Golf 3 Cabrio - Schließzylinder Fahrertüre verbummelt - Was nun?

  • Moin Leute,


    meine Freundin fährt n 3er Golf Cabrio aus dem Jahre 96, ich hab den jetzt technisch wieder soweit TÜV bereit gemacht, es hängt jetzt einzig und allein am Fahrertür-Schloss. Das war schon beim Kauf kaputt, man konnte es (Schließzylinder) einfach herausziehen, wenn man den Schlüssel reingesteckt und wieder rausgezogen hat. Soweit so gut, inzwischen hab ich Schussel den ganzen Zylinder aber verbummelt... :whistling::rolleyes:



    Was hab ich nun für Möglichkeiten um da wieder ein funktionierendes Schloss zu haben mit dem GLEICHEN Schlüssel -> ich will EIN Schlüssel für ALLES. Gibt's da irgendwie einen Reparatursatz, der mich nicht gleich in den Ruin treibt, oder wie schaut's aus? |(:wacko:



    Vielen Dank im Voraus
    Gruß,
    Jan

    Ich suche die Deckel (TeileNummer: 191.601.149 A.) für die Pirelli-Felgen (6J x 14 H2) Bitte melden wenn Ihr was habt :]

  • In dem du dir einen anderen Griff mit Schloss besorgst, das Ding auseinander nimmst und versuchst die Schließplättchen dem Schlüssel entsprechend in den Zylinder ein zu schieben. Meistens klappt das wenn nicht gehst du mit dem Zylinder zu VW und die geben dir die fehlenden Plättchen gegen ein geringes Endgeld. Dann baust du den Sch.... wieder zusammen , freust dich und versuchst das nächste mal solch ein Problem mit Hilfe der SUFU selbst zu lösen!

  • Hallo!


    Oder Du besorgst Dir vom Schrott 2-3 Zylinder, dann müsstest Du alle Plättchen haben, die Du benötigst. Nach einer kurzen "Einarbeitungszeit" ist die Sache mit dem Zylinder und den Plättchen eigentlich logisch und gut zu bewältigen ....


    Gruß Jevo