Und wieder mal ein neuer Daily... Golf 3 TDi

  • Da isser wieder, Mahlzeit :whistling:


    Ich war jetzt echt lange am Suchen nach einem neuem Alltagsfahrzeug. Leider hab ich keinen anständigen Golf 2 mehr gefunden, es ist echt heftig was zu welchen Preisen mittlerweile angeboten wird.
    Dabei wollte ich doch wieder einen 2er GT haben ;(


    Nundenn..
    Letzten Freitag hab ich mir mein neues "Alltagsauto" gekauft.
    Es ist ein Golf 3 aus 1995 geworden mit einem 1.9 TDi 1Z Motor.
    Die Laufleistung ist bisher unbekannt (Kilometerzähler defekt), aber vom allgemein Zustand her und von den älteren Zetteln die im Auto kleben, würde ich die Laufleistung auf ca. 135TKM tippen.


    In der A-Säule ist ein Aufkleber aus 2006 wo er gerade mal 80tkm gelaufen hatte.
    Im Motorraum ist der Aufkleber vom Wechsel des Zahnriemens, dieser wurde 2011 bei 100tkm gewechselt.


    Und im Brief ist nur ein Vorhalter eingetragen, somit bin ich der 2te Besitzer.
    Der Vorhalter erblickte 1929 die Welt, daher kann man sich die Laufleistung einigermaßen zusammenreimen und auch die Schäden an der Karosse berücksichtigen.
    Der Golf hat überall ein paar Schrammen und Dellen, was mich aber nicht interessiert.


    Ich hatte bis letzten Samstag noch einen BMW 540i aus 97 mit einer LPG-Anlage. Aber eine zweite "Sparbüchse" brauch ich nicht neben dem TT.


    2004 hatte ich bereits schonmal einen 1.9 TDi AFN im Audi A4.
    Gelaufen hatte diese Lok damals 330tkm und den hatte ich gut in Erinnerung, daher sollte es wieder einer der ersten 1.9 TDi aus dem VAG-Konzern werden.
    Einer der sparsam ist, gut reparierbar (was der BMW nicht war), und wo die Ersatzteilversorgung noch nicht erschöpft und bezahlbar ist.


    Es ist natürlich eine ziemliche Kastration, von einem 4.4 V8 mit 286PS und 420Nm und einer sammtigen Laufruhe sowie allen möglichen Schnickschnack, wieder auf einen hart laufenden 1.9 TDi umzusteigen :rolleyes: .
    Aber man ist ja anpassungsfähig.


    Gruß Garrit

  • Ich hab ja auch 2 TDI´s (ALE und AFN) und ich bin mehr als zufrieden mit denen. Der ALE hat über 300 000 km weg und läuft 1A. Der AFN steckt im Cabrio und macht richtig Laune. Allerdings wird der nicht viel gefahren da das Cabrio nur ein Schönwetter Auto ist. :D


    Wenn die Karosse Rosttechnisch noch gut da steht wirst du den auch noch ne weile fahren!

  • Karosse geht echt für nen 3er.
    Ich hatte ihn auf der Bühne bevor ich ihn gekauft hab.
    3 Löcher wurden am Unterboden geschweißt, Bremsleitungen entrostet und neu gefettet, Schwellerkante ist noch gerade auf beiden Seiten, Achsaufnahmen an der VA haben etwas Flugrost und den Auflagepunkten wo der Domlager an der VA anliegen ist etwas. Aber da hab ich schon mit dem Schraubendreher herumgestochert bevor ich ihn gekauft hab, alles safe.


    Am Radlauf hinten Beifahrerseite ist er wohl mal Hängen geblieben, die Tür ist auch etwas eingedellt.
    Aber da bin ich schon dran das bei zeiten zu beheben.


    Und die beiden Türen von der Beifahrerseite sind am gammeln, aber das sind ja austauschbare Teile :whistling: .


    Vorne hat er mal eine neue Stoßstange bekommen, diese Helden....
    Der Golf lief wie zugeschnürt, als ich die Räder mal geprüft hab sehe ich was wo ich mir echt an den Kopf fasse...


    In der vorderen Stoßstange sind doch 2 Gitter aus Kunststoff, auf der Fahrerseite war dieses Gitter ein geschlossenes.
    Und was sitzt dahinter? Richtig, der Ladeluftkühler...
    Ich will garnicht wissen wielange der damit herum gefahren ist...


    Gitter getauscht, Nachts auf die A39 und erstmal den Wagen frei geblasen.
    Erstmal lief er nicht über 160kmh, wurde nach und nach mehr, ruckelte etwas und wurde immer mehr und mehr.
    Am Ende lief der Hobel über 4000upm im 5.ten Gang und Tachoanschlag.


    ?( Naja mir reichts zum mitschwimmen...


    GPS hat mich echt überrascht.
    Aber gut