Kann ich ihm das zutrauen?

  • Grüße!


    ich habe einen golf 2 Bj: 83. 1.3L Benzin 37KW Motorcode NU (Österreichische Version von MH)


    Laufleistung ca. 60.000km.


    ich müsste am Wochenende mit einem Anhänger ca. 700km fahren.( Der Anhänger ist ein leichter Anhänger Eigengewicht 340KG es kommen 2 Stück Motocross darauf mit ca 150KG das stück = ~640KG)


    Kann ich das meinen Golf zutrauen? oder sollte ich es belassen...? ?( ?( ?( ?( ?(

  • Hi,


    na wenn alles nach Plan gewartet ist, ist schon viel gewonnen.
    2x 350km sind ja jetzt auch nicht die Welt und wenn man es Ruhig angehen läßt geht wohl nur Kaputt was ohnehin langsam fällig gewesen wäre.
    Wenn du dann noch Mitglied in irgendein Automobil Club bist, kannst du dann noch ein ganze Stück relaxter angehen.


    .

  • Früher habe ich auch immer gebibbert, ob mein alter "Leder" die Langstrecken auch artig schafft. Mittlerweile frag ich mich jetzt, wieviel liegengebliebene Autos ich auf eben dieser Strecke nun auf dem Standstreifen zählen kann... :)


    2mal 350km sind nicht die Welt, besonders wenns Autobahn ist. Also Betriebsflüssigkeiten prüfen, genug Sprit in den Tank, Luftdruck prüfen und los gehts! Allerdings - die erste Zeit gesittet fahren, damit Golfi "warmlaufen" kann. Bedenke, er hat relativ wenig km auf dem Tacho, könnte etwas verschnupft sein.


    Ich fahre auch einen MH, der hat allerdings schon über 204.000 drauf. Wenn ich Langstecke fahre, gehe ich die erste Hälfte der Strecke gelassen an. Da merke ich schnell, ob Leder "verstopft" ist wegen zuviel Kurzstrecke. Da ist er langsam und zäh, zieht keine Wurst vom Brot und ist auch nach 100 km noch "teigig". (Gaspedal in etwa gleicher Stellung halten).


    Wenn Leder anfängt, geschmeidiger und auch schneller zu werden, weiß ich, jetzt kommt er langsam in den Bereich, wo man ihn etwas laufen lassen kann. Noch 10 km so , dann erst darf er kurze Zeit an seine Höchstgeschwindigkeit ran. Anschließend soll er wieder bei ca. 120 km/h normal weiterschnurren...


    Dir würde ich wegen des Anhängers gleichmäßigen Trott empfehlen. ;)


    Viel Spaß beim zweirädrigen "Schlammwühlen"!

  • In der Ebene sicher keine grosse Sache - wenn er rollt, tut er das mit Haenger genausogut wie ohne (Deichsellast beachten, eh schon wissen :wink: ).


    Bergauf musst halt vorsichtig sein. Weniger wegen der Leistung, aber wenn die Kupplung nicht 100 Prozent greift, raucht sie Dir ab. Ueber 600 Kilo und die Insassen noch dazu sind schon eine ordentliche Last.


    Gruesse!
    wt

  • Wenn Dein Fahrzeug ordentlich gewartet ist, was soll dann großartiges passieren?
    Ich fahre mit meinem Jetta jeden Monat knapp 3000 Km und er läuft, und läuft, und läuft...