Getriebeproblem

  • Guten Tag :)


    Ich habe mir vor 2 Wochen einen 91er Golf 2 gekauft und bin ne Weile mit dem durch die Gegend getuckert.
    Jedenfalls stand ich Gestern an der Ampel, legte den 1. Gang wieder ein und gab gas.


    Jedoch hatte ich kein Kraftschluss mehr und hörte ein mahlendes Geräusch. Ich kann alle Gänge einlegen, Kupplung wie vorher treten, jedoch bewegt sich das Auto kein bisschen.


    Ich habe jetzt die Theorie, dass es mir entweder den Ausrücker oder die Kupplung zerlegt hat.


    Hatte jemand mal was ähnliches?


    Hab den jetzt bei mir in der Firma stehen und weiß grad nicht weiter. Die wollen von mir 450€ Arbeitslohn +300€ Teile...

    Was bringt die Augen einer Frau zum Leuchten?
    “Gut eingeparkt, Schatz!”

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von CaligoMilites () aus folgendem Grund: Fehler bei de Tags

  • Weiß ja nicht in welcher Werkstatt du bist... Aber 450€ Lohn? Was hat ne freie Werke für ein Stundensatz, 60/70€... Das wären dann in etwas 7h reine Arbeitszeit. In der Zeit kann man bei zwei Autos die Kupplung wechseln. 300€ Material ist ja noch okay...

  • Konnte mir mein Geselle nicht genau sagen.
    Er geht von aus, dass die Kupplung auseinander gefallen ist.



    Ist ne VW Vertragswerkstatt... Laut ZE sinds 3,20.



    Es ist mein erster VW und bin da nicht grad bewandert... Aber wenn ich die Gänge mit dem Schalthebel einlegen kann, sollte das Getriebe doch okay sein... oder nicht?
    Wäre jetzt scheiße (sorry) wenn das Getriebe hinüber wäre, was ich mir nicht vorstellen kann.

  • Deine eigene Werkstatt wo du arbeitest will arbeitslohn von dir und soviel Geld fürn kupplungssatz? Die teile solltest du zum EK bekommen und die Kupplung an einen Samstag selber wechseln oder nimmst nen Tag Urlaub. Unter Kollegen hilft man sich. Vorallem lernst du dabei was. Also es gibt Läden, da kann man nur den Kopf schütteln.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Erstmal herzlich Willkommen im Forum :] 
    Deiner Beschreibung nach tippe ich auch mal auf auseinander gefallene Kupplung. Genau kann man das aber wirklich erst dann sagen, wenn das Getriebe draussen ist.


    Wie gut bist du im selber Schrauben?
    So ein Getriebewechsel ist nicht wirklich ein Problem und Spezialwerkzeug benötigst du dafür auch nicht.
    450,-€ für Getriebe Aus- und Einbau halte ich auch für viel zu hoch, auch die 300,-€ Teilekosten sind für mich zu viel, einen gutern Kupplungssatz bekommst du schon für ~100,-€

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Die wollten einen Scheiß tun und mir helfen. Wollte das Auto abschleppen, weil die ADAC von mir 220€ haben wollte.
    Da sagt mir mein Lehrmeister "Das ist Privatscheiß... Warum sollten wir dir da unseren Werkstattwagen dafür geben?"


    Da hatte ich glück und einer der Gesellen war mit seinem Wagen da, um mir zu helfen....


    Urlaubstage hab ich keine mehr, weil alle verplant sind.
    Rücknahme will er auch nicht zulassen, weil es sich mit den anderen Azubis nicht verträgt. (tolle Firma, nicht wahr?)



    Jetzt ist nur die Sache... Wenn ich es Samstag machen dürfte (nicht ganz sicher...) bräuchte ich ne Anleitung, wie ich da ran gehen soll.
    Wenn hier was Privat gemacht wird, sollen keine anderen dran arbeiten... wegen der Versicherung.


    Falls wer ne Anleitung als PDF hätte, wäre es sehr nett.






    Edit: Danke :)


    Also beim Schrauben schätze ich mich gut ein. Jedoch fehlt mir bei den Fahrzeug das gewisse Wissen.
    Ist mein erster Golf 2 und in der Firma haben wir solche "alten" Autos nicht.


    Hab vorhin nach Teilen geguckt und finde da für den NZ Motor einen 190er und einen 200er Satz...
    Jetzt nur die Frage, welchen ich brauche.


    Kann ich das irgendwie herausfinden? Hab das 5G Getriebe (8N)

  • Du arbeitest hoffentlich bei VW im Büro wenn du nach einer Anleitung fragst, wenn nicht solltest du drüber nachdenken dass zu tun. Sorry, ist eigentlich nicht meine Art so zu stänkern, aber falls du wirklich in der Werkstatt auf Kundenautos losgelassen wirst, und beim 1,3er Golf nichtmal ein popeliges Getriebe ausbauen kannst, prost Mahlzeit. Anleitung gibt es auch bei VW im Elsa, dazu solltest du eigentlich Zugang haben... Eigentlich!!!!


    Zur Firma selbst kann ich nur den Kopf schütteln... Was ist das denn bitte für ne Art und Weise.

  • also im grunde ist das selbsterklärung, gerade beim 2er ist da nicht viel dran was vorher weg oder abgebaut werden müsste.


    mit elsa wurde ja schon gesagt. es gibt auch gute selbsthilfe bücher, zb das


    http://www.ebay.de/itm/REPARATURANLEITUNG-JETZT-HELFE-ICH-MIR-SELBST-139-VW-GOLF-II-2-JETTA-II-2-/231594363679?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item35ec198b1f


    da müsste der kupplungstausch erklärt sein. zumindest in der 1.6er und 1.8er + gti variante ist es drin. habe auch schon in den buch geschaut, denn auch als ausgelernter mechaniker/mechatroniker kann man nicht alles wissen, wobei sich beim 2er das meiste von selbst erklärt :wink:


    trotzdem komisch da bei dir im laden, die sollen doch froh sein das du da deine freizeit opfern willst und was lernst, das ist doch nur für die zum vorteil. ich kann zb nicht schweissen. habe in meinem urlaub alles vorbereitet und ein kollege hat seine arbeit kurz untebrrochen und bei mir paar punkte gesetzt, danach kam der nächste kollege und hat die nächsten punkte gesetzt, da hilft man. auch wenn ich in meiner freizeit da bin und einer kommt nicht mit dem tester so richtig klar, da helfe ich. das ist ein nehmen und ein geben. so sieht es auch der chef dort. ich kann jederzeit mit meinen privat wagen da rein und alles mögliche machen, ob klima wartung, achse einstellen usw.


    edit: für einen 90er NZ brauchst du eine 190er laut dme schlauen programm was deine kollegen im teiledienst auch haben.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Für den Ein-und Ausbau des Kupplungssatzes muß das Getriebe auch ausgebaut werden.


    Für die Kupplung (NZ) benötigst Du folgende Teile:


    -> Kupplungssatz (190 mm), TNR 052198141 CX oder BX, bestehend aus Druckplatte und Mitnehmerscheibe)
    -> Ausrücklager, TNR 085141165 H
    -> Führungshülse, TNR 085141181.


    Kauf Dir kein Billigschrott, sondern einen Kupplungssatz von der Fa. LUK oder Sachs. Sonst schraubst Du u.U. zweimal. ?(


    Hier mal eine Anleitung für den Getriebeausbau beim NZ.
    Für den eigentlichen Kupplungsausbau sind auch noch einige Regeln zu beachten. Du könntest mal danach googeln. :)

  • Danke dir Manni :)


    Solltest Du Dir die Repararatur zumuten, hier noch mal einen Auszug/ Anleitungen über den Kupplungswechsel und Einbau des Ausrücklagers.


    Diese Anleitungen sind im Netz für den Gebrauch und Veröffentlichung vom Verleger frei gegeben.

  • Hab die Reperaturanleitung gefunden. Danke dir vielmals :)


    Werde Montag meinen "netten" Meister fragen, ob ich mich Freitag/Samstag auf einer Hebebühne austoben darf.


    Hab ein Kupplungssatz von Luk gefunden, für 118€, den ich mir besorgen werde und joa.


    Dann mal schauen.


    Hoffe, dass mein Problem nur die Kupplung ist.

  • Wenn man das so liest wie bei dir in der Firma die Hilfe untereinander so abläuft, will man da seinen Wagen als Kunde nicht wirklich abgeben.
    Hatten wir mit unserm 2009er Passat 3c als die Getriebeprobleme angefangen haben. Keiner hatte Lust oder Interesse sich das mal genau anzuschauen,
    so im Motto "muß das jetzt sein , kauft euch doch lieber einen neuen"
    Der Service bei VW ist momentan , zumindest bei uns hier , eine Schande für VW.
    Das mit der Kupplung wirst du schon schaffen.
    Kann dir aber wirklich Band Nr.43 von Etzold empfehlen , dort ist alles sehr gut erklärt , wenn dich dein "netter" Meister mal nicht unterstützen will.

  • Servus CaligoMilites,
    technisch ist eh schon das meiste gesagt.


    Habe bei meinem Zweier die Kupplung auch in eineinhalb Tagen, recht gemuetlich halt, gewechselt. Zum Getriebe raus- und reinheben brauchst Du einen zweiten Mann, der Rest geht alleine. Grube/Hebebuehne und Kette zum Motorblock hochhalten ist Pflicht.


    Inbus oder Vielzahn, 1/4 Zoll fuer die Antriebswellen ist noetig. Und 9mm Aussenvielzahn fuer die Kupplungsverschraubung auch.


    Die Grundausstattung fuer den Wagen kennst Du als Techniker auch? Pannendreieck, Autoapotheke, Reparaturhandbuch :wink: . Der Rest ist optional. Erst Buch kaufen (oder Kopien organisieren), dann losschrauben - das ist jeden Cent wert!


    :!: Apropos Technik. Ist das nicht moeglich, dass bei CaligoMilites' Golf das Ausruecklager oder der Ausrueckhebel zerbroeselt ist :?:


    Gruesse!
    wt

  • Fall nicht drauf rein, dir ein ganzes Kupplugsset kaufen zu MÜSSEN.


    Oft wird erzählt, die Druckplatte müsse getauscht werden. Das ist natürlich totaler Quatsch. Die wird getauscht, wenn sie kaputt ist. Also solltest du die nach dem Ausbau mit einem Stahllineal auf Planheit (gibts das?) prüfen.Das kommt aber nicht so oft vor, daß sie verzogen oder ausgenudelt ist. Reine Panikmache wieder.
    Die Kupplungsscheibe alleine kostet absolut nicht viel.


    Ich habe die Erfahrung gemacht, daß es einfacher ist, den ganzen Motor rauszuholen, als das Getriebe im Motorraum zu tauschen.
    Aber das muß Jeder selber rausfinden, ob 1h Vorarbeit oder sich 3h ärgern besser ist.


    Zu der Ausrücklager/hebel sache, wenn das fehlt, ist die Kupplung nicht getrennt. Er sagt aber, er habe keinen Kraftschluss mehr.

  • Lemmy,
    ich weiss nicht, wie die Preise bei euch sind. Aber ich habe letzten Sommer das ganze Set von Sachs recht billig bekommen. Die Kupplungsscheibe war so cirka stolze 60-70% von der gesamten Kupplung. Die Federn und Nieten von der Druckplatte leiern ja auch nach einer Zeit aus - das weiss man ja vor dem zerlegen nie.


    Wenn man zuerst zerlegen und nachschauen kann, wuerde ich mit dem Kauf des gesamten Satzes allerdings auch zuwarten.


    Und so eine kleine Aussenreinigung beim ausgebauten Getriebe ist ja auch nicht gefehlt. Habe bei meinem 25 Jahre lang Sand, Oel und Steinchen gesammelt - echt arg dreckig :wacko: .


    Gruesse!
    wt

  • Ich sage ja nicht, daß die Platte ewig hält und nie getauscht werden muß. Nur die pauschale Mittauscherei der Werkstatt ist nicht einzusehen.
    Bei VW war das Ding sogar recht teuer. Und, und das ist das Beste, es war bei meinem RP nicht kaputt. Warum also tauschen? Auch wenn das nur 30€ kostet, ist das zu viel.


    Desshalb, selbermachen, ausbauen, kontrollieren, entscheiden. :]