Fronttriebler günstig höherlegen, legal natürlich

  • Ich spiele grad mit dem Gedanken, unsern 90er statt tiefer lieber höher zu legen.
    Sowas wie auf dem Bild unten, nix Country-mäßiges mit Zusatzrahmen und schon gar nicht den ganzen Rohrkram ringsum.


    Aus Wolf3s Bericht weiß ich bereits, daß dies beispielsweise mit verstärkten Federn und Dämpfern für Hängerbetrieb zu schaffen ist, aber teuer.
    Woanders gabs auch mal Bilder von nem höhergelegten 10Mio.Golf.


    Daher wäre ein anderer Ansatz für mich interessanter: welche Serien- oder Zubehörteile aus Jetta, Toledo oder 35i würden auch zu ner deutlich sichtbaren, aber noch sicher und komfortabel fahrbaren Höherlegung führen? Und wären von nem toleranten / engagierten Prüfer auch legalisierbar? Fahrwerksteile vom/fürn 35i hätte ich sogar da.


    Und was für ne Reifengröße wäre dann möglich, wenn auch nur mit Tachoangleichung?
    Mir schwebt da z.B. 185R14 wie beim T3 Bus vor.

  • VW
  • Beim 3er und 4er gab es mal ein "Schlechtwegefahrwerk" was z.B. für Jäger oder Förster gedacht war gegen Aufpreis mitzubestellen.
    Vermutlich gab's das beim 2er auch schon. Das ist die einzige legale Mehode, die mir einfällt um den Wagen höher zu machen.


    um 10-15mm vorne zu bekommen (ohne Federkomfort einzubußen) ist die einfachste Methode vermutlich die Federteller und Domlager vom späten Golf3 zu verbauen. Hab das selber gemacht, da meine Tieferlegungsfedern über die Jahre (20) sich weiter gesenkt hatten und ich die Karosserie nicht noch mehr vergewaltigen wollte um weiter Platz zu schaffen!
    Vorne:
    Wenn Dein Fahrzeug ein Benziner ist) kannst auch die Federn von einem TD oder Benziner mit Automatik verbauen (vom Go2)
    alternativ: Federn von einem Golf3 (paßt auch, sind aber für mehr Gewicht gemacht worden, wodurch der 2er (deutlich) höher kommt)
    Hinten:
    Für hinten würd ich mir Dämpfer (also Federbeine) mit Nutenverstellung besorgen (z.B. Koni gelb) damit kann der Wagen auch deutlich höher gesetzt werden und es ist legal...
    ...ach ja, angeblich sind die Federbeine hinten vom 1L0-Toledo auch höher als die vom 2er, hab das aber nie gecheckt...


    ...egal was welche Kombination nun aber verbaut wird, streng genommen ist alles nicht legal! Es wird vermutlich aber nie jemand was sagen oder es fällt nicht auf, wenn wenn der Wagen daherkommt wie ein Storch (auf hohen Beinen). Das ganze kann aber bestimmt mittels Eintragung legalisiert werden...

  • Der Golf auf dem Bild sieht klasse aus :)


    Hilfreich könnte es auch sein mit dem neuen Reifen in der Toleranzgrenze zu bleiben. Wenn es nicht strenger geworden ist waren das mal bis 8% meine ich, bin mir aber nicht ganz sicher.


    Mit den 185 / R14 liegst du dann da schon drüber (habe mit 185/80 x 14 gerechnet zu einem 175/70 x 13 als Beispiel).


    http://www.reifenrechner.at/

  • Der höher gelegte 10 Mio Golf gehörte mir. Ich habe das aber nicht lange so gelassen, hat mir doch nicht so gefallen. Ist eine Geschmacksfrage.
    Durchgeführt habe ich das mit Federn (und neuen Stoßdämpfern) aus einem Passat 35i VR6. Wobei auch die "normaleren" Versionen gegangen wären.


    Insgesamt war der Wagen nach dem Umbau so hart, dass es nicht wirklich fahrbar war. Wir haben dann die Fendern (hinten) ein ganzes Stück abgesägt, dann wurde es besser. Aber vorne war das auch alles andere als komfortabel.


    a.h.

  • Genau aus dem Grund wie du es beschreibst war mir die Lösung durch Federn eines anderen Fahrzeugs nicht geheuer.


    Ist ja auch klar, der Golf ist ja auch viel zu leicht um die Federn überhaupt zum Arbeiten zu bringen, sprich die Federn werden überhaupt nicht niedergedrückt.
    Fährt sich dann eben wie ne Starr Achse.


    Ich überlege die ganze Zeit wie man das ganze sonst noch ändern könnte allerdings mit Serien Federn damit der Komfort gleich bleibt.


    Der Country ist 13,5cm höher, 7cm bekomme ich vorne hin, für hinten habe ich auch schon eine Lösung, da würde ich sogar auf Country Niveau kommen.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen