• Moin Moin
    Gestern hab ich meinen Jubi GTI aus Frankfurt abgeholt, 530 km mit einem Stop
    zurück gebrettert, lief wie ein Uhrwerk. Ich trauere meinen Alpinweissen 2er GTI zwar hinterher,
    aber als Alltagsauto ist der Jubi nicht schlecht und gut aussehen, für mich ja.
    Beim 1er oder der 2er 16V ist der Spaßfaktor zwar wesentlich höher aber komfortabel von
    A nach B, dafür ist der Jubi ideal.
    In den nächsten Tagen werd ich ihn hier mal ausführlich vorstellen!


    gr.
    Joachim

  • dann mal viel spass mit dem hobel und den macht der sicherlich. als alltagsfahrzeug auch ganz klar geeigneter als ein 2er golf, sehe das ja schon am 3er. will auch keinen 2er mehr haben.


    bin auf die vorstellung gespannt.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • @ Golf 1.6
    Von will keinen 2er mehr haben kann bei mir überhaupt keine Rede sein.
    Wenn einer wieder weichen müßte wäre es der Jubi, nicht der 16V oder der 1er.
    Ich wiil mich nur mehr und intensiver um die beiden zuletzt genannten Fahrzeuge kümmern.
    Im nächsten Sommer sind alle drei angemeldet und ich werde immer wieder den 2er 16V
    nehmen, es sei denn ich muß mal eben nach Hamburg oder so, dann wird zur Schonung des 2ers
    der Jubi genommen!


    gr.

  • wir wollen bilder sehen :D


    finde die dinger aber voll geil. mich wundert echt nur das alle die angeboten werden zu 70% schwarz sind und der rest silber. frage mich wo die roten sind, wohl alle in liebhaber händen.


    mit dem 2er ist eher auf den alltag bezogen, um jeden tag zu fahren brauche ich sowas nicht mehr. bin lang genug meinen 2er im alltag gefahren und das quer durch deutschland und teilweise europa. dafür war er immer zuverlässig was der 3er aber auch ist.


    edit: daten wie km stand usw brauchen wir auch :D

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Golf1.6 ()

  • Moin Moin
    Ein paar Daten zum Jubi hatte ich ja schon geschrieben. War ja aus 1. Hand, von einer
    Studentin gefahren, immer schön warm und kalt gefahren. Oelwechsel nicht im Longlifeintervall
    sondern alle 10-15tkm. Keine Schmorre unterm Oeldeckel, alle Siebe unten frei von Oelschlamm.
    Ich habe jetzt direkt umgestellt auf Mobil 5w40. Ansonsten läuft der Jubi völlig problemlos, auf längeren Strecken
    hat man halt auch einen gewissen Komfort. Zur Zeit steht er beim Lacker, etwas Smartrepair liegt noch an.
    2tkm hab ich schon gefahren, jetzt aktuell 131tkm. Ansonsten steht er top da, mehr gibt es eigentlich nicht
    zu berichten, ist halt mein Alltagsfahrzeug. Im Moment konzentriere ich mich auf meine neu erworbenen
    Oakgrünen 16V Spezial. So hier noch ein paar Bilder vom Jubi.





  • Ja super, welches Auto mußte denn dafür weichen? Farbe von deinem Jubi?
    Mein Fahrwerk ist straff aber nicht unbedingt sehr hart!



    gr.

  • der 3er musste dran glauben. habe ja noch versucht den 2er schnell zu verkaufen (nicht verschenken) um nochmal einen batzen mehr zu haben für einen 1A r32, aber der 2er ging nicht schnell genug weg. sonst alles in meiner beschreibung.


    PS. ja die farbe. schwarz wollte ich nicht mehr, habe immer gesagt nie mehr ein schwarzes auto, aber irgendwie wurden doch alle schwarz :D nur diesmal hab eich mich dran gehalten. rot, fast unmöglich nen roten jubi zu finden, zwar sind die nicht seltener, aber diese sind praktisch alle in sammlerhänden und wäre auch meine wunsch farbe beim jubi gewesen. ist also silber geworden. brauche ich wenigstens nicht zu polieren, sieht eh immer gleich aus :thumbsup:


    edit: hast du eine abnehmbare AHK? war die serie? das jubi prospekt ist leider noch unterwegs. zum glück ist meine unbenutzt :]

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • fährst du deinen mit super+?
    hattest die ölwanne ab wegen dem ölsieb? wielange hat die aktion gedauert und gab es mit den schrauben getriebeseitig probleme? dichtmasse für die ölwanne original VW genommen?

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Golf1.6 ()

  • Ja Super Plus. Oelwanne hat mein Kumpel Stefan auf seiner Bühne runter genommen.
    Er hat den gleichen Motor in seinem S3 und 1er GTI. Zeit? Probleme keine.
    Die 1,8T sind seine Lieblingsmotoren!!
    PS: Schön, das du deinen 2er behalten hast, hab heute meinen 2er 16V Spezial abgeholt, Oakgrün
    geile Farbe, geiler GTI. :thumbsup::thumbsup: 
    gr.
    Joachim

  • dann stell den 16v mal vor.


    wollte morgen auf 0w40 umölen und vorher noch eine liqui moly spülung machen. bin nur die ganze zeit am überlegen ob ich schnell die wanne runternehmen soll oder nicht um das sieb neu zu machen. soll ja probleme mit 2-3 schrauben geben die getriebeseitig sind.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • 16V Vorstellung kommt die Tage.
    Wenn du von deinem Jubi bzw. den Vorbesitzern genau weißt, das sie alle 10-15tkm
    einen Oelwechsel gemacht haben, Oelsorte natürlich kein longlife. Wenn das so festzustellen ist,
    kannst du davon ausgehen das sich auch kein Oelschlamm gebildet hat und somit der große
    Oelsieb auch nicht dicht sitzt, aber zur inneren Beruhigung muß man sehn.


    gr.
    Joachim

  • baue bei dir mal die heckklappenverkleidung ab und schaue von innen richtung falz, das habe ich heute bei mir auch gemacht. da rosten die ja von innen nach aussne fast alle. ich hatte glück, nichts am blühen und direkt mit fluidfilm geflutet.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen