• Hallo Leute,


    ich möchte nun auch endlich mal meinen Golf vorstellen.
    Es handelt sich um einen ganz normalen und originalen Golf CL von 1984, den ich mir letztes Jahr
    eigentlich als Winterauto besorgt hatte. Vom Blech in sehr gutem Zustand, noch nichts geschweisst und auch die Innenaustattung in schönem Zustand. So habe ich ihn dann einen Winter gefahren, auf Dauer war mir dann aber der 1,3er HK Motor doch ein bisschen zu schlapp, obwohl er ohne Probleme immer gelaufen ist.
    Dann wurde Anfang des Jahres zufällig in der Bucht ein 1984er GTI in schlechtem, unvollständigen Zustand angeboten.
    Den habe ich dann gekauft und die komplette Technik inkl. der original Kabelbäume in meinen Golf umgebaut. Dabei wurde alles was umgebaut wurde natürlich aufgearbeitet.
    So ist jetzt ein 1,8er EV Motor ohne KAT und ein 9A Getriebe eingezogen. Motor und Getriebe haben einen großen Service bekommen und wurden neu abgedichtet, blieben aber sonst ungeöffnet, weil alles problemlos lief, so weit. Innen ist alles so geblieben, wie es war, ich habe nur die Kopfstützen hinten und die Domteppiche nachgerüstet und ein Lederlenkrad vom GTI eingebaut. Auch eine Servolenkung habe ich im Zuge des Umbaus nachgerüstet.


    Mein Ziel war eigentlich, mein Winter-Golf nur ein bisschen flotter zu machen. Herrausgekommen ist dabei jetzt aber ein Golf, der mir schon wieder fast zu schade für den Winter ist. Ich habe zwar alle Hohlräume mit 5 Liter Fluidfilm vollgepumt, aber die schönen neu lackierten Fahrwerksteile und die neuen Bremsen jetzt durch den Winter zu scheuchen, macht auch nicht so viel Spass...laut dem Tüv Prüfer ist die H-Abnahme kein Problem, er hat zwar gebrauchsspuren, steht aber im Großen und Ganzen noch gut da, mal sehen... wem dann werde ich ihn aber nur noch im Sommer bewegen.
    Und weil es ja jetzt ein CL mit dem großen Einspritz-Motor ist, kam ich um den CLI Schriftzug nicht drum rum....
    Auf jeden Fall habe ich die ersten paar hundert Kilometer zurückgelegt und es macht Laune!


    Hier ein paar Bilder vom jetzigen Zustand, Bilder vom Umbau und vom Spender kommen noch und über Kommentare freu ich mich...


    Grüße
    Florian

  • VW
  • Ja richtig erkannt...ich habe hinten Kopfstützen, die eigentlich für vorne sind. Ich habe aber welche für hinten bereit liegen, die haben aber noch den falschen Bezug.
    Ich will mich bald mal daran machen und die Bezüge tauschen. Mir war nur erst nicht klar, wie man die Reißverschlüsse wieder zu bekommt.
    Aber dank eines Tipps hier aus dem Forum, weiß ich jetzt, dass es die Schließer dafür beim freundlichen gibt.

  • Ja, ich werd das demnächst mal in Angriff nehmen und dann Erfahrungen miteilen.


    Hier noch mal ein paar Bilder während des Umbaus. Der GTI aus dem der Motor stammt war wirklich sehr rostig und für mich mit meinen
    Möglichkeiten nicht zu retten - auch wenn die frühen Zweier ja mittlerweile auch schon selten werden.
    Er hatte wirklich überall Durchrostungen, Fußraum links und rechts vorne, A-Säulen unten zum Schweller und Schweller selbst auf kompletter Länge,
    Federbeindom hinten rechts, beide Radläufe... und das der Motor nicht rausgefallen ist, ist auch fast ein Wunder, so wie der Achsträger aussah... :]


    Der Umbau zog sich dann auch über den ganzen Sommer hin, hat mit dem aufbereiten der Teile länger gedauert als gedacht, aber meistens konnte ich auch nur an den Wochenenden was am Auto machen.

  • Moin in die Runde,


    @ oneedition: Nein , Bremsenproblem leider noch da..da werd ich mich nach Weihnachten noch mal dransetzen.
    Ist so wie dir bereits geschrieben hatte: Bremsdruck zwar da, aber kurz vor Bodenblech. Im Stand bei laufendem Motor kann man die Bremse auch nicht aufpumpen,
    Beim Fahren schon, wenn ich z.B. an eine Ampel ranbremse, dann das Pedal einmal ganz kurz wieder löse und wieder bremse, ist der Druckpunkt weiter oben.
    Es Können wohl nur noch HBZ oder LAB sein...Ist zwar alles neu aber muss ich dann wohl noch mal tauschen.


    @ Papst: Avusfelgen hätte ich noch da, könnte man mal probieren.



