TÜV-Checkpunkte

  • Moin,


    was genau wird beim TÜV als schwerer Mangel aufgeführt, was nicht?


    Bei meinem Jetta 2 ist vorne links die Manschette vom Radlager eingerissen, alle anderen sind dicht. Lenkung, Lenkgetriebe etc. Meint ihr ich soll erstmal so hinfahren, und gucken was die sagen, oder später. Machen muss ich das so oder so, aber dann könnte ich noch nächsten Dienstag gleich hinfahren.


    Und wie ist das mit dem Bremspedalweg? Ab wann genau müssen die Bremsen ansprechen?

  • Hier mal ein Link auf Doppel-WOBber:
    [URL=http://www.doppel-wobber.de/hu.html]Klick mich - Infos zur HU[/URL]

    [URL=http://www.tuev-sued.de/uploads/images/1134987055117429573024/1_139.PDF#search=%22t%C3%BCv%20m%C3%A4ngel%20schwere%20hu%22]Infoblatt TÜV[/URL]

    [URL=http://www.dekra.de/live/mediendatenbank//psdoc/datei/54/HU_Checkli3df5b8399ce86.pdf]HU Checkliste der DEKRA[/URL]

    Kleiner Buchtipp: :wink:
  • Also ich hab mich da noch ein bisschen Informiert, und der Wechsel des Gelenks inkl. Manschette scheint ja machbar zu sein. Es ist ja nur das Getriebeseitige Lager aufgepresst.


    Nun stehe ich jedoch vor dem Problem:


    WO soll ich die Ersatzteile besorgen? Z.B. kostet das Lager + Manschette bei ATU 120€, bei Ebay 25-50€ und eine gebrauchte Antriebswelle mit angebl. intakten Manschetten ca. 25-50€.


    Was wäre denn euer Favorit?

  • Auf ebay würde ich bei solchen Preisunterschieden nicht setzen.
    Gebrauchte Teile würde ich nur verwenden, wenn ich mich vorher selber vom Zustand überzeugen kann und den als gut einschätze. Sonst muß evtl. in Kürze wieder erneuert werden.
    Auch wenns im Portemonnaie wehtut, würde ich die von ATU bevorzugen.


    Letztendlich mußt Du das aber entscheiden.

  • War heute bei VW und da kostet das weniger als bei ATU.


    Im Übrigen meinte der Meister, mit dem ich mich unterhalten habe, dass es üblicherweise ausreiche, nur die Manschette zu tauschen, wenn das Lager/Gelenk noch keine Geräusche macht.


    Und die kostet nur ein paar €.