Der Golf für Extreme

  • Oh stimmt, die ist auch neu, meinte ich aber nicht^^


    Klar, das ist absolut richtig, aber bei meinem Vorhaben mit Bett wird dann ja kein Platz mehr im Kofferraum sein..
    Die AHK hatte ich mir aber egl wegen dem Umzug dran gepackt..1,2t - Anhänger hat er mühelos weggezogen, da ging der Umzug an sich ganz schnell :)

  • Sooo..nun, wie versprochen, die nächsten Bilder und Berichte:


    Gestern haben meine Freundin und ich mal angefangen, den Golf hinten nackig zu machen (auf den Bildern noch nicht zu sehen, aber hintere Türpappen sind auch schon raus - unglaublich, wie viel Stauraum sich da doch ergibt 8o ) - es ist sehr erstaunlich, was sich wo alles anfindet..Pommes unter dem Teppich, eine Hummel hinter der Türverkleidung,... :D




    Da wir im Vorfeld schon ausgemessen hatten, konnte ich mir die Platte, die wir als Bett nehmen wollen, direkt beim Baumarkt 3-teilen lassen. Warum 3 Teile? Weil wir den Stauraum der Reserveradmulde sowie der Rückbank maximal ausnutzen wollen. Dazu bauen wir aus Kiefernholz-Latten einen Unterbau, welcher die Platte(n) stützt, gleichzeitig aber nochmal ca. 5cm mehr Raum verschafft. Die Platten werden von der unten liegenden Seite mit mit Schanieren verbunden, sodass man sie wie einen Deckel verwenden kann und noch ordentlich was in die Lücken rein bekommt.





    Das fertige Bett hat dann am Ende ca. 1,70m Länge und ca. 1,30m Breite (bis auf die Enge zwischen den Radkästen).


    Auf der Fahrt zum "Finster" gestern (vielen Dank für alles an der Stelle :] ) haben wir festgestellt, dass es doch ziemlich laut ist, so ganz ohne Verkleidungen, also kommen dann demnächst Dämmmatten rein - nicht nur für die Akustik, sondern natürlich auch für die Wärme.


    So long, einen schönen Sonntag :)

  • Ja, was sich in alten Autos so alles findet, ist schon echt genial. Damals in der Oldtimerwerkstatt hab ich beim Zerlegen von Schlachtern schon mal ein 5DM Stück gefunden und in nem Mercedes /8 mal ein Geldstück, was vermutlich aus dem arabischen Raum kommt :D


    Dämmatten würde ich auch auf jeden Fall rein machen - eben wegen der Wärmedämmung :] Und das hat ja jetzt auch nicht sooo viel Verlust vom neu gewonnenen Platz zur Folge.

  • Schönes Vorhaben hast du da ;-)
    Ich wünsche dir das du es doch irgendwann umsetzen kannst.


    Ich hatte mal in nem Beitrag gelesen, dass man die Türschlösser mal auf machen soll und neu fetten sollte, mit so nem speziellen Fett damit das nicht fest friert, ich finde das aber gerade nicht wieder.
    Ich hatte das im Zusammenhang im Winter bei den Türschlössern am Passat gesehen.
    Evtl solltest du dir das auch noch mal ergoogeln :)


    Viele Grüße

  • Hi! :)


    Ich hab Dir ja am Samstag schon gesagt, dass ich die Sache hier weiter verfolgen werde.


    Auf der Fahrt zum "Finster" gestern (vielen Dank für alles an der Stelle :] )


    Kein Problem, die Arbeit mit dem Umschrauben des Ventilators hast Du ja gemacht :P


    Aber da fällt mir ein, ich habe Dir gar keinen Türgriff mitgegeben... :wacko:


    Kannst Dich ja nochmal melden, wenn Du mal wieder in der Nähe bist.


    Ansonsten, Daumen hoch! :thumbsup: und immer daran denken, ich verfolge das weiter hier! :P

  • Moin moin!


    Endlich mal wieder Zeit für mehr als nur eine Schnellantwort :)


    @ Greg: Das stimmt wohl - auch nicht schlecht 8o 
    Nein, da hast du Recht, Platz verbrauchen die ja kaum, das geht schon alles 8)


    pope : Dankeschön (=


    Ja, das ist ne gute Idee - ist notiert :] 
    Hatte dann auch an die Türschlösser vom Audi V8 oder so gedacht, die sind ja beheizbar, werde aber zusätzlich zur Sicherheit noch ne ZV mit Funk einbauen, damit ich mich nicht am Ende ein- bzw. aussperre ^^


    @ Manu: Gerne, schau gleich mal weiter unten ;)


    Jaa, das ist doch kein Thema :)
    Ja, stimmt, mache ich gern, ist auch nicht weiter tragisch, eilt ja nicht - er funktioniert und schließt ja ;)


    So. Jetzt mal zu den Neuigkeiten:


    Habe dieses Wochenende endlich mal ein Bisschen Freizeit gehabt (nach einem Brand im Altenheim mit großangelegter Evakuierung von 140 alten Menschen, über 20h Dauereinsatz und dann letztem Wochenende betrieblicher WM-Feier) und bin wieder ein großes, für das Treffen sehr wichtiges Stück weitergekommen - das Bett ist fertig!
    Natürlich alles noch nackig, so ohne Verkleidung und co., aber es ist ordentlich verschraubt und zugesägt - die Liegefläche beträgt jetzt satte 1,80m x 1,35m (außer zwischen den Radkästen) - habe letzte Nacht probegeschlafen..trotz Starkregen und nur ca. 9*C war es ohne Heizung unter der Decke super gemütlich und auch zu 2t absolut angenehm vom Platz :thumbsup:


    Wenn alles klappt, kann ich vor Freitag noch die Scheiben tönen oder mit Halteklips versehen, um die etwas ab zu dunkeln - wenn nicht, muss ich leider etwas improvisieren^^


    Aber jetzt erstmal die Bilder vom Zuschnitt und Ergebnis - So long, bis spätestens Freitag :]






    Was man jetzt nicht sieht: Habe die mittlere der 3 Platten auf dem Latten-Gerüst verschraubt und die beiden äußeren Platten wiederum mit Schanieren mit der mittleren verbunden, sodass es jetzt eine klappbare und Ebene Fläche ist, die auch nicht mehr verrutschen kann :)





  • Moin!


    Muss mich schon wieder entschuldigen, wäre auch lieber öfter hier, komme aber leider nur selten dazu, bin schon wieder mitten im Umzugsstress, hatte es ja beim Treffen am Edersee schon angekündigt..


    Trotzdem gibt es mal wieder Neues - der Golf hat jetzt eine umfangreiche Rostentfernung und - übergangsweise - eine komplette Tarnlackierung aus der Dose erhalten (Bilder folgen die Tage).


    Der Plan hat sich nun leicht geändert - es soll eine Kabine drauf, wie bei einem Pick up..an der Umsetzung plane ich schon seit einigen Wochen, wird aber noch länger dauern..letztendlich soll es dann ungefähr aussehen wie auf dem Bild, nur etwas größer, besser und morderner ;)


    So long, bis die Tage :)


    http://de.wikipedia.org/wiki/W…99CC_toppola_stensson.jpg

  • Kurzes Update:


    Das Ganze dauert jetzt zwar etwas länger als eigentlich geplant, dafür kann auch tatsächlich alles realisiert werden - habe einen Motorschaden..


    Gestern waren ein Freund und ich auf´m Schrottplatz, weil der kleine Schlauch zum Kühlwasserbehälter verstopft war..neuen Behälter plus Schlauch gekauft und verbaut, Wasser aufgefüllt, abgewartet bis alle Luft aus dem System war und losgefahren. Nach ca. 20km hörte sich dann der Motor etwas komisch an (nur beim Gasgeben, Wasseranzeige aber auf 90* und alles normal), auf einmal blinkte die Öllampe - auf den Standstreifen rollen lassen, 5min gewartet und Ölstand kontrolliert - stand auf ca. halb voll. Zur Sicherheit einen Liter draufgekippt und nochmal 10 min gewartet..dann war leider der Anlasser zu schwach und wir mussten auf einen Kollege mit Starterkit und Trailer warten..
    Als er da war, kurz überbrückt, alles schien gut. Die letzten 2km bis zur nächsten Raststätte sind wir dann mit nur 80km/h hinter ihm her gefahren, allerdings hörte er sich schon wieder sehr ungesund an.


    An der Raststätte haben wir dann nochmal Wasser aufgefüllt - ca. 1,5L waren schon wieder weg und haben dann mit offenem Kühlwasserbehälter-Deckel versucht zu starten - bei jeder Umdrehung, die der Motor durch den Anlasser gemacht hat, kam eine große Fontäne aus dem Behälter..


    Fazit: 6 Monate alte Zylinderkopfdichtung für umsonst einbauen lassen..aber dafür ist jetzt genug Zeit, um den Golf von Grund auf umzubauen..also kommen bald auch mehr Bilder und Berichte..


    So long, noch eine schöne Restwoche allen.

  • Nabend!


    Soo, jetzt geht´s wieder weiter, bzw. endlich richtig los.


    Als kurzer Nachtrag, weil ich es total vergessen hatte, noch ein paar Bilder vom Lackieren und der Lackierung an sich:












    Möchte an der Stelle nochmal anmerken, dass es eine reine "Freiluft-Lackierung" war..es ging einfach nur darum, zu sehen, wie die Farbe(n) wirkt(en) und um die Rostbekämpfung (diese war absolut erfolgreich) - für das Projekt wird er selbstverständlich vernünftig und ordentlich lackiert.


    Hier noch ein (leider) schlechtes Bild von seiner vorerst letzten Fahrt..




    Aktuelles: Habe vor einigen Tagen nochmal mit einem netten Herrn einer bekannten Fahrzeug-Prüforganisation mit 3 Buchstaben gesprochen, sowie mit einem durchaus kompetenten Angestellten einer Baumarktkette mit 3 Buchstaben und musste zu dem ernüchterndem Schluss kommen, dass die Kabine alleine, mit den Mindestmaßen und Mindestdämmung die nötig sind, um halbwegs darin übernachten zu können, ca. 400kg wiegen würde. Somit also viel zu schwer, ist ja "nur" ein Golf und kein T3..
    Also nochmal den Plan geändert - es wird jetzt "einfach" Golf mit Wohnwagen - klare Aufteilung: 2er wird sinnvoll mit allem, was bei extremen Wetter nötig ist (egal ob Klappspaten oder Rettungsdecke) bepackt und ausgerüstet, der Wohnwagen wird dem Wetter angepasst und gemütlich aufgebaut - dadurch fällt natürlich auch das Bett im Golf weg, kann es trotzdem jedem empfehlen, ist echt klasse, habe doch einige Nächte warm und trocken darin verbracht :) 


    Wie es ab jetzt weiter geht: Dieses Wochenende fange ich an, den Innenraum auseinander zu nehmen oder seinen Umbau zu planen (hängt von meiner Arbeit ab). Werde dann jetzt regelmäßig, mindestens einmal wöchentlich Bericht erstatten und das Ganze hier endlich mal am Laufen halten.


    Der geplante Reisetermin hat sich - logischer Weise - verschoben..habe jetzt 2019 auf 2020 gewählt, weil (laut Sternwarte) die Polarlichter alle 11 Jahre am stärksten sind, dann leicht abnehmen und wieder mehr werden - am Stärksten waren sie von 2010 auf 2011, somit müssten sie beim geplanten Reisetermin am 2.stärksten sein. Dazu kommt natürlich auch der finanzelle und zeitliche Aspekt..geht ja nicht alles "mal eben so".. :[ :wink: 


    Durch den Zylinderkopfschaden steht die Überlegung im Raum, den einfachen Saugdiesel ohne Turbo mit Automatik zu verbauen oder den einfachen Diesel aus dem 3er Golf mit Automatik (bei ca. 10-15 tausend Reise-km lohnt sich das dann wohl doch)..was haltet ihr davon? Zerlegt werden muss sowieso alles, sowohl Motor als auch Getriebe..


    Auch sonst bin ich natürlich über für Anregung und Kritik dankbar :)

  • Hey Reinke,


    habe den Thread hier irgendwie zum ersten Mal gesehen und gleich komplett verschlungen. Die Idee finde ich stark. Es geht nix über einen gepflegten Roadtrip :thumbsup: Auf die Idee mit dem Bett werde ich mal zurück kommen. Wäre ja für das Treffen im Februar super! Hätte zwar keine Lust auf beschlagene Scheiben und Feuchtigkeit, aber das sollte man ja schnell im Griff haben.


    Das mit dem Wohnanhänger bietet sich natürlich an, und wo du doch schon die AHK hast sicher eine praktikable Lösung. Die Tarnfarbe finde ich aus persönlicher Affinität :D ziemlich cool. Etwas gleichmäßiger und ein nicht so knalliges grün und die Geschichte wäre hyper!


    Ich hoffe dass dein Traum und dein Plan in den nächsten 5 Jahren nicht im Sande verläuft, aber du bist ja nun auch schon länger dabei. Ich würde mich jedenfalls freuen wenn ich einen Reisebericht lesen dürfte :)

  • Super Idee, bin gespannt wie sich das entwickelt! Solch ein Abenteuer würde ich auch mal gerne machen :D


    Zu den Motoren: Ich hab schon einige Erfahrungen mit den 1.6er Dieselmotoren und bin leider gespaltener Meinung.
    Vom Verbrauch, der Haltbarkeit und der simplen Technik sind die Motoren weltklasse, allerdings sind die Schwachpunkte ganz klar Kopfdichtung und Zylinderkopf, der gerne mal Risse bekommt, wenn er zu warm wird.
    Das Problem mit der Kopfdichtung, lässt sich durch eine Metalldichtung vom AAZ regeln, was vor einem solchen Trip in meinen Augen schon von Vorteil wäre.


    Wenn der Diesel günstig und robust mit wenig Fehlerquellen sein soll, würde ich gleich den 1,9er TD MKB: AAZ einbauen.
    Mit den 75PS kommt man geschmeidig voran, ein Schlachter kostet fast nichts und die laufen ohne Ende :) 
    Ein TDI wäre auch eine Option, aber ich denke, dass bei einem Umbau mit soviel Gedöns (E-Gas, hydraulische Kupplung, usw) dann zu viele Fehlerquellen entstehen können und du willst ja reisen und nicht alle 200km basteln.


    Automatikgetriebe kann man dann ja auch gleich vom Golf übernehmen.



    Ich glaube ich schweife zu schnell ab.. Aufjedenfall noch viel Erfolg, ich bin echt gespannt! :)