Bremsen 1.6L PN erneuern, innenbelüftete Scheiben, Maße und Hersteller?

  • Ich sehe das Bild leider nur mega-klein.
    Du kannst es aber relativ einfach Nachrechnen:


    PN Bremsscheibe (Vollscheibe) Serie:
    Durchmesser: 239 mm


    Bremsscheibendicke: 12,0 mm


    PN Belag Serie:
    Breite: 137,8 mm


    Höhe 1: 48,9 mm


    Höhe 2: 51,5 mm


    Dicke/Stärke: 19,7 mm




    PF Bremsscheibe (Belüftet)
    Durchmesser: 239 mm


    Bremsscheibendicke: 20,0 mm


    PF Belag:
    Breite: 137,8 mm


    Höhe 1: 48,9 mm


    Höhe 2: 51,5 mm


    Dicke/Stärke: 15,3 mm


    Aus KFZ Teile24 rauskopiert.
    Genau die habe ich mehrfach bestellt & verbaut - hat alles gepasst.


    Das Einzige was ich am Anfang komisch fand war dass der Bremssattel so weiter raussteht oder es scheint so.
    Sieht sehr knapp aus, passt aber.
    Der Belag baut am Sattelhalter/ Belagführung schon recht weit nach aussen:
    img_0612codpy.jpg
    img_0626m8qbj.jpg


    Weiss jetzt auch nicht ob ich es mir "einbilde" aber bei meiner ersten Umrüstunmg auf PF Scheiben & Beläge kam es mir so vor...
    Vielleicht waren die Beläge dort auch schon ziemlich runter, weiss nicht mehr.

  • VW
  • @Santerie:


    Vielen Dank! Meine Beläge haben auch eine Stärke von 15mm, das sollte also wunderbar passen ;)


    Ist das auf deinem Foto auch eine ATE-Bremsscheibe? Meine hat nämlich nicht diese Struktur sondern ist durchgehend "glatt". Vllt eine andere Produktionsserie...


    MfG demo

  • bin mir nicht mehr sicher, schon zulange her das ich die bremse an meinem gti gemacht habe, aber ich meine die klötze waren unterschiedlich gross, also dicke ist logischerweise gleich, nur halt die reibfläche ist unterschiedlich gross vom inneren und äusseren klotz.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • bin mir nicht mehr sicher, schon zulange her das ich die bremse an meinem gti gemacht habe, aber ich meine die klötze waren unterschiedlich gross, also dicke ist logischerweise gleich, nur halt die reibfläche ist unterschiedlich gross vom inneren und äusseren klotz.

    Das ist korrekt! Hab mal ein Bild angefügt.


    Sieht man beim Ausbau der alten Beläge, wo welcher hin kommt oder wie sieht das aus? Laut Santerias Bild wohl der breitere Belag nach außen?


    MfG demo

  • Hi.


    Richtig, das sind die ATE Powerdiscs wie Golf 2 GT Special 2L 16V sagte.
    Bis auf das Ellipsen-Muster haben sie aber die selben Abmessungen wie die ATE Vollscheiben für den PF.


    Ja, sieht man/ erklärt sich von selbst.
    Der kleine dicke nach innen, der lange nach aussen.
    Die VW II Bremse ist ziemlich entspannt zu machen.


    Eventuell kann man für`s gute Gewissen noch die Inbus-Befestigungsschrauben der Bremssättel und deren Führungshülsen neu holen (ca. 35,-€ inklu Rabatt bei VW).
    Beides gammelt gerne zusammen.
    An meinem Golf hab ich sie neu geholt, am Ranzjetta (Bild) natürlich nicht. :D


    @DoppelWobler:

    Werde dann wohl im Herbst zum Scheibenwechsel auch auf die gelochten Zimmermann ausweichen, dann wird das Bremsen nicht zum Abenteuer. :wink:


    Ich fahre ansonsten 190 E, :wink: klar, kann man nicht vergleichen, aber die Bremsverzögerung ist schon vergleichsweise abenteuerlich...

    Ist das hier Dein Beitrag?
    Ist irgendwie mit dem Zitat verschmolzen...
    Find den Vergleich mit dem Benz ganz witzig - genauso geht`s mir im E28 mit der Serienbremse - Upgrade in Familienpizza-Größe liegt sogar schon rum, freue mich schon wenn`s verbaut ist. :D

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen