[Suche] Fensterschachtdichtung Golf 2 '87

  • Hallo zusammen,


    die Ergebnisse über die Suche-Funktion haben mich nicht ganz so glücklich gemacht ...


    Ich bin auf der Suche nach einer Fensterschachtdichtung für meinen 2er Golf (3 Türer mit Dreiecksfenster) von '87.
    Ich muss gestehen, ich verstehe ... so gar nichts von Autos. Das fängt auch schon bei den Dichtungen an ... Habe schon viele im Internet gefunden, aber ich glaube nicht, dass die richtige schon dabei war.


    Ich hoffe hier kann mir jemand weiter helfen. Ich bin schon langsam am verzweifeln, je die richtige Dichtung zu finden. Bei dem schönen Wetter läuft immer so viel Regenwasser in meinen Wagen, obwohl ich schon die Türfolie repariert habe.

  • VW
  • die Ergebnisse über die Suche-Funktion haben mich nicht ganz so glücklich gemacht ...


    Trotzdem gehört eine Suche - Anfrage in den richtigen Bereich :wink:
    Hab's daher mal veschoben.


    Bei dem schönen Wetter läuft immer so viel Regenwasser in meinen Wagen, obwohl ich schon die Türfolie repariert habe.


    Das MUSS von woanders herkommen, definitiv nicht von der Fensterschachtabdichtung, die hält nur das Gröbste ab.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Alles andere ist dicht bzw. frei.


    Dann kommt das Wasser nicht durch die Tür, sondern von woanders her. Selbst komplett ohne Fensterschachtdichtung läuft kein Wasser INS Auto.


    Taste doch mal den Fußboden ab, ob du feuchte Stellen fühlen kannst, um wenigstens mal eine grober Richtung zu bekommen.
    Heisse Kandidaten sind:
    - Türfolie, da sagst du selbst, dass die dicht ist
    - Seitliche Wasserabläufe im Wasserkasten verstopft. Dann läuft das Wasser über die Lüftung ins Auto.
    - Frontscheibenrahmen von Rost zerfressen
    - in seltenen Fällen gab's auch mal Probleme mit der Falz Wasserkasten/Innenraum


    Als Wasserkasten bezeichnet man den Bereich unter der Frontscheibe, vorne unter der Motorhaube.
    Da sind seitlich Abläufe , die das Wasser unter den Kotflügeln ableiten, wenn die verstopft sind steigt der Pegel und irdenwann läuft es dann über deine Lüftung in den Innenraum.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Hab ja bereits alles kontrolliert. Es ist nur die Innenverkleidung der Fahrertür, die unten etwas feucht ist. Fußbereich beim Fahrer alles trocken. Nur Fußbereich hinter dem Fahrersitz ist klatsch nass.
    Wurde auch schon alles mal ausgebaut, aber da ist kein Loch oder undichter Schlauch. Wenn ich durch Fützen fahre bleibt auch alles trocken, aber sobald es regnet wird es nass.

  • Dann ist es doch die Türfolie.
    Mach doch mal die Türverkleidung ab, setz' dich ins Auto und lass einen Helfer mal mit einer Gießkanne ordentlich Wasser über die Tür laufen.
    Dann sollte was zu erkennen sein. Auch beim Wassertest mal ganz leicht gegen die Folie drücken, weil ja auch die Türtasche die Folie ein bisschen nach aussen drückt.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Ich guck mir die Folie wohl doch nochmal an. Da ist sogar noch die originale drin. Habe da nur noch mit etwas Panzertape die Ränder abgeklebt. Vielleicht sollte ich die doch rausreißen und wie auf der anderen Seite einen Müllbeutel reinkleben. Der hält viel besser.

  • Habe da nur noch mit etwas Panzertape die Ränder abgeklebt.


    Haha, da ist doch das Problem!
    Es reicht bei Weitem nicht aus diese Folie einfach nur an der Tür zu befestigen.
    Das muß richtig wasserdicht sein. Es gibt da viele Lösungsansätze, die du hier im Forum auch finden kannst.
    Ich bevorzuge guten Sprühkleber von Pattex, beidseitig, also Tür und Folie einsprühen, ablüften lassen festdrücken, dicht.
    Ist allerdings auch nicht ganz einfach zu handhaben, da man mit dem Sprühstrahl sehr aufpassen muß. :wink:

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Ich hoffe, dein Problem ist wie octirolf schon geschrieben hat gelöst.
    Wenn du noch auf der Suche nach der Fensterschachtdichtung bist, schau mal hier nach www.hoffmann-speedster.com.
    Kleiner Tipp für 1989er 4-türige ohne Dreicksfenster, die 208-7100-01 + 02 (2-türig 83-87, 83,3 cm lang) bestellen und einfach ein Stück abschneiden.
    Beim Einsetzen hilft ordentliches Einpinseln mit Reifenmontierpaste.
    Gruß
    Krissi :wink:

  • Vielen Dank, habe die Schachtdichtung nun bestellt, da der Fehler leider immer noch nicht behoben ist.
    Habe die alte Türolie entfernt und eine neue reingeklebt.
    Gestern und heute hat es wieder viel geregnet und was ist? Mal wieder nass ...
    Ich hoffe, dass die Schaftdichtung endlich für Trockenheit sorgt.

  • andy

    Hat das Label [Suche] hinzugefügt

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen