Frage Felgen / Reifen

  • Hallo Community,


    ich bin ein bisschen am verzweifeln, weil ich durch den Dschungel der Felgen / Reifen als Laie nicht durchblicke, hoffentlich könnt ihr mir ein wenig helfen.


    Ich habe einen 91er 1.6 GL im absoluten Originalzustand, so soll er auch zwingend bleiben (keine Tieferlegung usw..). Einzig schöne Alus möchte ich ihm spendieren, habe aber keine Ahnung, worauf zu achten ist.


    Ich möchte unbedingt 16-Zöller fahren (bin ein Freund von "viel Felge - wenig Gummi" :)), aber das Rad soll auch nicht "meterweit" aus dem Radhaus stehen. Ich kann leider mit den ganzen Bezeichnungen wie ET usw nichts anfangen, habe mich zwar belesen und verstehe es, lese aber au allen möglichen Foren ständig widersprüchliches und wirres von Prüfern die irgendwas eingetragen haben usw.


    Der Prüfer heute am Telefon konnte mir auch nicht wirklich weiterhelfen, ich solle wohl bei Felgen, die ich mir aussuche, ein Teilegutachten suchen.




    Ich möchte einfach nur wissen, was ich mit normalem Fahrwerk für Möglichkeiten bei 16-Zoll habe, OHNE irgendetwas an der Karosserie zu verändern (bördeln oder ziehen oder wie man das nennt :D)




    könnt ihr mir sagen, ob ich diese Felgen fahren kann? Und welche Reifen gehören darauf, um einen schönen, satten Look zu erreichen? :)


    Ich habe leider echt keinen Durchblick :[


    Danke für eure Hilfe!




    --> RIAL Le Mans 7Jx16 LE 706 LK5/100 ET38 <--


    oder


    --> RH 6,5 J x 16 H 2 <--

    Golf II 1.6 GL (69 PS) - Coupe - 4/91 - 135.000 km - Originalzustand
    Golf II GTD LLK (80 PS) - 4Türer - 3/91 - 160.000 km - Originalzustand

  • ich finde bei Rial keine Felgen in 16 Zoll für den Golf 2


    der Felgenkonfigurator zeigt jedenfalls nichts an.


    http://wheel-configurator.rial…onfigurator/VW/GOLF%20II/


    der Golf 2 hat übigens immer einen Lochkreis von LK 4x100


    deine ausgesuchte Felge LK 5x100 kann nicht passen ! Diese Felge hat z.B. 5 Löcher zur Befestigung, der Golf 2 immer nur 4 Löcher !



    http://de.wikipedia.org/wiki/Autofelge


    Beispiel einer PKW-Felgenbezeichnung:


    7,5Jx 16 H2 ET15, LK 5x110 MZ57
    7.5 = Maulweiten-Code(Felgenbreite), entspricht der Maulweite in Zoll (von Innenseite des Felgenhorns zu Felgenhorn)
    J = Bezeichnung für die Felgenhornausführung (hier: Form J, entspricht einer Höhe von 17,3 mm), andere Ausführungen: H, P, K, JK etc.
    x = Kennzeichnung einer einteiligen Tiefbettfelge (x wird heute als „mal“ gesprochen, ursprünglich war die Sprechweise „x“ vorgesehen), andere Ausführung: – (sprich „Strich“) bezeichnet eine mehrteilige Flachbettfelge
    16 = Felgendurchmesser-Code, entspricht etwa dem Felgendurchmesser in Zoll (gemessen an der Felgenschulter)
    H2 = Hump in diesem Fall beidseitig (2) (verhindert das Reifenabrutschen ins Tiefbett bei Kurvenfahrt)
     ET 15 = Einpresstiefe positiv(+)15 mm (bei negativer ET steht das Minuszeichen davor, zum Beispiel ET −)
    LK = Lochkreis der Felge
    5x = Anzahl der Bolzenlöcher
    110 = Durchmesser des Lochkreises in mm, der durch die Mitte der Befestigungslöcher verläuft
    MZ = Nabenbohrung oder auch Mittellochzentrierung (MZ) genannt, hier als Beispiel 57 mm Durchmesser

  • Moin,


    herzlich willkommen hier im Forum. Wie wäre es, wenn Du Dein Auto auch einmal vorstellst, am Besten mit Bildern?


    Zu Deinen Überlegungen ein paar Anmerkungen: Es ehrt Dich, wenn Du an dem Auto nichts verändern willst und ihn original belässt. Aber hast Du daran gedacht, dass 16''-Felgen schon sehr groß sind für den G2? Ich vermute mal, dass Du derzeit 185/60er auf 14'' fährst oder gar 175/70 auf 13''.


    Wenn man das berücksichtigt, dann wird, selbst wenn Du schmale Reifen mit sehr niedrigem Querschnitt fährst - ich sage mal, 195/40er oder 195/45er -, das Auto insgesamt mit 16''-Felgen deutlich höher liegen, als bislang. Denn im Vergleich zur Serie von 14'' ist Deine Wunschfelge zwei Zoll größer und das Auto damit also 2x2,54cm/2= 2,54 cm höher (bei 13'' sind es sogar 3x2,54cm/2=3,81 cm), während Du durch schmale Reifen mit niedrigem Querschnitt - je nachdem, welche Du fährst - vielleicht nur 1,5 cm Höhe einsparen kannst. Im Ergebnis kommt Dein Auto daher also mehr oder weniger höher und Du wärst zu einer Tieferlegung gezwungen, wenn Du nicht einen Jeep fahren willst, in den man mit einer Leiter einsteigen muss. :D


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Hi,


    also 16" unter das Serienblech geht aber das beachten was Herr Doktor sagt. :wink:


    Zusätzlich musst du die ET und Breite der Felge beachten, damit es wirklich ohne Bördeln geht.
    Und der TÜV Faktor ist zu beachten beim Eintragen. Es gab keine 2er mit 16" also Einzelabnahme, Radlasten, Achslasten und der ganze Papierkram.
    Also vorher den TÜV Onkel ranholen und mit dem durchgehen wie was werden soll und wie das dann abläuft.


    Felgen mit anderem Lochkreis als LK 4x100 sind schwierig, weil du dann Adapterplatten in die ET mit einrechnen musst.
    Um dein "nicht" Bördeln Ziehen der Radhäuser einzuhalten sollte die Felge nicht viel breiter wie 7" sein und ET sollte sich am Ende bei 38-30mm bewegen.


    16" Felgen die gehen bzw. die ich mir schon angesehen habe beim 2er.


    BBS Jubi 6,5x16 4x100 ( vom Golf 4 Cabrio ) mit 195er Reifen + Spurplatten.
    OZ ultraleggera mit 195er Reifen
    Porsche Gullideckel von den älteren Porsche Modellen ( zwar 5 Loch aber dank ET über 55mm passen Adapterplatten von LK 5x130 auf LK 4/100 mit drunter )


    Bei Porschefelgen gibt es mehrere Modelle und Breiten aber da brauchst auch noch ne schriftliche Freigabe von Porsche für die Felgen auf dem 2er.
    Zwar kein Problem aber Papier kostet gut was und ohne meckert der TÜV.

  • Servus!


    Vielen Dank für eure schnellen Antworten! :]


    Wenn es jetzt nun kein Gutachten für 16 Zöller für den G2 gibt, heißt das dann, dass ich die ganze Sache vergessen kann? :(


    Ich werd mein Auto vorstellen, keine Frage :) Werde einige passende Bilder machen und dann in einer freien Minute loslegen :)



    Ich denke mir auch, dass 16 Zöller groß sind, aber das macht mir nichts aus :)


    Ich muss zugeben (steinigt mich dafür, wenn ihr wollt^^), dass ich diese leicht hochbeinigen Golfs (Bsp. Golf syncro) garnicht schlecht finde. Anders als wahrscheinlich 99% der restlichen G2-Besitzer bin ich kein Freund dieser Tieferlegungen und härter, breiter, lauter-Fraktion. Soll jeder machen wie er will, aber es ist schon ein Jammer wie viele ehemals schöne G2 einfach nur verschandelt wurden, da blutet mir das Herz. ;( Nichts dass ich damit sagen will, dass alle tiefergelegten G2 verbastelt sind, nie im Leben, bei einem 16V o.ä. sieht eine leichte Tieferlegung schon toll aus und ist auch sicher zweckmäßig :)


    Ich habe jeden Tag 300m Feldweg vom Haus zur Straße zurückzulegen, stark mit hohem Gras bewachsen, da macht sich ein etwas höheres Fahrwerk glaub ich auch nicht schlecht :)


    Ok zurück zum eigentlichen..


    Wie würdet ihr mir die Vorgehensweise weiter empfehlen?


    Bei den 15-Zöllern ist mir noch zu viel Gummi im Querschnitt zu sehen :P Ich würde schon gern 195/45/16 oder sogar 195/40/16 fahren. Wird es da beim TÜV Probleme geben? Worauf muss ich achten, um nichts an der Karosserie verändern zu müssen? Sollte ich mir jetzt einfach Felgen kaufen (ebay Kleinanzeigen) und dann schauen "obs passt"? ;)


    Und welches Reifenformat kann/soll ich darauf montieren?


    Irgendwie möchte ich nicht die Katze im Sack kaufen und dann am Ende rumjammern, wenn das, was ich gekauft habe, nicht passt.



    Danke für Eure Hilfe!


    LG :)

    Golf II 1.6 GL (69 PS) - Coupe - 4/91 - 135.000 km - Originalzustand
    Golf II GTD LLK (80 PS) - 4Türer - 3/91 - 160.000 km - Originalzustand

  • Hi,


    ich hab nur gesagt Golf 2 ab Werk mit 16" gab es nicht daher halt Einzelabnahme mit neuen Papieren Brief/Schein für rund nen Hunni. :wink:


    Na erstmal nach Felgen schauen, die 16" haben und gefallen, und dann zum TÜV Onkel fragen was der davon hält wegen Eintragen der Wunschfelgen.
    Da kannst dann gleich fragen den den Reifen ob 45er oder 40er gehen/eintragbar sind. 40er sind vielleicht arg flach und dementsprechend härter.


    Danach würd ich sagen Wunschfelge kaufen mit passenden Reifen montieren eintragen ... glücklich sein. :wink:

  • Nein, nicht einfach Felgen kaufen. Deine Herangehensweise ist schon nicht verkehrt, erst einmal nachzufragen. Jetzt solltest Du einmal rechnen, d. h. genau nachrechnen, wie die von Dir gewünschten Felgen im Radhaus stehen. Folgen Punkte sind da vor allem wichtig:


    - Felgenbreite
    - ET (ganz wichtig! Je geringer die ET, desto weiter kommt die Felge aus dem Radhaus heraus)
    - Reifenhöhe: die Zahl hinter der Reifenbreite (45, 40, 35) sollte tendenziell kleiner sein
    - Traglast der Reifen: je geringer die Reifenhöhe, desto geringer die Traglast


    Ich würde vor diesem Hintergrund mir erst einmal anschauen, welche Höchstgrenzen ich für Felgenbreite und ET bei bspw. 15'' habe. Mit dem Wissen würde ich dann bei 16'' weitermachen.


    Gibt es hier im Forum vielleicht eine Liste mit maximal möglichen Rad-Reifen-Freigaben? Das wäre doch schon einmal ein Ansatzpunkt.


    Danach würde ich mir die von Alexander genannten BBS-Felgen mit ihren Daten genau anschauen. Dann hast Du einen Anhaltspunkt, mit dem Du nach der für Dich optisch und technisch passenden Größe schauen musst.


    Zur Eintragung: das wird dann, wenn es kein Gutachten gibt, wohl per Einzelabnahme gemacht werden müssen.


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Hi Winniu,


    als Beispiel kannst du dir im Forum mal die Auto Vorstellung vom User DNW ansehen.
    Da sind schon einmal OZ Felgen in 16 sowie Porsche Felgen ( Modell C2 D90 ) unterm Serienblech zu sehen.
    OK der Golf ist nen gutes Stück tiefer aber dann hast schon mal Bilder. :wink:

  • Muss man jede Felge einzeln abnehmen lassen oder reicht es aus, wenn der TÜVer z.B. ein Gutachten einer Felge mit identischen Maßen hat?

    Golf II 1.6 GL (69 PS) - Coupe - 4/91 - 135.000 km - Originalzustand
    Golf II GTD LLK (80 PS) - 4Türer - 3/91 - 160.000 km - Originalzustand

  • Hi,


    ich verstehe gerade deine Frage nicht so ganz. Du musst ja ohnehin mit jeder nicht originalen G2 Felge zum TÜV um diese abnehmen & eintragen zu lassen.


    Auch wenn nun ein Vergleichsgutachten vorliegt muss das ja alles eingetragen werden.


    Achso, nein, so wie du dir das Vorstellst funktioniert das nicht. Neben den Dimensionen (Maßen) gibt es ja auch noch Festigkeit & Traglast z.B.


    Der Gutachter wird sich das aufjedenfall live am Fahrzeug anschauen wollen, bevor er dir das einträgt.


    .

  • Jede Rad-Reifen-Kombination am Auto - wenn sie nicht in den Papieren steht - muss separat abgenommen werden. Das geht entweder "einfach und günstig" nach § 19 III StVZO (wenn ein Gutachten, ABE o. Ä. vorliegt) oder aber per Einzelabnahme (§ 19 II bzw. 21 StVZO). Die Abnahme bezieht sich dann immer auf die konkrete Rad-Reifen-Kombi, die Du gerade montiert hast, wenn Du bei dem TÜV stehst. Nur diese wird in die Papiere eingetragen und nur diese darf gefahren werden.


    Wenn Du also etwas änderst, andere Felgen - selbst wenn sie exakt die gleichen Maße haben - oder Reifen mit anderen Maßen montierst, muss das erneut abgenommen werden.


    Als Gutachten/ABE muss es schon eines sein, dass sich konkret auf die Felge bezieht, die montiert ist. Wenn so etwas nicht vorliegt, dann kann man ein Gutachten einer möglichst ähnlichen Felge (mit gleichen Maßen, gleicher Traglast etc.) zwar vorlegen, es bleibt aber dabei, dass eine Einzelabnahme gemacht werden muss.


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Männer und Frauen, habt vielen Dank für all eure Antworten, ich bin jetzt wirklich um einiges schlauer!


    Vieles von dem, was ihr mir hier berichtet habt, hat mir im Verständnis geholfen!






    Ich habe mich jetzt auf Felgensuche gemacht und 3 wirkliche Favoriten ausfindig gemacht. Habe ich eine Chance, die eingetragen zu bekommen? Ich weiß nicht, wie so ein Gutachten genau aussieht, aber ich meine ich hätte zu allen 3en eines gefunden.




    1. Dezent V


    7x16 - ET 30 - 4x100


    http://www.reifen.com/de/RimAL/ListRimsAL/VW/Golf-II-Jetta-II/VW-Golf-II-1-6-Golf-II-Jetta-II-19E-51kw-157-162kmh-1595ccm/16602/Dezent-V-7-X-16/15062188?AllColors=&AllDiameters=&RimALManufacturerFilter=&PriceRangeFilter=&Page=1&PageSum=0&Mode=main&IsCompleteWheel=False&Redirected=True#get-/de/RimAL/Detail/VW/Golf-II-Jetta-II/VW-Golf-II-1-6-Golf-II-Jetta-II-19E-51kw-157-162kmh-1595ccm/16602/Dezent-V-7-X-16/15062188


    http://docs.reifen.com/gutacht…00-4-57-30-tvp230w571.pdf






    2. OZ Superturismo


    7x16 - ET 37 - 4x100


    https://www.reifen-felgen-fahr…oll-VW-19E-einkaufen.html






    3. Artec 16 Zoll


    Hat jemand dafür vielleicht ein Gutachten?


    http://kleinanzeigen.ebay.de/a…52432-223-8637?ref=search






    4. AUTEC Fanatic


    7x16 - ET 38 - 4x100


    http://www.ebay.de/itm/Autec-A…I-Jetta-19E-/271257018205







    Am liebsten aber hätte ich diese 17-Zöller hier:


    http://www.reifen.com/de/RimAL/ListRimsAL/VW/Golf-II-Jetta-II/VW-Golf-II-1-6-Golf-II-Jetta-II-19E-51kw-157-162kmh-1595ccm/16602?AllColors=&AllDiameters=&RimALManufacturerFilter=&PriceRangeFilter=&Page=1&PageSum=0&Mode=main&IsCompleteWheel=False&Redirected=False#get-/de/RimAL/Detail/VW/Golf-II-Jetta-II/VW-Golf-II-1-6-Golf-II-Jetta-II-19E-51kw-157-162kmh-1595ccm/16602/team-Dynamics-Pro-Race-1-2-7-X-17/15037252




    Würden alle diese Felgen für den 2er passen ohne Karosserieveränderungen?


    Welche Reifengröße würdet ihr dazu nehmen/empfehlen?




    Danke für eure Hilfe!


    Freue mich auf Antworten!

    Golf II 1.6 GL (69 PS) - Coupe - 4/91 - 135.000 km - Originalzustand
    Golf II GTD LLK (80 PS) - 4Türer - 3/91 - 160.000 km - Originalzustand

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Winniu ()

  • Hi,


    wegen eintragen einfach mal die Daten zu den Felgen ausdrucken und mit deinem Auto zum TÜV fahren und fragen.


    Ein Gutachten/ABE muss es eigentlich immer vom Hersteller dazugeben - sonst könnte die ja keiner im Straßenverkehr nutzen.


    Hier übrigens mal ein Link zu einem Auto wo die erwähnten BBS montiert sind allerdings mit Tieferlegung.


    http://www.ebay.de/itm/VVW-Golf-2-2-0-16V-Oettinger-KR-BBS-RS-Tuning-No-GTI-Vr6-G60-US-Selten-rar-/251322085493?pt=Automobile&hash=item3a83f6b075