Motorhaube öffnen

  • Meine Motorhaube läßt sich nicht mehr öffnen, aber nicht wie hier im Forum mehrfach beschrieben, weil der Bautenzug gerissen ist, sondern weil der Griff unter der Haube abgebrochen ist.
    Es ist ein Plasikteil und das kann nach 10 Jahren schon mal seinen Dienst aufgeben. - Eigentlich ein ziemlicher Mangel! Ein Blechteil hätte überlebt!
    Jedenfalls steht die Haube den berühmten Spalt auf, aber wie und womit kann ich die Entriegelung auslösen.
    Ich hoffe, daß hier jemand eine Lösung hat, die nicht Werkstatt und neuer Grill heißt.
    Danke im Voraus!

  • Da sollte man zunächst einmal wissen,von welchem Auto die Rede ist. :D

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Hab' ich auch gesehen. :wink: 
    Sind denn alle Haubenschlösser noch gleich, bei den modernen Autos?

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Hab' ich auch gesehen. :wink: 
    Sind denn alle Haubenschlösser noch gleich, bei den modernen Autos?

    Na Hauptsache spamen spamen spamen.... man man Octi, wann gibts von dir mal wieder hilfreiche Posts?


    @TE: wenn die Haube nen Spalt offen steht hilft doch eigentlich ein Schraubenzieher womit man entriegelt und fertig. Wo ist das Problem?

  • wo er recht hat er recht punkt!


    jetzt mal zum thema. also mit dem schraubendreher ist ja geklärt.


    kommen wir nun zur ursache.


    das hat nichts damit zutun das es plastik ist, sondern es hat was mit pflege zutun. habe es praktisch mehrfach die woche auf der arbeit und habe schon etliche stunden damit vebracht den hebel gangbar zu bekomemn. haben der touran usw auch. da gammelt einfach der hebel fest. bei praktisch jedem zweiten ist der schwergängig, sodass man den von hand wieder zurück drücken muss um die haube überhaupt wieder schließen zu können.


    es muss einfach nur zwischendurch mal mit etwas wd40 oder ähnlichen der hebel bzw dessen gelenke geschmiert werden. ist halt leider eine unglückliche konstruktion.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Liebe Freunde, natürlich habe ich bevor ich mich zum Fragebeitrag entschlossen habe, mit dem Schraubendreher versucht in dem Spalt etwas zu bewegen.
    Ich formuliere meinen Beitrag um:
    Ich suche einen Golf- 5 - Besitzer, der sich bei geöffneter Motorhaube in die Funktion dieses Schlosses vertieft und anschließend eine Metothe findet durch den Spalt die Haube zu entriegeln und mir dann mitteilt womit, in welche Richtung gedrückt oder gezogen werden muß. Dafür wäre ich dann sehr dankbar.
    Ich verspreche auch, daß die Pflegemaßnahmen nachgeholt werden.
    Übrigens danke für alle bisherigen mehr oder weniger hilfreichen Beiträge!