Jetta, retten oder Finger weg?

  • Hallo,


    Ich habe grade einen Jetta 1 an der Angel und frage mich grade ob ich Zuschlägen soll. Es ist ein 1.6er Coupé mit Automatik und 131tkm. Er stand lange, der Motor lief lange nicht. Von daher kann keiner genau sagen ob er je wieder laufen wird. An einem Türgriff und im Kofferraum konnte ich etwas Rost finden. Von unten konnte ich ihn bis jetzt noch nicht sehen.


    Ich würde gerne Bilder hinzufügen hab aber keine Ahnung wie?


    Meine Frage an euch, was wäre euch der Wagen nach meiner Beschreibung wert?
    Ich hatte schon einige alten VW, aber für den Jetta hab ich nicht so viele Infos. Selten sind die Guten ja inzwischen schon... Gebt mal n tip ab

  • Kommt drauf an, was man damit vor hat. Restaurieren mit der Absicht ihn gewinnbringend wieder zu verkaufen, dürfte nicht drin sein, da es für diese Fahrzeuge keinen Markt gibt. Wenn es Dein Traumauto ist und Du es zu Deinem Hobby machen willst, ok. Zahlen würde ich dafür aber nichts mehr, außer den Schrottwert.

  • Das Drama wird erst losgehen wenn man die Kotflügelverbreiterungen abnimmt. Aber wie schon gesagt es kommt drauf an was er kosten soll. Bilder von unten wären auch interessant.

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. Ich möchte sie nicht zurück haben.

  • Interessant ist dass es eine zweitürige Ausführung ist und er die Ausstellfenster hat. Schiebedach hat er keins, damit ein potentieller Rostherd weniger.


    Die hinteren Radläufe abtasten ob diese noch in Ordnung sind, Tankrohr prüfen usw. Wenn das in Ordnung ist könnte es eine interessante Basis sein, wenn dich die Automatik nicht stört und natürlich der Preis passt.

  • Moin.


    Zunächst mal: Es gibt kein Jetta Coupé - oder hat der hinten ein verkürztes Dach? Es gibt nur 2-türige und 4-türige Jetta.
    Dann: Wenn es Automatik ist, hat er auch den 1,5 L-70 PS-Motor. Den 1,6er mit 85 PS gab es nur mit Schaltung.


    Ansonsten: Wie meine Vorschreiber schon anführten - lohnt sich nur, wenn man wenig dafür zahlen muß (ich würde maximal 500,- dafür geben).



    MfG

    Jetta C Diesel 09/83 alpinweiß (Alltagsfahrzeug seit 1985)
    Golf GTI Trophy 09/83 heliosblau metallic (verkauft)

  • Es gibt zu 95% KEINEN Markt für VW´s aus den 80ern. Die Leute die die Preise die in den allgemeinen Börsen gefordert werden die zahlen im Jahr doch keine 5 Leute. Ob der Wagen selten ist oder nicht interesiert auch keine 10 Leute in Deutschland.


    @Topic
    WEN du schweissen kannst, WEN du gern und lange schrauben kannst, WEN du eine eintsprechende Werkstatt/Halle/Garage mit allem hast, WEN du genig Schweiss, Tränen, Flüche und VIEL Geld (das du niemehr wieder siehst) hast, oder als alternative SEHR viel mehr Geld hast um es zum Fenster rauszuschmeissen, DANN kann man diese Kiste durchaus kaufen.


    Ich hab mir vor 4 Jahren einen Santana angelacht (wers net kennt -> wiki!), für viel zu viel Geld wie sich hinterher rausgestellt hat. In den Wagen habe ich nochmals ein paar tausender reingesteckt und unzählige Arbeitsstunden, 2 mal drüber nachgedacht ihn wegzuschmeissen und mein Geld abzuschreiben...Nach einem Jahr hatte ich einen Alltagstauglichen "Verbrauchswagen" (also keinen komplett restaurierten Oldtimer sondern nur einen gut reparierten mit vielen kleinen Macken). Macht Spass der Wagen trotz seinen vielen kleineren Macken. Ich fahre damit Oldtimer Rallyes und das einzige wirkliche was es mir gebracht hat ist die Aussagen von Veranstaltern "Hier ein Auto das seltener ist als ein SL Flügeltürer". Ansonsten sind solche Kisten ein Finanzielles Grab. Vorallem wen dann wie bei mir solche Geschichten hinterher kommen wie durchgefaulte Hinterachsaufnahmen oder ein Klarlack der sich löst etc...

