Erfahrungen über Golf 4, Edition, 1,6 Liter, 101 PS, (0603-421)

  • Hallo,


    Mein Sohn hat die Absicht, sich in den nächsten Tagen den o.a. Golf 4 zu kaufen.


    Dazu benötigte ich ein Paar Infos über den Motor und bekannten Mängel/Schwächen.


    Worauf sollte man beim Kauf achten? Es handelt sich um das Bj.1999, mit einer Laufleistung von 180000 KM.


    Schon einmal ein Dankeschön :!: :)

  • der motor an sich ist problemlos, da es der 8V ist. der 16V mit 105PS ist nicht so der bringer.


    problem ist eher das drum herum. lichtmaschinen geben gerne mal den geist auf, klima kompressor usw. rost an der heckklappe und kotflügel vorne durch schlamm hinter der verklediung. hinter den türdichtungen gammelt es gerne. federn brechen gerne und regelmässig, auspuffhalter gammeln gerne ab. microschalter in den türschlössern kannst öffters einplanen. dann das getriebe problem mit den nieten, falls noch nicht gemacht kann jederzeit schicht sein und du hast nen loch im getriebe. die bremskolben die IMMER festgammeln im sattel hinten. heißt dann komplett überholen mit evtl neuen kolben oder direkt neue kaufen inkl scheiben klötze da im normalfall danach unbrauchbar. bremskraftverstärker gehen gerne defekt, fängt mit leichten zischen am bremspedal an, sehr teuer und aufwändig die aktion.
    achja, die fensterheber, falls noch nicht gemacht mit dem rep satz, da kann jederzeit ohne vorankündigung die scheibe runterfallen. bestimmt interesant im winter bei regen.


    also ganz ehrlich. muss es ein 4er sein? dein sohn soll sich lieber nen rostfreinen/halbwegs rostfreien 3er suchen. machen deutlich weniger probleme und sind vom komfort her nicht viel schlechter. ich würde mir jedenfalls keinen 4er mehr kaufen, ausgenommen r32 :D


    natürlich wirst du im motortalk sowas nicht hören, die haben ja in dem 4er bereich ihre rosa 4er brille auf wodurch die 4er welt etwas anders aussieht.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Ein Golf 3 einem Golf 4 vorzuziehen?? Das ist wohl der Witz des Jahres...


    Ein gepflegter Golf 4 mit dem 1,6l 8v ist doch ein problemloses, gutes Auto.
    Die Bremssättel hinten sind mMn besser als alles was vorher da war. Federn brechen beim 3er genauso oft. Über rost müssen wir garnicht erst anfangen, gibt ja wohl nix schlimmeres als 1H Blech...


    Suche dir einen ausschließlich rostfreien 4er mit neuem Tüv, da machste nix verkehrt mit.

  • Erst einmal möchte ich mich für die Antwoten bedanken!


    Wie man ja sehen kann, kommen hier sehr unterschiedliche Meinungen zum tragem, was ich auch ok finde.


    Wegen Rostbefall habe ich mal gelesen, dass es sich beim G 4 um verzinkte Karosserieteile handeln soll, worauf VW auch eine langjährige Garantie gegeben hat!?


    Mein Sohn hat sich diesen Golf eingebildet (Siehe Fotos). Der scheint wohl recht sportlich getunt worden zu sein (beide Stoßstangen, Grill, Einstiege, Felgen.....).
    Diese Teile werden ja wohl ansonsten nicht original verbaut worden sein und sind auch abnahmepflichtig (ABE). Oder?
    Bei dem Auto soll kürzlich der Zahnriemen und die Kupplung erneuert worden sein. Das er Probleme mit den Fensterhebern haben soll, wurde schon öfters erwähnt.
    Wie gesagt, vom Golf 4 habe ich kaum Ahnung im Gegensatz zum G 2 und G3. Das Auto ist totales "Neuland" für mich.


    Auf was sollten wir vor einem eventuellen Kauf denn speziell achten?

  • das einzigs bessere am bremssattel beim 4er und 5er sind das die handbremshebel nicht mehr festgammeln, dafür gammeln die kolben fest was weitaus blöder ist. den handbremshebel kannst während der fahrt bzw vor der weiterfahrt per hand zurück drücken, beim kolben wird es schwieriger. auch die instandsetzung eines solchen sattels ist teurer, da man evtl nen neuen kolben braucht.


    sonst google mal nach rost beim 4er, du wirst dich wundern wie der rostet. lass den mal noch 3-4 jahre älter werden, dann ist er so alt wie aktuell die meisten 3er. und ja, er ist verzinkt.


    über gebrochene federn beim 3er habe ich noch nie was gehört oder gar gesehen, ist nur auffällig das bei praktisch jeden dritten 4er den ich sehe die federn hinten gebrochen sind.


    und ja, ein 3er ist das bessere auto, solange er rostfrei ist bzw fast rostfrei. wartung und reps sind günstiger, weniger wa skaputt gehen kann und mit etwas pflege rostet ein 3er auch nicht wirklich mehr als ein 4er.


    hinzu kommt, jetzt nachdem ich die bilder gesehen habe, mir niemals soeine bude kaufen würde oder gar rum fahren. so dunkel kann das garnicht sein das ich mich damit trauen würde zu fahren.


    die garantie bei VW gab es, wurden ja auch viele heckklappen getauscht, da sie von innen her wegrosten, um den heckklappengriff rosten oder aber unten in der ecke von der heckscheibe.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • hinzu kommt, jetzt nachdem ich die bilder gesehen habe, mir niemals soeine bude kaufen würde oder gar rum fahren. so dunkel kann das garnicht sein das ich mich damit trauen würde zu fahren.


    Ok, dass ist wieder Geschmackssache. Mein Fall ist das auch nicht, aber die jungen Leute finden sowas cool, weil ja nicht jeder so eine Ausführung durch die Gegend fährt.
    Mir geht es hauptsächlich um die technischen Dinge, weil ich wie immer, daran schrauben muß, sollte es mal was zum reparieren geben.


    Noch mal die Frage zu den Tuningteilen die an dem Auto verbaut sind. Sind die alle eintragungspflichtig oder gibt es ABE's...... dazu? Das sollte man ja wissen, wenn es wirklich zum Kauf dieses Autos kommen sollte. Ohne die notwendigen Papiere wird auch nichts gekauft werden, egal um was für ein Auto es sich handelt.

  • Irgendwie funktioniert meine Zitatfunktion nicht...


    Es gibt aber auch die "Ausnahme". Ich kann vom Golf meiner Eltern nur gutes berichten. Diese fahren seit seit 2004 einen 4er Golf mit 75PS. Er wurde damals mit 4000km gekauft und ist nur so Hausfrauenmäßig gepflegt. Er wurde halt normal behandelt, ab und zu durch die Waschanlage, rausgesaugt etc., aber auch nichts besonderes. Jetzt hat er knappe 130tkm drauf, scheckheftgeplegt ist er nicht (hat keinen einzigen "richtigen" Kundendienst bekommen).


    Es ist ein Special aus dem Jahre 2002 ("Nachfolger" vom Generation), Klima, eaSp, ZV, elFh, und auch die MFA funktionieren ohne Probleme.


    Außer 3 Sätze Reifen, 1x Bremsen rundum, Ölwechsel, Luftfilter, Zahnriemen, einer verschlissenen Kupplung, Batterie für die Funkfernbedienung und eben mit dem Fensterheber hinten rechts wurde nichts getauscht.


    Mit Ausnahme eines Wildschadens, den ich dann behoben habe. Rost konnte ich nirgends finden, in der Garage steht er nicht. Das große Problem ist, dass er innen total abgeranzt aussieht. Die Konsole für die Fensterheber sind total verkratzt, der Schaltsack schaut schlimm aus, auch in der Mittelkonsole sind Kratzspuren zu finden. Grob behandelt wird er nicht.
    Da sahen mein 6N Polo mit 180tkm und mein 3er Golf mit 120tkm damals viel besser aus, ebenso meine beiden 2er Gölfe.



    Achja, diese verbastelte Scheißkiste würde ich niemals nehmen. Unter keinen Umständen. Das ist nicht cool, das ist peinlich Ich bin selber erst 21, fahre aber ein viel cooleres Auto :D . Ich würde die Finger von diesem lassen. Wie viel soll er denn kosten?


    Evtl. würde ich mich nach einem schönen 3er GTI evtl. sogar als Jubi umsehen, diese sind wenigstens wertstabil und können genauso viel Ausstattung bieten.


    Dieser hier sieht gut aus. Original und sogar mit Klimaautomatik und durchrepariert.
    http://suchen.mobile.de/auto-inserat/vw-golf-2-0-gti-20-jahre-jubi-unverbastelt-berlin/203089812.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=2&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=25200&makeModelVariant1.modelId=14&makeModelVariant1.modelDescription=jubi&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&maxFirstRegistrationDate=1998-12-31&negativeFeatures=EXPORT&noec=1

  • Gebrauchte Fzg. sind halt nicht neu. Da gibt es immer gewisse Abnutzungen.
    In der Regel gibt es auch keine großen Probleme mit der Haltbarkeit, wenn gewisse Wartungsmaßnahmen und Pflegedienste eingehalten werden.


    Wie ich schon angeführt habe, soll das Auto ja nicht für mich sein......


    Das Auto wird mit 1550,00 Euro angeboten.


