Ansgar sein Golf 2 polarsilber airride + 17er + renterstyle (die Saison beginnt 01.04.2017)

  • Bin auch zurzeit auf Felgensuche. Entweder ein paar Vernünftige BBS Rs in 16 Zoll oder ein paar BBS Rc in Hochglanzverdichtet. Aber fahrt ihr alle die Adapter von 4x100 auf 5x120? oder baut ihr auf 5x100 achsen um? weil die Adapter von 4x100 haben ja kein Festigkeitsgutachten. MfG

  • I

    Bin auch zurzeit auf Felgensuche. Entweder ein paar Vernünftige BBS Rs in 16 Zoll oder ein paar BBS Rc in Hochglanzverdichtet. Aber fahrt ihr alle die Adapter von 4x100 auf 5x120? oder baut ihr auf 5x100 achsen um? weil die Adapter von 4x100 haben ja kein Festigkeitsgutachten. MfG



    ich fahre von 4x100 auf 5x120 mit dem dppelplattensystem von ssc mit gutachten.
    Kosten halt relativ viel, sind dann aber legal.


    Gruß, Ansgar

  • Moin, das TA Fahrwerk hab ich auch ins Auge gefasst. Die neuen sind sogar mit Gewindedämpfer und TÜV Gutachten. Bist du damit zufrieden? Wie sieht es mit zügigerem fahren aus? (den 16V möchte ich schon nochmal um die ein oder andere Kurve quälen :thumbsup: )


    Ich bin mit dem fahrwerk und der qualität zufrieden. angeblich soll das lufterzeugerkit fritte sein, daher hat nullbar dieses für mich gewechselt. Vielleicht fragst du dort auch mal an, grüße sie von dem goldenen zweier. Wie sich das fahrwerk schneller fährt weiß ich nicht, bei 185 35 r17er reifen auf 7,5 zoll ist das fahrverhalten eh für den arsch :)

  • ...ich kann nicht verstehen wie hier Leute mit einem Fahrwerk a la TA/JOM/FK usw zufrieden sein können...ehrlich jetzt ! Und ich rede auch nicht von diesen/diesem show&shine Luftfahrwerk...die kenne ich auch nur von Treffen, Shows o. ä.


    Ich meine hier normale Fahrwerke und die Fahrwerke der o.g. Hersteller sind meist völlig überdaempft bzw grottenschlecht abgestimmt...da passt gar nichts. Wer schonmal im Vergleich dazu ein gutes Fahrwerk gefahren ist der weiß von was ich rede...also Fahrwerke von AP, H&R oder KW .
    Klar, zum runterschrauben und tief fahren oder für Showzwecke tun diese "Billigfahrwerke" auch ihren Dienst...aber alles andere bzw wenns drauf ankommt da sind gute Fahrwerke um Welten überlegen!
    Ich habe mir mal den Spass gemacht und in der Vergangenheit bei e..y 3 dieser o.g. genannten "Billigfahrwerke" in gut gebrauchtem Zustand gekauft und unter Realbedingungen mit meinen KW V1 und H&R Monotube verglichen...eine Katastrophe. Im Nassen sehr kritisch und in Kombination Regen+schlechte Fahrbahn fast unfahrbar/gefährlich...nie wieder bzw NEIN DANKE. Ich hab die Dinger anschließend wieder ganz schnell verscherbelt im großen Auktionhaus.


    Und was dazu kommt, was ich auch nie verstehen werde, da geben Leute ein Heidengeld für schicke/coole Felgen aus und sparen dann anscheinend/anschließend am Fahrwerk...da kann ich nur den Kopf schütteln .
    500,- Euro sollte man da schon investieren...dafür gibt es ein AP oder Vogtland Gewindefahrwerk und damit hat man schon was Anständiges...


    ...und ja, ich kann mir gut vorstellen dass es hier dazu gleich wieder zu Diskussionen kommt...aber bitte schön.  :) 

  • Erstmal: schicker 2er! Ich würde die Felgen gerne mal ganz klassisch in originalem silber sehen, wobei in Wagenfarbe sicherlich auch gut kommt. 8) 
    Geben die TA Dämpfer noch mehr Tiefe her, oder liegt er auf Spurstangen vorne / Rahmen hinten auf?


    Ich weiß zwar nicht was die Fahrwerksdiskussion im Thread hier zu suchen hat, ich habe aber schon einige der genannten Fahrwerke gefahren. (FK Streetline, TA, Weitec, FK Highsport, H&R Twintube, H&R Monotube)


    Ganz ehrlich, wenn man das Fahrzeug nicht im Grenzbereich bewegt oder besonders tief runter will erfüllen alle Fahrwerke ihren Zweck.
    Bis auf das knüppelharte TA fand ich alle FW akzeptabel, gemessen am Preis-/Leistungsverhältnis.


    Ich zähle mich jetzt mal zur "BBS-sacktief-Fraktion". Und kann sagen, dass mein FK Gewinde (nicht das billige FW, sondern gekürztes Highsport mit Konidämpfern), mehr als 500€ gekostet hat und sich trotz der Tiefe noch gut fahren lässt. Sogar besser als das kurze H&R Rebound mit Bilstein Dämpfern im Scirocco, was nochmal locker 1/3 mehr gekostet hat.


    Entscheidend ist halt, dass man entsprechend kurze Dämpfer hat, sonst fährt sich das natürlich Jauche bzw. kommt man gar nicht so weit runter...

  • Hmm,


    ich verfolge den Thread auch schon längere Zeit; ich habe mich aber dazu nicht geäussert.
    Das liegt ua. daran, dass ich nicht der "BBS-Sacktief-Fraktion" angehöre. :) 
    Es gibt hier viele, die auch nichts schreiben, weil sie z.Bsp. der Meinung sind, dass 17"-Räder nicht zum Golf 2 passen, Arride genauso wenig etc....
    Ich muss aber zugeben, dass mir das Projekt auch gefällt! :] Die Felgenfarbe, das Design usw. Die Tiefe lassen wir mal beiseite.


    Wenn man den Thread insgesamt betrachtet, wollte der TE von Anfang an BBS und Arride.
    Das hat er nun realisiert - und es ist sein Auto.
    FW-Diskussionen können angesichts des zugegebenermaßen provokanten Vorhabens nie ausgeschlossen werden - sie laden geradezu ein. :D
    Steel wollte das wohl nur am Rande anmerken - zumal der TE auch schon gute 3500€ in das Projekt gesteckt hat.
    Dass man dafür kein "besseres" FW bekommt, würde mir auch nicht gefallen - aber dem TE kommt es darauf nicht an.
    Ansonsten hat er nichts verbaut, was man nicht später mal wieder zurück rüsten könnte.


    Auf der Streetec-Seite Streetec sind mir auch diese Daimler aufgefallen.
    Es gibt also in der "H-Fraktion" einige, die ihre Fz auf historischen Felgen absenken wollen. Kann man gut finden oder auch nicht.


    Grüsse


    Ansgar
    Im Post 42 hast du diese Augenschraube vermisst. Hast du die mal bei ATM Classicpart angefragt?

  • ...auch ich gehöre bzw zähle mich nicht zu dieser gewissen "geiltief"-Fraktion, wenn ich das mal so ordinär ausdrücken darf.
    Für mich ist auch ein Youngtimer ein Fahrzeug und in erster Linie zum fahren da und weniger zum posen.
    Es muß auch nicht immer alles an den alten Autos original sein, jedoch wenn Tunig dann bitte zeitgenössisches Tuning...und da sind Airride Fahrwerke und 17 Zöller beim 2er Golf/Jetta einfach fehl am Platze genauso wie solche "abartigen" Reifengrößen a la 165/35/17 o.ä.
    Wenn ich mir sowas "Abartiges" zusammenbaue dann schaff ich mir einen geschlossenen Trailer an, dazu 20 Spiegel und lasse den entarteten Youngtimer in einer klimatisierten Garage verschwinden und hol den nur raus um ihn am See zu schau zu stellen oder bei sonstigen Freak-Treffen.


    Damit man mich nicht falsch versteht...ich gönne wirklich jedem seinen schicken Golf oder Jetta...aber bitte mit sinngemäßen und zeitgemäßen Tuning, nur so bleiben diese schönen Autos "echt" !

  • golfler2
    Ich habe wirklich nur die geschweisste Schraube aus post 42 verbaut.


    @all
    Ich finde so eine Diskussion absolut nicht schlimm, solange wir sachlich bleiben. das hat bis jetzt super funktioniert :] 
    Ich weiß das mein Auto nicht jeden Geschmack trifft, aber es trifft meinen. ich habe für die umbauten keine löcher gebohrt etc.
    und könnte alle umbauten an einem Wochenende zurückbauen. ich behaupte auch, dass der zustand des golfs besser ist, wie von mach anderem Liebhaberstück.


    Ich gehe sogar noch einen schritt weiter. Mir wäre ein originaler gti oder 16v zu schade, um ihn über die strassen zu brügeln (steinschläge etc.) Hierfür habe ich mein 0815 Alltagsauto (sogar ohne fahrwerkumbau)
    Für mich ist der golf also hauptsächlich die oase der Entspannung, sei es in der Garage, auf der rechten spur auf der Autobahn oder auf treffen.


    Wenn wir ehrlich sind ist der 1,8 Liter auch keine Rennmaschine, die ein rennfahrwerk benötigt.


    Das ist aber nur meine Meinung und ich hoffe das ihr sie so aktezptiert, wie ich eure Meinungen aktezptiere, denn am ende steht das Hobby Auto :love:


    Polo GTI - Goldie by Ansgar Köppen, auf Flickr