Bremsen vorne angelaufen, Lenkmanschette & Stoßdämpfer

  • Guten Tag zusammen,


    ich hatte gestern meinen Termin bei Vergölst zu den kostenlosen Prüfwochen.
    Da es kostenlos war, dachte ich mir das es vielleicht ganz sinnvoll ist :)


    Rausgekommen ist, dass bei meinerm 89er RP Automatik folgende Sachen gemacht werden sollten:


    - Lenkmanschette vorne einmal tauschen da Gummi gerissen und Schnodder rausläuft.
    Angebot: Faltenbalg 21,30 EUR, Arbeitszeit 30 EUR


    - Bremsen:
    Vorne schleift eine Bremse und die Bremsscheibe ist rot angelaufen.
    Angebot: Bremsscheiben 2x je 66 EUR, Bremsklötze für 41 EUR und Arbeitszeit für 68 EUR



    Angebot habe ich nochmals geschwärzt angehängt.


    Sind das für euch akzeptable / übliche Preise?



    Außerdem - hier nicht auf dem Angebot - sollten die Stoßdämpfer hinten gemacht werden da diese eingerostet sind.
    Was wäre hier nach eurer Meinung ein üblicher Preis für Material und Arbeitszeit?


    Danke euch für eure Einschätzung!

  • VW
  • Danke für deine Einschätzung.


    Zu den Stoßdämpfern habe ich nun auch eine Preisinfo.
    2x Stoßdämpfer von Sachs je 70 EUR (180 zusammen)
    Arbeitszeit 70 EUR
    Achsvermessung mit Einstellung auch nochmal 80 EUR.


    Also 350 EUR für Stoßdämpfer, Arbeit und Achsvermessung / Einstellung.


    Ich bin also mittlerweile bei langsam 750 EUR für Stoßdämpfer, Bremsen und Lenkmanschette.
    puh...



    Würdet ihr empfehlen die Ersatzteile selbst zu kaufen und eine Werkstatt zu finden die mir das einfach nur tauscht?


  • Würdet ihr empfehlen die Ersatzteile selbst zu kaufen und eine Werkstatt zu finden die mir das einfach nur tauscht?


    Genau das.


    Wie gesagt: ATE Bremsen-Satz bezahle ich bei Brands4Cars ca. 50€


    MONROE Stoßdämpfer Bei Autoteile Teufel pro Stück 30€ = 60€
    https://www.autoteile-teufel.d…Stossdaempfer-l3648/R3728


    MONROE PK017 Staubschutzsatz, Stoßdämpfer 11,-€
    https://www.autoteile-teufel.d…Stossdaempfer-l5144/PK017


    BILSTEIN 36-130665 Feder vorne 2x 26,- = 52.-€
    https://www.autoteile-teufel.d…N/Fahrwerksfeder/36130665


    Bei den Stoßdämpfern komme ich auf roundabaout 60€ + 52€ + 11€ = ca. 123

    VW DUBS GERMANY - Benzin im Blut, Oktan im Herzen. CHECK FACEBOOK. OVER 4500 FOLLOWERS AND COUNTING.

  • Na ja,


    das Angebot von Vergölst wird sich kaum von ATU oder anderen Werkstätten unterscheiden.
    Solche kostenlosen Prüfwochen sollen neue Kunden und Umsätze generieren. Das ist ja ok.
    Ob man persönlich die Preise akzeptiert, ist eine andere Sache.


    Ich bin mal gespannt, ob du eine Werkstatt findest, die mitgebrachte Teile verbaut.
    Die wollen auch etwas an den Teilen verdienen und haften mit ihrer Gewährleistung.
    Viele Werkstätten werden von W&M, Trost, Stahlgruber etc. beliefert und geben auch ihre Rabatte etwas an den Endkunden weiter.
    Da muss man verhandeln.


    Im Umkreis von Mietwerkstätten gibt es auch Monteure, die frei arbeiten und evtl. solche Teile verbauen.
    Oder der Inhaber darf das auch und hilft dir oder in deinem Fall besser, du hilft ihm.


