Scirocco Hornstein Cabrio, Wert ?

  • Also wie oben schon steht, hätte ich einen Scirocco Cabrio Umbau im Angebot :)


    Hier mal ein Bild vom guten.


    Leider ist der Lack zustand nicht so Toll.
    Aber nicht durchgerostet ! Verdeck ist auch noch super.
    Ist eher was für jemanden der ihn Aufbauen will.


    Daten die ich habe.
    90ps motor :D
    Mehr weiß ich im moment nicht.


    Vlt weiß jemand in was für einer Spannweite sich so ein Umbau befindet (Preislich)
    Da man nur selten mal einen im Internet findet, kann ich das schwer abschätzen.


    Wenn jemand Daten/ Fakten hat kann er sie gerne dazu geben :)


    MfG

  • Ich krame meinen alten, abgegriffenen Spruch wieder aus.
    Das Auto ist genau soviel Wert, wieviel jemand bereit ist zu zahlen.


    Definitiv ist das ein seltenes Auto, was sicherlich einen Liebhaber verdient hat und hätte ich nicht schon genug Projekte, ich würde ihn holen.
    Aus dem Bauch herraus würde ich das Auto auf 3.000,- € schätzen.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Das Problem bei exotischen Umbauten ist, dass ihr Wert stark vom Bekanntheitsgrad des Umbauers abhängig ist. Ein Sciwago zB wird deutlich mehr wert sein, einfach weil er vielen ein Begriff ist.
    Außerdem sind solche Exoten nur im Note 1 Zustand wirklich verkaufbar. Zusätzlich sollten Details, wie zugehörige Felgen u.ä. stimmen.


    => octirolf's Schätzung ist (Mängelfreiheit vorausgesetzt) auch meine Meinung aber einen Käufer zu finden wird auch bei dem Preis schwer.

  • Das Problem bei exotischen Umbauten ist, dass ihr Wert stark vom Bekanntheitsgrad des Umbauers abhängig ist. Ein Sciwago zB wird deutlich mehr wert sein, einfach weil er vielen ein Begriff ist.
    Außerdem sind solche Exoten nur im Note 1 Zustand wirklich verkaufbar. Zusätzlich sollten Details, wie zugehörige Felgen u.ä. stimmen.


    => octirolf's Schätzung ist (Mängelfreiheit vorausgesetzt) auch meine Meinung aber einen Käufer zu finden wird auch bei dem Preis schwer.


    Es ist halt schwer zu entscheiden.


    Neu lackieren und viel arbeit rein stecken ?
    oder einfach so verkaufen..
    Beides scheint mir nicht rentabel :D


    Da die Arbeit am ende wieder den Wert übersteigt
    bzw wenn man ihn so verkauft (an jemanden der ihn aufbauen will), will der jenige ja auch ein Schnäppchen machen.



    Ich krame meinen alten, abgegriffenen Spruch wieder aus.
    Das Auto ist genau soviel Wert, wieviel jemand bereit ist zu zahlen.


    Definitiv ist das ein seltenes Auto, was sicherlich einen Liebhaber verdient hat und hätte ich nicht schon genug Projekte, ich würde ihn holen.
    Aus dem Bauch herraus würde ich das Auto auf 3.000,- € schätzen.


    Awah, genug projekte gibt es nicht :D nur zu wenig zeit, geld und platz!


    Laut besitzer gibt es noch ein Wertgutachten von 20.000mark .. was aber ja dann schon lange verjährt ist :D
    Ich werder die Tage mal versuchen weitere Daten zu ergattern.

  • Neu lackieren und viel arbeit rein stecken ?

    Neu lackieren würde ich nur im original Farbton, falls bekannt. Sonst eher gut aufbereiten, denn original Lack ist ein wichtiges Verkaufsargument für Sammler. Rentabel ist natürlich relativ. Wenn du ihn für nen Tausender gekauft hast kannst du noch auf 2000 runter gehen und hast immernoch nen guten Deal.
    btw: Wertgutachten kannst du bei Sammlern als Zielgruppe weitgehend vergessen. Alles, was selten ist, ist auch mehr oder weniger wertvoll. Aber das heißt nicht, dass es jemand haben will, siehe Genex-Gölfe und Rieger-Breitbauten. Des Octi's Spruch bringt es immer wieder auf den Punkt.