    Danke für Deine Ausführungen :!: :)

  • Das mit den Abnutzungen bestreitet ja auch keiner, aber diese sind wirklich extrem im Vergleich zu den anderen Fahrzeugen des Konzerns mit ähnlicher Laufleistung aber höheren Alters.
    Selbst mein Audi A5 B5 mit 205tkm sah nicht so schlimm aus.
    Wollte ich nur angemerkt haben :-)


    Bei so einer Karre ist halt das Risiko sehr hoch, dass halt viel gepfuscht oder an allen Ecken gespart wurde. Sieht halt nach ATU Tuning aus.
    Sieht man doch schon an den Felgen, welche gar nicht zum prolligen Gesamtbild passen, der Grill und die original Aussparung in der Haube.
    Warum hat man damals die Seitenleisten und die Türgriffe nicht mit lackiert?


    Rede es deinem Sohn aus.
    Ich würde den 1000er drauflegen und mir den Jubi holen. Der ist wirklich cool, hat eine nachvollziehbare Historie und Rechnungen, Belege und das Scheckheft für die Wartungen. Müsste halt nur auf Euro 2 umgerüstet werden.

  • ganz brutal gesagt: jeder depp hatte schon mal nen golf. folglich gibts vom gepflegten schätzchen bist zur letzten ramsch karre alles auf dem markt.


    klar, der golf 4 hat auch so seine macken. allerdings sind das in den meisten fällen immer nur pfennigbeträge, sollte es mal was haben.


    vom rost her finde ich den 4er überhaupt nicht tragisch. kotflügel und die heckklappe um den griff sind anfällig. das wars aber auch.


    um welten besser als beim 5er oder 6er. der 3er ist halt so ne sache. technisch top. keine frage. allerdings bei uns ist er 3er quasi ausgestorben. durch das viele salz sind die alle vom rost zerfressen worden!


    grundsätzlich sind die 1.6er 8V super solide, lediglich mit dem getriebe gabs mal probleme (wurde schon erwähnt). kann man kaufen.


    ich hab selber erst fürn nachbarn nen 1.6er aus 2002 mit automatik besorgt:



    hat 60.000 gelaufen und ist mit aufbereitung und großem service (alles was es nur irgendwie zu warten gibt hab ich gemacht) , neuen bremsen ringsum auf 4800 euro gekommen.


    das fahrzeug ist nahezu neuwertig. der hat nirgendswo abnützungserscheinungen.


    gehst 1x mit dem lappen über ein achsteil glänzt es wie frisch pulverbeschichtet.


    ... nur um zu zeigen, dass es was anderes auch aufm markt gibt, was auch absolut bezahlbar ist.



    ich würd ihm die gelbe möhre ausreden, so wie der verbastelt ist, das gibt nur stress mit tüv und polizeit, noch dazu wenn da ein fahranfänger drinnen hockt.


    sucht ihm was solides, wenn der ihn dann sportlicher gestalten will, dann kann er das ja individuell nach seinem geschmack machen.


    lg lukas

  • Ich hab mir für'n alltag auch ein 4er zugelegt.
    Ein 97er 1.6er 8V. Also ein ganz früher.
    Den hatte bis vor kurzem ein Kumpel.
    Der lief immer zuverlässig, mittlerweile 200.000 drauf.
    Dafür hab ich 550€ bezahlt und noch tüv bis März.
    Wenn man die üblichen schwachstellen kennt. Ist das alles kein Problem.
    Ich Wechsel lieber nen bremssattel als das ich einmal durchschweiß


    Nach 3er Golfs habe ich auch etwas gesucht.
    Aber egal welchen man anschaut. Es ist irgend ein stopfen rausgerostet, der kotflügel nur noch bedingt vorhanden oder ein schweller durch.
    Selbst die 97er waren oft durch.

  • Ich hab auch seit nem Jahr nen 4er 1,6L 8v mit 74KW Automatik. Ich und meine Frau fahren den beide und ich kann nur sagen ein Top Auto! Würde den in jedem Fall dem 3er Vorziehen außer du hast das unwahrscheinliche Glück so wie ich einen Sehr gut erhaltenen 3er in der Garage stehen zu haben. Da wird die Wahl schwierig welcher von beiden besser ist.



    Meinen 3er hab ich seit 13 Jahren und gut gepflegt, Der dankt es mir durch keinen Rost. :thumbsup: 


    Den 4er hab ich in Berlin gekauft, der war ungepflegt, runtergekommen und in den Radkästen Stand der Humus bis zu den Blinkern und trotzdem ist der Rostfrei an den Stellen.


    Nun Urteile selber welcher besser verarbeitet ist!

  • Allen sei Dank für die ausführlichen Hinweise auf meine Fragen. Das war mir schon eine große Hilfe! :)


    Ich wünsche Euch noch angenehme Weihnachtsfeiertage!!!


    Edit: Kann mir Jemand sagen, was für einen MKB der genannte Golf (1,6, L., 8v, 74 KM) hat?