NZ: Unterdruckschläuche angesteckt und nu Drehzahlschwankungen

  • Servus allerseits!


    ich hab an meinem heiß geliebten Golfus letztens mal wieder die Unterdruckschläuche angesteckt, soweit ich das für richtig hielt.
    Jetzt läuft der zwar wie geschmiert (also wie vorher) aber wenn das Motörchen warm ist und im Leerlauf steht, dann schwankt auf einmal die Drehzahl enorm. Mal lustig hoch, und dann wieder ziemlich runter, geht aber nicht aus.
    Damit nachvollzogen werden kann, welchen Unterdruckschlauch ich bewegt hab, anbei ein Bildchen.


    Vielen herzlichen Dank im Voraus!

  • VW
  • Hier mal ein Bild von den dünnen Unterdruckschläuchen mit Gewebeverbindungen farblich markiert.
    Überprüfe mal an diesen Schläuchen sämtliche Gewebeverbindungen, ob diese Risse aufweisen. Am besten erneuern. Gibt eds als Meterware preiswert bei jedem Teilehändler.
    Dann auch mal Die Schläuche der Kurbelgehäuseentlüftung auf Dichtigkeit überprüfen. Besonders der gebogene, fingedicke Schlauch, der oben am dicken Luftschlauch befestigt ist.


    Hier mal Bilder davon.

  • Ah, das ist praktisch mit den Bildern! muss ich mal rausgucken, zur Wilhelmine...;)
    Wie prüf ich das am Besten? Laufen lassen und gucken ob und wo es pfeift?

    Wer schraubt so spät in Nacht und Wind? Es ist der Fahrer, er schraubt geschwind! Er erreicht sein Ziel mit Müh und Not! Der Motor stottert, die Batterie ist tot...

  • Wie prüf ich das am Besten? Laufen lassen und gucken ob und wo es pfeift?


    So kannst die Schläuche nicht überprüfen!


    Diese abbauen und sich genau ansehen. Man hört nichts bei Undichtigkeiten. Der Motor (besonders der NZ) saugt sonst Falschluft an und läuft dann nicht mehr richtig, so dass es zu erheblichen Drehzahlschwankungen kommt.
    Achte auch besonders auf den beschriebenen und abgebildeten U-Förmigen Gummischlauch von der KGE (Bild 2 und 3). Der ist meistens nach einiger Zeit hinüber!

  • Hi,


    weil nicht immer alles so sichtbar ist, kannst du dich bei kalten Motor auch mit einer Dose Bremsenreiniger auf die Suche nach schadhaften Stellen im Unterdruck System machen von wo aus Falschluft angesaugt wird.
    Wenn ein Leck vorhanden ist geht die Drehzahl hoch wenn der Bremsenreiniger angesaugt wird. Vorsicht natürlich bei heißen Motor, der Bremsenreiniger entzündet sich an heißen Bauteilen.


    .

  • Hab grad mal reingeguckt. Mal davon abgesehen, dass ich zwei Schläuche (rot und gelb bei dir im Bild) vertauscht hatte, konnte ich auf die schnelle keinen Schaden entdecken. Auch das U-förmige Teil scheint top in Schuss zu sein. Näheres werd ich wohl erst erfahren, wenn ich mal anfang Stück für Stück ab zu bauen und näher zu inspizieren... Trotz (jetzt) korrekt angesteckter Unterdruckschläuche läuft er noch so. Ich vermute, dass es den Fehler schon länger gab, der Vorbesitzer das auch wusste und vielleicht wegen TÜV oder sonstwas einen Schlauch abgesteckt hat...


    In den Sinn kam mir auch die Lambdasonde und der Schleifkontakt beim LMM...
    Hmm. Sonst fährt er ja recht manierlich.


    Zu Lum: Wo baller ich da den Bremsenreiniger hin? Einfach auf die Steckstellen? ;)


    Vielen Dank bisher!

    Wer schraubt so spät in Nacht und Wind? Es ist der Fahrer, er schraubt geschwind! Er erreicht sein Ziel mit Müh und Not! Der Motor stottert, die Batterie ist tot...

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen