Golf 3 GTI Realistische Preise?

  • Hallo,


    ich habe mich gestern an anderer Stelle hier mit meinem Golf 3 1.6 vorgestellt und erwähnt dass ich mir ggf. im nächsten Jahr einen 3er Golf GTI kaufen möchte sofern ich einen möglichst gut erhaltenen und weitgehend unverbastelten finde. Ab und zu stöbere ich mal in den gängigen Auto-Portalen und bin auf dieses Inserat gestoßen:


    https://www.autoscout24.de/ang…83-79d4ba9bd72a?cldtidx=5


    Mir ist klar dass für ein gutes und gepflegtes Fahrzeug höhere Preise aufgerufen werden als für ein verranztes und womöglich verheiztes Exemplar. Daher würde mich zur groben Orientierung interessieren welche Preiskategorie für einen brauchbaren 3er als realistisch anzusehen ist :)


    Danke für eure Infos und viele Grüße,


    Jörg

  • ...ich sage dazu folgendes und das ist meine persönliche Meinung:
    Es wird seid den letzten 2 Jahren immer öfter versucht gerade mit dem Synonym "GTI" richtig Geld zu scheffeln...ob privater Anbieter oder Händler !
    Der Golf 3, und da reden wir von allen Ausstattungen, hat zum einen generell schonmal ein massives "Rostproblem" das nicht von der Hand zu weisen ist. :wacko: Zum weiteren werden gerade die GTI Modelle mit viel zu hohen Preisen angeboten...teilweise exorbitant hoch und insofern absolut überteuert...ein G3 GTI ist noch lange kein Youngtimer wie ein Golf 2 GTI oder gar Oldtimer wie ein Golf 1 GTI ! :[ 
    Wenn man sich vor Augen hält das ein guter G3 GT mit unter 180.000km für um die 1500 bis 2000 Euro zu haben ist so sind hier 3000 Euro oder gar noch mehr völlig abgehobene Preise für einen Golf 3 GTI...bzw 4000 Euro wären bei mir die absolut oberste Schmerzgrenze für einen 3er GTI...und dann möchte ich für dieses Geld einen Golf 3 GTI[lexicon[/lexicon] bitte nur in TADELLOSEM UND GEPFLEGTEN ZUSTAND MIT MAX. 3 VORBESITZER, LÜCKENLOSES SCHECKHEFT, WENIGER ALS 150.000KM LAUFLEISTUNG UND FRISCHEM TÜV...alles andere ist ABZOCKE !!!

  • @ Stahlwerk Du weißt aber schon das es den Golf 3 ab Ende 1991 zu kaufen gab? Das sind wenn ich richtig rechne noch knapp 4 Jahre bis zum Oldtimer. Nun frag ich mich wann bei dir ein Youngtimer losgeht? ?(



    Im November 1991 wurde der Golf III (1H) vorgestellt und mit ihm die dritte GTI-Generation. Dessen Motor hatte 2 l Hubraum, vier Zylinder mit acht Ventilen und leistete maximal 85 kW (115 PS), ab 1993 gab es auch einen 16-Ventiler mit 110 kW (150 PS).

  • ...ich weiß sehr wohl das der Golf 3 schon so früh raus kam, und ob die angeblich selten sind/wären oder nicht...die meisten sind definitiv übertrieben teuer und warum steht in meinem obigen Post...und bei dieser Meinung bleibe ich - PUNKT !
    Wenn jemand für einen G3 GTI 5000 Euronen oder gar mehr hinblättert...selbst schuld bzw sein Geld...

  • Zu erst ein mal gebe ich dir Recht das die GTI,s egal ob 1er, 2er oder 3er überteuert sind. Auch der Rest dieser alten Autos! (ich persönlich würde nie im Leben so viel Geld für ein altes Auto mit 0 Ausstattung ausgeben!) Aber die Frage wann bei dir ein Auto ein Youngtimer ist hast du noch nicht beantwortet! Ich denke 25 Jahre ist ein Youngtimer!

  • ...ok, einigen wir uns auf 25 Jahre Fahrzeugalter zum Youngtimer :) , ok...?!
    Also ist meinetwegen ein früher Golf 3 schon ein angehender Youngtimer...auch ansonsten bin ich Deiner Meinung zum Preis-Leistungsverhältnis...für 5000 Euro oder gar mehr kauf ich mir was "Besseres" bzw was Neueres...!

  • Ich finde auch diesen Quatsch das nur ein originales Auto gut ist und der Rest ist eine Bastelbude völlig übertrieben. Mein 2er z.B. hat bis auf die Karosse und die Innenausstattung nichts mehr mit dem mal vom Band gelaufenen 55PS Golf II mit 0 Ausstattung zu tun. ABER ich habe mir dieses Auto genau so wie ich es wollte gebaut. Natürlich nur mit original Teilen und vernünftig! Das da einige aus dem Golf 3, Golf 4 und Seat Tolledo Regal stammen ist m.M nach nebensächlich. Denn das sehen zum teil nicht mal Profis. Das war aber OT. :thumbsup:


    Von mir aus kann jeder der es will 50 000 taler oder mehr für einen 2er G60 Rally, GTI, GT, oder auch 3er GTI mit Serienausstattung auf den Tisch packen. Mein hart verdientes Geld ist es zum Glück nicht. 8o  8o  8o  8o  8o  8o 

  • Hallo! Danke für eure Antworten. Ich habe u. a. einen 95er G3 2.0 GTI (116PS) gefunden, welcher vergangenen November einen neuen Zahnriemen/WaPu/Spannrolle, Lufftfilter, Zündkerzen, Zündkabel sowie einen Ölwechsel bekommen hat. Die Laufleistung beträgt 125000km, hatte 3 Vorbesitzer. Auf den Fotos sieht er zumindest ganz ordentlich aus, auch im Innenraum. Wie´s in der Realität ausschaut kann ich natürlich nicht sagen da ich ihn nicht angeschaut habe. Als VK-Preis werden 2300,-€ aufgerufen. Kann man diesen Preis also zur Orientierung heranziehen?

