Mein "neuer" mit 4 Türen und GL-Ausstattung, als Winterauto geplant, aber schau'n wir mal wie lange er bleibt ;-)

  • Gestern ist es nun tatsächlich passiert. Ich habe mir einen Golf mit 2 Türen zu viel gekauft. :D


    Eigentlich gefallen mir die 2-türigen Golf II ja am besten. Aber wir suchten die letzten Tage nach einem Auto für den Winter. Die Kriterien dafür waren nicht viele: Kofferraum der einen Kinderwagen aufnehmen kann, vernünftige Sitzmöglichkeit hinten, auch für einen Kindersitz und im Idealfall hintere Türen. Also schauten wir zuerst nach Kombis, Passat 35i, BMW E36 usw. Die waren uns aber alle zu teuer, da das Auto von Anfang an als Übergangsauto geplant war. Im nächsten Frühjahr verkaufen wir (hoffentlich) unser Peugeot Cabrio, dann soll ein "ordentlicher" Kombi her. Aber halt erst, wenn der Löwe weg ist.
    Während der Suche guckte ich dann zwischendurch auch immer wieder nach Gölfen, und irgendwie gefielen mir die 4-Türer doch.
    Also ein paar abtelefoniert und für Sonntag einen Besichtigungstermin für einen türkiesen 91er GL in Eschhofen vereinbart. Laut Google war die vom Verkäufer angegebene Adresse jedoch kein Wohnhaus, sondern ein Bordell. Da der Verkäufer außerdem irgendwie rumdruckste uns seinen Namen zu nennen, kam uns das Ganze spanisch vor und wir sind nicht hin gefahren. Die Zeit nutzte ich stattdessen um noch ein paar Autos im Internet zu suchen. Schließlich fand ich einen silbernen GL mit TÜV bei Bielefeld.


    Gestern Abend sind wir noch zum Besichtigen gefahren und haben den Golf für kleines Geld gekauft und sofort mitnehmen können.


    Zu den Fakten: 1990er PN (oh Gott, schon wieder ein 1.6er... :rolleyes: ) in Silber mit 135 tkm in GL-Ausstattung. Auf der rechten Seite hat er einen kleinen Streifschaden, beide Kotflügel sind leicht zerbeult und daher auch angerostet, außerdem ist der vordere Türgriff zerbrochen. Hinten links hat er auch einen Treffer, die Stoßstange ist verbogen. Heckblech ist aber gerade. Ansonsten nur ein paar Kleinigkeiten.
    Rost habe ich keinen gefunden, auch nicht an Frontscheibe, Tankeinfüllstutzen und Federdom hinten rechts. Himmel hängt absolut gar nicht.
    Das beste ist eigentlich, dass der Golf von vorne bis hinten original ist. Sogar ein Gamma mit Rahmen ist verbaut. Dazu kommen noch ein paar Extras wie elektrische Spiegel, ZV und Servolenkung.


    Geplant ist jetzt, die nötigen Sachen zu reparieren. Er bekommt neue Türgriffe rundum, in dem Zuge auch einen neuen Schloßsatz, damit ich nicht zwei verschiedene Schlüssel habe. Beides schon bestellt. Den Streifschaden werde ich mit Fertan und Brantho Korrux 3 in 1 behandeln und dann so lassen. Evtl. decke ich diesen "Schandfleck" bei Gelegenheit mit einem Satz Kotflügelverbreiterungen ab.
    Die Felgen werden ein bisschen Felgensilber abbekommen, sobald das Wetter es zulässt.
    Ansonsten nur sauber machen und fahren.


    Genug geredet, hier ist der Gute (Foto nur heute Morgen mit dem Handy gemacht):




    Bessere Bilder bei Tageslicht folgen wenn er umgemeldet ist. 8)


    Unabhängig von diesem Golf, geht der ABF-Umbau an meinem anderen natürlich weiter. :thumbsup:

  • So, mit Fotos bei Tageslicht wird es wohl unter der Woche schwierig. Wenn ich zur Arbeit fahre ist es noch dunkel, wenn ich zurück komme auch. Irgendwas läuft da falsch... |(


    Jetzt mal die ersten Fragen zu dem Kleinen.