    Oder die hier, finde ich auch nicht schlecht. Ich habe da eine Felge einfach mal in Wagenfarbe lackiert, gefällt mir ganz gut!
    Evtl. werden es aber auch die BBS RA vom Classicline Cabrio, schwarz in der Mitte. Da passen die Felgen irgendwwie optisch besser, als diese Dreier Felgen
    Das ganze dann vielleicht mit ein paar H&R Federn.... :whistling:

  • sehr schönes Auto gefällt mir


    das was du gerade mit deiner Bremse erzählst ist fast das gleiche wie die Autodoktoren bei VOX gerade hatten..vllt schaust dir die letzte Folge auf Automobil VOX mal an..
    vllt hilft dir das


    mfg Christian

  • Moin!


    so, ich möchte mal eine kurze Rückmeldung zu meinem Bremsenproblem geben:
    So viel vorweg, er bremst jetzt wie er soll! Nachdem ich mir auf Hinweis von Christian die Folge von den Autodoktoren mal angesehen hatte, bin ich genauso vorgegangen.
    Obwohl auch ich schon diverse Male entlüftet hatte, auch mit Entlüftungsgerät mit 2bar Druck, hab ich dann aus Verzweiflung einfach die beiden hinteren Bremsschläuche mit Gripzangen zugehalten... und siehe da, ich hatte Bremsdruck! Also nochmal beigegangen und beide hinteren Bremssättel nochmal abgebaut, gedreht und gewendet und entlüftet...kam nochmal gut Luft raus!
    Ich hatte echt noch nie solche Probleme mit einer Golf-Bremse, aber jetzt läufts! :thumbsup:
    Gruß
    Florian

  • So Leute,


    ich hab dann in der letzten Zeit mal die letzten Kleinigkeiten am Golf fertig gemacht.
    Dann kam der große Tag...Tüv-termin, für Hauptuntersuchung, Motoreintragung und Oldtimer-Gutachten.
    Was soll ich sagen: Alles ohne Mängel bestanden, der Prüfer war begeistert vom guten Zustand :D das hatte ich auch noch nicht oft mit meinen Autos!
    Ich bin mir noch gar nicht sicher, ob ich ihn überhaupt jetzt auf H-Kennzeichen laufen lasse, weil er ja jetzt Saison-Kennzeichen hat und sich das daher für mich im Moment nicht lohnt.
    Ist aber egal, ich wollt das Gutachten auf jeden Fall machen lassen, gerade weil der Zustand jetzt, kurz nach dem Umbau noch am schönsten ist, mit den ganzen sauberen Neuteilen...
    Grüße
    Florian

  • Hallo in die Runde,
    ich wollte mich hier nach langer zeit nun auch mal wieder kurz melden. Die Wintersaison steht ja nun wieder an und so habe ich den Golf mal wieder rausgeholt
    und noch ein paar Sachen erledigt. Z.B. hatte ich ja hinten noch die falschen Kopfstützen, da waren welche für vordere Sitze verbaut, hatten also den falschen Winkel.
    Deshalb habe ich da jetzt mal auf welche für hinten, meine Bezüge draufgezogen. das war recht schnell und einfach gemacht.
    Da ich den Golf ja im Alltag fahre, wollte noch den Motorraum gerade in der Winterzeit, etwas besser vor Schmutz schützen. Ich habe deshalb eine untere Motorverkleidung eingebaut, meine Hoffnung ist, dass so etwas weniger Dreck von der Straße in den Motorraum gewirbelt wird.


    Dann habe ich noch ein bisschen in meinem Teilelager gewühlt und die kleine Mittelkonsole vom CL, gegen eine große mit Kassettenfächern getauscht und einen original GTI Schaltknauf draufgeschraubt. Dann störte mich am Innenraum eigentlich nur noch das zum Baujahr nicht ganz so passende Radio. Ich habe da jetzt erstmal ein Beta 1 Radio verbaut, war das einzige Radio der ersten Generation, dass ich da hatte. Das passt so optisch erstmal ganz gut. Im Kofferraum habe ich die Bodenmatte vom CL, gegen einen schwarzen Velours-Teppich aus einem GTI getauscht. Passt so besser zu den Domteppichen. Zu guterletzt hab ich dann noch eine schwarze Ladekantenabdeckung angebracht.


    Ende der letzten Saison hatte ich ja einen Ausfall des Hallgebers zu beklagen und da mein alter Verteile schon etwas ausgeschlagen war und eh ein bisschen gammelig aussah, ist nun ein neuer Verteiler von Classic Parts verbaut. Macht sich ganz gut im Motorraum.


    An den Endspitzen hatte ich außen beginnenden Rost, da musste vor dem Winter was getan werden! Also Dichtmasse in der Fuge entfernt, geschliffen - keine Durchrostung, Glück gehabt :thumbsup: also Rostumwandler, Rostschutzgrundierung, dann neue Dichtmasse aufgetragen und anschließend beilackiert. Ergebnis für mich ausreichend und das wichtige, der Rost ist gestoppt.
    Ganz zum Schluss noch mal Drecksarbeit und alle Hohlräume mit 2,5l FluidFilm und den Unterboden mit zwei dicken Schichten PermaFilm transparent versehen- fertig! :]

  • Den Rost an den Endspitzen muss man weiter beobachten.
    Ich hatte in 2012 die Fuge mit Perlox PE behandelt und einen neuen Lackaufbau gemacht.
    Zusätzlich von innen mit Ovatrol gestrichen.
    Wenn man da mehr als fünf Jahre Ruhe haben möchte, kommt man um Strahlen nicht herum.


    Der Golf steht mittlerweile recht gut da.
    Wünsche weiterhin unfallfreie Fahrt!

  • Danke! Ja ich finde auch, dass er für das Alter noch wirklich gut dasteht. Die Endspitzen werde ich klar immer im Auge haben und es kann auch sein, dass da
    irgendwann wieder was durchkommt. Der Golf wird aber sowieso nach dem Winter immer genau angeguckt und neu versiegelt.
    Da ist jetzt erstmal ein guter Lackaufbau und von hinten dick Fluidfilm drauf...sollte erstmal ne Zeit lang gut gehen...
    Grüße
    Florian

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Der „DataPlug“ kann im Zusammenspiel mit der neuen App „Volkswagen Connect“ fast jeden Volkswagen in ein modernes „Connected Car“ verwandeln.