Fehlerspeicher ausblinken Golf Cabrio mit 2H Digifant wegen Schlechter Gasannahme und Leerlaufsägen

  • Moin Zusammen,


    brauchte mal Hilfe mit dem Digifant.
    Müsste mal dringend den Fehlerspeicher beim 92er 2H auslesen/ausblinken, da der Motorlauf Probleme macht, aber nun die Frage:
    WO finde ich einen Kontakt oder freie Steckbuchse zum Ausblinken? Gibts eine Anschluss dafür?


    Stromlaufplan gab nichts her.



    Oder vielleicht kann mir einer einen Tipp geben wo ich mit dem Motorlaufproblem anfangen muss zu suchen.
    Folgendes:
    Motor läuft ohne Probleme, Vollgas, Leerlauf, Teillast.
    Mittendrinne ohne Vorankündigung nimmt er kein Gas mehr an, Leerlauf geht aber normal.
    Hin und wieder schwankt auch die Leerlaufdrehzahl, sprich er sägt etwas von 1000 auf ca 800 runter.
    Dann, nicht mal eine halbe Minute später läuft er wieder als wenn nichts gewesen wäre.


    Hoffe jemand kann mir mal einen Anhaltspunkt zur Fehlersuche geben, beim Digifant bin ich ziemlich ratlos.

  • Hallo,


    da auf dem 2H normalerweise keine Digifant verbaut wurde, hast du in deinem Cabrio eine Bastellösung. Da mußt du jemanden finden, der auf solche Basteleien spezialisiert ist...  :whistling: 
    Viel Erfolg.


    MfG

    Jetta C Diesel 09/83 alpinweiß (Alltagsfahrzeug seit 1985)
    Golf GTI Trophy 09/83 heliosblau metallic (verkauft)

  • Hallo Herr Trophy,


    der 2H ist ein Digifant Motor, ab Werk Osnabrück. Wenn ich jetzt gehässig wäre würde ich schreiben: wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten :wink: .


    Ich bin der Meinung dass der 2H nicht für Diagnose vorgesehen ist. Wenn ich nicht ganz falsch davor bin könnte das Steuergerät das, nur gibt es keine Kabel dafür.


    Grüße, Der Golf Zwei

  • Der 2H hat eine Digifant, die nicht diagnosefähig ist.
    Das Leerlaufsägen resultiert aus einer verschmutzten "Zigarre" (dem LL-Regelventil). Das sitzt gut sichtbar mit einem 2-poligen Stecker und zwei Schlauchanschlüssen direkt am Zylinderkopfdeckel.
    Das Teil einfach ausbauen, mit Bremsenreiniger gut und mehrfach ausspülen, mit Druckluft ausblasen, wieder gut ölen (WD40, Caramba etc.) und ruhig mal über Nacht einwirken lassen. Dann ggf. überschüssiges Öl ausblasen und wieder einbauen.
    Hier gibts übrigens ein Wiki, wo viele Tipps bzgl. 2H nachgelesen werden können:
    http://golfcabriowiki.de/index.php/Spezial:Alle_Seiten


    Das Beschleunigungsloch hat allerdings einen anderen Grund. Wie ist denn der sonstige Zustand des Motors (km-Stand, Kerzen, Verteiler u. -finger, Luftfilter, Zündgeschirr, Ölwechsel, Ölfilterwechsel etc.)? Als die Autos auf den Markt kamen, wurde alle 15tkm bzw. 1x jährlich eine Wartung vorgesehen. Das wird heute gern vergessen. 8)

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

  • der 2H ist ein Digifant Motor, ab Werk Osnabrück.


    Hallo Herr Golf Zwei,


    da der 2H hier https://de.wikipedia.org/wiki/Digifant nicht aufgeführt ist, bin ich davon ausgegangen, daß der keine Digifant hat. Aber egal: Wer Cabrio fährt, hat sowieso selbst schuld. :wink:



    MfG

    Jetta C Diesel 09/83 alpinweiß (Alltagsfahrzeug seit 1985)
    Golf GTI Trophy 09/83 heliosblau metallic (verkauft)

  • Der 2H hat eine Digifant, die nicht diagnosefähig ist.
    Das Leerlaufsägen resultiert aus einer verschmutzten "Zigarre" (dem LL-Regelventil). Das sitzt gut sichtbar mit einem 2-poligen Stecker und zwei Schlauchanschlüssen direkt am Zylinderkopfdeckel.
    Das Teil einfach ausbauen, mit Bremsenreiniger gut und mehrfach ausspülen, mit Druckluft ausblasen, wieder gut ölen (WD40, Caramba etc.) und ruhig mal über Nacht einwirken lassen. Dann ggf. überschüssiges Öl ausblasen und wieder einbauen.
    Hier gibts übrigens ein Wiki, wo viele Tipps bzgl. 2H nachgelesen werden können:
    http://golfcabriowiki.de/index.php/Spezial:Alle_Seiten


    Das Beschleunigungsloch hat allerdings einen anderen Grund. Wie ist denn der sonstige Zustand des Motors (km-Stand, Kerzen, Verteiler u. -finger, Luftfilter, Zündgeschirr, Ölwechsel, Ölfilterwechsel etc.)? Als die Autos auf den Markt kamen, wurde alle 15tkm bzw. 1x jährlich eine Wartung vorgesehen. Das wird heute gern vergessen. 8)


    Da es der Wagen meines Vaters ist weiß ich nicht allzuviel darüber:
    283.000km, Kerzen neu, K&N-Filter ausgeklopft, Ölwechsel letztes Jahr, Verteilerläufer/Kappe/Zündkabel vermutlich deutlich älter (hat derben Wartungsstau der Ofen).


    Leerlaufsteller werd ich mal bei Gelegenheit ausbauen und Reinigen, steht sowieso derzeit.
    Problem ist auch das meine vorhandene Literatur nicht viel hergibt und im Elsa garnichts zu finden ist, daher hab ich weder Prüfpläne noch Solldaten.

  • Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km