Golf 2 CL silber1991

  • Hallo,
    bin neu hier im Forum. Habe mir vor 2 Monaten mal wieder einen Golf 2 zugelegt.


    Daten:
    Baujahr 1991
    1,3 l (klein aber fein ...)
    130.000 tkm
    war 1. Hand, scheckheftgepflegt, komplett original ...


    Was habe ich bisher verändert: Gewindefahrwerk (60/40), BBS Felgen (Horn poliert), schwarz/rote Rückleuchten. Dabei solls auch bleiben.

  • Hallo zusammen,


    habe mir vor kurzem einen Satz gebrauchte G60 Stahlfelgen (15 Zoll) gekauft. Waren in einem eher schlechten Zustand.


    Ich habe mir als Laie dann die Mühe gemacht, diese wieder einigermaßen hinzukriegen.


    Auf den Bildern seht ihr das Ergebnis:


    Bild 1: nachdem ich die Felgen mit dem Hochdruckreiniger bearbeitet habe.
    Bild 2: nachdem ich die Felgen geschliffen und mit Rostprimer behandelt habe.
    Bild 3: Mit Filler/Haftgrund besprüht.
    Bild 4: Mit Felgensilber lackiert.
    Bild 5: Mit Klarlack lackiert.


    Zum Lackieren hatte ich mir einen Felgenlackierhilfe (nach-)gebaut: Alten Felgenbaum, zwei Winkel drangeschraubt, Inlineskate Rolle drauf, fertig.


    Mal schaun, wie lange die Felgen so halten ...

  • Hallo zusammen,


    heute habe ich eine kleine Roststelle am hinteren Radlauf bearbeiten wollen und dann - wie war es auch anders zu erwarten - reichlich Rost entdeckt. Ich tippe mal auch auf reparierten Unfall oder ähnliches. Sieht nach gespachtelt aus. Habe dann auch den Steinschlagschutz abgenommen und siehe da, ähnlich rostig darunter.
    Nach dem Schleifen blieb dann erst mal nicht mehr viel vom Blech übrig. Anschließend noch Rostprimer drauf und morgens geht´s weiter ...

  • Na ja,


    das Bild 2 zeigt die linke Seite, da wo der Steinschlagschutz verbaut ist? Das Bild 1 die rechte Seite; dass auch mal ein Stück fehlt, kann nach dieser Zeit vorkommen. Da habe ich schon andere Sachen gesehen.
    Da, wo es noch etwas braun ausschaut solltest du nochmals genauer nachsehen und alles herausschleifen.
    Wenn du das längerfristig in Griff bekommen möchtest, sollte man es strahlen lassen und ggf. etwas Blech sauber aufschweissen lassen. 2K-Epoxy-Grundierung drauf und dann in Wagenfarbe beilackieren. Ist evtl. etwas Arbeit, da du in den sichtbaren Bereich kommst und das dann bis zur Türe neu lackiert werden müsste.
    Und wenn es da schon so aussieht, sind die anderen Radläufe genau zu kontrollieren und zu konservieren.
    Das "Tankhalter-Problem" kennst du?
    Da solltes du etwas Geld in die Hand nehmen, wenn du es nicht selbst machen kannst.
    Nachdem du schon so viel an Optik hineigesteckt hast, ist das sicher kein Problem.
    Ich frage mich immer, warum man die Karosse nicht zuerst bearbeit und da Geld reinsteckt.
    Da kommt auch bei deinem noch einiges zusammen.


    So einen Golf 2 kauft man, weil einem a) der Golf 2 als solches gefällt, man vom Konzept, der Epoche etc. überzeugt ist und b) weil man ihn erhalten und längerfristig fahren möchte.
    Und dann frönt man erstmal dem 3F-Mythos: "Fahrwerk - Felgen - Fertig!"
    Und zuletzt die Karosse - die eigentliche Substanz.
    Die Optik gefällt mir um der Optik willen auch - jemand hat ja schon weisse Blinker gefordert.
    Da fehlt dann nur doch der GTI-DSW-Grill. Dumm nur die Antenne am Kotflügel - die gehört auf dann auf das Dach.
    Und ruck zuck ist der NZ dem eigentlichen Gewand entschlüpft.
    Da bekomme ich die Kurve nicht: Wenn ich schon einen sportlichen Golf möchte, warum suche ich nicht einen solchen?
    Die lange Suche darf kein Hinderungsgrund sein. Oder möchte ich nur billiger davonkommen?
    Letztendlich gäbe es einige Alufelgen, die am NZ besser passen würden, als die BBS, die ursprünglich den EO's vorbehalten waren. Sei mir bitte nicht böse, nur so richtig stimmig ist das meiner Meinung nicht.

  • @ golfer2:
    Bin niemanden böse für seine Meinung. Richtig ist, dass auch ich dem Motto Fahrwerk/Felgen gefolgt bin, dazu stehe ich auch.


    Der Wagen ist laut TÜV Prüfer und KFZ-Werkstatt (prämierte freie Werkstatt) ansonsten in einem guten Gesamtzustand, im Grunde genommen wenig Rost. Die anderen Radläufe sind in Ordnung, vorne habe ich ja auch bereits die Kanten umgelegt und neu versiegelt. Laut Aussage der KFZ Werkstatt hätte ich da wohl ein "Schnäppchen" gemacht. Die Durchsicht beim Einbau des Fahrwerkes hat keine weiteren Arbeiten gegeben. Ich drück mir die Daumen, dass es auch so ist und etwas bleibt ...


    Felgen sind halt immer eine reine Geschmackssache, da habe ich hier im Forum schon viel, viel grausameres gesehen. Original Golf 2 Alufelgen sind jedoch auch recht begrenzt in der Auswahl. Und ich bin kein Fan der Zubehörfelgen.


    Und wie ich oben geschrieben habe, soll es auch dabei bleiben. Also keine weiteren Verbastelungen oder Krams aus dem Billigzubehör.


    Ist übrigens kein Alltagsauto.

  • Wenn deine Werkstatt das so sieht, und die Karosse sonst sehr gut da steht, hast du wohl ein Schnäppchen gemacht.
    Ob es eine prämierte Werkstatt ist oder sonst etwas, interessiert mich weniger, da der Golf 2 seit Jahren aus dem Alltag verschwunden ist.
    Da wissen die meisten nicht mehr viel über den Golf 2 - Ausnahmen gibt es natürlich...


    Zitat

    Felgen sind halt immer eine reine Geschmackssache, da habe ich hier im Forum schon viel, viel grausameres gesehen. Original Golf 2 Alufelgen sind jedoch auch recht begrenzt in der Auswahl. Und ich bin kein Fan der Zubehörfelgen.

    Ja, das stimmt. Wenn du nur das filigane Speichen Design als das Beste ansiehst, hast du Recht. Wenn ich mir so die momentanen Angebote anschaue, gibt es auch Estoril, Le Castellet etc. - alles tolle Felgen.
    Die Sebring würden auch nicht schlecht zu deinem NZ passen.
    Ist eben eine Preisfrage. Bei Estoril kann man schon mit 150 € dabei sein, Le Castellet kann mehr kosten. Begrenzt sind die Angebote nicht.
    BBS RM kosten für veranzte 500 €, für gerichtete zahlst du locker 1000 €. Also Schnäppchen II, da deine nicht so ranzig aussehen.
    Von Zubehör redet hier keiner, auch nicht zu Verbasteln. Du musst dir eben im klaren sein, ob du deinen NZ zum GTI umgestaltest, oder so lässt, wie er ist. Ich bleibe aber dabei: Schlüssig ist das nicht und du investiert mehr, als der Hobel gekostet hat.
    Letztendlich muss er dir gefallen, das respektiere ich. Aber für einen NZ so viel Aktion?

  • Moin,


    abschließende Antwort hierzu: "... für einen NZ so viel Aktion" dazu kann ich nur sagen, dass 3 Veränderungen (Fahrwerk, Felgen, Rücklichter) meines Erachtens nicht viel Aktion ist. Und zum Thema "... und du investierst mehr, als der Hobel gekostet hat": Ich kenne in der Golf 2 Scene (und auch hier im Forum) nur wenige, die nicht mehr in den Wagen reinstecken als er in der Anschaffung gekostet hat. Ist bei älteren Fahrzeugen auch nichts besonderes. Nur zur Info: für die BBS habe ich 400,-€ bezahlt.


    Ich denke, wir haben eben beide unsere unterscheidlichen Meinungen dazu. Und das ist auch gut so ....

  • Hallo zusammen,


    nach gut 10 Wochen Stillstand läuft er endlich wieder. Was war passiert: urplötzlich zum Feierabend sprang er auf der Arbeitsstelle nicht mehr an. Anlasser drehte aber das war auch. Also abgeschleppt nach hause und in den folgenden Wochen auf Fehlersuche gegangen (am Auto, mit Freunden, im Internet ... ?( ). Alles durchgemessen bzw. messen lassen, Anlasser ausgetauscht, und was war´s: der Hallgeber. Habe vom Autoverwerter einen gebrauchten eingebaut, danach sprang er sofort an. Glück gehabt ... :driver:

  • Super.
    Sieht ja genau aus, wie meine Kiste.

    Zitat

    Da bekomme ich die Kurve nicht: Wenn ich schon einen sportlichen Golf möchte, warum suche ich nicht einen solchen?


    Die lange Suche darf kein Hinderungsgrund sein. Oder möchte ich nur billiger davonkommen?


    Letztendlich gäbe es einige Alufelgen, die am NZ besser passen würden, als die BBS,
    die ursprünglich den EO's vorbehalten waren. Sei mir bitte nicht böse,
    nur so richtig stimmig ist das meiner Meinung nicht.

    Weil sportliche Gölfe viel zu teuer sind.
    Weil sportliche Gölfe und Sondermodelle keine ordentliche Umbaugrundlage sind (ausgenommen F&I)


    Die BBS sind cult. Wieso sollen die nicht passen?
    Und die stehen einem CL absolut prima. Auf alle Fälle besser, als die Schluffen vom 10 Mio.
    Die BBS haben übrigens 70€ gekostet. Dazu Sprit für 150km zum Abholen.
    Für meine Le Castellet habe ich auch nur 170 bekommen. Die BBS hab ich, wie die Silverstones für 160 verkauft. Die ATS an meinem jetzigen Hobel hatten auch nur 80 gekostet.
    Gutes muß nicht teuer sein.