Mein '91 Golf 2 1.3 Rabbit

  • Hallo Leute,


    ein paar von euch kennen mich ja bereits, aber ich möchte mich noch kurz vorstellen.
    Mein Name ist Michael, ich bin 25 Jahre und wohne im Herzen des schönen Salzkammerguts in Oberösterreich.
    Mein erstes Auto hatte ich mit 17 als ich mit dem Führerschein fertig war. Ein blauer 96er Ford Fiesta Classic 1.1 in Blau. Danach kam ein pistaziengrüner Polo 6N 1.0. Da ich aber sehr viel Geld für Reparaturen ausgeben musste, habe ich mich dann dazu entschlossen einen Neuwagen anzuschaffen, da mich diese ständige Repariererei nervte. Also kam eine flashroter Polo 6R 1.2 zu mir, mit saftigen 60PS :)
    Daher die Ironie, dass ich mich im April diesen Jahres in einen tornadoroten Golf 2 Rabbit 1.3 NZ mit nachweisbaren 188.500km verliebt habe, an dem viel zu raparieren sein würde. (Was mir aber zu dem Zeitpunkt nich bewusst war)
    Der Wagen wartete eigentlich nur auf den Schrotter und so habe ich ihn für einen "Grünen" mitgenommen.
    photo-2223-797bec8a.jpg
    Anfangs war nur die Rede davon, dass die Bremse hinten steckt. Daher habe ich mir gleich mal ein Bremsenpaket bestellt. Enthalten waren Bremsklötze und Bremsscheiben vorne, Radlager, Trommeln, Backen, Federnsatz und Radbremszylinder für hinten. Wenn schon, dann richtig.
    Danach habe ich ihn mir mal genauer angesehen und ich konnte am Unterboden keinen Rost feststellen. Juhuu, dachte ich, aber dann die notorische Stelle hinter der Tankklappe. Seht selbst:


    awlb.jpg


    Also was tun? Egal, bestelle ich eben ein Reparaturblech. Soweit der Plan, ich komme später noch darauf zurück.
    Gleiches am Heck.


    dmws.jpg


    Um die Ölwanne und den Ventildeckel verliert er etwas Öl.
    Sonst waren nur noch ein paar Dellen und Roststellen zu finden. Vor allem hinter den Seitenleisten. nur die linke hintere Tür sah etwas besorgniserregend aus.


    nsyl.jpg


    Da ein Service und Zahnriemenwechsel überfällig war, habe ich auch hierfür Teile bestellt. Und ab jetzt ging die Party los.
    Also erst Mal die Bremsen erneuert.


    photo-2225-b6065c7a.jpg
    photo-2230-4d103b65.jpg
    photo-2231-e8947563.jpg
    photo-2226-763e8cc8.jpg


    War keine all zu schwierige Aufgabe und hinten den Nachsteller mit dem Keil finde ich einfach toll. Kein ewiges hin und her Drehen eines Nachstellers bei anderen Trommelbremsen.
    Danach stand der Wechsel des Zahnriemens an.
    Auch hier kein Problem, aber was will man auch erwarten? Die Technik des NZ ist ja doch recht übersichtlich.
    Das einzige Problem machte die Wasserpumpe. Die wollte einfach nicht so richtig raus. Aber nach ein paar "gesunden Watschen" lies sie sich überreden.


    8hia.jpg


    Und so siehts mit der neuen aus:


    n6o6.jpg


    Tja, dann noch Zahnriemen auflegen, Kühlwasser auffüllen und starten.
    Natürlich ohne Probleme angesprungen. Dabei habe ich mir überlegt, dass ich meinem Golf auch gleich neue Zündkerzen und einen Verteilerfinger nebst Kappe gönne.
    Die Zündkerzen waren ohnehin fällig.


    qapj.jpg


    Und der alte Zahnriemen


    hkve.jpg


    Keilriemen kam natürlich auch neu, sowie die Schläuche vom Ölabscheider


    8tdm.jpg


    Danach habe ich mich erst einmal an die Säuberung des Wagens gemacht. Der Vorbesitzer (übrigens 2. Hand Auto) hatte einen Hund und diese verd*****ten Haare sind einfach überall. Mittlerweile habe ich sie sogar unter den Teppichen gefunden :cursing: Aber wenigstens riecht das Auto nicht nach Hund, auch nicht in der Sonne.
    Also saugen, saugen, saugen und ich habe mir noch eine spezielle Bürste gekauft, mit denen man Tierhaare toll aus Autoteppichen entfernen kann. Hier mal das Ergebnis von 30 Min. putzen:


    6zl1.jpg


    Aber danach sah der Innen(t)raum toll aus. Bis auf ein kleines Loch im Fahrersitz, aber das ignoriere ich bisher erfolgreich ;)
    Beim saugen habe ich auch einige Funde gemacht. Zum einen die komplette Bordmappe inklusive der Radioanleitung, original VW Gummifußmatten vorne (mit 191er nummer), aber auch, dass die Lautsprechergitter meines Aktivsystems kaputt sind. Welche aber schon neu kommen, sobald ich sie habe. Hier schon mal ein großes Danke an Rat_Style.


    jy28.jpg


    Ach ja, der Schaltsack wird natürlich erneuert.


    kzgw.jpg


    Danach gings an die Rostbeseitigung. Die hinteren Radläucfe habe ich so gut es ging ernuert, die vorderen waren aber nicht mehr vorhanden und auch vorne waren die Kotflügel sehr rostig, daher fiel meine Entscheidung auf neue Kotis, auch wenn ich lieber die alten erhalten hätte.
    Hinten dann noch ein Rostloch mehr oder weniger schön verschlossen, aber Hauptsache dicht und später wird das noch ein wenig kaschiert.


    114u.jpg
    c2sj.jpg


    Dann noch die Front- und Heckscheibe raus und krack, war die Frontscheibe hinüber und das nur, weil ich den originalen Scheiben gummi erhalten wollte, obwohl ein neuer bereitgelegen hätte :cursing: 
    Also gut, eine neue WSS bestellt. Natürlich wieder Sekurit, sind ja die anderen Scheiben meiner Colorverglasung auch. An den Wischerarmen haben sich auch die Kappen verabschiedet. Hab ich aber schon neu. Danke an zytanier


    vzxz.jpg
    7f34.jpg
    idfm.jpg
    q0xn.jpg


    Auch diverse andere Teile kamen neu dazu und warten auf den Einbau, nach der Ganzackierung, die ich aus mehreren Gründen durchführen werde.
    1. Es sind Roststellen überal zum Ausschleifen
    2. so kleine Patzen sind über den ganzen Lack verteilt, die sich auch nur ausschleifen lassen
    3. Der Lack ist sowas von hinüber
    4. Ein moderner roter 2 Schichtlack ist wesentlich unempfindlicher gegen UV als die alten Lacke


    Als nächstes stand dann die motorhaube auf dem Plan. Diese hatte schon wirklich böse Steinschläge, die zu Rosten anfingen und die mussten weg. Also brav ausgeschliffen. Hier habe ich auch Punkt 2 der Liste oben entdeckt.
    Auch 3 große Dellen waren in der Haube. Die hat mir zum Glück ein Dellendoktor für Trinkgeld gerichtet.


    ftee.jpg


    So, jetzt noch die Türen abgebaut und das nächste schreckliche Erlebnis. Die Tür hinten links, die schon vorher so schrecklich aussah, verabschiedete sich von der Ecke, als ich mit der Sandstrahlpistole ansetzte.


    2vi9.jpg


    Aber dafür waren die anderen Türen nicht so schlimm und eine "neue" ist bereits auf dem Weg zu mir.


    wyl9.jpg


    Kleinteile wurden sortiert abgelegt, gleiches mit Schrauben. Große Teile wurden in einem Regal verstaut.


    nfos.jpg
    hrzc.jpg


    Das Tankblech habe ich dann auch gleich erneuert und das Blech dahinter auch.


    3n9g.jpg
    p53d.jpg


    Dann noch schnell innen ausgeräumt und 2 Roststellen im Unterboden gefunden (blaue Markierung), die man von unten nicht gesehen hat, obwohl noch der originale Unterbodenschutz drauf ist und nichts vertuscht werden sollte.
    Ein kleines Loch und das andere ist nicht durch, sondern nur weich, wird aber auf jeden Fall auch gleich gemacht, sonst kann ich nächstes Jahr wieder ran.


    grxo.jpg
    jrk9.jpg
    pm36.jpg


    Natürlich habe ich auch noch meine neuen Rülis ausprobieren müssen. Dank an Originalveredler


    0vnr.jpg


    So, am Donnerstag hab ich dann noch eben statt meiner 3 Satz Stahlfelgen (2 Sommer, 1 Winter) meine "neuen" Alus abgeholt. Original Fire & Ice Felgen Estoril mit Nabendeckel.


    y73p.jpg
    zdtw.jpg
    8cgg.jpg
    gstw.jpg


    Auf jeden Fall wartet noch viel Arbeit auf mich, aber ich werde euch auf dem laufenden halten.


    Hier noch ein paar Bilder:


    syf8.jpg
    7mc1.jpg


    Die Dachleisten waren ja toll zum Abmontieren :D


    0axr.jpg
    6xc1.jpg
    m74w.jpg


    Radio hab ich in der Bucht geschossen.
    Besser als das originale 91er Ford Radio das ich vorher eingebaut habe.
    Radioblende ist schon bestellt bei CP


    Diverses kommt noch neu:
    LACKIERUNG
    Heckklappendämpfer erledigt
    Antenne liegt bereit
    Motorhaubenschloss liegt bereit
    Frontblech (das unterste Blech unter dem schmalen Grill war nicht zu retten. Gibts neu und original bei VW)
    GTI Spoiler vorne liegt bereit
    Original Heckemblem mittig
    original Rabbit Schriftzug hinten (leider beim Ausbau gebrochen) liegt bereit
    10er Spurplatten (dezent, weil ich kein Freund von tiefer, breiter, schlechter bin) liegt bereit
    eventuell neue Fernscheinwerfer (rechts Steinschlag, links trübe)
    Mitteltopf liegt bereit
    Gasdruckdämpfer vorne und hinten plus neue Federn
    Bremsschläuche + -leitungen


    So ich hoffe ihr hattet viel Spaß beim Lesen und verdammt mich nicht wegen der großen Bilder mit toller Apfelqualität ;)


    Edit: So ich hoffe die Bilder funktionieren jetzt.

  • VW
  • Hallo,


    das Auto sieht gut aus und wenn man es weiterhin pflegt, bleibt es auch so.
    Der undichte Ventildeckel ist eine schwäche bei dem Golf. Bei meinem NZ hatte ich des öfteren versucht , den dicht zu bekommen (Blechdeckel), was aber nicht funktionierte. Durch Zufall bin ich dann im Netz auf eine Anleitung gestoßen. Hier wurde ein Gußdeckel vom Polo 6N/Golf 3 verbaut. Ich habe mir dann solch einen Deckel besorgt (vom AEE-Motor). Für die Kurbelgehäuseentlüftung wurde seitlich am Deckel ein passendendes Loch gebohrt und dort ein Stahlfelgenventil verschraubt.
    Vorher wurde der Ventileinsatz herausgeschraubt und mit einem Bohrer die Öffnung des Ventils geringfügig erweitert. Fertig war der Anschluß für den Schlauch der KGE. Zum Verbauen des Gußdeckels benötigts du allerdings die Dichtung und die 3 Schrauben mit den Gummis für diesen Deckel. Zur Sicherheit habe ich die Dichtung noch mit Hymolardichtungsmasse leicht bestrichen. Nun war bis heute alles dicht und der Deckel sah auch gut aus, nachdem ich diesen mit silbergrauen Felgenlack
    bearbeitet hatte.
    Wenn du eine bebilderte Anleitung dafür brauchst, kannste dich mal per PN bei mir melden.
    Ich habe mal ein Bild vom Umbau (eingebauter Aludeckel) hier eingestellt.


    Gruß

  • Ok, dann liegts an meinem Webhost. Wo ladet ihr die Bilder hoch?


    Edit, hat sich erledigt, habe sie bei Imageshack hochgeladen.

  • So, mal schnell einen kleinen Zwischenbericht. Eins der beiden Löcher, die ich gefunden habe, das fahrerseitige, ist nun geschlossen. Wie immer wurde das Loch immer gößer und größer, je mehr ich den Rost weggeschliffen habe. Aber jetzt ist hier vorerst Ruhe. Hoffentlich komme ich diese Woche nochdazu auch die andere Seite zu machen. Allerdings muss ich da gleich neben den Benzinleitungen schweißen, was mir nicht so behagt.
    Zu guter Letzt habe ich noch ein paar Roststellen gestrahlt, aber nichts gravierendes mehr gefunden. Hoffentlich kommt morgen meine "neue" Tür. Dann habe ich nur noch eine Menge an Arbeit mit schleifen, verzinnen, schleifen, spachteln, schleifen ...


    Bilder von der Aktion gibts auch demnächst.


    so long

  • So, ich habe also auch noch auf der anderen Seite sämtliche Rost vom Falz und dem Schweller enfernt und was soll ich sagen, ich hab mal wieder ein Loch gefunden. Von u ten im Schweller. Etwa mittig, da wo dieser "Buckel" ist. Hab dann auch noch probiert, wo ich das Heckblech am besten tausche und gesehen, dass an den Endspitzen schon geschweißt und unter U-Bodenschutz versteckt wurde. Und da ich keine Lust drauf habe, dass man da später irgend welche hässlichen Schweißnähte sieht hab ich die Endspitzen gleich mal neu bestellt und dazu eunen Satz Radläufe für hinten. Dann habe ich da zwar umsonst neue Radläufe drangezimmert, aber ich da ht mir halt, wenn schon dann richtig und es soll alles Hand und Fuß haben. So gerne ich auch am Golf schraube, aber schweißen gehört nicht unbedigt zu meinen liebsten Aktivitäten. Von daher lieber einmal richtig, als dann ständig rumbasteln.
    Wegen der Heckklappe habe ich da eine Frage an euch.
    Wie kommen die Stecker der Heckscheibenheizung aus der Heckklappe? Die Löcher durch die sie ins Freie kommen sehen etwas zu klein aus um sie durchzuziehen. nur vom Augenmaß her. Hab zwar einen TRW Repsatz für die Kabel gekauft, sogar mit passender Kabeldurchführung, aber ich will meine mühsam eingezogenen Silikonkabel nicht wieder anzwicken. Wie schwer ist es also den Kabelsatz auszuziehen? ?(


    Mein Beta ist auch angekommen und funktioniert auch tadellos. Sieht schon toll aus ein Original Radio.


    So long


    Leider habe ich noch immer keine Bilder.


    Edit: Das wichtigste hätte ich beinahe vergessen. Morgen werden vorraussichtlich meine Fire&Ice abgeholt zum aufbereiten. Die neuen Gummis liegen einsam im Keller und da die Baustelle doch etwas größer wurde und das Wetter hier nicht besser, ist die Saison für mich vorbei. Hat aber den Vorteil, dass ich mir wegen der Restlichen Reparaturen keinen Stress mehr machen muss :]

  • Leute, helft mir bitte mal schnell.
    Ich habe gerade eine 100% rostfreie Heckklappe von einem 91er Golf 2 angeboten bekommen. Allerdings US-Modell. Gibt es da Unterschiede zur EU-Version? Der Abstand der Kennzeichenleuchten? Die Löcher für die Kennzeichenhaltetüllen sind anders habe ich bereits gesehen, aber das dürfte kein Problem sein.
    Was gibts sonst noch, oder kann ich bedenkenlos zuschlagen?
    Das wäre eine große Erleichterung, wenn ich hier nicht einschweißen müsste an den bekannten Stellen.


    so long


    Edit: Konnte nicht auf eine Antwort warten und hab sie einfach gekauft.
    Rostfrei war ausschlaggebend und auch der Preis :D 
    Hier ist das gute Stück


    4zhz.jpg

  • So, für alle die hier noch dabei sind, es gibt Neues.
    Zum einen die Bilder die ich schon ewig versprochen habe und zum anderen habe ich heute mal meine Teilelieferung vom Freundlichen geholt.


    Das wurde aus dem Loch auf der Fahrerseite, das weiter vorne noch einen kleinen Zwilling hatte :)


    3ozm.jpg


    Und so sieht es geschlossen aus. Rundherum wird dann noch gebraten und alles schön mit Hohlraumschutz veriegelt. Unten rauf noch U-bodenschutz transparent, weil es ja ein ehrlicher Golf wird.


    ere9.jpg


    Und das ist meine Lieferung bestehend aus allen möglichen und unmöglichen Clipsen, Tüllen, Nieten, einem Satz Wischergestänge neu von CP, die Hitzebleche der Bremse und natürlich das Frontblech.
    Leider ist das VW-Emblem, das ich bestellt habe das falsche und ich kanns nicht mehr zurück geben. Das gehört zu den Dreiecksfenster Golfs. Fals jemand ein neues für einen 91er hat, würde ich tauschen.
    Ach ja, einen originalen Einbaurahmen für mein Beta habe ich heute dann auch gleich bestellt über CP. Gibts laut :) für 6€. Mal schauen ob der passt. ansonsten habe ich noch einen irgendwo in einer Kiste in der Garage liegen.


    gpji.jpg


    Heute Abend werde ich mich dann nochmals auf die Radläufe hinten stürzen. Die werden ja wie erwähnt jetzt neu gemacht, weil ich die hässliche Stückelei, die ich da angerichtet habe und später hinter den Verbreiterungen verstecken wollte, nicht ansehen kann. Da wird mir schon übel, wenn ich nur daran denke, wie das aussieht.
    Dann auch gleich das Heckblech + Endspitzen einsetzen und vielleicht schon an der Motorhaube die Schleifstellen ausspachteln und Füllern. Mal sehen wie weit ich komme. Ich hab heute schon vom Chef eine Deadline bekommen, bis wann der Golf fertig sein muss, 11.Oktober :cursing: 
    Da ist Hausmesse und wir brauchen den Platz. Naja, es kommt wie es kommt und im schlimmsten Fall stell ich meinen Schatz auf den Hänger und zieh ihn nach Hause in die Garage über das Wochenende. Wenn er da schon fertig wäre wär es klasse, dann könnte ich nach WOB fahren zur Geburtstagsparty.
    Also ich halte euch auf dem Laufenden und vlt. gibts heute Abend schon was Neues.


    so long

  • Toll, wie du dich da rein kniest. Finde ich wirklich super! Aber sicherlich hast du auch die Voraussetzungen (Räumlichkeiten, Werkzeug ........ und Geduld, um das Vorhaben umsetzen zu können/wollen.


    Ich werde es auch genüßlich weiter beobachten!!! :!: :rolleyes:

  • Also heute gings weiter. Hab mir bis morgen Urlaub genommen, damit endlich mal was weiter geht. Dachte ich zumindest. Denn das Endergebnis von 8 Stunden Arbeit ist irgendwie nicht so wie ich mir das erhofft habe.
    Aber am Besten fange ich mal von vorne an.
    Da meine Endspitzen und die Radbögen dank Werk34 schon ein paar Tage bei mir liegen, habe ich mich dazu entschlossen, dass es an der Zeit ist sie einzubauen.
    Also erst Mal die Endspitze angeheftet, den neuen Radlauf drüber und dann alles geschnitten. So weit so gut und das ganze sah dann so aus:


    278z.JPG


    Alles schön und gut und auch so wie ich es erwartet habe. Doch dann habe ich DAS gesehen


    av52.jpg


    Wieder 2 Löcher. Das eine direkt am Träger und das untere ist auch nicht besser.
    Da war bei erstmal eine Pause angesagt. Der Frustrationslevel war auf einen Pegel gestiegen, der schon sehr nahe an "sch**** drauf" war X( 
    Also habe ich dieses Ende erst Mal so gelassen wie es war und mich ans Heckblech gemacht, das bereits seit April rumliegt. Das war das einzige Blech, das ich neu einsatzen wollte und nur weil es schlecht geschweisst und noch hässlicher verspachtelt wurde vom Vorbesitzer.


    Ich hab mich also daran gemacht die Schweißpunkte aufzubohren. Gott sei Dank hatten wir dafür das richtige Werkzeug im Betrieb. Ich habs auch schon ohne probiert und ich denke, dass andere hier genau so viel Spaß dabei hatte wie ich damals.
    Die Erkenntnis des Tages war dabei, dass sich zwischen den Öffnungen für die Stoßstange auf einer länge von ca. 1m nicht weniger als 37 Schweißpunkte befinden und da habe ich die 9 rund um die Löcher nicht mitgezählt. Das Bild sagt mehr aus glaube ich.


    vul1.jpg


    Naja, was solls. Mit dem Bohrer gings ja zum Glück schnell. Das Alte Blech dann genau über den Schweißpunkten abgeschnitten und das kranke Blech somit eliminiert. Dann habe ich das neue Blech so wie es ist darüber angeheftet. Jetzt ist es zum einen im unteren Bereich der Heckpartie, bei der Öffnung für den Kabelsatz der Anhängerkupplung (Loch ist jetzt zu), verstäkrt, da doppelt und die lästige anpasserei fiel auch weg.
    Gut war auch, dass das neue Repblech links und rechts abgekantet war. Ich musste also nur die Dichtstelle zwischen Heckblech und Endspitzen ausschneiden und den neuen Falz da reinstecken.
    Die rechte Endspitze habe ich dann daran angepasst und nur die kleine "Naht" verschweißt. Ging im Endeffekt klasse.


    2aup.jpg


    dsyq.jpg


    Das ganze wird dann, je nachdem wie weit ich morgen komme, demnächst, geschliffen und verzinnt und dann ist die Grundkarosserie endlich fertig :thumbsup:


    Die beiden Löcher habe ich natürlich auch noch geschlossen. Ausgeschliffen und gestrahlt. Leider ist der Rost nicht zu 100% weg, aber ich hoffe, dass ich hier nicht so schnell wieder ran muss. Ausserdem soll sich der Rost mal schön durchs 1,5mm Blech fressen :P


    Bild gibts vlt. morgen nachgereicht.


    Zum Schluss habe ich noch die hintere Stoßstange probehalber eingehängt um zu sehen, dass ich nichts sehe von der Schweißnaht. Die unteren 3 punkte bitte ignorieren, die werden ebenfalls weggezinnt.


    6jsq.jpg


    So und wenn morgen Vormittag alles klappt, siehts am Abend wie folgt aus


    xfbr.JPG


    Das wars für heute. Ich hoffe es macht euch das Mitlesen mehr Spaß als mir zur Zeit das Einschweißen, aber ich habe immer im Blick, wie schön es sein wird mit meinem Golf zu fahren. WOB am 12. könnte doch etwas knapp werden, vor allem weil mein Lackierer die nächsten 2 Wochen fast ausschließlich auf seiner Baustelle beim Haus verbringt. Mal sehen und wie heißt es bei uns so schön "Schauen wir mal dan sehen wir schon"


    so long


    P.S. Bitte auch ignorieren, dass der Endtopf nicht zum Ausschnitt passt, aber der Mitteltopf ist ja wie erwähnt (?) abgerissen. Von daher hängt er schief.


    Edit: Die Tür hinten links, die ich neu gekauft habe, ist bisher noch immer nicht angekommen. Da habe ich heute angerufen und die meinten, dass sie definitiv von der Spedition abgeohlt wurde, aber wo sie dann hingekommen ist, weiß auch der Spediteur nicht ?( 
    Jetzt wurde erst Mal ein Suchauftrag eröffnet und mal sehen, wohin das führt. Morgen sollte ich Bescheid bekommen was jetzt passiert. Entweder Geld zurück und ich stehe wieder ohne Tür da, oder sie schicken mir eine blaue, was aber bei einer Vollackierung egal wäre.

  • Also die beste Nachricht zuerst. Meine Tür ist nicht mehr aufgetaucht. Ich habe heute wieder mit der Autoverwertung telefoniert, von der ich sie gekauft habe. Ich bekomme aber eine andere rote. Ich sagte es sei mir egal welche Farbe, solange sie Rostfrei ist. Also geht sie morgen raus und soll am Montag dann da sein. Übrigens habe ich auch noch Geld zurück bekommen. :wink:


    Aber zum Hauptthema. Ich habe also heute erst den rechten Radlauf angeheftet und dann auch noch den linken. Dabei habe ich festgestellt, dass der Zweite viel schneller gegangen ist als der Erste. So war ich zu Mittag fertig und habe mich den restlichen Nachmittag um andere Dinge am Golf kümmern können.
    Ich habe das Kombiinstrument ausgebaut um das neue Antennenkabel zu verlegen. Dabei habe ich bemerkt, dass da schon mal jemand dran war, weil der Verschluss der Tachowelle am KI gebrochen war und somit nur einseitig hielt. Zwar hat der Tacho immer funktioniert, aber ich habe vorsichtshalber doch eine neue Tachowelle bei VW bestellt. Allerdings frage ich mich beim Preis von 50€ wo die viel bepriesenen günstigen Teile für die 8+ Modelle sind?
    Egal, hier mal die Bilder der Radläufe und wie das ganze fertig aussieht.


    bl6y.jpg
    udy7.jpg


    Des Weiteren habe ich mein neues Krümmerblech samt Stutzen für die Ansaugvorwärmung angefliest und mit silbernem hitzebeständigem Lack (bis 800°C) behandelt. Das trocknet zur Zeit in der Kabine.
    Lautsprechervorbereitung für hinten habe ich auch zumindest geplant. Die kämen in die Verkleidungen links und rechts der Hutablage. Kabel habe ich zumindest mal gelegt, wenn ich schon alles heraußen habe, dann konnte ich sie auch schön verlegeb. Ob die LSP dann rein kommen oder nicht ist mir vorerst egal. Aber die Möglichkeit ist zumindest gegeben. Laut der Explosionszeichnung waren da keine LSP verbaut aber vlt findet sich etwas. OEM-like


    Bevor ich es vergesse, als ich das KI dann in der Hand hatte ist mir aufgefallen, dass da an der Leiterfolie ein Kontakt lose ist. Nun meine Frage an euch, ob das normal ist, oder ob der irgendwo abgegangen ist.


    84ri.jpg


    Das wars dann erst Mal für heute. Die Tage dann noch fleißig Schweißpunkte schleifen und verzinnen, dann etwas Spachteln und Füllern und dann ab zum Lackieren. Das kann aber gut und gerne noch 2 Wochen dauern, Je nachdem wie ich Zeit habe bzw. mein Lackierer.
    Ich werde euch aber auf jeden Fall auf dem Laufenden halten :!:


    so long

  • Danke Wolf


    golf2gl


    Bild vom Kontakt, der da so baumelt ist oben. Der kontakt hängt da gleich neben dem Rest der Tachowelle an deren Anschluss. Bild vom ganzen KI müsste ich suchen. ist aber ein stink normales 935er mit DZM vom NZ.
    Und LEDs habe ich noch keine verbaut. Weiß nicht ob das dann nicht schon wieder zu weit weg geht von "original" ;)
    Da müsste ich ja wieder einen passenden Widerstand vorsetzen. Wie war das gleich R=U/I ? Bei 11mA der grünen LED von Conrad wäre das dann R=12/0,011 ~ 1091Ohm Das wäre dann, wenn ich da in der Schule richtig aufgepasst habe 1kOhm + 100Ohm in Serie vor die LED zu setzten.
    Welche LEDs würden da verbaut? Die 5mm? Müssen ja in die Lampensockel passen.

  • Wow,


    schaut ordentlich aus,
    ist immer wieder schön, wenn ein IIer vom Schrott gerettet wird,
    zumal das schon einiges an Arbeit war was du da hattest, vorallem die Schweißarbeiten.


    Gruß