neuer tacho von golf 2 fur mk1 td.....

  • ZE tacho ..... turbodiesel..



    ich habe einem tacho von golf 2 diesel, mit Drehzahlmesser, type neue ZE (kombiinstrument)


    ich wolte gerne wissen welchen electrodrahd von welchen function ist und habe hier auf doppel-wobber.de gesucht und had es auch gefunden. auber...


    man geht zum http://www.doppel-wobber.de/forum/Inform…instrument.html


    und geht nach unten bis ,


    Belegung neue ZE


    für Tachoeinheit mit neuer Elektrik ab Baujahr August 1989 (ein Steck-Anschlüsse)






    who is der anschlus von Drehzahlmesser?



    ich brauch es weil ich der tacho in meinem golf 1td montieren wolte.





    aber mit dem info auch der steckeranschlus functioniert es nicht, die beleuchtung functioniert auch nicht wen ich die an anschlus 12Beleuchtung
    angeschliest hatte.



    hat jemant ein schema dafur oder was?




    ich kom aus holland ,so mein deutsch sollte nicht gans richtig sein...
    sorry.. :P

  • Hi,


    Pin Nr. 10 am Tacho,gehört das Drehzahlsignal angeklemmt.


    Sollte an der Lichtmaschine der Anschluss "W" nicht vorhanden sein, kann er auch nachgerüstet werden.
    Dazu muß diese zerlegt werden, und an der Wicklung abgegriffen werden--> Google; bei solchen Sachen wirst meistens in einen VW-Busforum fündig...

  • Ich muss das alte Thema mal rauskramen.







    Ich habe seit letztem Jahr einen mehr oder weniger schicken


    VW Caddy
    Diesel mit Turbo. Mein Vorgänger hat da Armaturenbrett vom Golf 2 rein


    gebaut und auch den Tacho und so. Kabelbaum zumindest Tacho Anschluss ist neue


    ZE . Da ich seine LED zur Überprüfung der Vorglühzeit und den Tacho mit Uhr


    relativ hässlich fand habe ich mir einen Diesel Tacho mit Drehzahlmesser


    geholt.





    Nur nach kurzer Zeit blinkt da die Öllampe und der Tacho


    beginnt an nen Warnton zu bringen. Hat er vorher bei dem anderen Tacho nicht


    gemacht.






    Nun meine Frage: Ist da der Geber irgendwie noch zu tauschen


    oder ist die Neue ZE kaputt ???





    Die Kabel der Öldruckschalter habe ich auch schon
    vertauscht. Wenn ich das tue blinkert die Öldruck LED sobald ich gas gebe.





    Was könnte da falsch sein. Wo sollte ich da auf die suche
    gehen. Ist halt leider nicht von mir umgebaut sondern vom Vorgänger.

  • Hallo,


    meines Wissens kam beim Diesel die dynamische Öldruckkontrolle so um 1986 herum zum Einsatz. Die Symptome deuten auf einen Defekt dieser Platine dafür hin.
    Ich würde sicherheitshalber mal Öldruck messen und wenn der in Ordnung ist versuchen, diese Platine zu erneuern (sitzt direkt hinter der Tachoscheibe im Kombiinstrument, L-förmig).



    MfG

    Jetta C Diesel 09/83 alpinweiß (Alltagsfahrzeug seit 1985)
    Golf GTI Trophy 09/83 heliosblau metallic (verkauft)


  • Das ist das große Problem bei der neuen ZE: Es gibt die L-förmige Platine im Tachometer NICHT MEHR!


    Alles ist auf der Platine des Drehzahlmessers, bzw. der großen Uhr zusammengefasst.


    Ich habe aber noch von keinem Fall gehört in dem die kaputt war.

  • ohne drehzahlsignal pipst es das ist richtig ! , weil die dynamische ölkontrolle dynamik braucht nämlich das drehzahlsignal. :!:

    Es ist ein Caddy und der hat immer die alte ZE vom Golf II. Somit hatte das Auto auch vor dem Umbau schon eine dynamische Öldruckkontrolle!


    Das Problem geistert ja schon länger durch diverse Foren ohne das eine Lösuug gefunden wurde. Ich habe immer noch einen falschen Öldruckschalter oder einen Kabelbruch in Verdacht.

  • Hi,


    wenn es Probleme mit der dyn. Öldruckkontrolle gibt, liegt es meist an: [Reihenfolge bewusst gewählt]
    1. Öldruckschalter ÖDS
    2. KI
    3. Zuleitung


    Da Alles im alten KI (Tacho+Uhr+DZM) funktionierte, liegt es mit grosser Sicherheit an der Auswertplatine.
    Die Querprüfung ergab:

    Zitat

    Die Kabel der Öldruckschalter habe ich auch schon vertauscht. Wenn ich das tue blinkert die Öldruck LED sobald ich gas gebe.

    Das ist zu erwarten, bzw. zeigt, dass der Eingang für 0,3 ÖDS und der ÖDS 1,4Bar funktionieren.
    Motor Aus, Zü an: 12V an der Platine -> kein Blinken. Motor an, 1000 min-1, ca. 10-12V, kein Blinken. 2000 min-1 oder grösser, Richtung 0V -> Blinken.
    Die Schalter öffnen/schliessen langsam und es liegt immer eine Zwischenspannung an. Es funktioniert nicht digital.


    Wenn der 1,4 ÖDS-Eingang und der ÖDS 0,3 bar funktionieren, würde folgendes auftreten:
    Motor Aus, Zü an: 0V -> kein Summen. 1000 min-1, Leerlauf, Schalter offen, 12V an Platine aber keine 2000 min-1 -> kein Summen.
    Bei 2000 min-1 oder grösser sofortiges Einsetzten des Summers.
    Das fehlt bei dir.
    Also müsste die Auswertplatine nicht ok sein.


    Zum Thema Platine:

    Zitat

    Das ist das große Problem bei der neuen ZE: Es gibt die L-förmige Platine im Tachometer NICHT MEHR! Alles ist auf der Platine des Drehzahlmessers, bzw. der großen Uhr zusammengefasst.

    Das habe ich nicht verstanden. Ich hatte mal ein Ki mit NZE, da war diese Platine vorhanden.


    Grüsse

  • Das habe ich nicht verstanden. Ich hatte mal ein Ki mit NZE, da war diese Platine vorhanden.

    Bei der neuen ZE hört die Tachofolie, bis auf den kleinen Latz zum Anschluß des Konstanters, am Tachometer auf. Der Tacho ist nicht mehr von ihr, wie bei der alten ZE, überdeckt!


    Es kann ja sein das ein Tacho aus einem alten KI in ein KI neuer Bauart eingebaut wurde, aber angeschlossem bekommt man das mit der Leiterfolie der neuen ZE nicht.

  • Hi Uli,


    ich habe die Beiträge in eurem Forum gelesen...
    Es muss wohl nach deiner Betrachtung verschiedene Ausführungen geben.

    Zitat

    Bei der neuen ZE hört die Tachofolie, bis auf den kleinen Latz zum Anschluß des Konstanters, am Tachometer auf. Der Tacho ist nicht mehr von ihr, wie bei der alten ZE, überdeckt!

    Ich habe das nicht mehr im Sinn, nur ist mir das so nicht aufgefallen.

    Zitat

    Es kann ja sein das ein Tacho aus einem alten KI in ein KI neuer Bauart eingebaut wurde, aber angeschlossem bekommt man das mit der Leiterfolie der neuen ZE nicht.

    Das ist definitiv bei meinem NZE-Tacho nicht so!
    Dummerweise habe ich nur noch den Tachometer und die Platine behalten! Ursprünglich stammte das KI von einem Kollegen, dessen Bekannter den Golf aufgab und an einen anderen Bekannten zwecks Ausschlachtung übereignete.
    Das hatte mich nur interessiert, weil ich die Tachorückstellung studierte, falls ich mal in meinem Golf etwas erneuern müsste.
    Den Rest habe ich entsorgt. Ich könnte in den nächsten Tagen mal ein Bild von der Orginal-NZE-Platine machen, falls von Interesse.


    Grüsse

  • Wenn ich dazu komme suche ich morgen ein paar Anschauungsobjekte aus meiner Tachokiste raus und mache Fotos. Aber erst mal muss ich den G II NZ meiner Tochter vernünmftig ans laufen bringen. Im Moment tippe ich auf Relais 167, mal sehen....