  • ...wenn soweit der Rest passt sind 2300,- Euro absolut in Ordnung.
    Sie zu daß Du den Golf 3 auf jeden Fall auch von unten betrachten kannst und schau genau hin, weil wie ich schon sagte, gerade der Golf 3 hat durch die kompromißlose "Sparpolitik" eines gewissen Hr. Lopez ein massives Rostproblem, vor allem die Baujahre bis 1995 !

  • Der Preis hört sich erstmal gut an.


    Ich habe zb vor 3 Jahren einen Originalen 3er gti mit 200tkm für 4000 verkauft. 2 Jahre zuvor mit rund 150tkm für 2300€ gekauft. Der Käufer hat ihn hinterher für über 5000 weiter verkauft.


    Also gute GTI'S steigen auch beim 3er im Preis. Der tiefpunkt der Preise ist vorbei.


    Früher war ein Auto ja mit 20 Jahren ein youngtimer und es gab das 07er Kennzeichen und mit 25 das H. Wurde ja alles abgeschafft da dem Staat zuviel Geld durch die Lappen ging. Fraglich wie lange es jetzt noch das H mit 30 Jahren gibt.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • ..."der Tiefpunkt der Preise ist vorbei"...


    Aber natürlich...zahlt alle nur zuviel Kohle für solch ein Auto und ihr spielt den Verkäufern damit wunderbar in die Hände ! :whistling: 
    Ganz ehrlich...für 4000 oder 5000 Euro kauft man sich was Besseres als einen meist rostgeplagten Golf 3 GTI...aber das muß im Endeffekt jeder selbst wissen wo oder für was er sein sauer verdientes Geld hinlegt... :wink:

  • Hier gibt es ja Probleme :D


    Gute, rostfreie oder rostarme, Golf 3 zu finden ist schwer und dementsprechend teuer.
    Dank dem Rost gibt es kaum noch gute, wieso sollten diese Leute, die einem guten Wagen haben, dieses verscherbeln?


    Genau diese Diskussion gab es auch bei den Golf 1 Leuten als der Golf 2 dem H Nah kam. Für mich hat er es genauso verdient wie der Golf 2. Auf der Straße sehe ich jedenfalls kaum noch welche.


    Das H kennzeichen wird nicht mehr angepasst meiner Meinung nach.
    Welcher Golf 2 bj 90 profitiert davon und welcher Golf 3? Nur noch wenige, z.b. GTI wo es keine kaltlaufregler gibt, der VR6 und Tdi's.

  • Naja, ich muss ja nix überstürzen und kann mir Zeit lassen. Vorabinfos sind aber immer gut. Was mir generell auffällt ist beispielsweise die Tatsache dass derzeitig kaum noch Gölfe oder Passats (35i) mit Lederausstattung angeboten werden. Ich habe diesbezüglich mal Ausschau gehalten und in den Portalen einen Suchradius von 150km eingegeben, eine obere Preisgrenze spaßeshalber mal außen vor gelassen. Das Suchergebnis fiel sehr übersichtlich und ernüchternd aus. Gegen einen GTI mit Volllederausstattung hätte ich nichts einzuwenden, wenn ich denn einen brauchbaren bekäme.

  • Naja wenn man lieber einen originalen GTI oder G60 mit null Ausstattung fährt statt einen 2er wo alles was jemals lieferbar verbaut ist. Bitteschön. Meinen Segen hast du! :thumbsup: Und machen wir uns nichts vor irgendwann wird es keine Wertsteigerung mehr geben. Spätestens wenn alle Verbrennungsmotoren verboten werden ist es so weit. Das geht doch jetzt schon mit den Dieseln los. Aktuell wird ja hart daran gearbeitet die von den Straßen zu bekommen.


    http://www.handelsblatt.com/un…zig-wie-lkw/19218062.html

  • Ich möchte zu einer Taxierung beim Golf 3 nicht viel sagen, weil ich mich damit überhaupt nicht beschäftige.
    Was ich aber bei Verfolgung des Threads sehen kann ist, dass er am eigentlichen Thema vorbeigeht, zumindest teilweise.
    Aufgrund der Rostproblematik ist es mM ein Problem, einen vernünftigen Golf 3 zu finden.
    Ein intern gut erhaltener, also einer ohne Durchrostung etc. wird wohl seinen Preis haben.
    Nur wie das überprüfen? Evtl. Hohlraumkamera einsetzen bei Tuff Kote Dinol bzw. Nachfolger?
    Und was ich mich auch frage, warum der TE nicht einen Golf 2 suchen möchte. Ist ihm der zu veraltet? Wobei es da auch Rostlauben gibt.
    Alles nicht so einfach.