Empfehlung Lautsprecher Armaturenbrett

  • Guten Morgen,
    ich habe mir vor Kurzem einen schönen Oppa Golf 2 CL 1.3er NZ geholt! Er hat erst 88 tkm gelaufen und ist rostfrei! :thumbsup:
    Sobald das Fahrwerk und die Felgen drauf sind, werde ich Ihn auch mal mit Bildern vorstellen. 8)


    Da mir erstmal schöne Felgen (Lenso BSX mit goldenem Stern) und Gewindefahrwerk wichtiger waren, und als Student nicht so die finanziellen Möglichkeiten bestehen, :(
    bin ich jetzt auf der Suche nach neuen Lautsprechern für das Armaturenbrett.


    Momentan ist noch alles original. Meiner hat leider keine Schächte in den Türen, und ich möchte auch nicht die Türpappen zerschneiden, auch wenn ich noch ein gutes 13er Kompo-System von Helix da habe.


    Sollte ich mit den 8,7er nicht zufrieden sein, werde ich nächstes Jahr die ganze Sache richtig angehen mit Tür dämmen usw usw..


    Mir ist bewusst, dass ich keine hohen Ansprüche an die kleinen Dinger haben darf, allerdings hat eventuell schon jemand Erfahrungen gesammelt, welche ohne Probleme in die original Schächte im Armaturenbrett passen und annehmbaren Sound liefern.


    Bisher habe ich folgende Möglichkeiten im Blick, die Preislich alle so zwischen 35-60 € liegen:


    - JBL GTO 329 (soll wohl bei der neuen Ausführung so ein Ring verklebt sein, den man abhebeln muss, damit die richtig reinpassen)
    - Ground Zero GZTF 8.7TX
    - Rockford Fosgate P132
    - HERTZ DCX87.3
    - Kicker KSC35 bzw. Kicker CS35



    Danke für die Aufnahme in das Forum!

  • VW
  • Meiner hat leider keine Schächte in den Türen, und ich möchte auch nicht die Türpappen zerschneiden, auch wenn ich noch ein gutes 13er Kompo-System von Helix da habe.


    Wenn die Lautsprecher nicht zu tief sind, passt das alles ohne irgendwas zu zerschneiden, Kabelführung auch.


    Ins Armaturenbrett gehören Hochtöner, dann die 13er in die Türtaschen und in die Hutablagenhalter dann auch noch die entsprechenden Lautsprecher. Deine genannten Lautsprecher sagen mir wenig, klingen aber schon vom Namen her etwas "billig". Ich habe ein System von Canton mit Hochtönern, Frequenzweichen und 13er TMT verbaut, klingt sehr gut. Für einen ordentlichen Klang ist Dämmung unerlässlich. Aber hierzu gibt es schon unzählige Threads.

  • Erst einmal Danke für deine schnelle Antwort.


    Wie viel Platz hat man denn, wenn man die Lautsprechergitter, welche meines Wissens auch als Halter dienen, nachrüstet, ohne ein Loch in die Pappe zu schneiden?


    Klappert da nicht alles?


    Wenn du mit "billig" meine Helix meinst, das ist made in Germany von Audiotec Fischer GmbH, UVP damals 350 €. Hatte sie zwar wegen Autowechsel bisher noch nicht verbaut, allerdings denke ich, dass ich hier eher in der gehobenen Mittelklasse unterwegs bin. Leider fällt mir momentan der Name nicht ein, werde ich aber noch am Wochenende nachtragen.


    Das die anderen von mir gelisteten Lautsprecher für das Armaturenbrett "billig" sind, ist mir bewusst. Allerdings sind Marken wie Hertz oder JBL eigentlich kein billig Schrott.


    Für mich soll der Umbau der 8,7er Lautsprecher nur eine Übergangslösung sein, bis ich als Student genug Geld gespart habe, um das alles anständig mit Dämmen etc zu vollziehen. Wie ich in meinem ersten Beitrag schon erwähnt habe.

