VW Blasen 12-14.7. 2013 am Lausitzring

  • Wir waren leider aber nur zu zweit dort. (Ich das erste mal nach Luckau 2003 wieder) und ein guter [G40-fahrender] Freund das erste mal.


    Leider aber hatte man zu zweit keine so rechte Stimmung, und es kam auch keine Runde oder Spassdiskussion zusammen die mal eben zu gelassener Laune führt.


    So liefen wir über das Veranstaltungsgelände und sahen uns die ganze gute Laune ganze 24 Stunden lang an, und haben dann unsere Zelte wieder zusammengefalten und sind wieder ab.


    Der sich lustigerweise "Organisation" nennende Organisationshaufen war leider weit mehr schlecht wie recht, so das ich gar gezwungen war morgens um 6 in der Morgendämmerung am Zaun nahe der Zelte im Top-Camping Bereich ein Dixi-Klo "AUFZUBRECHEN" ?! - sonst....


    Es war das einzige weit und breit, und das war doch echt mit dem Dixi-internen Türschloss abgesperrt ? Naja .. Nebenbei gab es eine zeitlang die heissersehnte aufgerollte Zellulose auch nirgends.. aber der kluge Mann denkt ja vor, so hatte ich meine dabei und auch danach nicht mehr lange als sie von anderen erspäht wurde :huh: 
    Auch war das Security-personal irgendwie ein recht bunter Haufen.. Vom Stepke bis zum Rotlicht-Bullen-Beisser irgendwie war dort einfach alles present was sich nie und in keinster weise jemals in "Artikulation" versuchte, und ich habe ich es geschafft eine ganze Runde quer übers Gelände geschickt zu werden, um dann wieder zum Anfang geschickt zu werden ?? (Durchgängig die selbe Antwort "Boar.. das weiss ich nich, fragen se mal da hinten/drüben/unten")


    Dann letztendlich nach dem ich alle im Rückwärtsverfahren durch hatte (ich wurde immer weiter rauswärts zum nächten geschickt) und dann zu guter letzt der Kasse angekommen bin auch dort die selbe Antwort wie schon etliche male vorher erhielt ... fragte ich dann wirklich ob ich denn meinen Müll vielleicht nach "Herne" (Sitz des Veranstalters) fahren soll, oder ob da auch "KEINER" ne Ahnung hat und ob das eine Einstellungsvorraussetzung ist bei denen NULL PLAN ZU HABEN ? Da kam dann Stepke !! und verwies mich mit (Man spürt es doch) mulmigem Magen in mein Auto. Ich stieg dann mit Kopfschütteln grinsend wieder ins Auto, und haute meinen Müllsack (auf dem 5€ Müllpfand waren) in den nächsten Schuttcontainer und ab dafür - scheiss auf die 5€.


    Aber an sonsten wenn man so in die Camps der grösseren Clubs geguckt hat, - die selbstversorger eben - kann man da echt super Laune haben, und werde versuchen für 2014 ein paar mehr Leute zusammenzutrommeln und es dann nochmal zu versuchen.


    Die vermeindliche "Organisation" hat sich nach einem Shitstorm auf Facebook (Kommt mir irgendwie bekannt vor  :whistling: ) höchstgradig entschuldigt und auch nochmal ihren Standpunkt erläutert mit abgesprungenen und ausgefallenem Organisationsleuten, wo ganze Bereicht plötzlich brach lagen und der neue Bereichsmanager nichtmal wusste ob die Bestellung überhaupt ? oder hier, oder da ? schon gemacht wurde ?.. Ich guck mir das nächstes Jahr nochmal an (wenn wir hoffentlich mehr Leute sind), und hoffe auf Besserung, also ich als alter Luckau-er bin da besseres gewohnt. Trotzdem an sich im Resümee .. Joar war doch an sich schon ok..

  • Ich war nach dem Desaster 2010, heute mal als Tagesgast da und war erschrocken.
    Direktes durchfahren bist zur Kasse, wo ich mir eine Kasse aussuchen konnte.
    Der ganze Besucherparkplatz war frei.


