Zahnriemenabdeckung aus Metall demontieren

  • Abend Leute,


    ist vielleicht eine etwas doofe Frage aber bei meinem RP ist die Zahnriemenabdeckung nicht geklipst sondern geschraubt nur weis ich noch nicht wie genau, sehe ich richtig dass ich die große Imbusschraube in der Mitte aufmachen muss oder wo ist dieser noch geschraubt?


    Danke für Antworten

  • wichtig ist eine gute passende inbusnuss die gut sitzt. man hat eigentlich nur einen versuch. die inbusschrauben am bremssattel habe ich schon zweimal abgerissen. da ist dann eine grössere operation angesagt.
    ich überlege die beim anstehenden bremsscheibenwechsel auf v2a schrauben umzurüsten.

  • Zitat

    Man hat ja schlechte Erfahrungen mit diesen scheis Imbusschrauben

    Für diese Abdeckungen kann man ja normale Torx in 6 oder 8.6 kaufen. Die sollten problemlos zu bekommen sein.
    Die Schrauben für den Bremssattel in z. Bsp. 10.9 habe ich noch nicht gefunden.
    Das ist Feingewinde.


    @Wingmann2


    Hi, :)


    von V2A würde ich abraten, da das sicherheitsrelevante Teile sind und diese auf Dehnung keine Reserven haben. Das kann man nur in 10.9 oder höher realisieren. Von hinten Fluid Film applizieren; habe ich dieses Jahr so gemacht. Man kann die durchaus sechs bis achtmal lösen, wenn man 100%ig rankommt. Dann entstehen die ersten Macken im Inbus.
    Du kannst dich gerne mal im Raum Kiel nach div. Schraubenfabriken umsehen und diese anschreiben. 10 Stck. würde ich sofort abnehmen.


    Grüsse

  • Wenn die komplett abreisen wie verfährt man dann weiter?
    Bei mir wars letztens so die eine Seite ist gut aufgegangen und die andere Imbus hab ich gleich abgedreht, jetzt hab ich erstma aufgehört zu versuchen mit Torx und dann Vielzahn da ich erstma neue Scheiben und Beläge bestellen muss.
    Aber wenn wirklich eine abreist was ist da noch die Alternative ? Rausbohren und Gewinde reinschneiden hätte ich überhaupt keine Lust

  • Na ja,


    der berühmte Setzschlag! Man kommt aber bescheiden bei...
    Wichtig ist, den Inbus gründlich zu reinigen, und einige Tage vorher alles von hinten bis vorne mit Fluid Film zu besprühen.
    Dann kurz ein wenig zudrehen, da ist die Flanke noch intakt. Abgerissen ist da noch nichts.
    Wenn er bei dir schon rund ist, kannst du noch mit XZN (Vielzahn) einiges retten.


    2011 waren wir allerdings zu dritt in der Werke, um das zu lösen. Stossdämpfer musste auch noch gelöst werden, um da richtig anzusetzen.
    Ich muss allerdings sagen, dass ich das privat besser gemacht hätte. Heute bereite ich das selbst vor, aber ohne Hebebühne kann das suboptimal sein. Habe mir auch schon überlegt, die jedes Jahr zu lösen und wieder vorschriftsmässig anzuziehen. Mal sehen...


    Grüsse

  • Kann es sein dass unten noch eine Sechskantschraube bei der Wasserpumpe ist? Hab da grad ein unscharfes Bild da aber kann es nicht richtig erkennen, dann müssten es ja insgesamt 5 Schrauben sein?


    Oben die 2 Sechskant am Ventildeckel, die Imbusschraube und wahrscheinlich noch zwei Sechskant unten....?


    Werd dann wohl die Riemenscheiben runtermachen müssen wie das ausschaut damit man den Deckel überhaupt runterbekommt? Muss mir das morgen nochmal genau anschauen...

  • Die Riemenabdeckung ist nur drei mal geschraubt. Zweimal oben am V-Deckel und der Inbuss.
    Mit ner kleinen Ratsche kommt mag eigentlich relativ schön dort hin.
    Lufikasten ist mit zwei Gummis eingehängt einmal vorne am Längsträger und einmal hinten am Dom, evtl muss dazu dass Ansaugrohr abmontiert werden.


    MFG

  • ...oder ne Schelle drum..denn ab den GummiSchlauch zur Mono ab..Luftikasten raus..Inbus auf--die Beiden Muttern oben ab (oder alle von den Blechstreifen..die sind normal über der Zahnriemenabdeckung) und Blechabdeckung bissl ruckeln und hochziehen.. :thumbsup:

  • ...oder ne Schelle drum..denn ab den GummiSchlauch zur Mono ab..Luftikasten raus..Inbus auf--die Beiden Muttern oben ab (oder alle von den Blechstreifen..die sind normal über der Zahnriemenabdeckung) und Blechabdeckung bissl ruckeln und hochziehen.. :thumbsup:

    Sorry aber das ist alles etwas unglücklich formuliert :) Alle Muttern vom Blechstreifen? Du meinst alle Muttern des Ventildeckels oder wie wieso sollte ich die alle aufmachen ?(