  • Es gibt zu 95% KEINEN Markt für VW´s aus den 80ern. Die Leute die die Preise die in den allgemeinen Börsen gefordert werden die zahlen im Jahr doch keine 5 Leute. Ob der Wagen selten ist oder nicht interesiert auch keine 10 Leute in Deutschland.

    Aha, also ich hätte ja gerne nen T3, bin aber wenig bereit dafür mehr hinzublättern wie für nen T5.
    Und es gibt genug Leute die 5-6t€ für einen zahlen.
    Polo Typ 86 oder auch 2er genannt, dort liegen die Preise bei 4-500€ einen 6N mit Tüv bekommt man dafür auch schon.
    Vom Golf 1 brauch ich garnicht anzufangen.
    Das 1er Cabrio, den 50 Schlachtern auf ebay sei Dank, entwickelt sich auch so langsam als Wertanlage.
    Vor 2 Tagen ging ein 1er Cabrio bei ebay für ... ach schaut selber
    http://www.ebay.de/itm/Golf-1-Cabrio-/182096900419?hash=item2a65d23143%3Ag%3AYuIAAOSw95lXE-6D&nma=true&si=yNHKTkrYdmQK0y7d1lkgpCf%252Blgk%253D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557


    500€ für Schrott?



    Für einen sauberen Golf 2 mit Tüv und ohne Rep. Stau kann man gerne 1500€ aufrufen und es gibt Leute die zahlen das.
    Für das Geld bekommt man auch einen Golf 4.


    Ja es ist richtig, für einen Santana, Jetta, Vento Derby ist kein Markt, die waren als sie rauskamen nicht beliebt und werden es vermutlich auch in Zukunft nicht sein. Aber das heißt nicht das für alle anderen kein Markt da ist.
    Immerhin ist der Markt für alte VW besser wie für alte Ford oder Opel.


    Btw. ich habe einen ziemlich runter gekommen aber Technischen guten 2er Derby ohne Kat für 800€ verkauft.

  • Keinen Markt meinte ich "keinen Classiker Markt". Ja du hast recht ein T3 kost teuer Geld. Ein GTI auch, auch ein 16v, ein Hebmüllercabrio und ein T1 liegen mitlerweile schon im 6 stelligen Bereich...alles richtig. Wir reden hier aber von Fahrzeugen die es im Vergleich zu anderen in Hülle und Fülle gibt. Du hast ja schon selbst gesagt das es für 500€ einen 86er gibt. Es gibt halt aber nunmal nicht den typischen Sammlermarkt den mancher Verkäufer immer so gerne in seine Mondangebote (diese gibts ja auch hier im Forum verlinkt) interpretiert. Wen es diesen Sammlermarkt geben würde dann wären solche wirklich tollen und preislich sehr exclusiven Fahrzeuge doch ziemlich schnell weg und würden nicht wie abgelaufenes Sauerbier seit Jahren auf irgendwelchen Messen angeboten.


    Und ja ich halte das Ebay Cabrio für ziemlichen Schrott. Vorallem mit DEN Bildern und DER Beschreibung. Hier wurde vermutlich der Preis gepusht.

  • Hi, wird wahrscheinlich nur Interessant sein wenn du die anstehenden Blech und Schweißarbeiten selbst erledigen kannst, sonst wird es mit Sicherheit ein Frust Projekt.

  • Hallo,

    Ich habe es getan und einen Jetta gerettet, ein Vielfaches in das Auto hereingesteckt zu dem was es wert ist. Viele Leute schütteln den Kopf, ich finde es genial, denn nen Pirelli oder was auch immer ist immernoch richtig viel unterwegs.

    Vorsicht bei Blechteilen und Dingen wie Stoßstangen und typischen Jettateilen. Da gibt es wenig und manch Verkäufer denkt an Blattgoldpreise!

  • Viele Leute schütteln den Kopf, ich finde es genial, denn nen Pirelli oder was auch immer ist immernoch richtig viel unterwegs.

    Echt? Dann muss ich mal in deine Region hinkommen :D

    Bestätigen kann ich, dass es mehr Golf 1 wie Jetta 1 gibt. Aber Pirellis wurden gerade mal grob 6 Monate gebaut, soooo viele dürften es daher nicht mehr sein. ;)