GT Special Oakgrün oder "Grün und Laut"

  • Laut Prospekten und anderen Special-Besitzern sind die Schriftzüge und Embleme alle Chrom, bis auf das Kühleremblem, das ist schwarz.
    Sieht aber irgendwie komisch aus, entweder alles Chrom oder eben alles Schwarz (find ich am Oakgrün die beste Option).

  • Das gute Wetter gestern genutzt und noch mal produktiv geworden.


    Hinten:


    Vorne:


    Links:


    Rechts:


    Schriftzug:


    Sorry für die passiven Selfies :thumbsup:


    Der Kilometerstand ist gut:

    LED natürlich für die Tachobeleuchtung, das erst was ich gemacht hatte nachdem ich ihn hergeholt hatte.


    Steht mittlerweile gut da.


    Des weiteren nochmal versucht dem Quietschen auf die Schliche zu gehen, Verkleidungen und Sitzbank geprüft und nochmal ordentlich befestigt. Mal hoffen das es jetzt weg ist, oder zumindest nicht mehr so extrem penetrant wie bisher.
    Noch den Rost an der Heckklappe beseitigen und die Heckscheibenumrandungsfolie besorgen und montieren, dann wäre das wichtigste von außen erledigt.

  • Kleines Update:

    DER Kilometerstand kann sichmal sehen lassen :D


    Und habe die Tage bei Verweter mal wieder was nettes ergattert:

    Gurthöhenverstellung, 2-Türer, Schwarz.


    Ansonsten sind nur Kleinigkeiten passiert, Ventilschaftdichtungen, K&N-Filtermatte, sauber gemacht.

  • Moin,


    In anbetracht des Wetters gestern mal spontan dazu entschlossen die Sommerpellen draufzuschrauben.



    Dabei die Gelegenheit genutzt und die Bremssättel aufgehübscht und nen neuen Anstrich verpasst.

    Spurplatten hinten werden wegen der Golf 3 Felgen allerdings demnächst gegen 20er ausgetauscht.


    Und ja, ich weiß das die Bremsscheiben Müll sind, zum Tüv kommen neue rundum samt neuer Deckbleche rein, liegt schon alles parat.


    Ansonsten nicht viel passiert in der Zwischenzeit. Wegen Jobmangels auch derzeit nicht viel Geld was zu machen obwohl ich derzeit massig Zeit hab.
    Lediglich den Audi 80 meines Großvaters durch den Tüv geboxt und bei dem mal Zündung und KE-Jetronic ordentlich eingestellt.

  • Moin,
    fahre auch die Golf 3 Felgen mit 20er Spurplatten. Wenn jemand hinten drin sitzt, schleift es gelegentlich. Vorne passt super Alleine geht immer gut :D
    Gefällt mir dein 2er. Wenigstens hast du Deckel auf den Felgen :D


    ohne SP:
    http://abload.de/image.php?img=img_20150207_1532285prxy.jpg
    mit SP:
    http://abload.de/image.php?img=img_20150207_1532206jjoo.jpg


    Gruß

  • Wegen der 45er Einpresstiefe muss ich ja Spurplatten rundum Fahren mit den BBS.
    Bei den G60 Stahlfelgen mit ET 35 brauch ich das nicht, hab aber da sie eingetragen sind hinten die 10er Platten montiert und so ist der Abstand Reifenflanke-Radlaufkante relativ einheitlich.


    Mit der Tieferlegung die ich durch das Gewindefahrwerk habe, kann ich vorne allerdings die 10er Platten mit den Stahlfelgen nicht fahren, da beim Verschränken schon ohne Platten extrem grenzwertig.
    Hinten passte das ganz gut, wesewegen ich mit den Alus gefahrlos 20er Platten fahren kann, da des den Sahlfelgen mit 10er Platten entspricht.


    Nur die Frage ob Durchstecksystem oder Anschraubsystem bei den Platten...

  • Habe welche mit Anschraubsystem. Die Sechskantköpfe sind etwas flacher als bei den normalen Radbolzen. Finde ich nicht so toll. In dem Fall hätte mir ein Durchstecksystem besser gefallen.


    Gruß

  • Hallo miteinander,


    habe lange schon nichts wirklich mehr von mir hören lassen und wollte mich mal wieder zu Worte melden.


    Wie vielleicht schon einige mitbekommen haben, hatte ich am Samstag bei der Ausfahrt beim Treffen am Edersee eine, sagen wir mal unfreiwillige, Begenung mit einem Smart.


    Damit war die Ausfahrt auf eigener Achse für mich leider vorerst beendet, nachdem die örtliche Polizei den Unfallbericht fertig hatte hat Mad² den Grünen direkt auf seinen Hänger geladen und ihn erst mal in seiner Halle abgestellt, damit die Tour weitergehen konnte.
    An dieser Stelle nochmal ein dickes Dankeschön an papeloni16v dass ich den Rest des Wochenendes bei ihm mitfahren durfte.
    War dennoch ein schönes Beisammensein am Edersee.



    Mittwoch habe ich den Grünen dann abholen lassen und einen (Oldtimer-)Gutachter kommen lassen. Fazit: finanzieller Totalschaden.
    Schloßträger, GTI-Kühlergrill, Kotflügel, Motorhaubenschloß, Kotflügelverbreiterung, Radhausschale, Bugblech, Grilleinsatz im Bugblech, GTI-Spoiler, Stoßstange, Längsträger, Scheinwerfer, schwarze Blinker, Federbein links, alle beweglichen Fahrwerksteile links... Vermessung, Richtbank, Lackiereung....


    Jetzt heißt es abwarten was ich von der Versicherung wiederkriege, und mich nach einem intakten Golf 2 GT umzuschauen, da ich derzeit außer Fahrzeuge innerhalb der Famile gar keinen eigenen Fahrbaren Untersatz habe...
    Oder gleich noch bissle was drauflegen und einen GTI anschaffen.
    Was aber nicht unbedingt heißen soll das der GT auf den Schrott wandert, sondern eher so nach und nach wieder instandgesetzt wird. Wäre jetzt die ideale Gelegenheit den kleinen RP gegen was besseres zu ersetzen.


    Leider hat es sich mit dem 87er polarsilber CL wie es aussieht leider auch erledigt, da er leider mittlerweile an allen Ecken (Ferderdom hinten rechts, alle 4 Radläufe, Endspitzen, Spritzwand, EInstieg links) rostet und aus meiner Sicht ein Faß ohne Boden wird.
    Wer sich diese Restauration noch antun möchte, soll sich gerne bei mir melden.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Scha123

  • Another one bites the dust ;(


    Werden ja verdammt viele momentan unfreiwillig ausm verkehr gezogen. Schade um deinen Gt... Viel erfolg beim suchen nach einmem neuen... Vlt wirds ja ein 16v Gt  :wink: 

  • Ist echt der wurm drin im Moment und gerade so ein grüner gt steht ja nicht mehr an jeder Ecke.


    Schau was es gibt von der Versicherung und schaue wirklich nach nen gti. Wolltest doch eh mal einen haben und warst am suchen?

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Es geht voran, seit ich wieder bei meinem alten Arbeitgeber angefangen hab.


    Neben dem Unfallschaden vorne wird noch der Radkasten und die Heckklappe mitgemacht, dann ist der GT bald wieder super in Schuß.


    Auch hab ich die Gelegenheit genutzt mal ein anderes Fahrwerk einzubauen, was hiffentlich komfortabler ist als das olle TA-Knüppelhart.
    Neuer Auspuff ist auch in Planung, einfach wegen der originaleren Optik.

  • Ist ein Lowtec HiLow 2 Dynamic, mit Komfortabstimmung.
    Bin mal gespannt wie sich das fährt, aber bis dahin ist noch ne Meng zu tun... Heckklappe, Radkasten mit Tankrohrhalter und anschließend lackieren und Dekorfolien wieder anbringen.



    Mal sehen, bei der Vorderachse wollte ich diesmal mehr Sturz fahren, zum einen wegen Optik (Hinterachse hat ja mehr Sturz als Vorderachse) etwas angleichen, zum anderen wegen den Radläufen in Zusammenhang mit der Tiefe.
    Wollte ihn vorne diesmal vielleicht 1-2cm tiefer schrauben als hinten.


    Was für nen Sturz kann man da im Schnitt empfehlen?