Golf 2 Hifi Ausbau

  • Mahlzeit.
    Undzwar will ich ein neuen Hifi Ausbau in meinem Golf2 vornehmen.


    Zurzeit sind folgende Sachen verbaut 2x13 in den originalen doorboards, zwei 16er in den hinteren türpappen und hochtöner im armaturenbrett und in denLautsprecher Anlage hinten.


    so, nun will ich mir doorboards für 165er Lautsprecher bauen.
    soweit hab ich auch schon eine schöne anleitung gefunden und hab eine gewisse vorstellung.
    nun mein frage . ich hab 2x 165er und 2x130er lautsprecher von hifonics(gleiche baureihe) und 2 x 165er von audiosystem und 2 x165 von emphaser.
    macht es sinn zwei lautsprecherhersteller zu verbauen ?
    oder macht es sind 1x130er und 1x165 zu verbauen, sprich die hifonics lautsprecher?


    hab schon bisschen gegoogelt und hab nicht all zu viel gefunden, nur das sich lautsprecher verscheidener ersteller "stören" könnten.
    was sagt ihr dazu?



    dann noch die frage für das gehause des Lautsprechers. Wie arbeitet ein Lautsprecher in den Türen?
    wird die komplette für als gehause genommen?
    falls ja, wie sieht es dann bei einem golf 2 mit der wasserschutzfolie aus?


    und zur guter letzt so eine kleine überlegung.
    hab zuhause noch zwei schöne 8" subwoofer liegen.
    könnte man diese in die hintern türpappen verbauen oder wäre es schwachsinn , also das die türpappe es nicht aushält?


    ach und noch was.
    wie groß ist der unterscheid türen z.b zu dämmen?
    macht es sinn eine türpappe zu dämmen?


    freu mich schon auf eure antworten und danke schonmal ;D

  • VW
  • EDIT@octirolf
    Fullquote entfernt!
    Das muß nun wirklich nicht sein, wenn man direkt auf einen Post antwortet!


    Also,
    zum ersten, marke ist hier nicht wirklich
    wichtig, sondern der klang!
    Es gibt Lautsprecher die hören sich bei Rock sehr
    gut an, und versagen dann bei Techno oder ähnliches ;)
    Hier kommt es einfach
    auf dein Geschmack an, was du hörst!


    Auf das 13er System würde ich an
    diner stelle völlig verzichten, klingt einfach nicht.
    Du hast mehrere 165er
    Systeme, sind das Compo Systeme ?


    Zu deiner Gehäuse frage:
    Schau dir
    doch einfach mal einen Home HiFi Lautsprecher an,
    die werden ja auch nicht
    in windigen Obstkistchen eingebaut,
    sondern in stabile Holzgehäuse.
    Das
    Dämmmaterial nennt sich Alu Butyl, damit wird in der Tür alles beklebt, dann der
    Bereich wo die Wasserschutzfolie dran war, und die Tür Pappe.


    Nun zu
    deiner Subwoofer frage:
    hol dir da lieber eine Kiste, ETON ist da nicht
    schlecht, kostet aber auch ;)



    Gruß Björn


  • jup, wie schon ein paar gesagt haben, setz auf die 165er compos, da hast mehr davon... a-brett lautsprecher oder hutablage kannst dir bei einem vernünftigen frontsystem absolut sparen...
    falls du die audiosystem helon 16er hast, die kommen auch mit einem geschlossenen doorboard optimal zurecht, minderwertigere lautsprecher werden da sicherlich das türvolumen noch extra benötigen.


    falls du interesse hast, ich hab noch ein paar alte doorboards passend für den 2er golf, passen 2 16er pro türe rein ;)


    die hochtöner:
    die idee mit dem a-brett ist sicherlich nicht schlecht, aber eine bessere bühnenbildung im 2er bekommst du, wenn du sie in die spiegeldreiecke setzt.


    deine idee mit den subwoofern in den hinteren seitenverkleidungen würde ich ganz schnell verwerfen...da wirst nix gescheites raus bekommen, bau dir für die woofer ein schönes kleines gehäuse fürn kofferrraum und gut is ;)


    zur dämmung mit alubutyl ist ebenfalls schon alles gesagt...


    setz zudem lieber auf die audiosystem und emphaser LS, hifonics war vor langer langer zeit mal was gutes, mittlerweile haben die ihr sortiment umgestellt auf ramsch... falls dir acr und dessen eigenmarke spectron (einsteigerklasse) was sagt, ist das gleiche material und werden im gleichen werk produziert.

  • Nur mal so am Rande:
    Viele namhafte Produkte fallen von den selben Bändern wie billiges Zeug. Das liegt nun mal am Wunsch der Fabrikanten nach Auslastung (damit die Aktionäre glücklich gemacht werden können).


    Das allein wäre noch kein Argument gegen HiFonics.


    Ich würde die Auswahl dann eher nach dem Doorboard-Bau treffen, welches System am Besten klingt. Wenn er schon Verschiedene zur Auswahl hat...

  • Nur mal so am Rande:
    Viele namhafte Produkte fallen von den selben Bändern wie billiges Zeug. Das liegt nun mal am Wunsch der Fabrikanten nach Auslastung (damit die Aktionäre glücklich gemacht werden können).


    Das allein wäre noch kein Argument gegen HiFonics.


    Ich würde die Auswahl dann eher nach dem Doorboard-Bau treffen, welches System am Besten klingt. Wenn er schon Verschiedene zur Auswahl hat...

    ich meinte in diesem fall z.b. auch das identische innenleben einer endstufe ;)


    bei hifonics ist es mittlerweile das gleiche spielchen wie einst mit magnat, früher immer mit top produkten unterwegs, mittlerweile nur noch im ramsch sektor zu finden.

  • Hallo,


    was für 2 Subwoofer hast du denn zur Verfügung ?
    Hast du die Daten dafür vorliegen, falls die in ein Gehäuse gebaut werden sollen ?


    Solche Kisten sind ja nicht so doll bei dem eh schon kleinen Kofferraum beim 2er.
    Da würde mir ein Einbau mit GFK in das Reserverad oder in die linke Seite wo der Verbandskasten hängt schon eher zusagen.


    Vielleicht ist auch ein guter 10"er Subwoofer besser als 2 8"er.


    Ich habe mich gegen so eine Kiste entschieden.
    Geht zwar schneller aber ist dann auch nicht so doll und ständig im Weg.


    Hab bei mir für vorne ein gutes 13er System eingebaut was zusammen mit dem Subwoofer und der großen Endstufe echt saugut klingt.
    16er mit Doorboards sehen beim 2er immer komisch aus, und du musst einiges an den Verkleidungen sägen.


  • ... 16er mit Doorboards sehen beim 2er immer komisch aus, und du musst einiges an den Verkleidungen sägen.


    Nicht immer. Das da unten is nich mein Bild, is auch nicht perfekt verarbeitet, sieht aber gut aus (find ich).
    Ich hatte auch mal ne kleine Lösung nur mit MBQuart-13ern in den Türtaschen (waren extra für den 2er von MBQuart so verkauft worden, als Nachrüstkit), dazu ein sehr guter Sub.
    Das klang nicht perfekt, gefiel mir aber weitaus besser als ne vielfach teurere Bose-Anlage in nem modernen Mazda 6, den ich zu der Zeit mal gelegentlich fuhr.


    p1010129_1206uyn7.jpg


  • Ich hatte auch mal ne kleine Lösung nur mit MBQuart-13ern in den Türtaschen (waren extra für den 2er von MBQuart so verkauft worden, als Nachrüstkit), dazu ein sehr guter Sub.
    Das klang nicht perfekt, gefiel mir aber weitaus besser als ne vielfach teurere Bose-Anlage in nem modernen Mazda 6, den ich zu der Zeit mal gelegentlich fuhr.


    MB Quart 13er System extra für den Golf 2 - Aha so etwas gab es mal ?
    Aber bestimmt eingestellt oder ? Die Firma wäre ja auch was.


    Naja mir reicht meine "kleine" Lösung mit Alpine Radio, 13er Frontsystem System, 6 Kanal Endstufe und 10" Subwoofer.
    Wenn die Bässe den Rückspiegel innen zum vibrieren bringen ohne das was anderes klappert ist das für mich "ausreichend" Musik. :)

  • Ja, MBQuart für Golf 2 als Nachrüstkit gabs, da war ein 13er fest mit so ner Blende für die Türtasche verbunden.
    Ob da aber extra Klangoptimierung betrieben wurde, wage ich zu bezweifeln, so dolle wars nicht, aber insgesamt war ich halt zufriedener als mit besagtem Bose-System, da "klebte" die Musik deutlich hörbar in den Türtaschen.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Der „DataPlug“ kann im Zusammenspiel mit der neuen App „Volkswagen Connect“ fast jeden Volkswagen in ein modernes „Connected Car“ verwandeln.