Stoffpolster säubern

  • Hallo zusammen,


    ich möchte gerne meine Stoffpolster säubern und habe es zunächst mit einem Mittel aus dem Baumarkt versucht. Dieses hat leider nicht den versprochenen Effekt bewirkt... hat jemand einen Geheimtipp oder kennt ihr ein gutes Hausmittel?


    Danke im Voraus für jede Antwort!  :) 


    Gruß

  • hat jemand einen Geheimtipp oder kennt ihr ein gutes Hausmittel?

    Sitz zerlegen, Sitzpolster abziehen, alle Drähte entfernen und dann ab in die Waschmaschine. Nach dem Waschen trocknen und Sitz neu beziehen. Macht zwar Arbeit aber ist m.M. nach das einigst Sinnvolle was gute Ergebnisse liefert.

  • Reinigungssauger von Kärcher mit mildem Reinigungsmittel. Hab damit bisher alles sauber bekommen. Muss nur einen Tag trocknen am besten in der Garage mit geöffneten Scheiben. Ist aber mehr was für wärmere Zeiten.


    Gesendet vom A Tom Regulator

    Eine Zeitmaschine ist eine Maschine, mit deren Hilfe man sich in eine andere Zeit versetzen kann.

    Einsteigen, Motor starten. Musik an. Und meine Zeitreise beginnt. 8)


    &key=e0acb302e59e9a17d8da79c3070a7a74acd701468a3cd99a688e8e98af39042f-aHR0cDovL3d3dy5nb2xmMi1pZy5kZS9iYW5uZXIvMi5wbmc%3D

  • Moin,


    Sitze ausbauen.
    Mit den Hochdruckreiniger (warmes Wasser, Reinigungsmittel; dann kaltes Wasser) gut abdampfen, Abstand so 20-30cm.
    Anschließend mit einem Naßstaubsauger absaugen. Das ist sehr wichtig, nur so kommt der gelöste Dreck aus dem Sitz.


    Das ganze kann man so oft wiederholen bis das rausgesaugte Wasser sauber ist.


    Sitze danach im Heizraum oder in der Sonne trocknen lassen. Beste Zeit ist dafür der Sommer!


    Gruß Bernd

  • Habs mal gemacht wie Benzinfuchs schon sagte, mit einem "Teppichsauger" oder Sprühextraktionsgerät/sauger genannt.


    Kann man sich "kostenlos" für paar Tage vom DM/Rossman und co ausleihen, man muss halt nur eine Flasche Reinungsmittel dazukaufen 20Euro.


    Aber nur einsprühen und absaugen bekommt mans nicht sehr sauber, man muss es dann einwenig noch mit einer Handbürste bearbeiten und Zeit.
    Einsprühen, einwenig einwirken lassen, bissel bürsten, absaugen und dann am besten im Sommer draussen einwenig trockenen lassen.
    Bei der Bürste schauen das man das Polster damit nicht zerfleddert, hab eine weiche Kunststoffbürste genommen :)


    Hab noch paar Bilder angehängt.


    Aber das beste ist wie gesagt Sitze komplett auseinander nehmen und so dann reinigen, hatte noch nie einen Sitz auseinander genommen deswegen die Faule Variante mit dem Sauger gemacht.


    PS: Wie das mit Airbag/sitzheizung ist weiss ich nicht, würde ich eventuell vorsichtiger sein bzw garkein nicht einsprühen.

  • Würde ich auch so machen wenn du zeit hast Bezüge runter und in der Wanne Baden das sauber werden :D besten noch mit der bürste und gut auswaschen.
    Was noch gehen würde dampstrahler mit heißen Wasser den stoffbezug am Sitz hinhalten und immer wieder auswaschen und einseifen.Ist aber nicht so ne schöne Variante aber geht auch

    Wer es wirklich gründlich machen will, sollte es so tun, wie Jens Heinicke schon gesagt hat. Ich habe meine Bezüge allerdings mit der Hand in der Badewanne gewaschen. Man glaubt nicht, was für ein Dreck da raus kommt, selbst wenn die Bezüge noch top aussehen. Alles andere ist nur oberflächliche Reinigung.

  • Mit so einem Nass/Reinigungssauger habe ich damals meine komplette Edition One Ausstattung sauber gemacht. Das hat gut und einfach funktioniert, allerdings ist man da wenn man es wirklich sauber haben möchte lange dran.
    Wir haben bestimmt 6-8 Wassertanks und Reiniger verbraucht, bis die wieder gut aussah. Das Beste ist wirklich Stoff abnehmen und in die Wanne, aber halt auch aufwendiger.

  • Zwar an anderer Stelle schon mal erwähnt, aber noch nicht in diesem Thread: Ich habe für die Reinigung der Sitzbezüge Kernseife und eine weiche Kleiderbürste verwendet. Erst schön einweichen lassen und den ersten Dreck mit der Duschbrause rausspülen, dann ruhig 2x mit der Kernseife den restlichen Dreck in Angriff nehmen. Das ganze Auto duftet nach dem Einbau förmlich danach :thumbsup:


    Bilder hab ich z.B. hier und hier gepostet

  • Ich würde auch die Waschmaschinen-Methode empfehlen, aber ergänzend hinzufügen: den sperrigen Kartonstreifen des Lehnenbezuges abtrennen (Nähte aufschneiden) und hinterher wieder annähen.


    So hab ich grad erst über 30 Jahre alte, schwarz-weisse Käfer-Sitzbezüge, die ne Weile ungeschützt auf nem Dachboden standen, wieder sauber gekriegt.