Meine Golf 2: Edition One, Fire and Ice, Country, Dynamite No. 125 und No. 140

  • Hallo,
    habe lange Zeit als Gast mit gelesen und wollte mich auch mal anmelden und vorstellen :)


    Zu mir:
    heiße Simon, werde im Juni 24 und komme aus dem schönen Westerwald.
    Mit 16 kam der erste Golf 2 den ich komplett von Grund auf umgebaut habe (einfach als reines Spaß Auto, ja ich weiß: tiefer, breiter, Käfig, clean :/) und bis heute als Sommerauto fahre...
    Danach habe ich mehrere Golf 2 geschlachtet um mein Studium zu finanzieren... mittlerweile bin ich an dem Punkt angekommen wo ich sage, dass ich die Golf 2 erhalten will ;)
    Jugendsünden werden halt bestraft.


    kurze Geschichte zu meinem jetzigen Fuhrpark:


    Spaßauto: (Basis war damals ein sehr sehr schlechter Golf 2 Flair 75 PS)
    - Lack von Grund auf neu aufgebaut in Kawasaki grün
    - 2- Sitzer Umbau mit König Halbschale und Käfig
    - FK- Highsport Gewindefahrwerk
    - 15 Zoll OZ Supertourismo
    - komplette Technik auf PF und neue ZE umgebaut
    - Jetzt werden die ersten Originalbeschwörer schon wegklicken, ich würde es auch gerne rückgängig machen :/


    Golf 2 Fire and Ice:
    - war vor 5 Jahren von mir als Schlachtfahrzeug geplant
    - Vorbesitzer hat angefangen auf 2e Technik umzubauen
    - Karosse absolut! rostfrei
    - entschloss mich also die Karosse neu aufzubauen (hatte von meinen Schlachtern Fire and Ice Teile in top Zustand)
    - Technik ist ebenfalls vom PF (hatte ich auch alles komplett da)
    - Auto wird derzeit TÜV-fertig gemacht , und wird dann anstatt meines grünen als Sommerauto gefahren


    Golf 2 Country:
    - in e*** irgendwann mal als Winterauto ersteigert
    - war ehrlich gesagt in einem sehr sehr schlechten Zustand (Karosse hatte 330000 gelaufen)
    - habe in dann Tüv fertig gemacht und als Winterauto genutzt.
    - steht seitdem bei mir (mal sehen was damit passiert)


    Golf 2 Edition One
    - anfang des Jahres in Kleinanzeigen gesehen und ungesehen gekauft
    - 1.8l PF, BJ 89, breite Stoßstangen, keine Extra Ausstattung, steht jetzt wohl ca. 8 Jahre
    - Motor benötigt komplett Überholung, Innenraum top
    - Rost an Schwellern vorhanden
    - zu Hause dann der Schock, behobener Heckschaden mit kompletter Neulackierung
    - steht seitdem auch unangetastet in der Garage
    - werd in wohl auch nochmal machen


    Golf 2 Dynamite No. 125
    - jetzt zu meinem Schmuckstück
    - vor zwei Wochen in Kleinanzeigen zufällig einen angeblichen Dynamite gefunden und direkt angerufen.
    - in der Anzeige stand was von BJ 89 und die Farbe war blau (also definitiv kein Fire and Ice)
    - nach längerem telefonieren mit dem Besitzer kam ich ins grübeln, er behauptete felsenfest es sei ein originaler Dynamite.
    - also ließ ich mir ein Foto vom Aufkleber im Kofferraum schicken: - Golf 2 GL, viertürig, Motor PN, royal blue
    - im Internet steht kaum was zu den Dynamites, und wenn dann wird behauptet das für die 150 Stück nur der Fire and Ice als Basis genommen wurde...
    - also rief ich bei KAMEI an und die sagten dann auf einmal das auf Kundenwunsch auch andere Modelle umgebaut wurden.
    - danach nochmal beim Besitzer angerufen, er versicherte mir wieder dass er ALLE Rechnungen habe und es definitiv belegbar wäre, zudem hätte er alle Anbauteile
    - danach habe ich zugesagt, blind gekauft, einem fremden die hälfte des Kaufpreises überwiesen und bin an den Nürburgring gefahren.


    - gestern dann die Abholung:
    - belegbare 148000km, frisch TÜV, ich wäre der 4. Besitzer, Rechnungen im 10000€ Bereich ,Kaufvertrag zwischen VW Händler und Besitzer (KM Stand 18000km, Preis 25000DM, Auto: Golf 2 DYNAMITE!)
    - ich dachte mir VOLLTREFFER
    - der Verkäufer gab mir noch einen zusätzlichen pinken Bumper mit
    - zu Hause um 12 Uhr nachts dann die Bestandsaufnahme
    - Rostfrei, kleine Punkte sind vorhanden (5-8Stück)
    - alle Anbauteile vorhanden (Bumper haben leichte Lackschäden, Kühlergrill sehr gut (das Blech hat leichten Flugrost, Lenkrad dabei aber Farbe geht leicht ab, Fußmatten sind leicht angenutzt, am Schaltknauf ist das Emblem komplett unleserlich, Rückleuchtengitter haben auch Flugrost angesetzt, Dachrehling wurden lackiert, Plakette Nummer 125).
    - Mängel: Himmel hängt runter, Motorraum verdreckt und sehr staubig, am hinteren Radlauf einen Parkrempler, Dellen sind vorhanden, original Motorhaube ist defekt aber mit dabei (mittig von einem Ziegelstein getroffen)
    - alles in allem hat das Auto frisch TÜV und muss einmal komplett aufbereitet werden, natürlich sind viele Sachen zu machen aber die Basis für einen Dynamite ist sehr gut.



    Zudem habe ich noch einen 1er Caddy, und momentan mehrere Audi 80 V6 Quattro (diese jedoch zum Schlachten)


    Tut mir Leid für meinen langen ersten Text, werd mich in Zukunft auch kürzer fassen :D
    Würde mich über Anregungen und Tipps in Zukunft sehr freuen, vorallem was den Dynamite betrifft (da es diesen ja nicht oft zu sehen gibt).


    Bilder werd ich auch schicken, wenn mir jemand kurz erklärt wie und wo...

  • Ca. 15km von Betzdorf entfernt ;)


    Wer hat sich denn aus dem Forum hier mal richtig mit dem Thema 'Dynamite' auseinander gesetzt?


    Hätte da noch ein paar Fragen, ich habe zwar die Rechnung vom Umbausatz und Einbau, Zudem auch den Kaufvertrag vom VW Händler wo er mit 70PS als original Dynamite verkauft wurde (allerdings als Gebrauchtwagen).
    Die Kamei Prospekte liegen auch alle im Original dabei.
    Eintragungen im Brief stimmen überein. Die FIN habe ich überprüfen lassen, passt zum Auto.


    KAMEI selber hat keine Datenbank, wo Sie nachschauen können ob die FIN des Golf der Dynamite No. 125 ist, bei VW können die auch keine Auskunft geben.
    Wie kann ich die absolute Originaltät überprüfen?


    Mich stört es momentan einfach das selbst hier im Forum geschrieben wird, dass für limitierte Stückzahl von 150 Stück NUR der Fire and Ice als Basis genommen wurde.


    Wurde der Umbausatz öfters verkauft / verbaut und bei mir wurde nur nachträglich die Plakette eingeklebt? (kann ich aber zu 99% ausschließen)


    Was mir noch auffällt, im Kamei Prospekt ist der Dynamite Schriftzug vom Teppich außen, und nicht wie bei mir in Richtung Mitteltunnel? Im Internet findet man dagegen Teppiche deren Schriftzug sich Richtung Mitteltunnel befindet :S
    Auf den Teppichen steht leider auch keine Nummer bzw. kein Hersteller...

  • Eigentlich dürfte deiner kein Dynamite sein, aber nur eigentlich :wink:


    Ich glaube weder Kamei noch VW wissen wirklich genau welches Fahrzeug den Umbausatz am Ende bekommen hat. Sicher ist nur es war für die fire and ice Golf vorgesehen.


    Man müßte mal abklären ob der Umbau wirklich bei Kamei erfolgt ist oder erst bei dem Händler der den verkauft hat (was ich eigentlich fast für wahrscheinlicher halte).


    Eventuell ist ein Kunde nach dem er drüber geschlafen hat zu dem Entschluss gekommen, vielleicht doch besser nur fire and ice ohne Dynamite.


    So lag dann Bausatz No 125 herrenlos herum und irgendwann sagte sich der Händler zum wegwerfen auch zu Schade und ein Golf wurde zu einem Dynamite der nie dafür vorgesehen war ... hat auch was :D

  • Könnte auch sein das es ein Kameispoilersatz und ein vom Autohaus kreiertes "Sondermodell" ist. Müßte man glatt mal gucken wann die Kameibügel ihre ABE bekommen haben und wann der 89er Golf den Händlerplatz verlassen hat. Nicht das es ein Ladenhüter war der ewig stand und so wenigstens doch noch verkauft wurde. Genaues bringt dann vielleicht die Abfrage bei VW Historienabteilung. Wenn erst bei km 18000 irgendwas belegbares zu einem vermeintlichen Dynamite auftaucht wäre ich skeptisch. Zumal der Dynamite ja etwas mit dem Film zu tun hat.

  • Moin.


    Nicht auseinandergesetzt ist falsch, es gibt Leute die sich mit dem Dynamite auskennen, ich habe selbst einen :wink:


    Wenn deiner ein original ist, sollte er alle Eintragung vor ez haben.


    Zudem ist meiner bj 91, was eher hinkommt wie bj 89.
    Meiner hat glaube Nummer 6


    Ist aber, selbst wenn es ein Umbau ist, selten dass alle Teile da sind.
    (hat deiner die kamei Lippe vorn? )


    Bei meinen, defintiv original, wurde nie ein lenkrad und die Lippe verbaut. Die dynamite wurden gebaut wie sie Lust drauf hatten glaube. :D

  • Habe gestern nochmal alle Unterlagen durchforstet und mal im Handschuhfach nach geschaut ;)


    Baujahr: 12/89
    Erstzulassung: 9.1.90
    -> Erstbesitzer sehr wahrscheinlich eine Autovermietung in Frankfurt (will das aber noch nachfragen)
    -> gefahrene Kilometer: 18010km


    Dann habe ich das Dynamite-Zubehörpaket Prospekt , wo überall Kreuze (also damit mein ich das alles vom Dynamite verbaut wurde) gemacht wurden (und die einzelnen Preise bei stehen).
    -> 2750 DM
    Komisch ist nur das Prospekt was ich über den Dynamite habe enthält alles nur nicht die Kamei Lippe, Das Prospekt ist von 11/90 und hat die Bestell-Nr. 64502


    Jetzt kommts:
    Ich habe den originalen KAMEI Lieferschein vom 6.3.91 (Lieferanschrift und Kundenanschrift ist beides ein VW Vertragshändler)
    -> Artikelnummer:
    36200 (Lederlenkrad)
    36255 (Nabe M237)
    742040 ( Zubehörpaket Golf Dynamite, Pink, lackiert, montiert)


    Und angeheftet ist ein Zettel wo drauf steht, dass der originale Kühlergrill und das originale Lenkrad im Auto bei liegen.


    Eingetragen sind alle Bauteile, jedoch finde ich da kein Datum zu.


    Als nächstes habe ich einen Gebrauchtwagenkaufvertrag zwischen dem VW Vertragshändler (welcher bei Kamei bestellt hat) und einer Privatperson vom 16.04.91
    Und da wird er definitiv als Golf Dynamite verkauft. Dieser Händler hat dann auch ein Händler Gebrauchtwagen Scheckheft ausgestellt (ebenfalls als Dynamite)


    Alle Dynamite Bauteile, hinter denen ein Preis bei mir im Prospekt steht sind auch immer noch verbaut, bzw. liegen im Auto.

  • Nein. 150 wurden von Kamei umgebaut. Deiner ist höchstwahrscheinlich ein selbstzusammengebauter von einem Autohaus. Davon kann es so viele geben wie entsprechende Bauteile bei Kamei bestellt wurden. Das hat aber nichts mit einem echten Dynamite zu tun, eher um eine Autohausedition oder ein Einzelstück. Sicher ist deiner in LA5U mit PN und Dynamite - Bauteilen selten, aber eben auch kein echter Dynamite mit Nummer und eben auch nicht von Kamei umgebaut. Ich hoffe du hast nicht allzuviel für deinen PN bezahlt, die Dynamiteteile sind zwar selten, aber selbst echte Dynamite polarisieren ja schon stark. Kann man auch nicht mit einem Limited vergleichen, der zwar ähnlich selten war, aber einen ganz anderen stellenwert in der Liebhaberszene hatte und hat. Manch echter Kamei Dynamite wurde schon in den ersten Jahren mit neuen Stoßstangen versehen und die Bügel verschwanden in Kellern und Garagen. Nicht alles was selten ist war auch schön.

  • Mh, das mein ich ja...


    es ist zwar kein Fire and Ice, aber den Lieferschein von Kamei habe ich ja, wo zu erkennen ist das er bei Kamei umgebaut wurde ?
    Zudem frage ich mich dann wo die Plakette 125 her kommt, nach dem Umbau hat er 2 Besitzer gehabt (der erste hat penibel sämtliche Rechnungen gesammelt, und der nachfolgende war eine ältere Frau (geboren 1940?)....


    Zu viel bezahlt habe ich definitiv nicht. Habe alle Anbauteile kontrolliert... Es sind definitiv die originalen KBA-Nummern von Kamei. Diese werden ja schon recht hoch gehandelt und übersteigen den Kaufpreis schnell.


    Kamei hatte ich eh eine mail geschrieben, ich warte nur noch auf dessen Antwort...

  • Nach allem was du selber schreibst ist es ein Auto was beim Händler als Gebrauchtwagen mit Dynamiteteilen aufgemöbelt wurde. Der Grund dürfte klar sein, ein Mietwagen lässt sich auch als Gebrauchtwagen mit wenig km schlechter verkaufen als ein normaler Gebrauchtwagen. Der Lieferschein den du erwähnst belegt doch das der Wagen nicht bei Kamei umgebaut wurde, sondern nur die Teile an einen VW Händler geliefert wurden. Davon wird er nicht einer von 150 "Echten". Woher die Plakette kommt bleibt das Geheimnis von dem jenigen der sie angeklebt hat. Ich staune allerdings das der Händler den Mietwagen nicht mit anderen Sachen aufgepimpt hat, gab ja so allerlei damals im Zubehör. Einen PN mit Dynamiteteilen zu bestücken ist schon eher aussergewöhnlich. Ohne den Hintergrund mit Film und dem Marketing drum herum ist ein royalblauer CL damit ein noch größerer Ladenhüter als er als Mietwagen eh schon ist. So ganz kann ich die damaligen Beweggründe der Agierenden nicht nachvollziehen. So wirklich schön kann ich mir die bunten Bügel an einem LA5U nicht vorstellen, aber muß dir gefallen. Lass mich raten, 1000 € aber mehr dürfte er nicht gekostet haben mit der Historie?


    Mich würde aber interessieren:
    - Wie sieht die Optik bei der Dachreeling bei deinem 5 Türer aus? Kenne bisher nur Bügel auf 3 Türern.
    - Wurden bei dem Umbau auch die anderen Sachen die der F&I auch als 90 PS CL schon mitbringt bei deinem CL auch nachgerüstet? Gemeint sind Radläufe, Felgen, schmale Zierleisten, Schwellerleisten, Ice Embleme.
    - Hast du Bilder von dem Auto?

  • Richtig, der Wagen wurde im Auftrag von einem Händler umgebaut.


    Auf dem Lieferschein jedoch steht nicht die Lieferung der Einzelteile sondern dort steht von Kamei geschrieben:


    742040 ( Zubehörpaket Golf Dynamite, Pink, lackiert, MONTIERT), angeheftet ist ein Zettel wo drauf steht, dass der originale Kühlergrill und das originale Lenkrad im Auto bei liegen.
    Warum sollte Kamei den Zettel anheften wenn Sie das Auto gar nicht vor Ort hatten?


    Inwiefern die natürlich bei Kamei andere Autos umgebaut haben kann ich leider nicht sagen...


    Es ist ein GL, der Schriftzug wurde nachträglich falsch dran gemacht...



    Bilder sind weiter oben im Beitrag vorhanden...


    Vom Fire and Ice wurde Garnichts übernommen, der GL ist soweit original wie ab Werk ausgestattet (bis auf Kleinigkeiten natürlich).


    Die Optik der Dachrehling ist im Grunde genau gleich, wie wenn die Country´s diese verbaut hatten..

  • GL mit breiten Leisten aber Kamei Spoiler? Bisher kannte ich es so das Kamei nur neue Autos umgerüstet hat und die dann über VW Händler vertieben wurden. Tatsache ist das deiner ja wie du selbst sagst als GL gebaut wurde und dann erstmal als Mietwagen beim Erstbesitzer lief. Was sollte so einen Wagen der dann später als Gebrauchtwagen mal mit Dynamiteteilen versehen wurde zu einem echten von 150 machen?


    Edit: Bilder gefunden. Sieht irgendwie komisch aus der Mischmasch an Teilen, so wirklich passt da das auch nicht zusammen. Dachreeling in schwarz? So wirklich mein Geschmack ist das nicht, aber muß dir gefallen.

  • Ich versuche es nochmal, es wird schon ein Original fire and ice mit Dynamite Paket bei dem Händler gewesen sein.


    Nur wird es wahrscheinlich so sein das jemand eine fire and ice haben wollte ohne das Dynamit Paket (bis auf die Frontlippe wohl). Also Händler runter mit den Teilen und für den Kunden einen normalen fire and ice ohne die Teile hingestellt.


    Mit den Teilen hat er dann einen Gebrauchten aufgemotzt.


    Mit dem Satz 125 wirst du schon den originalen Satz drann haben von dem Wagen der als 125 raus ging oder geplant war.


    Hauptsache dir gefällst es auch mir den Teilen, ob jetzt fire and ice oder GL ist doch egal, besonders da ja eh niemand weiß welche Fahrzeuge mit welcher Fg. Nummern wirklich von Kamei damit ausgestattet wurden.


    Ein Ur fire and ice Dynamite wie er eigentlich seien sollte laut Prospekt bzw. besser Flyer ist deiner auf jeden Fall nicht! Was deinen aber auch nicht uninteressanter macht.


    Wirklich aufklären kann dich wahrscheinlich nur der Händler, wenn aus den Zeiten dort noch jemand rumläuft und wenn er dir die Geschichte erzählen will was da vor 25Jahren gelaufen ist :wink:

  • Verstehe grad nicht was du mit neuen Autos meinst?
    Mit Modelljahr 90 ist meiner eigentlich einer der letzten Golf 2.


    Ich gehe im Moment davon aus das er Mietwagen war, kann es aber auch noch nicht fest sagen...
    Das ist halt die Frage, in den Dynamite Prospekten steht ja, das man als Kunde seinen Dynamite beim Vertragshändler bestellen konnte.
    Wie mad² schon schrieb musste man nicht automatisch das komplette Dynamite Paket nehmen...
    Angenommen Besitzer 123 will einen nummerierten Dynamite, und hat auf dem Hof den GL gesehen und will den unbedingt haben. (Grund: billiger, schöner, etc.)
    VW schickt den GL zu Kamei die müssen den Kamei Satz lackieren und anbringen...
    Der Vertragshändler verkauft das Auto und der Kunde hat dann einen mit No. 125


    Sind halt alles Spekulationen, wenn die Plakette fehlen würde, würde ich dir auch direkt zustimmen.


    Was heißt Geschmack, es müssen auch mal anders aussehende Autos auf den Straßen unterwegs sein sonst wär's doch langweilig ;-)


    Die Dachrehling hat derjenige schwarz lackiert, welcher das Auto durch den tüv gebracht hat und mir verkauft hat