    Ich stand dann im letzten Drittel, in der 4. Reihe  8o 
    Kein Foto, kein Teppich, nur 3 Damen vom Grill.
    Geld..fahr weiter...



    Dann hochgelatscht zum Ring und.... wow.....
    50 Cent fürs Pipi machen. Goil.
    Naja ok schauen wir mal weiter.


    Infield, halb leer.
    Boxengasse, so lala.
    Platz dazwischen, ein paar Autos, kaum Menschen.


    Bühne, leer.
    Sexy Carwash? Nicht da.
    Händlermeile? Sonnenbrillen, Geldbörsen, Gürtel und billig bedruckte VW, Seat, Audi T-Shirts.
    Jeweils einmal Hod Dogs, Pommesbude, Knobibrot und gefühlte 3 Aufkleberstände.
    Ende.


    Ja ja ok, wollen wir keine Ansprüche stellen und schauen uns die VW Parade an.
    Die mußte 50 Minuten warten, wegen einer Ölspur.
    Aber warum dann noch ein BMW Touring bei der VW Parade mitfährt, muß mir einer erklären.


    Weiter die letzten Läufe der 1/4 Meile anschauen.
    Warten, warten, warten.... ahhh da hinten stehen 25 Autos..... warten.... *gähn*.... .. warten.... brooooommmm
    Hööö? Plötzlich meinte der Ansager, frei zitiert:
    "Wir kommen jetzt zur Klasse 4..ähhh 5 und das eben glaube ich müßte die Nummer... äähhh ne.. das war... jetzt kommt... brooooommm.. ja."


    Und? Achso ja, warten. Blabla Ansager... warten... *gähn*...


    Ok dann nochmal Richtung Bühne.
    Gähnende Leere.
    Die fürs Show & Shine standen immer noch an  8o 
    Ich glaube der Letzte, stand 3 Stunden.


    Gut. Bratwurst für 2,50, Pipi machen für 50Cent, ähh what.. kein Klopapier? Für 50Cent wohl zuviel verlangt.
    Klappstuhl zusammen gepackt, TomTom auf Zuhaus und tschüß.


    Never ever again.
    Ich hab auch schöne Fotos von VW Pusten.
    Man sieht viel Beton und Asphalt  :pinch: 

  • Ja ich war auch dort das ganze Wochenende und bin auch sehr entäusch !
    Security hatte absolut kein plan, die Besucher waren fast alle sehr komisch, Mann wurde
    Doof angeschaut, oder durch ein Megafon beleidigt, und Absolut NULL zusammenhallt !!!
    Mann war sich sogar Viel zu fein zuruckzugrüßen (von ca. 100 VW hat Grade mal ein Golf zuruckgegrüßt) !
    Echt traurig wie sich die Szene entwickelt !



    Bei German Race währe es ja zu erwarten das Mann sich nicht unbedingt mögen muss (Marken offen)
    Aber auf einem VW treffen ???

  • Diese dezent aggressive Grundstimmung ist mir auch aufgefallen.
    Ich war so gegen 13 Uhr auf dem Gelände und was da schon an Alkzombies unterwegs war, war nicht mehr feierlich.
    Teilweise wußte man nicht, ob die nun nur rum eiern, weil zu besoffen, oder ob der einen in die Fresse hauen will.


    Im Infield war einer der Meinung, er bräuchte nicht auf die Fußgänger aufpassen und hätte fasst, ein kleines Mädchen beim abbiegen angefahren.
    Oben vor dem Zeltplatz sind welche mit einem Polo rumgeballert, der wohl später am Abend dann ausgebrannt im Zaun stand.


    Schlägereien gab es wohl mehr als genug.
    Ich habe alleine von mindestens 3 gehört.


    Dazu frage ich mich, ob da manche Leute wirklich einen Führerschein hatten.
    Einer kurvte in einem Dodge Ram rum, der sah aus, als ob er gerade mal die Mofa Lappen haben könnte  :wacko: 


    Es gab wohl auch Unfälle auf dem Gelände.
    Stock besoffen in andere Autos fahren und dann abhauen wollen, usw. usw.


    Nicht nur der Verantalter scheint sich ziemlich verändert zu haben.

  • Ja ein Unfall habe ich auch mitbekommen,
    Weil plötzliche ein Streifenwagen auf das gelende fuhr
    und der mir natürlich aufgefallen ist, die haben dann den Unfall aufgenommen !

  • Eure "Erlebnisberichte" klingen fast wie das was ich 97 - 99 auf dem Internationalen Trabantfahrertreffen (ITT.) in Zwickau erleben durfte. Letztlich sind wir und viele andere auch solchen Treffen fern geblieben und das Treffen bzw. der Veranstalter ist Pleite gegangen. Sind die Leute Scheiße nützt die beste Treffenidee nichts, man kann Teilnehmer eben nicht zu einer eingeschworrenen Gemeinschaft erziehen. Leider ist es nun auch bei VW Treffen zu beobachten und der Trend das sich Alkohol und Spinner durchsetzen scheint sich fortzusetzen. Ich find es nur Erkenntnisgewinnend wenn man solchen Events getrost fernbleiben kann da man eh nix verpaßt. Echte Fans verhalten sich einfach anders und pupertierende Spinner die sonst nix auf die Reihe bekommen braucht man weder im Alltag noch auf solchen Treffen.

  • Ich war das letzte mal 2004 in Luckau und 2008 am Lausitzring.
    Ich fand das Treffen in Luckau auch besser. Ob wohl man die Veränderungen schon damals beobachten konnte, gerade was die 1/4 Meile Rennen anging. Zu meinen Anfangszeiten ist noch GTI gegen GTI gefahren. Später nur noch Turbo gegen Turbo.
    Was ist mit dem Luckau Treffen passiert? Mein letzter stand war, das sie sich getrennt haben und es dann 2 Treffen gab.


    @ Biertrinker
    Ich war dieses Jahr auch auf dem ITT Zwickau und ich fand es super. Wie einen große Familie.

  • @ Biertrinker
    Ich war dieses Jahr auch auf dem ITT Zwickau und ich fand es super. Wie einen große Familie.

    Das glaub ich gern, aber du weißt wie das die Jahre davor lief und das es auch eine Weile keine ITT gab. Vermutlich liegt die jetzt gute Atmosphäre aber auch einfach daran das Trabant und restliche IFA Fahrzeuge mittlerweile bei wirklichen Liebhabern gelandet sind und/oder die die damaligen Besitzer reifer gewurden sind. Klar gabs auch Wertungstrabis und Leute die sich normal verhalten haben, aber die große Masse hat es leider als Sauftreffen mit Trabicamping gesehen. Lag sicher auch am Altersdurchschnitt und daran das man zu der Zeit für wenige DM auch eine Ruine, mit 5-Tage-Schild und Dosenlack versehen, dahin bewegen konnte und sich so als "Fan" präsentieren konnte. Nun heißt die Währung Euro und manch VW ist auch heute noch für lau zu bekommen, von daher sehe ich viele Paralellen zu Autotreffen in der heutigen Zeit. Mit echten Fantreffen wo es um Auto und Benzingespräche geht hat das für mich nix zutun. Das bekommen Käfer- oder Bullifahrer, Besitzer von Enten und mittlerweile auch die IFA-Szene besser hin. Ich bin mir aber auch durchaus bewußt das ein Treffen was sich "VW-Blasen" nennt sich nicht an die Besitzer von restaurierten Uralt-VW richtet. Da soll ein anderes Klientel erreicht werden, was sich ja, wie man sieht, erwartungsgemäß Verhalten hat und Zielgruppenorientiert bespaßt wurde. :wink:

  • Mit dem ITT Zwickau gebe ich dir recht.
    Vielleicht liegt es auch daran das unser eins auch älter werden.
    Die VW Szene ist auch zu groß,wenn ich daran denke wie viele Modelle es inzwischen gibt. Beim Käfer Treffen ist das ja eingeschränkt . Ich bin der Meinung wenn du das splitten würdest ,würden auch andere Leute kommen. Oder die Preise so erhöhen das die Leute die nur Saufen wollen von alleine weg bleiben. :wink: