Neues von Volkswagen Classic Parts

  • Super, das Ihr euch für jeden Zeit genommen habt! :]


    Was ich noch gut fände wäre, wenn Ihr im Shop öfters den Hinweis "Verkauf nur in begrenzter Menge" bei beliebten Teilen anbringen könntet.
    Wie kürzlich bei den RM Deckeln werden da ordentliche Hamsterkäufe getätigt, um die sofort mit dem größtmöglichen Gewinn wieder bei eBay zu verscherbeln.
    Siehe Angebote die 249€ für einen Satz haben wollen...


    Dem sollte man meiner Meinung nach etwas mehr entgegen wirken. :]

  • Liebes CP-Team, danke für die Rückmeldungen (wenn auch zeitverzögert). Den Preis würde 25 Euro für das VW-Emblem am Heck würde ich gerne zahlen um ein neues Emblem am Wagen zu haben. Für viele sind ja gerade die Embleme und Modellbezeichnungen wie auch die passenden Schlüsselrohlinge das I-Tüpfelchen beim Restaurieren eines Youngtimers.


    Mit den Stoßstangen, egal ob CL- oder GL-Variante ist es schade. Vielleicht findet sich noch ein Weg sie wieder herstellen zu können. 500 ist sehr viel, aber bei 250 würden sicher einige zugreifen.

  • Hi,


    das mit dem Kühlmittelrohr halte ich für sehr wichtig. Das kommt gleich nach den "Sicherheitsrelevanten Teilen".
    Ohne diese Teile läuft der Hobel nie mehr, wie schon gesagt.
    Und ein Nachbau, manuell aus Schlossers Hand dürfte bei der Arbeitszeit wohl locker die 100 € übertreffen.
    Die gebrauchten Rohre, wenn man sie denn bekommt, haben alle über 20 Jahre auf dem Buckel.
    Die sind dann auch angerostet oder schon fast durch.
    Das verbaut keiner, der das vernünftig überlegt.


    Hier sollte man unbedingt eine Neuauflage wagen.


    Grüsse


    PS: GL und CL-Stossies
    Ich denke, dass 500 € ein schmerzliches Invest darstellen. Es werden aber Zeiten kommen, da man ohne defekte Stoss-Stangen auch nicht mehr fahren kann, weil der TÜV dagegen ist. Also schlecht passende verbauen?
    Auf welche Stückzahlen sind denn die 500 € kalkuliert?
    Evtl. müsste dann in den Foren mal eine Anschubfinanzierung erfolgen. Wer etwas benötigt und was er auszugeben bereit ist.
    250 € wären mM die unterste Messlatte. Das müsste man eben ausloten...

  • Hallo,


    nur mal so zur Info: ich habe vor 2 oder 3 Jahren die wohl letzte verfügbare (auf jeden Fall die die mein Händler über den Locator fand) vordere originale GL gekauft, ohne NSW Ausschnitte. Preis war 340 Euro.


    Grüße, Der Golf Zwei

  • Wieso den der VW Motorsport Schaltknauf? Der ist zwar ganz schön aber mir wäre der Originale GTI Schalknauf lieber :wink:
    Und an einer oder vielleicht auch zwei :DCL Stossstangen wäre ich auch interessiert, allerdings wirds für mich bei über 250-300€ dann auch eher uninteressant aber die CL Stosstangen sollten doch entsprechend gefragt sein das man bei 250€ dann auch den Absatz hat um den Preis fürs Werkzeug entsprechend auf die Stückzahlen aufzuteilen?

  • Ich denke es kostet genau 5. ... natürlich weiß ich nicht was so ein Werkzeug genau kostet, schließlich arbeite ich ja nicht bei einem Kunststoffguss Unternehmen.
    Ich weiß auch, dass die Werkzeuge verdammt teuer sind. Ich weiß aber auch das die Werkzeugkosten auf die zu erwartetenden Stückzahlen umgelegt werden.
    Wenn CP jetzt davon ausgeht das keine Sau die CLer kauft weil alle sich lieber das billig Zeug holen, also von kleinen Stückzahlen ausgehen, werden sie natürlich teurer. Geht man aber davon aus das es viele kaufen weil sich vielleicht doch einige lieber ne passende für 250€ kaufen, sollte dies den Preis eigentlich drücken. Da ich aber nicht CP bin und keine Preisanfragen an evtl. Hersteller gestellt habe kann ich natürlich nicht genau wissen bei welcher Stückzahl wie wo wann welche Kosten dabei rukommen. Ich sage lediglich meine Meinung dazu :wink:

  • Was es genau kostet weiss ich nicht, aber es wird so teuer sein, dass ich die Nachfertigung wohl wirklich nicht lohnt! Weil sonst würden die ja ne Nachproduktion starten! Den Markt dafür hat man sicherlich erkannt! Ich tippe aber mal, so ein Werkzeug liegt im mittleren fünfstelligen Bereich.

  • Na ja,


    ich hatte anno 1990 mal ein Gespräch mit einer Spritzgussfirma, die Rückleuchten für DB herstellte.
    Da hat der WZ-Macher Wochen mit Errodieren verbracht. Summe muss um die Millon gewesen sein (DM).
    Formen für den Stahlbau sind günstiger. Dann kommt die eigentliche "Hülle" aus Kunststoff.
    Aber die 500€ lassen eher auf einen sechstelligen Betrag schliessen.


    Ich habe nicht umsonst erwähnt, auf was sich dieser Betrag gründet.
    Genauere Infos sind sehr sensibel, da legt keiner die Karten auf den Tisch.
    Vielleicht gibt es dazu eine Aussage von CP.


    Solange jeder vom Schrott noch etwas ordentliches verbaut, ist das nicht profitabel.
    Wenn in einigen Jahren die letzten Golf 2 aus dem Alltag verschwunden sind - viell. 2020 - sieht das ganz anders aus.
    Wenn der TÜV dann sagt, entweder oder, dann sind die 500€ eine akzeptable Grösse.
    Zeiten ändern sich - Preise auch!

  • Hallo CP,


    ist denn eine Nachfertigung für das Blech um die Kraftstoffpumpe (am Unterboden) des Rallye Golfes geplant?


    Die Teilenummer ist 191 201 503. Es war bis Sept bzw Okt 2013 erhältlich. Ich hatte auch eins bestellt, allerdings war ein anderer Käufer schneller mit der Bezahlung und schnappte mir das Letzte weg. Das ärgert mich immer noch.

  • Hallo CP,


    ist denn eine Nachfertigung für das Blech um die Kraftstoffpumpe (am Unterboden) des Rallye Golfes geplant?


    Die Teilenummer ist 191 201 503. Es war bis Sept bzw Okt 2013 erhältlich. Ich hatte auch eins bestellt, allerdings war ein anderer Käufer schneller mit der Bezahlung und schnappte mir das Letzte weg. Das ärgert mich immer noch.


    Hallo g60ss,


    aktuell ist keine Neufertigung dieses Trägerblechs geplant. Wir werden aber gern prüfen, ob eine Möglichkeit dafür besteht.



    Hallo Russi,


    leider nein. Der Originalhersteller hat uns bereits vor knapp zwei Jahren mitgeteilt, dass das Produktionswerkzeug in schlechtem Zustand und eine Neufertigung daher ausgeschlossen sei :(


    Viele Grüße aus Wolfsburg!