An alle Golf2/Jetta-Fahrer mit H-Kennzeichen/07er-Erfahrung

  • Moin, moin!
    Da mein 2er heute Vormittag das H-Kennzeichen bekommen hat, dachte ich, mich mal bei Eurem Forum anzumelden!
    Ich wollte mal locker lässig fragen, ob es unter Euch einige Mädels/Jungs gibt, die sich auch schon über H / 07er freuen dürfen und was Ihr denn so Nettes fahrt!


    Zumindest moralisch ist ja der 2er Golf leider noch nicht überall in der Oldie-Szene willkommen :( . Zumindest ist das meine bisherige Erfahrung. Der Prüfer einer örtlichen HU-Prüfstation sagte neulich zu mir: "Also wenn Sie einen Golf 2 haben, der H bekommen soll, dann muss das schon was GANZ besonderes sein, mindestens Zustand 2 o.ä.! Die stehen ja noch an jeder dritten Straßenecke." :wacko:

  • Ein herzliches Willkommen bei uns :)


    Und an deiner Erfahrung darfst du uns hier auch gleich mal teilhaben lassen :wink: 
    Welcherart ist denn dein frischgebackener Oldie?

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. - Benjamin Franklin -
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. - Albert Schweitzer -
    http://cailb.over-blog.com/

  • Auch wenn mein 2er nie das H oder 07er Kennzeichen bekommt (durch nicht zeitgemäße Umbauten) finde ich es schon traurig das der Prüfer solche dummen Sprüche kloppt!
    Klar gibt es noch viele (auch im täglichen Einsatz ohne viel Pflege) gut erhaltene Golf 2. Aber das Gesetz sieht es doch nun mal vor das nach 30 Jahren ein Wagen zum Oldtimer erklärt wird wenn alles passt.
    Meiner ist aus mehreren Gründen da raus! Aber deswegen werde ich den trotzdem so lange es geht erhalten und behalten!


    Allerdings rechnet sich m.M nach das H-Kennzeichen eh nur bei einem Wagen ohne Kat von daher mache ich mir bei meinem keine Sorgen! :D 

  • Zitat

    Auch wenn mein 2er nie das H oder 07er Kennzeichen bekommt (durch nicht zeitgemäße Umbauten) finde ich es schon traurig das der Prüfer solche dummen Sprüche kloppt!


    Das finde ich auch sehr befremdlich. In den Zulassungsbestimmungen steht meines Wissens nach nix zum Thema "erforderliche Höchststückzahl".


    Und außerdem gibt es fast mehr Mercedes SL300 Flügeltürer als frühe Golf 2... ;)

  • Allerdings rechnet sich m.M nach das H-Kennzeichen eh nur bei einem Wagen ohne Kat von daher mache ich mir bei meinem keine Sorgen!

    Rechnet sich sogar schon bei Euro 1. Bei 1.6 Liter spart man sich nen guten Fuffi.
    Also bei Fahrzeugen ab Werk ohne Kat, die einen nachgerüstet bekommen haben.
    Und man kann den Kat dann zwecks "Rückbau zur Originalität" wieder raushauen.


    Aber allein die Tatsache, dass hinten auf dem Kennzeichen ein H steht, macht die Sache sehr schön.

  • Ich habe mir mal die Kriterien geladen gehabt vom TÜV, die ein Anwerber eines H-Kennzeichens erfüllen muss. Da steht nicht von Stückzahl oder sonst was. Nicht einmal die Lackierung muss Original sein, sie muss nur einfarbig sein. (Karo Dach ist nicht zulässig) Radio brauch nicht Original sein, Felgen brauchen keine Originalen sein, die muss es halt nur in dem Jahr schon einmal gegeben haben, wo es das Auto gab (ATS Cup oder Classic gehen immer).


    Mein Jetta bekommt einen ADZ, Theoretisch dürfte er damit dann kein H bekommen, aber ich werde es in 5 Jahren trotzdem probieren. Schließlich sind wir Jetta Besitzer eine deutlich seltenere Spezies als ihr Golf Fahrer.  :thumbsup: 


    Hab auch 'ne 07er, mein Tüffer hat damals gesagt "Oh, ein originaler GTI, sieht man auch nicht mehr oft!" Das war sogar schon 2006... :)

    Ich nehme den 32B :love: Sehr schöne Autos muss ich sagen. Pflege sie weiter und halte sie in Ehren. :thumbsup:

    Jetta 2 Flair EZ.: 91 66kW/90PS 314Tkm (Schönwetter) :love:

    Jetta 2 EZ.: 89 66kW/90PS 304Tkm (im Aufbau) :sleeping:

    Bora 74kW/101PS 209Tkm LPG* (Papersbomber) :saint:

  • Bei Lederle sinds noch knapp 4 Jahre bis zum Oldiestatus, aber eines weiß ich, es wird KEIN Oldie werden, aus folgenden Gründen:


    a) Umbauten wie z.B. Überrollkäfig (dient der Sicherheit, wird aber nicht anerkannt)
    b) Zweitwagen ist Pflicht
    c) Fahrtenbuch
    d) Versicherungen wollen Auflagen
    e) Oldtimersteuer ist genauso hoch wie die jetzige Steuer
    f) Leder hat die grüne Plakette


    und ganz wichtig:


    Leder hat noch das alte Nummernschild ohne den Europflatscher drauf! Die neuen H-Kennzeichen haben den Pflatscher, und den will ich nicht haben, weil ich das EU-Konstrukt und die irrsinnige Regulierungswut nicht auch noch unterstützen will. (Fuck EU)


    Ich finde es auch immer wieder lustig, Lederle neben Oldtimern zu parken und auf die Reaktionen der Passanten zu warten! Die H-Oldies werden immer bestaunt, sind ja ein amtliche Oldies, manchmal werde ich auch gefragt, was so ein Golf zwischen den Kulturgütern zu suchen hat. Wenn ich denen dann erkläre, daß die ersten 2er auch schon H-Kennzeichenträger sind, werde ich angegafft wie ein Alien, Leder genauso, der Kopf geschüttelt und wir beide als Idioten dargestellt, weil ein 2er Golf ja nie ein Oldie sein KANN!!!!


    Sage ich denen, daß Leder bereits 26 Jahre alt ist, ungläubiges Staunen, wie die Zeit vergeht, dann wird gerechnet, Oo, die Alte hat recht, aber ein Golf 2 als Oldie? Unglaubwürdig, aber wahr!


    Und das, obwohl gar nicht mehr SO viele unterwegs sind, wie ich selbst festgestellt habe. Ganz selten sehe ich mal noch welche hier bei uns, die wenigen kann man an 10 Fingern abzählen.


    Aber was solls!

  • zu
    a) ok, sehe ich ein
    b) das stimmt nicht
    c) das stimmt nicht
    d) das stimmt nicht
    e) wenn du euro 2 hast ja, bei euro 1 lohnt es sich beim 1.6
    f) hä?


    du kannst ihn weiterhin ganz normal Versichern, musst ja kein Oldtimer Tarif nehmen. Aber meine Allianz will keine Auflagen von mir haben. Gut, meine "Erstfahrzeuge" sind 3 Simson. Habe auch regulär meine 12tkm angegeben.
    Wenn du 07er Nummer willst, hast du Auflagen, aber dein H kannst du bewegen wie du magst (außer gewerbliche Nutzung). Du musst nicht per Oldtimertarif versichern.
    H Kennzeichen lohnt sich eigentlich kaum beim Golf 2, die billigen Tarife bekommst du so oder so (bei Allianz ab 25 Jahren). Du hast halt hinten ein H stehen, sieht halt toll aus.


    Es lohnt sich steuertechnisch nur bei 1.6 & 1.8 Euro 1 (sparst vielleicht 50-70€), bei Fahrzeugen ohne Kat und bei den Dieseln.


    Ich sehe ja ein, dass du kein Oldtimerstatus willst (lohnt sich ja auch kaum), aber deine Argumentation stimmt nur fürs 07er.

  • MH geht nur bis Euro 1 hochrüsten, mehr nicht, da Vergaser!


    Das weitere hat mir ein Tüvler gesagt, denke, der meinte scheinbar die spezielle Oldiversicherung, wie Dus bereits angesprochen hast! Ist mir eh schnuppe, da es aus diversen Gründen kein Oldiekennzeichen gibt. Außerdem hab ich so im Hinterkopf, daß man auch noch ein Gutachten vorlegen muß, das kostet auch einiges, dann die Papiere für die zusätzlich eingebauten Teile wie Sportlenkrad, Hosenträgergurte, Heckspoiler, Käfig, Kameispoilerchen vorne, undundund.


    Manches kann ich wieder ausbauen, aber schon allein der Käfig samt Hosis reicht aus, kein H-kennzeichen zu bekommen. Ich hab gefragt, ob der Stahl-Käfig als Sicherheitsverstärkung durchgehen kann, die Hosis auch, nullinger, aus die Maus.


    Bevor ich den letzten Schutz opfere, schei* ich auf der H-kennzeichen. Das Schild taugt nichts als Unfallvorsorge....


    Schade, daß Gesetze vor Sicherheit gehen....

  • Na ja,


    der finanzielle Effekt mit der Steuer und der Versicherung ist die eine Seite, der andere ist das "H"-Kennzeichen.
    Bei der Steuer würde ich draufzahlen, da ich E2/D3 habe. Die Versicherung ist allerdings nicht ohne Interesse, da ich bei der "Württembergischen" ein komplettes Packet zu günstigen Preisen angeboten bekommen habe.
    Voraussetzung wäre allerdings eine Garage. Ich habe zwar eine, aber nicht für den Golf.


    Ich habe allerdings noch nicht geprüft, wie sich das bei einer SF-Einteilung bei längeren VS-Jahren darstellt, da ich den Neueren auf Vollkasko auf mich laufen lasse und den Golf auf meine bessere Häfte auf SF7 oder so.


    Fz-Sicherheit ist ja auch ok - nur sollte man das nicht überbewerten.
    Ich stelle mir durchaus die Frage, wenn ich mit dem Golf 2 in höheren Geschwindigkeitsbereichen ohne die fünf Airbags meines anderen unterwegs bin. Der Unterschied ist, dass man hinterher kein Pflegefall für die Anderen ist! Pietätlos ausgedrückt. ;( 
    Die Airbags haben die Todesrate auf deutschen Strassen massiv nach unten korrigiert - keine Frage.
    Über das "lebenswerte" Leben danach liest man viel seltener etwas.
    Aber deshalb Überrollkäfig und Hosenträgergurte einbauen?
    Ausserdem sollte man das mit einem entsprechenden Ingenieurbüro mit Amtl. Sachverständigen besprechen. Da geht bestimmt noch einiges. Die hätte ich hier vor Ort, da brauche ich den TÜV nicht. Nur habe ich noch Jahre Zeit und noch nichts Spezielles abgesprochen.


    Das mit dem EU-Kennzeichen ist uninteressant. Ich könnte auch auf einige EU-Absonderungen verzichten - aber die emmotionalen Gründe, die ich verstehe - sollten hier aussen vor bleiben.


    Grüsse