    Der bewegliche Aufsatz vom Schalter für die elektrischen Spiegel fehlt leider. Da der Schalter ansonsten aber einwandfrei funktioniert, möchte ich ungerne die 30 Euro für einen neuen ausgeben. Weiß da jemand, ob es nur den "Griff" einzeln gibt? Oder hat jemand einen defekten Schalter rumfliegen, den er loswerden möchte?


    Dann ist am Außentürgriff hinten links der Hebel abgebrochen. Der Griff ist aber noch dran. Da die Kindersicherung wohl aktiviert ist, bekomme ich die Tür auch nicht von innen auf und kann den Griff nicht ausbauen. Hat da jemand eine Idee, wie ich die Tür auf kriege, ohne die Innenverkleidung zu zerstören?

  • Willkommen im Club der 4-Türer! :thumbsup:


    Bzgl. des Schalters hatte ich Glück als ich nach Ersatztüren auf den regionalen Schrottplätzen geschaut habe. Ab und an findet sich dort ein Schalter.


    Die einzigen "Zugänge" der geschlossenen Hintertür sind ja: Griff außen, Türnippel innen und der Griff innen. Dessen Verkleidung kannst du ja zur Seite schieben und dir so etwas Platz verschaffen. Vielleicht kommst du so an das Gestänge und kannst etwas lösen?!

  • Danke. Das werde ich dann mal versuchen. Mir ist auch noch eingefallen, dass ich mir mal einen "Autoknacker-Haken" gebaut habe, womit man durch die Fensterdichtung kommt, weil bei unserem Caddy mehrfach die Mechanik des Griffes klemmte. Vielleicht komme ich damit weiter.


    Hat der 4-türige Golf überhaupt eine Kindersicherung, oder muss ich davon ausgehen, dass da was kaputt ist?


    Zur Heckstoßstange habe ich auch noch eine Frage: Ersetzt eine Anhängerkupplung beim Golf II den Metallträger in der Stoßstange, oder wird die zusätzlich verbaut? Ich überlege nämlich, statt einer neuen Heckstoßstange eine AHK zu kaufen und die Außenhaut weiter zu verwenden, da die noch ok ist. Ich denke mal, dass lediglich der Träger hinter dem Plastik verbogen ist.

  • So, nun ist der Kleine angemeldet. Gestern noch ein paar Fotos im letzten Tageslich gemacht vom Kauf-Zustand. Leider nur mit meinem ollen Handy:









    Innenreinigung folgt, wobei er auf den Fotos schlimm aussieht. Eigentlich ist er innen ganz ok.




    Was fehlt hier...?




    Neue Türgriffe für vorne habe ich gestern Abend noch montiert. Die habe ich als kompletten Schlosssatz als Neuware in der Bucht bestellt. Der rest der Schlösser wird noch verbaut, damit ich keine zwei verschiedenen Schlüssel zu dem Auto brauche.
    Die Qualität der Griffe war genau so, wie ich es für 20,- € für den kompletten Schlosssatz erwartet habe: Grottenschlecht. Aber erst einmal geht es darum, dass der Golf möglichst günstig wieder voll funktionsfähig ist. Und das ist er nun zumindest wieder an dieser Baustelle, die Beifahrertür lässt sich wieder von außen öffnen.
    Ich hoffe mal, dass heute die hinteren Türgriffe ankommen, dann werde ich mich mal der nicht zu öffnenden Tür auf der Fahrerseite widmen.


    Ansonsten werde ich nun wohl doch recht zeitnah die beiden Radläufe rechts gegen Rost behandeln und dann die Stellen mit Radlaufverbreiterungen in einen ordentlichen optischen Zustand bringen.


    Das originale Radio wollte ich eigentlich drin lassen. Aber der Klang ist richtig grottig. Im ersten Schritt werde ich mal die beiden Lautsprecher gegen ein Paar Koax von Axton austauschen, die ich hier noch liegen habe. Wenn der Klang dann nicht wenigstens mittelmäßig ist, muss wohl doch was anderes rein. Hätte ja rein vom optischen her gerne das Gamma 3, aber dann fehlt mir wieder der Rahmen, und die Dinger sind so elendig teuer. Aus der hier im Forum mal angekündigten Nachfertigung ist ja leider nix geworden.


    Ein paar Worte noch zu den verbauten Ersatzteilen:
    Auch wenn der Golf evtl. doch länger bleibt, werde ich erst einmal auf billige Teile aus dem Zubehör zurückgreifen. Da es vielleicht für den ein oder anderen hier interessant sein könnte, werde ich meine Erfahrungen zu der Qualität hier schreiben. Bis jetzt bleibe ich allerdings bei der Meinung, dass ich für meinen anderen 2er Golf nur Marken- oder Originalteile verwenden werde.
    Für den hier als billiges Winterauto sind die Teile aber (bis jetzt) ok.

  • Hier schon mal als Vorabankündigung:


    Das originale Radio, ein Gamma 2 fliegt raus und steht zum Verkauf. Das Radio funktioniert einwandfrei, sowohl Radio als auch Cassette. Beleuchtung ist vollständig in Ordnung.
    Der originale Einbaurahmen steht ebenfalls zum Verkauf. Passt nicht nur auf's Gamma, sondern auf alle Generation 2 Radios im 2er Golf.


    Als Ersatz wird dann ein Radio der 3. Generation Einzug in den Golf halten. Grund hierfür ist der Klang und vor allem die Möglichkeit, das Radio über den S-Kontakt zu schalten.


    Meine Aussage zur Qualität der vorderen Türgriffe muss ich übrigens noch einmal korrigieren:
    Ich hatte beim Wechsel des zerstörten Griffes der Beifahrertür ziemlich geflucht, und es ist auch ein Spalt zwischen Tür und Griff geblieben. Allerdings ließ sich ein originaler Griff von VW genau so schlecht montieren. Ich habe dann festgestellt, dass durch den Streifschaden nicht nur der Griff gebrochen war, sondern das Blech der Tür am Griff offenbar auch einige wenige Millimeter eingedrückt wurde. Man sieht es nicht, aber der Griff liegt nicht richtig an. Werde da bei Zeiten mal behutsam versuchen, das Ganze wieder ein wenig nach außen zu ziehen.

  • für nen wintergolf doch ganz ok.
    was hast du bezahlt, wenn man fragen darf. die preise werden ja mittlerweile unverschämt, gemessen an den zuständen der angebotenen exemplare...

  • @ knüppeljoe:
    Habe 450 Euro bezahlt. Wir wollten nicht mehr als 500 Euro ausgeben, da im Frühjahr wohl ein Kombi gekauft wird. Da werde ich um einen modernen Plastikgolf nicht drumherum kommen, aber meine Frau möchte gerne was mit Airbags usw...
    Aber die Auswahl in der Preisklasse ist mittlerweile bescheiden.
    Entweder üble Grotten, oder kein TÜV oder TÜV aber nicht fahrbereit. Sind deshalb auch 2 Stunden gefahren um unseren zu besichtigen.


    Am Golf ging es etwas weiter:
    Die Tür hinten links ist auf. War ein ziemlicher Kampf und nur durch die vollständige Zerstörung des Türgriffes möglich. Egal, war eh' kaputt. Lieber der Griff als die Türverkleidung.
    Die Kindersicherung war übrigens aktiviert, das war der Grund, warum sich die Tür nicht von innen öffnen ließ.






    Gestern gab es dann noch eine kleine Schaumparty. Sitze und Türverkleidungen wurden gründlich mit Polsterschaum behandelt:





    Das war's erst einmal. Demnächst gibt's hoffentlich noch Neuigkeiten zur Radiofrage. :wink:

  • @ greeny:
    Ohne Nutella geht nichts. :P 
    Nee, hatte da noch ein bisschen Altglas in der Garage herumstehen.


    @ golf2gl:
    Denke auch, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis ganz gut ist. Wenn die Rempler und ein paar Kleinigkeiten behoben sind, steht er sogar wieder ganz gut da.


    Ein bisschen was getan hat sich auch wieder am Golf. Da ich das Originalradio ja zum Kauf angeboten habe, wollte ich ein Video machen um zu zeigen, dass es funktioniert. Ist aber schlecht ohne Antenne, die wurde dem Vorbesitzer des Autos leider von einem netten Zeitgenossen abgebrochen. Naja, daher an einem Sonntagnachmittag mal kurz den Blick durch den Arbeitskeller schweifen lassen und prompt etwas passendes gefunden:

     :P


    Ist natürlich nur übergangsweise, eine neue Antenne kommt noch rein. Aber immerhin konnte ich mit dem Draht ein paar Sender empfangen und somit ein Video aufnehmen um zu zeigen, dass alles funktioniert. Und welch Wunder, mit der "Antenne" hat das Radio jetzt sogar einen ganz passablen Klang, auch mit den originalen Boxen. :rolleyes:


    Ansonsten habe ich letzte Woche in der Mittagspause mal die beschädigten Stellen an den Kotflügeln angeschliffen und mit Fertan behandelt. Diese Woche kommt dann Brantho-Korrux 3 in 1 drüber. Diese Arbeit mache ich in der Mittagspause, da ich auf der Arbeit eine Garage habe, zu Hause aber nicht, zumindest nicht für diesen Golf. Zum Wochenende kann ich dann hoffentlich die Radlaufverbreiterungen montieren.


    Noch kurz etwas zur Qualität der Billigteile: Die vorderen Türgriffe ließen sich gut montieren, die hinteren nicht. Diese stoßen mit der Mechanik an's Türblech, weshalb der ganze Griff blockiert. Hier musste ich ordentlich mit Feile und Flex nacharbeiten um etwas Material wegzunehmen. Vom Griff natürlich, nicht vom Türblech. :P 
    Die Radlaufverbreiterungen habe ich probehalber schon einmal angehalten. Da hat der Satz unter 30 Euro gekostet. Auf der Fahrerseite scheinen sie ganz gut zu passen. Auf der Beifahrerseite muss ich wohl was davon abschneiden. das liegt aber nicht an den Teilen, sondern an den Kotflügeln, die wegen der Beschädigung teilweise zu weit raus stehen.


    Ich weiß, dass das Pfusch ist, den Unfallschaden nur zu verdecken. Aber es geht hier nur um ein Winterauto. An meinem anderen Golf würde ich das in der Art nicht "reparieren". Auch Billigteile werden an dem anderen Golf nicht verbaut. :wink:


    Der Reinigungsversuch der Innenausstattung mit Polsterschaum war übrigens alles in allem eher eine Enttäuschung. Also am Wochenende alle Sitze ausgebaut und die Bezüge abmontiert. Die der vorderen Sitze sind nun schon komplett gewaschen und sehen bis auf ein etwa 1mm großes Brandloch im Fahrersitz wieder aus wie neu. Die Rückbank folgt demnächst. Vor dem wieder Aufziehen der Bezüge graut mir allerdings schon...
    Momentan bin ich im Golf nur mit einem einzelnen Sitz aus meinem 2-Türer unterwegs. Wenn die Aktion bei dem Silbernen gut funktioniert, werde ich das bei meinem Anderen wohl auch machen. 8)

  • Oha, hier ist man ja mit der Brechstange zugange - war zumindest mein erster Eindruck, als ich die Fotos vom zerstörten Türgriff gesehen habe :D


    Aber wenn ich mir so Deinen Einsatz ansehe, dann denke ich, daß er länger bei Dir bleiben wird :wink:


    Das Aufziehen der Sitzbezüge ist speziell bei der Lehne der vorderen Sitze keine schöne Arbeit, da doch alles sehr unter Spannung steht und man einige Versuche braucht, um die Haken wieder einzurasten. Da kann man schon mal ins Fluchen geraten :cursing:


    Ich habe übrigens bei meiner Lehne noch zwei zusätzliche Federn von anderen Sitzen angebracht, um das ganze noch etwas straffer zu gestalten, klappte ganz gut


