Drehzahlanhebung von KSB funktioniert nicht, und Zug macht sich selbstständig

  • Hallo. Ein Problem gelöst, nächstes kommt :D


    Mir ist aufgefallen das meine Drehzahlanhebung vom Kaltstartbeschleuniger nicht funktioniert. Hinter der ESP bei dieser vom KSB ausgehenden Stange, liegt ja ein Hebel welcher sich mit dem Finger drücken lässt. Allerdings wird dieser durch ziehen oder reinschieben des KSB Zuges nicht betätigt.
    Ebenso, sobald der Motor anspringt, zieht sich der Zug wieder von selbst hinein (Ca. 2/3 geht er wieder zurück)
    Ich habe schon im 'So wirds gemacht' Buch geschaut, allerdings komme ich mit der Erklärung dort absolut nicht zurecht was das einstellen vom Zug betrifft. Ist meiner Meinung nach relativ ungenau beschrieben.


    Wäre nett wenn mir jemand bei den beiden Problemen helfen könnte.


    MfG Alex

  • Das sich der KSB selbst reinzieht ist normal wenn er nicht komplett rausgezogen ist in der Rasterung, dient dann nur als "Starthilfe" und wenn man ihn komplett rauszieht bis zur Rastung für einen ruhigeren Lauf wenns noch kalt ist.


    So kenn ich es zumindestens, und gehe auch davon aus das es so normal ist :)


    Bzgl ESP kann ich dir aber leider nicht helfen.

  • Ich kann mir nicht vorstellen das der KSB sich selbst wieder rein ziehen soll nachdem der Motor an ist, weil bei kalten Wetter habe ich dann aussetzer und er qualmt wie sau. Das ist mir auch bei noch keinen Golf 2 Diesel so vorgekommen. Daher denke ich nicht das dass normal ist.

  • Da wie ich erwähnte, es ja nicht genau weisst, werde ich es aber trotzdem mal aus meiner Sicht-Logik argumentieren.


    Es nennt sich Kalt"start"beschleuniger, soll den "Start" beschleunigen, das man aber den KSB nicht vergisst, zieht er sich halt wieder ein.
    Läuft der Motor aber wegen tiefen Temperaturen mies, zieht man den KSB komplett herraus und deswegen gibt es auch die Einrastfunktion, dann zieht sich der KSB nicht automatisch beim start ein, aber halt nur wenn man ihn komplett gezogen hat.


    Zieht er sich bei auch bei komplett gezogenen KSB wieder herrein?


    Könnte aber morgen mal schauen was der KSB bei mir so an der ESP anstellt.

  • Also bei mir rastet da nichts ein wenn ich ihn voll raus ziehe. Natürlich bleibt er in der position wenn der Motor aus ist, aber sobald ich den Motor starte rutscht dieser wieder 2/3 rein. Deshalb muss ich sozusagen bei kalten Temperaturen den KSB mit meiner Hand gezogen halten um fahren zu können, bis er etwas wärmer geworden ist. Und so soll das nun ja wirklich nicht sein.


    MfG Alex

  • Dass sich der KSB-Hebel von selbst verstellt, ist nicht normal. Eigentlich sollte er das nur manuell.
    Die leichte "Raste" des Zuges am Armaturenbrett hat nur eine psychologische Funktion, damit man merkt wann der Zug gezogen ist, und nicht weiterzieht.


    Fürs Erste würde ich den Hebel an der ESP irgendwie in "gezogen"-Stellung blockieren und dauerhaft so fahren.
    Der KSB macht ja nichts anderes, als den Förderbeginn um ein paar Grad nach vorne zu verlegen. Damit wird der Zündverzug ausgeglichen (das ist die Zeit zwischen Einspritzbeginn und Selbstentzündung), der bei kaltem Motor größer ist.


    Wenn der Motor bei diesen Temperaturen so stark raucht beim Kaltstart ohne KSB, wird der Förderbeginn sowieso recht spät liegen. Das wird durch den gezogenen KSB korrigiert. Damit liegt der FB im Toleranzbereich einfach nur an der oberen Grenze.


    Bei frühem Förderbeginn verschlechtern sich die Abgaswerte etwas (deshalb gibt es den KSB). Dem Motor schadet es aber nicht, wenn man immer mit gezogenem KSB fährt.
    Beim T3, wo der Zug durch die Länge oft recht schwergängig ist und schneller reißt, machen das viele Dieselfahrer so.


    Gelegentlich kannst du den FB ja mal prüfen (bei nicht gezogenem KSB!) und in Richtung "früh" verstellen. Dann brauchst du zumindest bei den derzeitigen Temperaturen gar keinen KSB.


    So ist es bei mir: Ich habe den Förderbeginn an die obere Grenze des Toleranzbereichs gelegt und brauche so bei Temperaturen über ca. 15 Grad keinen KSB. Drunter gehts auch noch sehr gut ohne, nur dauert es einen Tick länger bis er anspringt.
    Mit früherem FB läuft der Motor etwas spritziger und wird etwas schneller warm. Die Abgastrübung hat sich dadurch nicht sichtbar verschlechtert.


    Wegen der Leerlaufdrehzahlanhebung musst du halt mal schauen, ob sich die Verbindung zum KSB gelöst hat. Mit früherem Förderbeginn ist die aber nicht mehr unbedingt nötig, weil der Motor dann sowieso schon schneller warm wird.