  • Ein Kompo-System von Helix habe ich auch, klanglich ist das wirklich klasse. Wenn du es eh' schon hast, und es auch irgendwie in den Türen verbaut bekommst, wäre das meine erste Wahl. HT sind bei mir mit selbstgebauten Haltern unter den Abdeckungen im Armaturenbrett verbaut.


    Ansonsten hatte mein Golf beim Kauf Koax-Lautsprecher von Axton im Armaturenbrett verbaut. Keine HTs. Die Axton waren trotz der Größe gut. Das kam nur nicht so rüber, weil der Vorbesitzer des Autos zusätzlich dazu so bunte Baumarkttröten von Autotod Unger in den Türen verbaut hat. Die haben den Klang dann versaut. Als die raus waren und nur noch die Speaker im Armaturenbrett, war der Klang top.
    Habe die Axton dann nur rausgeschmissen, weil ich auch das Helix hier noch liegen hatte.


    Helix ist übrigens nicht High-End, aber auch kein Baumarkt-Schrott. Ich würde es als ordentliche Mittelklasselösung sehen. :wink:
    Edit: MK20 war schneller was die Aussage zu Helix angeht.

  • Ich habe die Vermutung, das es echt bescheiden klingt, wenn ich das Kompo-System einbaue, indem ich es einfach mit den Lautsprechergittern "installiere". Dann haben die ja so gut wie kein Volumen zum spielen, sofern ich nicht ein Loch in die Pappe schneide und den Hohlraum der Tür dafür verwende, was ich ja aktuell verhindern möchte, da mir das Geld für eine vernünftige Dämmung usw fehlt.


    Abgesehen davon, sind meine Helix vermutlich zu tief. Wenn ich mich recht entsinne, sind diese fast doppelt so tief wie das Fach.


    Danke, ich werde mich auch mal nach Axton umschauen, ansonsten sind mir noch Ampire in den Sinn gekommen.
    Bei Gelegenheit werde ich mir mal ein paar LS anhören.


    Sollte jemand schon mehrere Modelle getestet haben, und eins stark favorisieren, dann bitte mitteilen!
    Komme nämlich die nächsten Wochen leider nicht dazu.

  • Ich habe die Vermutung, das es echt bescheiden klingt, wenn ich das Kompo-System einbaue, indem ich es einfach mit den Lautsprechergittern "installiere". Dann haben die ja so gut wie kein Volumen zum spielen, sofern ich nicht ein Loch in die Pappe schneide und den Hohlraum der Tür dafür verwende, was ich ja aktuell verhindern möchte, da mir das Geld für eine vernünftige Dämmung usw fehlt.
    ...


    Deiner Vermutung stimme ich zu. Nur das bißchen Luft zwischen Türtasche und Türverkleidung taugt nix.
    Und solange Du die LS am Radio laufen lässt, ist auch ne Türdämmung noch nicht notwendig.
    Erst wenn Du mit Zusatz-Verstärkern anfängst, wird Dämmung nötig werden.


    Wenn Du partout keine Löcher in Deine Türverkleidungen schneiden willst, dann such Dir halt ein Paar Ersatzverkleidungen zum Lochen und pack Deine weg.
    Wobei die Löcher eh abgedeckt werden, ob nun durch die Lautsprecher oder die Klappmülltonnen, die ab Werk drin sind.

  • ich kann dir soviel verraten, dass das Problem meißt die Einbautiefe ist. Ich habe mal versucht welche einzubauen mit 45mm Einbautiefe. Hatte auf der linken Seite des A-Bretts keine Chance die reinzubekommen. Hab mir dann 35mm besorgt was die Auswahl wieder deutlich eingrenzt.

  • Das wäre sehr nett. meiner ist nur ein Cl und hat das harte Armaturenbrett..sind die was die Einbautiefe betrifft unterschiedlich?


    Weil 35mm Einbautiefe ist ja wirklich wenig...
    Momentan tendiere ich zu den Kicker KSC35 (da diese die einzigen sind, mit Seidenkalotte) und die haben 42mm Einbautiefe |(

  • Top, danke!
    Dann bin ich doch recht zuversichtlich, dass 42mm Einbautiefe passt.
    Werde mich nächstes Wochenende mal ran setzten und mir die Fahrerseite anschauen, bevor ich was bestell.


