Wasch-Wischfunktion funktioniert nicht korrekt

  • Hallo,


    alles funktioniert an meinem "neuen" alten Golf GL ( 07/1978 ), bloß nicht die Scheibenwaschanlage. Auch nach Austausch der Pumpe (die war´s definitiv nicht) geht das nicht. Bei Zug am Scheibenwischerhebel kommt ein bis zweimal Wasser, dann tut sich nichts mehr. Dieses Phänomen kann man bei jedem Neustart beobachten.


    Alle anderen Funktionen (1. und 2. Stufe, sowie Intervallwischen klappt). Kann dies ein Defekt am Wisch-Wasch-Relais sein oder Lenkstockschalter?


    Ist es auch richtig, daß das Wischwasser im Schlauch immer wieder über die Pumpe in den Behälter zurückläuft, sobald man den Hebelzug beendet?


    Danke


    Gruß


    GrandeluxeS

  • Ich vermute mal das zu viel Strom am Taster im Wischerschalter verloren geht. Manchmal reicht es die Kontakte zu reinigen und ggf. etwas nachzubiegen (bei eingebautem Wischerschalter). Sonst müsste der Wischerschalter neu oder die Pumpe über ein Relais angeschlossen werden.


    Gruß,


    Michael

  • 1. relais abziehen und überbrücken geht die pumpe dann realis kaputt. schaltplan auf dem relais zusehen.
    innerhalb vom realis ist der wischwasch der bei betätigung der pumpe 2-4 x wischen läßt kaputt .



    2. relais neu am besten mit kontrollnummer 99 aus jedem modell passend das ist dann programmierbar. :rolleyes:  :rolleyes:  :)  :)  :rolleyes:  :rolleyes: 

  • Servus,


    wenn die Waschfunktion nicht geht, liegt es meist am Schalter selber.
    Das Intervallrelais ist nur für den Scheibenwischer.
    Must aber aufpassen es gibt verschiedene Lenkstockhebel; Cabrio passt auf jedenfall mal ned, da sonst die Waschpumpe im Kofferraum nicht mehr gehen würde 8)

  • Danke für Eure Antworten.


    Jetzt tut sich gar nichts mehr beim Zug am Scheibenwischerhebel. 1. und 2. Stufe, sowie Intervall funktioniert nach wie vor, jedoch hört man auch die Pumpe nicht mehr arbeiten.


    Habe ein "neues" Relais vom Schrottplatz für 2,- € (aus Golf III) besorgt; hat ja die gleiche Kontaktbelegung, aber das ist definitv funktionabel.


    Also liegt es tatsächlich am Lenkstockschalter, den ich dann wohl mal ausbauen, bzw. "überholen" muß, so wie von 4x19 beschrieben


    @Gremlin: Mein Golf hat keinen Heckwischer, also auch keine Pumpe im Kofferraum ^^


    Gruß


    GrandeluxeS

  • ...so, es funktioniert wieder...


    War tatsächlich ein schlechter Kontakt vom Hebel zu dem Metallfähnchen an der Lenksäule, etwas am Metall gekratzt und gebogen...und es geht! So schön einfach, einfach die untere Verkleidung abmontieren und man kommt an alles ran. Hätte man mit ´nem modernen Auto so wahrscheinlich nicht machen können...


    Wie ist denn nun das "moderne" Relais (mit der Nummer 99) programmierbar?


    Gruß


    GrandeluxeS

  • ich hätte da auch eine Frage, bei mir geht das Wasser spritzen auf die Scheiben super und der Wischer tut auch was er soll in allen Stufen.


    Wenn ich aber den Hebel bei sanftem Nieselregen nur nach oben schiebe ohne das er einrastet und er nur einmal wischt und wieder aus geht, dann schafft der Motor die Scheibenwischerbewegung nur ordentlich, wenn ich den Hebel so lange halte, bis der Wischer wieder oder kurz vor der Endposition(liegend unten) steht.


    Hebe ich den Hebel nur kurz an und lasse ihn wieder los(weil den Rest, das einmal wischen und wieder aus gehen mach er ja automatisch) zuckt und ruckelt der Wischer im Schneckentempo über die Scheibe und bleibt dabei fast stehen, wie als wenn ihm die Strompower fehlen würde


    Was ist das?

  • Da wird die Wischerwelle in deren Führung langsam "fest" gehen. Man kann das versuchen zu reparieren, indem alles demontiert (Wischer runter, Wischergestänge inkl. Motor ausbauen, zerlegen), geschmiert und wieder sauber zusammengefügt wird. Ist etwas Arbeit...
    Leider gibts die Wischerwellen m. Führung nicht mehr neu bei VW zu kaufen.

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

  • bist du dir da sicher?


    also das es am Motor und Welle liegt?


    Was ist denn strommäßig anders, zwischen Hebelantippen/loslassen und Hebel gedrückt halten(beides uneingerastet)?


    Weil der Wischer läuft ja sonst einwandfrei

  • Auch wenn es eigentlich im falschen Bereich (Golf 1) ist, es passt aber Inhaltlich.


    Die Anregung von saxcab ist nicht ganz von der Hand zu weisen, da solltest du mal ein Auge drauf haben, weil das Problem haben ALLE alten Autos.
    Ich glaube allerdings, auf Grund deiner Beschreibung, dass der Motor einen Weg hat. Im Motor sind Schleifbahnen, die dafür sorgen, dass der Motor wieder von alleine in seine Endposition läuft.
    Ich denke da ist eine Schleifbahnen, bzw. der Abnehmer nicht mehr ganz frisch. Bau' den Motor mal auseinander, dann siehst du was ich meine.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • oh, ganz übersehen, dass ich hier im 1er Thema schreibe, fahre ja nen 2er :whistling:


    mal gucken ob den mal aus baue und zerlege, aber wie gesagt, es muss trotzdem strommäßig ein Unterschied sein, denn wenn ich wie geschrieben den Hebel nicht los lasse sondern kurz vorm Einrasen halte, dann bewegt er sich ganz normal, nur wenn ich den Hebel wieder los lasse und er nch mitten im Wischintervall ist, dann bewegt er sich langsammer und ruckelt über die Scheibe(je nach Nässe/Trockeheit mehr oder weniger ruckelig)