Mein '91 Golf 2 1.3 Rabbit

  • Kurzes Update.
    War gestern Einkaufen und wäre fast nicht nach Hause gekommen mit dem Golf.
    Beim ersten Stopp wollte er nicht mehr anspingen. Gerade so hab ich ihn zum Laufen bekommen. Gut dachte ich mir, habe ich vergessendas Licht auszuschalten nach dem Tunnel.
    Aber als er dann beiM zweiten Stopp auch nur noch mit viel Glück angesprungen ist, habe ich zu Hause mal die Lima gemessen.
    An der Batterie 11,90V und direkt an B+ 0,00V.
    Hab dann die ganze Lima ausgebaut, weil ich an die Schrauben vom Regler nicht richtig gekommen bin und die schon ziemlich verrostet waren.
    Die Kohlen sind ziemlich runter und dazu noch ungleich abgenutzt. Dazu auch die Schleifringe in der Lima. Der eine hat eine ziemliche Riefe.
    Malschauen, hab jetzt erstmal einen neuen Regler bestellt. Vlt. macht sie es auch so wieder. Ansonsten muss ich ohnehin eine neue Lima holen.
    Wollte sie bei der Gelegenheit gleich richtig sauber machen, aber ich habe die Schrauben nicht aufbekommen, die die beiden Hälften zusammenhalten. Also nur oberflächlich geputzt.
    Leider gibts keine Fotos, da mein Akku vom Handy leer war.


    Ist das eigentlich normal am 2er, dass die Batteriekontrolle NICHT leuchtet, wenn die Lima nicht arbeitet (auch nicht bei Zündung ein)? Wohl eher nicht.
    Auch beim Reinfahren in die Garage ohne Lima hat die Kontrolle nicht geleuchtet ?(



    so long

  • Also die batterieleuchte leuchtet normal wenn du nur die zündung anmachst. Das aber auch nur wenn die blaue erregerleitung an der lima angeschlossen ist, die zieht sich darüber ihre masse irgendwie. Hatte das problem auch schon das sie nicht geleuchtet hat als bei mir das kabel abgerissen war... sie hatte aber noch geladen wenn man einmal über 2500 gedreht hat...


    Normal sollte ein neuer regler reichen, würde ich eimfach mal ausprobieren :-)

  • Danke für deine Antwort.
    Regler ist bereits unterwegs. Bei 15€ ist nicht viel verloren.
    Das blaue Kabel war noch ganz. Vlt. hat sie beim Reinfahren nicht geleuchtet, weil ich die Kabelenden dazu mit Isolierband abgeklebt habe. Nicht dass mir das B+ Kabel noch auf Masse schwingt :wink: 
    Deine hat dann bei 2500 geladen, weil sie sich selbst erregt hat. Die Leuchte in KI ist ja normal für die Erregerspannung der Lima verantworltich, damit die auch anfängt zu laden. Geht aber wie gesehen auch oft (aber nicht immer) mit Motordrehzahl, so wie ich das damals verstanden habe über Restmagnetismus der Ständerwicklung (?). Bitte nicht hauen, wenn ich hier Halbwahrheiten zum Besten gebe, aber das ist schon eine Weile her, seit ich das Mal gelernt haben sollte :P 
    Mal schauen was morgen sein wird. Mittags kommt das Teil, dann probier ich's gleich mal.


    so long

  • Ich hatte bei nem andren auto mal das problem dass die lima keine richtige masse hatte obwohl sie am motor angeschraubt war. Dann hat die leuchte auch nicht geleuchtet und die lima auch nicht geladen... würde ich bei dir aber eher aisschließen

  • Also, nun war es so weit.
    Ich habe mich wieder als Auto geschmissen und den neuen Limaregler verbaut. Lima rein und Motor gestartet.
      
    Erstes gutes Zeichen, die Ladekontrolle leuchtet wieder bei Zündung ein :] 
    Zweitens lädt die Lima wieder mit 14,16V und fällt bei eingeschalteten Verbauchern (Licht, Fernlicht, Lüftung, Radio) nur auf 13,74V ab. :]


    Dann noch ein paar Aufkleber wieder angebracht.
     
    Und da ich schon die Rampen draussen hatt, schnell umgestellt und die Tankfangbänder auch noch gemacht. War schon Zeit, da sich Mittlerweile bereits eines Verabschiedet hat.
    Und das zieht nur Aufmerksamkeit auf sich, wenn da was runter hängt :wink: 
    Ein Traum, wie schön die Schrauben aufgegangen sind. einmal kurz andrehen und offen waren sie. Hab sie aber auch schon gut eingelassen mit Rostlöser.
    Die Schrauben sahen auch noch aus wie neu, Ein Hoch auf den, der sich für verzinkte Schrauben eingesetzt hat 8) 
     
    Am Montag kommt dann noch Wachs auf die Bänder, wenn ich ihn in der Arbeit auf der Bühne habe.
    Alles in Allem knapp eine halbe Stunde Arbeit und wieder ist viel erledigt.



    Danke wieder einmal fürs Mitlesen und wie immer, Feedback ist jederzeit erwünscht


    so long


    Edit: Für die, die ganz genau hinsehen: Am ersten Bild am Limahalter oben, das ist kein Ölverlust, sondern Rostlöser zum Eindrehen der Schraube :wink:

  • Nachdem mein Rabbit nun schon fast 2 Monate mit leerem Tank in der Garage stand und darauf gewartet hat, dass jemand die Tankuhr repariert, habe ich mich heute in den Overall geschmissen und das mal eben gemacht.
    Danke hier an die hilfreichen Tipps, in welche Richtung der Schwimmerarm zu biegen ist.
    Ich bin ziemlich zufrieden, dass das auf's erste Mal gleich so schön geklappt hat und ich nicht nochmals alles rausbauen musste :P
    So ist es jetzt, wo er schon geruckelt hat


    Unnd so, nachdem ich 5l Benzin nachgefüllt habe


    Ich denke das kann so bleiben :wink:


    Dann gabs noch die Tellerminen mit den Standreifen drauf, das Ctek angehängt und mit Gute-Nacht-Kuss zum Winterschlaf abgestellt.
    Dieses Jahr wir er auch nicht angetropft von der undichten Garagendecke und der Deckenputz fällt auch nicht runter. Hab ja die Plane unter die Decke gespannt. Nur ab und zu das Wasser rausschieben reicht.


    Gute Nacht Roger Rabbit, bis zum Frühjahr, da steht erst mal die jährliche Überprüfung (TÜV) an.


    so long

  • Ich hab meinen "Schatz" die Tage mal aus der Garage geholt und bin nach einem kurzen Check eine kleine Frühlingsrunde gefahren.
    Dabei hat sich leider ein Geräusch ergeben, das mir gar nicht gefällt. Ein Klempern in den Bremstrommeln hinten. Mal schauen, wenn das Wetter am Wochenende passt, werde ich mich da mal dran machen mir das genauer anzuschauen.
    Aber ansonsten läuft er super. Einen Ölwechsel bekommt er noch spendiert und der Lack verlangt auch nach Pflege. Da sind ja leider die letzten Monate immer wieder Wassertropfen raufgekommen, weil die Decke meiner Garage nich mehr ganz dicht ist.
    Da über der Garage die Terasse mit einem Zaun rundum ist, wurde da wohl beim erneuern der Pfosten die Dachpappe beschädigt, die eigentlich verhindern soll, dass es in der Garage regnet. :cursing: 
    Aber wie es halt so ist, wenn man ein Haus hat, die Arbeit geht einem nie aus, vor allem, weil ich den Pfusch, der die letzten 15 Jahre getrieben wurde wieder ausbessern darf :wink:


    Ich freue mich jedenfalls schon auf die neue Saison und werde heuer auch wieder mal den einen oder anderen größeren Ausflug machen.
    Das war's vorerst vom Golf. Jetzt muss ich mal schnell runter und beim Polo die schönen 17er montieren und die vorderen Bremsbleche machen, weil die nach 7 Jahren auch schon gammeln _patsch


    so long

  • Sodele, heute bei der jährlichen Überprüfung gewesen und abgesehen von den üblichen Sachen (angherostete Achsen, leichter Ölverlust der Ölwanne und etwas Rost am Unerboden) keine schweren Mängel festegestellt. Die hinteren Radlager verlangen danach nachgestellt zu werden, aber das wir beim Räderwechsel erledigt. Hab also jetzt sozusagen TÜV für ein Jahr wieder bekommen und die Saison kann definitiv gestartet werden.
    Schade ist nur, dass sich an der linken hinteren Tür Rostblasen aufgetan haben an der vorderen Ecke, aber das wird dann im Herbst erledigt und neu lackiert. Vlt. auch schon früher, je nachdem, wie ich Zeit habe.
    Ansonsten wird der Golf heuer mehr bewegt als bisher, da Punkr 1 der Polo etwas weniger ran genommen werden soll und Punkt zwei ich auf der Suche nach einem 1er GTI bin. Bis ich da den richtigen gefunden habe, werde ich den 2er ,ehr fahren, weil zum stehen lassen ist er eh zu schaden. Wenn der richtige 1er dann gefunden ist, wird der 2er wohl weichen müssen. Mal sehen, wie sich das ganze entwickelt.
    Der GTI, den ich suche, der muss dann aber wirklich passen, und zwar auch so, dass ich da nicht alle paar Monate investieren muss. Das Budget dafür wird bereits angespart. Je länger also die Suche dauert, desto mehr Budget habe ich zur Verfügung :wink:


    Bilder vom Rostbefall folgen die Tage, wenn ich wieder mit dem Auto fahre, zur Zeit gehe ich ja lieber zu Fuß zur Arbeit (ca.5 Min.)


    so long

  • Nach langem und unbeschwertem Fahren habe ich heute ein seltsames Geräusch von hinten rechts gehört, als ich bei einer Baustelle über eine Unebenheit gefahren bin. Da aber im Rückspiegel nichts zu sehen war, dass ich etwas verloren hätte, habe ich nur angenommen, dass im Kofferraum etwas umgefallen sei.

    Als ich dann zu Hause angekommen bin, hat mich allerdings fast der Schlag getroffen.

    Ich habe dann vorsichtshalber, weil ich nichts offensichtliches finden konnte an den Domen geschaut. Links war in Ordnung, aber rechts kam das zum Vorschein, was ihr auf dem Bild sehen könnt.

    Golf steht jetzt erstmal in der Garage, Kennzeichen ind abmontiert und wieder am Polo dran. Saison ist vermutlich auf jeden Fall vorbei, wenn nicht sogar schlimmeres |(


    Ich weiß gerade nicht so recht, was ich machen soll. Mein Golf liegt mir sehr am Herzen. Immerhin habe ich bei ihm das, was ich an Spenglerwissen habe, erlernt. Viel Herzblut und Geld habe ich damals investiert. Trennen würde ich mich nur ungern, aber ich weiß auch, dass es in keinem Verhältnis steht, wenn ich ihm einen kompletten Dom einschweißen müsste.


    Vlt. habt ihr ja einen Rat an mich. :(



  • Würd ich auch sagen , raus mit dem Teppich und Bestandsaufnahme.

    Kann schlimm werden , ist aber alles machbar.

    Beim GT hatte ich auch hin und her überlegt,

    bereut habe ich es nicht.

    Bei dem Zustand den deiner hat wird sich die Arbeit aber auf jeden Fall lohnen.

    Halt uns da mal mit Bildern auf dem laufenden.

  • Danke für die aufmunternden Worte.

    Hab am WE den Kofferraum ausgeräumt, Sitzbank raus, Teppiche raus und mir das ganze nochmals angeschaut. Und dabei kam mir schon das Mittagessen wieder rauf. Der Stoßdämpfer wäre bald schon hinten drinnen gelegen. Gerade noch rechtzeitig gesehen.

    Hab dann alles sauber abgebürstet mit der Drahtbürste, sodass kein sichtbarer Rost mehr vorhanden war. Und dann habe ich (weil das Radhaus hi. re. 1. nicht lieferbar und 2. zu teuer ist), einmal schön rundum eine Schweißverbindung gezogen.

    Ging eigentlich ziemlich gut. Das einzig schwierige war den Dom richtig auszurichten, damit der Dämpfer dann wieder so passt, wie er das soll.

    Danach grundiert, mit Dichtmasse verschmiert und lackiert.

    Ist jetzt sicher nicht die Meisterleistung, aber es hält und das wird es auch noch ein paar Jahre tun.

    Der Rest vom Radhaus ist noch i.O. Aber wer weiß, was in ein paar Jahren sein wird. 2013 war ja hier auch noch nichts zu sehen.


    Bilder gibt's die Tage, habe die am Handy und das Ladekabel liegt am Schreibtisch in der Arbeit _patsch


    so long


    P.S. Etwas gutes hatte die Aktion auch, habe endlich einen Grund gefunden, dass ich mir ein eigenes Schweißgerät zulegen kann :D