    Wünsche viel Erfolg!

  • Also 350 EUR für Stoßdämpfer, Arbeit und Achsvermessung / Einstellung.

    Achsvermessung für Tausch Stoßdämpfer hinten? Bin etwas verwundert...


    Die hinteren sind recht simpel, meist ergibt es sich das noch die Domlager und Lagerteller neu müßen, die Teller rosten gern. Domlager hinten als Satz ca. 15-20 €. Dämpfer waren auch nicht so teuer.
    Achsmanschette klingt nach ohne Servo? Weil die für mit Servo ist ja so eine Sache...

  • Meinst du die Manschette direkt auf dem Lenkgetriebe oder die obendrauf sitzt über dem Kreuzgelenk. An die hatte ich nämlich zuerst gedacht, aber vermute du meinst die andere.

  • Hm. Kann ich leider nicht genau sagen da ich nicht dabei war und es ja der Vergölst KFZ Meister gemacht hat.
    Er hatte mir nur die Spurstange gezeigt (Muster) und auf einen Ring gezeigt der geplatzt sein soll..
    Kenne mich leider noch nicht so gut in dem Bereich aus :(

  • Mal ne ganz blöde Frage.
    Würdet ihr die Bremsen bei eurem selber wechseln in meinem Fall?


    Ich habe jetzt dieses YT Video angeschaut (Video enthält auch Tausch der Bremsscheibe)


    und auch diese Seite gefunden: http://www.autoschrauber.de/00053/golf_bremse_reparieren


    Bei beiden sieht das absolut nicht nach einem Hexenwerk aus.
    Werkzeug hätte ich vorhanden. Gemacht habe ich es nur noch nie.


    Selber zu bewerkstelligen oder lieber finger davon lassen?

  • Wenn man nicht 2 extreme linke Hände hat kann man das wohl machen.


    Ich sag mal so, wer Räder wechseln kann der kann auch bei nem Golf 2 die Bremsen wechseln.
    Zumindest die vorderen, hinten ist schon schwieriger.




    2 Inbusschrauben hinten vom Sattel lösen, den Kolben mit nem großen Schraubendreher zurück drücken und schon hat man den Sattel in der Hand.
    Bremsscheibe runter, die Radnabe mit Drahtbürste, besser Flex mit aufsatz gründlich vom Rost befreien.
    Die Bremssättel Führung gründlich sauber machen am Halter und am Sattel.
    Leicht Kupferpaste an den Führungen dran sowie an den stellen wo die Beläge aufliegen.
    Bremsscheibe drauf, Sattel mit Beläge von oben einhängen und wieder festschrauben, Klapper klammern drauf, Bremsscheibe mit Bremsenreiniger einsprühen, fertig.


    Bei den 2 inbusschrauben wird immer angegebene das die neu solln, hab ich aber noch nie gemacht.



    Du schreibst das die Scheiben angelaufen sind, prüfe vorher ob die Räder sich leicht drehen lassen, ist dies nicht der Fall dann hängt ein Sattel und der muss überholt oder getauscht werden.


    1 Bilstein Dämpfer für hinten kostet 33€ das Stück.
    Sind 2 Schrauben kann man selber machen.


    Lenkmanschette könnte man auch selber machen auch ohne Achsvermessung.
    Einfach die Stelle mit irgendwas markieren wo die Kontor Schraube saß.
    Also Mutter und Lenkstange mit zb. Nagellack.
    Beim Einbau dann natürlich wieder genauso einstellen.


    Wenn aus der Manschette etwas ausläuft, Servoöl kontrollieren. Das Kugelgelenk ist eigentlich nur leicht eingefettet, da läuft normal nichts aus.



    Kosten max 150€ für die Teile und nen Tag für nen ungeübten.