    Bei der Rückbank ist das Aufziehen der Stoffe auf die Polster ätzend, da hier die Haken sehr blöde angebracht sind. Deswegen bin ich dazu übergegangen, die Polster gleich mit zu waschen. Braucht dann zwar etwas länger, bis es trocken ist, aber im Winter kann ich die immerhin auf meinen Kohleofen legen ^^

  • Ich könnte mir schon gut vorstellen, den kleinen zu behalten. Irgendwie gefällt er mir. :love:


    Am Wochenende werde ich mal hinter die Heckstoßstange schauen. Bei der ersten Begutachtung ohne Demontage sah das Heckblech noch gerade aus, trotz des Treffers an der Stoßstange. Sollte sich das bestätigen, könnte ich mir auch sehr gut vorstellen, kleine Stoßstangen anstelle der GL-Stoßis zu verbauen. Aus Kostengründen allerdings ohne Chromkeder, obwohl das bestimmt auch nicht schlecht aussehen würde.


    Ja, und dann gibt es natürlich auch immer Dinge, mit denen rechnet man nicht. :( 
    Gestern kam der Steuerbescheid für den Silbernen. Da mein 2-Türer ja auch vor dem Umbau den PN drin hatte, wusste ich ja, dass der nicht wirklich teuer ist. Pustekuchen, dieser hier kostet mal eben das doppelte. Was war passiert? Die ganze Zeit wusste ich nicht, dass ich in meinem ersten PN einen Nachrüst-Kat durch die Gegend fahre. Damit lagen die Steuern bei knapp über 100 Euro. Der Silberne liegt bei knapp über 200...
    Naja, mal schauen. Die gesamte AGA des anderen PN habe ich noch hier liegen, inkl. Kat. An den ABF passt die sowieso nicht. Also werde ich mich mal schlau machen, was die Abnahme und anschließende Eintragung kosten würde und dann gucken, ob sich das lohnt. Wenn der Silberne im Frühjahr schon wieder weg kommen sollte, wäre es günstiger, den Kat bei Ebay zu versenken. Da gibt's selbst von Metalljägern mehr für als die Steuerersparnis für ein paar Monate nach Abzug der Kosten betragen würde.

  • ...und wenn du dich doch für Chromkeder entscheidest, meldest du dich bei mir. Ich habe noch schön erhaltene rumliegen. Und da in in ferner Zukunft gerne auf die breite Version umsteigen möchte, sind meine aktuellen abzugeben.

  • @ TDJohnny:
    Eventuell komme ich darauf zurück. Die Tendenz geht allerdings momentan eher in die Richtung, uns im Frühjahr von diesem Golf zu trennen und stattdessen lieber nach einem 4-türigen VFL Ausschau zu halten. Sind aber erst mal nur Gedankenspiele. :D


    Das Wochenende habe ich genutzt um den Streifschaden an der rechten Seite zu reparieren verstecken. Und zwar mit Radlaufverbreiterungen in Originaloptik. Es sind keine Originalen von VW, die hätte ich hier zwar auch liegen, die sind jedoch für den ABF bestimmt. Die Passgenauigkeit der Teile ist ok. Hinten ließ sich der Radlauf sehr gut montieren. Vorne passte er erst, nachdem ich ein zusätzliches Loch in die Verbreiterung gebohrt habe. Da muss aber nicht an den Verbreiterungen liegen, sondern evtl. auch an dem Kotflügel, der im Bereich des Radlaufes doch recht stark deformiert ist. Letzten Endes habe ich die Dinger aber dran bekommen. Die linke Seite steht noch aus. Danach kann ich dann auch sagen, ob die Passgenauigkeit vorne links besser ist als vorne rechts.






    Das kurze Stück Leiste zwischen Tür und vorderem Radlauf wird noch befestigt. Dafür fehlt mir leider ein Clip, der liegt wohl noch in meiner Garage auf der Arbeit.


    Die Sitze sind auch noch nicht wieder drin. Bin da noch nicht zu gekommen, sie wieder zu beziehen. Wird hoffentlich die nächste Woche klappen.