Golf 1 mit Golf 2 PL Motor was sagt der TÜV bei Neuabnahme?

  • Guten Abend!


    Ich baue mir gerade einen Golf 1 Limo Bj.83 ehemals 50 PS um:
    - Ein 129 PS PL Motor vom Golf 2 (129 PS 1.8 16V) mit 2Y Getriebe und Antriebswellen
    - Bremsanlage KOMPLETT Scirocco 16V 256er vorne mit 54er Gierlings 9"BKV & 22er HBZ 3/15 Druckminderer
    - Achse hinten Scirocco 16V mit 36 Girlings und 24er Stabi Handbremsseile Scirocco 16V
    - Achse vorne GTI mit Stabi und Querlenkerstrebe
    - G-Kat, Krümmer, Auspuff Schirocco 16V und ESD Golf 1 (kein Aktivkohlefilter verbaut jedoch vorhanden)
    - Elektrik alte ZE
    - Benzinpumpe mit Schalldämpfer und Druckspeicher Golf 1 GTI 
    - 40/40 Koni Gelb Fahrwerk (mit Gutachten)
    - 8x14 Zoll RSL Cult Wheels rundum
    - Euro 1 (gibt doch hoffentlich noch lange Zeit eine Grüne Plakette für)
    - Tacho Golf 1 GTI mit DZM 220/7000
    - Ansonsten keine grenzwertiges Tuning alles RELATIV dezent
    - 2 Sitzer Schrot Gurte usw... Interior
    - 32er Raid (mit Nabe und Gutachten) lenkt sich wirklich leicht


    Hat jemand Erfahrung mit TÜV Komplettabnahme PL in Golf 1 reicht ASU oder ist ein Abgasgutachten nötig? Tips, Tricks, Kniffe... Hab ich was vergessen


    Bitte alles schreiben!


    Danke im Vorraus! :]


    MFG


    Sven

  • Willst Du H-Kennzeichen anstreben?

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

  • Servus,


    meine das es von VW mal eine Unbedenklichkeitsbescheinigung gab für den 16V, kann mich aber irren.
    Soll für Fahrzeuge mit den "großen" 827-Motorblöcken sein...


    Problem könnte sein, der rechte Motorhalter:
    rein theoretisch müsstest den kompletten Längsträger tauschen, bzw. wenn bei Motorhaltern rumgebraten wird, nur welche mit Schweisserschein.


    Da teilen sich im Internet die Meinungen; einigen (TÜV) ist es egal, andere machen einen Aufstand.
    Würde einfach mal bei deiner Prüfstelle VORHER anfragen, und dem Prüfer erkären was du vorhast.


    Übrigens:
    Die Antriebswelle Beifahrerseite (die lange) passt vom Golf2 nicht; mußt dir am besten eine vom Cabrio wo der 2H Motor verbaut war besorgen.
    Also der mit 98PS Digifant mit AUG Getriebe
    Die haben auf der Innenseite die 100mm Antriebswellenflansche dran die du brauchst

  • Ja das mit dem Querträger is ein guter Punkt. Wenn ich Glück habe wurde der Träger vom 16v übernommen. Wie kann ich denn prüfen um welchen es sich handelt? Achso passende Antriebswellen habe ich schon drin :-)


    MFG


    Sven

  • Hallo,


    von VW aus sind Golf 1 mit kleiner Maschine 50/60 PS und ich glaube auch 827er Automatik nicht für Umbauten hinsichtlich Leistungssteigerung freigegeben. Von daher hat sich eine eventuelle Werksfreigabe bzw. Anfrage danach erledigt. Quelle: Ratgeber VW technische Änderungen.


    Zum Schweißerschein: nach Aussage eines norddeutschen Tüv-Dienststellenleiters kann in der Bundesrepublik jeder am Auto "rumbruzzeln". Es muß fachgerecht ausgeführt werden, kein Schein nötig. Da der Mann ursprünglich aus den neuen Bundesländern stammt hat er mir gesagt dass es dort anders war.


    Antriebswelle ist auch die kurze um ein paar Millimeter anders, die steckt das aber weg. Und die 16V hat stärkere Gelenke, die vom 95 / 98PS Cabrio paßt zwar, ist aber eigentlich nicht die richtige.


    Tacho mit 220km/h Endwert kann angehen dass der nicht ausreicht. Gibt's irgendeine gesetzliche Grundlage wieviel km/h der mehr anzeigen können muß als die eingetragene Höchstgeschwindigkeit ist. Um den Abgaswert des Sciroccos überhaupt zu erreichen wird der Aktivkohlefilter wohl verbaut sein müssen. "Vorhanden" (heißt liegt auf de Rückbank oder wie?) wird wohl nicht ausreichen.


    Aber am einfachsten ist: frag den der es eintragen soll. Wenn er nicht will wirst du mit "die bei Doppelwobber haben aber gesagt" auch nichts.


    Grüße, Der Golf Zwei

  • Jetzt hab ich aber gerade einen Schock! Heißt das etwa das ich keine Abnahme bekomme weil der mal 50PS hatte? Ich habe doch wirklich alle Komponenten vom Golf bzw. Scirocco 16v eingebaut und die Karosserie ist doch eh immer identisch das ist doch das gute bei VW ...

  • Das wollte ich damit so nicht sagen. Du brauchst halt einen Prüfer der es abnimmt ohne Bezug auf VW Unterlagen oder einer Forderung nach einer Herstellerfreigabe. Die Karosse ist halt nicht identisch, weil der Motorhalter beim 50PS woanders sitzt. Und diese Karosse ist im Ratgeber "Technische Änderungen" explizit für Leistungssteigerungen nicht vorgesehen. Die Broschüre durfte im Gegensatz zu den Rep-Leitfäden auch an "interessierte Endverbraucher" abgegeben werden.

  • Ja kann den anderen nur zustimmen. Rein vom Motor etc ist das kein wilder Umbau. Da fahren 1er in ganz anderen Leistungsregionen (eingetragen) rum!


    Allerdings trägt dir nicht das Forum, sondern der TüV das ein. Du wirst wahrscheinlich eh ein paar Tüver durchgehen müssen bevor du an einen gerätst der dir hilft.


    Evtl kannst du ja mal sagen aus welcher Ecke du kommst, und evtl kann dir hier wer mit kompetenten Prüfern weiterhelfen!


    Ich musste auch 100km juckeln um meinen G60 eingetragen zu bekommen ( im 2er ) :-/

  • Ja wird schon klappen. Welchen Motorhalter meint Ihr denn? Der auf dem Querträger oder auf der Karosse. Der PL Motor is schon verbaut. Heißt das das nur der Richtige drin sein kann oder könnte auch noch der falsche dran hängen? Ich komm aus Bochum also 44xxxPLZ. Danke schonmal im Vorraus!

  • Der Motorhalter sitzt auf dem rechten Längsträger. Bei den kleinen Motoren etwas weiter vorn, für den 827er Block sitzt der Halter weiter hinten. Müßte sogar an Deiner Karosse erkennbar sein.
    Du brauchst natürlich auch den Motorhalter am Block für die 1er-Modellreihe. Ich weiß nicht ob im Golf 2 der Block auch so gehalten wird.

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von saxcab ()

  • Wenn der PL schon drin ist wird auch der Motorhalter geändert sein.
    Sonst könntest Du den Motor auf der rechten Seite nicht verschrauben!


    Edith sagt: Er muß auch am Block den Halter umgebaut haben, sonst würde es nicht gehen.

    100% Sauger... nur halbtote müssen beatmet werden !
    und bald zusätzlich
    100% Geladen... weil es Spaß macht ! Brumm...zisch und weg :D 

  • Ja ihr habt ja recht aber ich werde auch nochmal prüfen ob der Motor sauber verbaut ist und mein Bruder hat auch schon beim Tüv angerufen und ihm wurde gesagt das ein PL im Einser generell kein Problem darstellt es geht mir ja nur darum worauf ich noch so achten muss. Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare und einen schönen Sonntag noch bin wieder optimistisch *daumenhoch!* :-)


    Gesendet von meinem XT890 mit Tapatalk

  • Eben...


    würde mir jetzt keinen Kopf darüber machen; wenn du wie du 1. Post die Teile verbaut hast, sprich Bremsanlage, Fahrwerk passt, sollte es kein problem sein.
    "Früher" als die 1ser noch aktiver waren, war das ein Kampf, ok- gabs ja schon schwierigkeiten mit Zusatzscheinwerfer


    also, Damen hoch und durch 8o