    Edit:


    Falls es noch jemanden Interessiert, ich habe die Helix P325 Precision.
    Hier ein kleiner Testbericht:


    http://www.audiodesign.de/down…testberichte2012/P235.pdf



    Die Beurteilung macht mir nochmals deutlich mehr Vorfreude auf den Einbau

  • Jetzt mal im Ernst...


    Bei der Einbaupostion "Amaturenbrett" würde ich wirklich nur den billigsten Plunder kaufen den es gibt. Den da klingt auch ein vermeintlich teures System nicht wirklich gut. Wer seine Türpappen nicht komplett zersäbeln will UND es noch gut und halbwegs original sein soll der baut oder kauft sich sog. Doorboards.Kann dann so aussehen: http://porno-karre.com/sound-2.html


    Oder wen du die originalen Plasteteile Beibehalten willst aber nix sägen willst gibts (selten, aber tauchen ab und an in der Bucht auf) komplette Systeme die du anstatt der ausziehbaren Ablagefäger einbauen kannst. Gabs mal im VW Zubehör und klingen nichtmal sooooo schlecht wie man zuerst denkt: http://porno-karre.com/sound.html Das System past Plug n Play. Hochtöner ins A Brett, der Rest in die Ablagefächer.

  • Mich würde auch interressieren ob Lautsprecher mit mehr als 35mm ET passen und ob es einen Unterschied zwischen den A-Brettern gibt... :wink:


    Wie gesagt, die oben gezeigten Axton waren bei meinem Golf im A-Brett (weich) verbaut. Einbautiefe fast 6cm.



    Bei der Einbaupostion "Amaturenbrett" würde ich wirklich nur den billigsten Plunder kaufen den es gibt. Den da klingt auch ein vermeintlich teures System nicht wirklich gut.


    Ich denke aber mal, für 95% aller Nutzer, mich selber eingeschlossen, ist der Klang gut genug. Denn so schlecht finde ich es nicht mit guten Lautsprechern, bzw. Kompo-System mit den HT im Armaturenbrett.



    Oder wen du die originalen Plasteteile Beibehalten willst aber nix sägen willst gibts (selten, aber tauchen ab und an in der Bucht auf) komplette Systeme die du anstatt der ausziehbaren Ablagefäger einbauen kannst. Gabs mal im VW Zubehör und klingen nichtmal sooooo schlecht wie man zuerst denkt: http://porno-karre.com/sound.html Das System past Plug n Play. Hochtöner ins A Brett, der Rest in die Ablagefächer.


    Vielleicht sehe ich es nicht auf dem Bild, aber ist das was anderes, als die originalen Lautsprecherhalterungen von VW? Die originalen werden ja auch einfach anstelle der Klappfächer verbaut.
    Zumindest beim TE hört es sich für mich aber so an, als hätte er in seinem Golf überhaupt keine Ablagefächer an den Türen (sehr selten aber gibt es) und müsste somit definitiv Löcher bohren, wenn er Lautsprecher an den Türen verbauen möchte.

  • Hey odie,
    erstmal kann man die Lautsprecherhalter, womit man die Fächer ersetzten kann, für einen schmalen Taler überall neu kaufen (Keine 20 €).
    Und ich sehe weder bei dem von dir gezeigten Doorboard, noch bei der Lösung mit dem "original" Lautsprecherhalter ein Klangvolumen für die Lautsprecher.


    Wie am Anfang schon diskutiert, werden sich also auch 13er oder 16er nicht gescheit anhören, wenn sie kein Volumen zum Spielen haben.


    Beim Loch in die Pappe schneiden, geht es eigentlich darum, das Volumen der Tür hinter der Pappe für den LS zu nutzen, was wiederum gut gedämmt sein sollte. Bzw. passt mein 13er garnicht anders rein, wegen der Einbautiefe.


    Für mich sind Doorboards nicht ansatzweise original, wenn dann werde ich, wenn wie schon gesagt genug Geld vorhanden ist, die original Lautsprecherhalter holen, meine 13er einbauen, und das Türvolumen benutzen mit Hochtönern im A-Brett.

  • Das mit dem Klangvolumen ist richtig. Oftmals gehts bei dem Loch reinsäbeln erstmal um die Einbautiefe. Das ist in der Regel das Hautproblem. Das du noch zusätzlich an Volumen gewinnst ist da eher "Abfallprodukt" bzw Zufall 8)


    Die Vorgehensweite mit Hochtöner ins A Brett und den Rest in die Türe ist schonmal net verkehrt, allerdings sind natürlich 13er Systeme aufgrund der Bauform "schlechter". Die Frage ist halt wie MK festgestellt hat das es in der Regel der durchschnitts Höhrer nicht merkt. Dann spielt aber auch das Klangvolumen keine Rolle da du auf dieses Volumen in Gegensatz zum Subwoofer nichts ändern kannst. Somit ist die Frage ob man das braucht oder nicht hinfällig, da es eh nie passen wird. :wink:

  • Hallo,


    wenn du die Verkleidungen nicht zersägen willst - vielleicht seltenes Muster - könnte es vielleicht hilfreich sein über den Bau von sog. Kick Panels nachzudenken.


    Bei google einen Link gefunden, wo das Auto ein Golf 2 sein sollte.


    http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fi117.photobucket.com%2Falbums%2Fo76%2FT_Burke_photos%2FCoupe%2F100_0198.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.cepavw.org%2Fphpbb3%2Fviewtopic.php%3Ft%3D18897&h=600&w=800&tbnid=i5JEQhzsHSjPFM%3A&docid=d6DcgGyYBOfCXM&ei=6SoGV8_pE8GXPMjLmZgK&tbm=isch&client=firefox-a&iact=rc&uact=3&dur=1691&page=1&start=0&ndsp=20&ved=0ahUKEwiPgpvinfzLAhXBCw8KHchlBqMQMwgfKAAwAA


    Geht bestimmt auch noch schöner gebaut. Ist nur als Anregung gedacht. :wink:

  • Für mich steht fest, dass ich kein Loch rein säbel, ohne alles dahinter gescheit zu dämmen.
    Das ein 13er physikalisch bedingt nicht an ein 16er ran kommt, ist mir klar. Allerdings habe ich das 13er schon lange hier liegen, bevor ich mir den Golf gekauft habe. Und ich will um jeden Preis die original Optik wahren, welche mit 16er zerstört wird, da diese nicht in die Lautsprecherhalter passen.
    Ich für meinen Teil brauch kein sehr gutes Soundsystem in einem Golf 2 auf kosten der Optik, lieber ein gutes was man nicht sieht :whistling:


    Sicherlich ist es schwer Menschen einzuordnen.
    Bei mir ist es so, dass ich definitiv nicht mit 6,8er im A-Brett zufrieden sein werde.
    Allerdings dient es als Übergangslösung, welche vermutlich eher länger durchalten muss.
    Daher denke ich schon, dass man einen spürbaren Unterschied hört zwischen dem billigsten Plunder und halbwegs gescheiten LS, welche ich zuvor beschrieben habe.


    EDIT: Das mit den Kick Panels habe ich so noch nicht gesehen, kann aber leider momentan auch nicht das Bild in groß öffnen..muss ich mir daheim mal anschauen

  • Stimmt! Die Kickpanels is ne klasse Idee. Du kannst dir ggf auch mal bei Mr. Woofa ( -> http://www.mrwoofa.de/ ) inspirieren lassen. Der Knabe übertreibt zwar "optisch" durchaus da hier form follows function im Vordergrund steht, aber technisch absolut geile Sache.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Der „DataPlug“ kann im Zusammenspiel mit der neuen App „Volkswagen Connect“ fast jeden Volkswagen in ein modernes „Connected Car“ verwandeln.