VW Jetta 2 CL

  • Hallo,


    wollte auch mal mein Projekt vorstellen. Was geplant etwa ein Jahr dauern sollte. Als Schüler hat man leider nicht viel Geld und man kommt nur schleppend voran, aber was solls. Es ist nun mal wie es ist.  ^^ 


    Paar Daten zum Auto:


    Jetta 2 CL (komplett ohne Ausstattung)
    MKB: PN 
    Ursprünglich ein Automatik, jetzt schalter.
    Erstzulassung 06/89
    Hier und da etwas Rost.
    170tkm in etwa gelaufen
    mit 135tkm gekauft aus 2. Hand
    Original Farbe: Marineblau LA5B
    Anschaffungspreis belief sich auf 200€  :thumbsup: 
    ,


    Gefahren bin ich den jetzt 2 Jahre mit einem kleinen Unfall und 2 großen Sünden leider.


    Habe ihn einst Matt Beige Lackiert und nach dem kleinen Unfall, Matt Schwarz. Es ist zwar nicht das schlechteste, aber er bekommt einen Metallic Lack wenn es soweit ist. Farbe weiß ich noch nicht so genau.


    Geplant ist von mir am Auto zu machen:


    Erst einmal Komplett Zerlegen. entrosten, eventuell ein paar Teile schweißen wenn es sein muss. Glaube aber nicht das er wirklich was hat.
    Auf jeden Fall einmal komplett Lackieren und anschließend sauber wieder zusammen Bauen. Diverse Teile neu, was halt geht und viele Teile auf jeden Fall Lackieren, damit es halt nicht wie von der Stange aussieht.
    Motor soll ein RP rein, keine lust mehr auf Vergaser Motoren. Am Liebsten wäre mir ein ADZ Motor von 96 mit RP Technik. Bloß weg mit dem Mist Vergaser. Aber das passiert eh erst nächstes Jahr. Als Fahrwerk soll er Vorne Serie behalten mit Verstärkten Federn und Hinten die Serien Stoßdämpfer und Federn vom Passat 32B, damit er hinten nicht so runter baumelt. Und, wenn das Geld dafür da sein sollte bekommt er noch ein paar Schöne Felgen. Aber das erst wenn er komplett fertig ist und durch den TÜV.


    Auf jeden Fall habe ich viel vor. Will aber alles selber machen und gucken was mir noch so für Ideen kommen.


    Mal ein paar Bilder von meiner Baustelle.


    Als Zeitrahmen habe ich mir mindestens 9 Monate gesetzt und Maximal 2 Jahre. Also es wird nur langsam voran gehen, weil das Geld als Schüler nun einmal ziemlich knapp ist, aber ich hoffe ich bekomme alles hin was ich mir bis jetzt vorgenommen habe.


    Vielleicht Spendiere ich ihm sogar einen kompletten Rieger Breitbau. Damit wäre der Jetta auf jeden Fall einzigartig. Aber dann würde er auch nur noch ein Schönwetter Wagen sein.

  • Da bin ich ja mal gespannt, was von deinen Ideen alles so verwirklicht wird - eine überdachte Schrauberstube scheinst du ja zu haben. Auseinanderbauen kostet ja erst mal nichts als Zeit und man kann sich von der Substanz der Karosserie ein Bild machen.

    Äh... nein, das ist keine Winterschlampe, sie ist MEINE, die geht nicht mit jedem, und erst recht nicht ohne meine Erlaubnis.

  • Genau, das denke ich auch.


    Er hat auf jeden Fall hier und da etwas Rost. Bleibt nicht aus bei 24 Jahren. Aber so viel ich weiß, dürfte er nur oberflächlich was haben. Rechnen tue ich aber schon damit, dass hier und da Kleinigkeiten zu Schweißen sind. Aber halt alles noch im Überschaubaren Rahmen ohne die halbe Karosse zu zerschneiden.  :] 


    Und er bekommt am Ende auch wieder Originale Jetta Scheinwerfer. Die Golf dinger sind nur rein gekommen weil der Spender zum Reparieren ein Golf war. Der eine Jetta Scheinwerfer war nämlich matsch.

    Jetta 2 Flair EZ.: 91 66kW/90PS 314Tkm (Schönwetter) :love:

    Jetta 2 EZ.: 89 66kW/90PS 304Tkm (im Aufbau) :sleeping:

    Bora 74kW/101PS 209Tkm LPG* (Papersbomber) :saint:

  • Ich melde mich auch mal wieder zu Wort von meinem sehr langsam voran gehenden Projekt.


    Schade, hätte den am Liebsten gestern schon fertig gehabt. Aber leider ist man nun mal Schüler und hat noch einiges im Leben vor wo es leider nicht so viel Geld für gibt.


    Aber nun denn, ich habe ihn zu 80% zerlegt und in Augenschein genommen.


    Also vom Rost her muss ich sagen, ist das Auto doch sehr überschaubar, über all nur so ein klein wenig. Und ein kleines Loch am Schweller(habe ich noch kein Bild von, kommt am Wochenende)


    Mein Plan ist es jetzt, Karosse bis übernächsten Monat entrosten komplett und zu Grundieren. Danach kümmere ich mich um den Lack, so das im August mit dem Zusammenbauen von ein Paar Teilen schon wieder angefangen werden kann.


    Welche Farbe der Jetta am Ende bekommen soll, steht immer noch in den Sternen.


    Allerdings habe ich mich jetzt dazu entschieden den ADZ von meinem Passat zu nehmen und ihm ein neues zu Hause gebe. Als Getriebe kommt das 4T dann zum Einsatz was am PN dran hing. Da muss ich nur die Simmerringe von den Antriebswellen Flanschen tauschen und dann ist es wieder dicht. Dazu dann noch frischen Öl, denn nach 300.000km könnte auch mal ein Getriebe neues Öl gebrauchen.


    Fahrwerk habe ich mir vielleicht auch was anderes überlegt, dass ich eventuell Federn mit 35mm Tieferlegung hole und dann entsprechende Stoßdämpfer dazu, dass er leicht Tiefer kommt und etwas besser auf der Straße liegt dann.


    Aber alles nach einander. Am Wochenende geht es am Jetta weiter und mal gucken was sonst noch so an Überraschungen auf mich wartet.


    Das eine Bild wo der Motor etwas Öliger ist, ist der PN aus dem Jetta und der andere wo der Kühler noch mit drauf steht ist ein RF den ich noch stehen habe. Mal gucken was ich noch mit den Zylinderköpfen anstelle, denn die sind sowohl beim PN, RF als auch beim ADZ die gleichen.

  • Endlich! Ich habe endlich Zeit gefunden und bin an meinem Jetta bei. Mag vielleicht auch daran liegen das ich jetzt meine Prioritäten geändert habe und mich voll auf das Auto jetzt stürzen kann. Zwar nicht ganz so wie ich will, da leider doch mein Geldbeutel da nicht ganz so mit Spielt.


    Aber es geht jetzt endlich weiter!


    Ich habe es geschafft die Türen, Kotflügel, Motorhaube und Grillleiste zu Lackieren. Ist zwar nicht 100% wie mein Lackierer, aber was solls, ich mache alles selber und es kommt noch eine Schicht drüber. Also die Bilder sind nicht das finale Ergebnis! Aber an sich, bin mit der Farbe zufrieden, halt nur noch nicht ganz mit den "Wolken" die da drin sind, aber das liegt wohl daran, dass ich etwas zu ungleichmäßig lackiert habe.


    Die Farbe ist außerdem dunkel Violett Metallic Matt.


    Als nächstes kümmere ich mich um die Karosse, Dazu muss ich noch den Tank abnehmen, die Leitungen raus nehmen, Bremsleitungen alle neu und Schläuche auch. Das wird wohl auch noch einiges an Mühe kosten. Aber was solls, er soll so schnell es geht wieder fahren.


    Ich werde auf Kupferleitungen umsteigen und Stahlflex Bremsschläuche. Die gibt es zum Glück mit ABE.


    Ich hoffe nur das ich am Tankdeckel keine bösen Überraschungen erleben werde. Von außen ist nichts aber von innen ist etwas oberflächlicher Rost. Und wie glaube ich jeder weiß, es ist eine stelle an der man wirklich sehr schlecht ran kommt und einem immer wieder Freude bereitet.  :wacko: 


    Am Unterboden ist zum glück so gut wie nichts! Da gibt es aber bald noch mehr Bilder zu. Schweller habe ich ein winziges Loch und sonst nichts was man so nicht weg bekommt. Radläufe sind auch noch okay, bis auf ein paar Kleinigkeiten.


    Es ist halt hier und da immer wieder ein bisschen.


    Weiter geht es nächste Woche an dem Auto.


    Aber nun ein paar Bilder.


    Über konstruktive Kritik würde ich mich freuen! Aber immer schön sachlich bleiben.  :] 

  • Nein, für den Lack brauch man nicht unbedingt Klarlack. Aber vielleicht werde ich am Ende noch welchen drauf packen.

    Jetta 2 Flair EZ.: 91 66kW/90PS 314Tkm (Schönwetter) :love:

    Jetta 2 EZ.: 89 66kW/90PS 304Tkm (im Aufbau) :sleeping:

    Bora 74kW/101PS 209Tkm LPG* (Papersbomber) :saint:

  • So, endlich habe ich Zeit den weiter fertig zu machen.


    Bis jetzt hat sich nicht viel geändert.


    Habe das Auto jetzt Metallic matt lila Lackiert. Aber das ändert sich jetzt noch mal, das Auto kommt Calypso Metallic und ich werde es selber machen! Lackierer ist mir zu teuer, vielleicht gönne ich mein Auto den aber in 2-4 Jahren dann.


    Meine Pläne für nächste Woche:


    - Lack kaufen (Klarlack, Basislack, Pistole dazu)
    - Poliermaschine kaufen
    - Schweller Blech kaufen (brauche vorne beide Endspitzen wo der Kotflügel dran ist. Also etwa 15cm) und hinten Links etwa 10-15cm. Wenn wer was liegen hat, immer her damit =) )
    - Flasche zum Schweißen besorgen wenn ich eine finde



    Dann natürlich erst einmal die Kleinigkeiten schweißen, Grundieren etc und alles fürs Lackieren fertig machen. Anschließend alles Lackieren und soweit fertig machen das ich anfangen kann den wieder zusammen zu bauen.



    Mein Plan ist es, jede Außenfläche in LA6Z(Calypso Metallic) zu lackieren und jede "Innen" Kante in Matt schwarz zu machen. Also Tür Innenseite, Haube/Kofferraum Klappe von innen. Natürlich dann auch alles so gut es geht, dass es dann vernünftig aussieht. Klar bekomme ich es nicht hin wie der Lackierer, aber darum geht es mir nicht. Wenn ich es für mich Akzeptabel hin bekomme ist es okay. Dabei lasse ich mir dann auch ein paar Tage zeit um das alles fertig zu bekommen. Auch wenn es für selber machen sehr viele Kritiker hier gibt.



    Für einige Teile habe ich mir jetzt einen Jetta 2 angesehen. Kosten soll der auch nur 100€, hat einen NZ drin, ist von 1991. Karosse würde man mit viel Aufwand auch wieder hin bekommen, Schweller haben einiges und der Tank Stutzen sollte fast komplett neu gemacht werden, der ist von Innen mehr als durch. Da es mir zu viel Aufwand ist, nehme ich den nur für Teile.


    Davon nehmen wollte ich auf jeden Fall:


    - Zentral Verriegelung (Originale vom Wert)
    - Weiches Armaturenbrett (Schwarz)
    - Scheibe vorne und hinten.
    - Scheinwerfer mit allem drum und dran (wer weiß auf was für Ideen man noch kommt)
    - Innenausstattung (Sitze Vorne mit Höhenverstellung, will versuchen die auf meine Blauen zu übernehmen)
    - Kleinigkeiten was noch brauch (Stopfen, schrauben etc)



    Ich hoffe mal das ich den im September durch den TÜV bekomme und dann auch direkt anmelden und fahren kann.


    Im Moment Fahre ich einen Corsa B der mir unterm Arsch weg gammelt und auf den ich keine Lust mehr habe. 45PS gebalte Power.  :cursing: 


    Die Bilder im Anhang sind von dem Jetta den ich mir angesehen habe.

  • Mein neuer Jetta, den ich schlachten werde.
    Das sind noch Bilder vom ansehen wo er noch bei seinem alten Besitzer stand.
    Problem bei dem Jetta ist,
    - Kühler undicht- Rost Radhaus vorne- Rost Tankstutzen mehr als durch- Lack nicht mehr so schön- Viele rempler- Hinteren Türen gehen nicht auf- Rost an Schwellern
    Aber sonst ist der nicht schlecht.
    1,3L NZ + 8N Getriebe (keine verwendung für)ZV original (werde ich übernehmen)Armaturenbrett in Weich (eine kleine stelle hat es nur, die mich nicht stört)Top Rückleuchten (werde die wohl für Treffen oder so Lasieren)Sitz höhenverstellbar (werden übernommen und auf meine umgebaut)Colorverglasung habe leider die Seitenscheiben für den 3 Türer nichtMotorhaube etwas stumpf, aber werde ich übernehmen.
    Und das für 100€. Ich finde den Preis echt fair!
    Ansonsten kann ich halt auch noch Kleinkram von dem nehmen.
    Ich werde versuchen mein Coupe in der Farbe zu lackieren. Hoffentlich klappt das. Sachen habe ich schon bestellt, jetzt müssen die nur noch kommen und dann geht es am WE nach und nach ans Lackieren.
    War schon immer ein Fan von dem LA6Z, ist irgendwie schon immer meine Lieblingsfarbe gewesen was die Autos angeht.
    Hoffentlich bekomme ich das hin, dass einiger maßen vernünftig zu lackieren.