  • Ganz so schnell und einfach geht es nun auch nicht, da fehlen noch einige Kniffe und "Tricks". Wer es noch gar nicht gemacht hat sollte es lieber machen lassen oder von jemanden beaufsichtigen lassen der es kann und darf. Geht irgendwas schief sitzt der Themenstarter mit zerlegtem Auto in seiner Hofeinfahrt und kommt dann vielleicht nicht mal mehr zu einer Werkstatt. Fix 2 Imbusschrauben und zacki zacki. Ja kennt man allzugut. Nach solchen Beschreibungen dauert das alles höchtens 5 Minuten. Aber wer es wirklich mal selber gemacht hat weiß wie hartnäckig festgegammelte Schrauben sein können und wie wertvoll der Teilehöcker um die Ecke ist wenn Schrauben wegbrechen oder wie von Geisterhand plötzlich Kleinteile fehlen. Oder wie die erwähnten Teller oben an den hinteren Dämpfern. Geht alls fix zu wechseln, 2 Schrauben wie du schon sagst. Aber manches siehst eben erst wenn du es auseinander hast und da ist es besser nicht zum Sonntag zu bauen wo man nichts bekommt und auch nicht mit dem Zeitdruck das Auto den nächsten Tag zu brauchen.

  • Klasse. Danke dir für die ausführliche Antwort.


    Hmm... wenn der Sattel hängt und getauscht werden muss... das ist ja dann wohl für einen Ungeübten wie mich Werkstattarbeit.
    Oder soll ich's einfach mal testen und schauen wie es funktioniert mit neuen Bremsscheiben und klötzen?


    @Btisback:


    Ich würde die Arbeiten in einer Hobbywerkstatt erledigen mit einigermaßen anständigem Werkzeug und Bühne und allem drum und dran.
    Eventuell auch mit einem helfenden Auge vom Besitzer oder anderen Schraubern.


    Ich frage mich allerdings, ob ich die Bremsen-Geschichte nicht doch lieber machen lasse und einfach erstmal nur die Stoßdämpfer selber probiere.

  • also einfach neue scheiben und klötze verbauen und dann riskieren ob es gut geht? geht es nicht gut brauchst danach nen neuen sattel und wieder scheiben klötze. macht keinen sinn. es muss auch nicht der sattel hängen, die klötze selbst können auch verkantet sein oder ähnliches. hinzu kommt das die schrauben vorne am sattel gerne mal abreißen.


    wieso stoßdämpder tauschen? nur weil sie rostig sind? ist doch scheißegal, solange sie dicht sind. die dinger setzen halt rost an und wenn es zuviel rost wird, dann wird dir das der TÜv schon sagen. vergölst will nur verdienen und machen aus einer mücke nen elefanten.


    manschette von der spurstange ist schnell gewechselt, wenn es die rechte seite ist und du die kontermutter überhaupt noch los bekommst. ist es die linke seite und du hast noch eine ab werk verbaute spurstange drin wir es schon interesanter.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Auweia, ihr raubt mir meine Freude mich da dran zu wagen :wink:


    Ich lass' jetzt die Bremsen und die Manschette von der Werkstatt machen lassen.
    Stoßdämpfer kann ich mich dann mal gegen nächstes Jahr drum kümmern.


    Danke euch für die zahlreichen Antworten, Tipps, Hinweise und Infos.


    Ihr seid Spitze! :]

  • Hi Schleicher,


    Bei den 2 inbusschrauben wird immer angegebene das die neu solln, hab ich aber noch nie gemacht.

    Ich will hier nicht den Oberlehrer spielen: Aber solche öffentliche Ratschläge sind brandgefährlich!
    Zumal du den Tip an einen Neuling richtest, der überhaupt keine Erfahrung mit sicherheitsrelevanten Teilen hat.
    Wenn du das privat machst, ist das deine Sache. Dann solltest du wenigstens das blaue Loctite nochmals auftragen.
    Solche Informationen gefährden den Ratsuchenden und Andere.


    Grüsse

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen