Batterie ständig leer. Lichtmaschine defekt?

  • Huhu :)


    Bei unserem Golf 5 mit 2.0 TDI BKD Motor ist ständig die Batterie leer alle 2 Wochen.
    Mit einer neuen Batterie hat man Ca ein Jahr Ruhe, dann geht es wieder los....


    Das komische ist, meistens springt er nicht mehr an Nachdem wir gefahren sind.
    Also Zb 10km gefahren, für 2 min abgestellt und Batterie leer :wacko:


    Vermute deswegen das die Lichtmaschine manchmal nicht läd.
    Ich hab mal gehört die Lichtmaschine hat eine Kupplung, könnte die evtl defekt sein?


    Wenn ich 5min ein Ladegerät an die Batterie klemme
    Springt er Top an... Batterie müsste daher heile sein.


    LG :)

  • Selber HuHu!


    Ich hab mal gehört die Lichtmaschine hat eine Kupplung,


    Datt Dingen heißt Freilauf und ja, der könnte die Fehlerursache sein.
    Hast du mal die Spannung an der Batterie gemessen wenn der Motor an ist?
    Kannst du das mal so verkabeln, dass du über eine längere Zeit eine Messung machen kannst, also auch während des Fahrens?

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Huhudumbiduuuu :D



    Ja, ich hatte mal gemessen, da war aber immer alles Okey.
    Ich kram mal ein Voltmesser aus, der sollte mir das doch ausreichend sagen können oder? ?( 
    Zur not muss mein Messgerät herhalten.


    Nen Kabel finde ich sicher auch noch, dann lege ich es direkt in den Innenraum


    Einfach an die Batterie klemmen, oder gibt es bessere Punkte?



    Wie ist das mit dem Freilauf? Wie wird der geschaltet? Müsste sich im KI nicht eine Meldung melden?
    Das ding piept doch sonst auch wegen jedem pups. :D

  • Ich kram mal ein Voltmesser aus, der sollte mir das doch ausreichend sagen können oder?


    Auf jeden Fall.



    Einfach an die Batterie klemmen, oder gibt es bessere Punkte?


    Geht so.



    Wie ist das mit dem Freilauf? Wie wird der geschaltet?


    Gar nicht. Funktioniert wie beim Fahrrad, wenn du trittst hast du Vortrieb, wenn du rollen lässt bewegen sich die Pedale auch nicht.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Messgerät kam leider noch nicht, aber ein paar Tests haben wir gemacht.


    Stromverbrauch abgeschlossen liegt bei 0,32 Ca. Das sollte normal sein.
    Lima lädt Ca 14,5V


    Sogesehen sollte alles in Ordnung sein.


    Machen nun noch ein paar Tests ob die Spannung nach dem fahren abfällt... Das sehe ich die nächsten Tage.
    Batterie Flüssigkeitsstand ist i.O


    Wie viel Km sollte man fahren bis die Entnommene Energie beim Starten wieder aufgeladen ist?

  • 0,32A bei einem abgeschlossenen Auto ist zu viel. Viel zu viel. Unter 0,1A ist da normal. Ein einfaches Messgerät, sollte eigentlich 0 anzeigen.


    Reche doch einfach mal hoch. 0,32Ah Pro stunde, machen 32Ah in 4 Tagen und das Auto geht nicht mehr an. Ergo -> Zuviel. Ein Auto sollte nach 2-3 Wochen standzeit Problemlos wieder gestartet werden können.

    Jetta 2 Flair EZ.: 91 66kW/90PS 314Tkm (Schönwetter) :love:

    Jetta 2 EZ.: 89 66kW/90PS 304Tkm (im Aufbau) :sleeping:

    Bora 74kW/101PS 209Tkm LPG* (Papersbomber) :saint:

  • Jan565
    Deine Rechnung stimmt so nicht!
    0,32A heisst, in 24h 7,68Ah
    In 4 Tagen sind das dann 30,72Ah.


    Allerdings muss man jetzt noch bedenken, dass mad² wahrscheinlich direkt nach dem Abstellen des Autos gemessen hat.
    Bei den "modernen" Autos legen sich die Steuergeräte erst nach ca. 10min "schlafen".


    Also, Alex, bitte nochmal messen und das Messgerät angeschlossen lassen und nach 10-15min. nochmal messen/nachschauen.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Mein Firmenwagen leidet auch. BKD, Comfortline, usw. Also beobachte ich dieses Thema.


    Ich vermute daß es im Zusammenhang mit Türschaltern zu tun hat. bzw Türsteuergerät. Die hintere Tür auf der Fahrerseite entriegelt/riegelt per Zentralverriegelung nur noch sporadisch. Von innen am Hebel ziehen und es entriegelt "normal". Daraufhin riegelt es manchmal nicht ab bis die Tür wieder geöffnet und geschlossen wird.


    Liegt evtl. am Schalter im Schloss aber sowas sollte eigentlich im Mäusekino angezeigt werden.


    Diagnosegerät (VCDS) zeigt kein problem; bis auf die vom Stromausfällen. Ansonsten meckert's ab und zu über sporadische Fehler in der Beifahrertür. Nicht der mit offensichtlichen Schaltfehlern.


    Wenn der Wagen für länger als eine Woche in der Garage ruht, ist die Batterie "platt". Batterie war vor einem Jahr neu. Aber vielleicht schon hin weil sie schon zu oft vom TDI platt gemacht wurde. ;(


    Leider hab ich nur einen Teststecker für "normale" Sicherungen, nicht die Mini im Golf 5.

  • Hallo


    Also bei den meisten neuen Autos gehen die "Master" Steuergeräte erst nach Ca 30 min in den "sleep" Modus aber nur dann wenn alle Türen zu sind und das Auto abgeschlossen ist wenn du das nicht machst hat ne Ruhestromprüfung keinen Sinn


    Gruß