Sitze waschen.

  • Hab da noch ne frage.
    Hier haben doch schon einige ihre sitze in der Waschmaschine gewaschen.
    Hab jetzt den Bezug meiner Rückbank abgezogen. Muss ich die kleinen metallstreben rausnehmen?
    Hab's versucht und bekomme sie nicht raus. Die verhaken sich immer in dem stofftunnel wo sie drin sind.
    MfG

  • Hi,


    wenn du die Stangen raus haben willst musst den Stofftunnel aufschneiden und die Stangen hinterher neu einnähen lassen.
    Die Stangen sollen ja auch nicht aus dem Stofftunnel, weil die ja den Bezug straff halten.
    Mit Stangen in die Waschmaschine dürfte das Ende für die Waschmaschine werden.


    Lass die Stangen einfach drin und wasche den Bezug mit der Hand mit Kernseife in der Badewanne.
    Geht super mit der Brause zum auspülen wahlweise mit kaltem/heissem Wasser.
    Bezug hinterher blitzblank und porentief saubere Finger. :D


    Hab ich so gemacht bei meiner Ma ihrem 2er - sehr gut geworden.
    Aber bloss nich wundern über die braune Brühe, die da rauskommt. :P

  • Alternativ deinen Stoff mit in die SB Waschanlage nehmen und schön mit dem Hochdruckreiniger drüber. Geht wunderbar!
    Mit den Stangen in der Maschine hab in auch negative erfahrungen. Hab den Waschvorgang abbrechen müssen.


    Gruß!

  • Moin,
    das ist ziemlich fumlich und somit würde auch ich die Handwäsche vorziehen!


    Suche mit Google nach: polster draht golf 2 (bilder) 1tes Bild > wird weitergeleitet zu Motortalk > Restaurierung einer Innenausstattung - Teil 2

  • Komisch, dann hab ich wohl bis jetzt immer ausgenuckelte Bezüge gehabt , ich hab IMMER ALLE Stäbe rausbekommen, oder Probleme. fummelig ist es, aber machbar. Und in der Waschmaschine gibts einfach ein besseres Ergebnis (und weniger Arbeit)

  • wenn du die Stangen raus haben willst musst den Stofftunnel aufschneiden und die Stangen hinterher neu einnähen lassen.
    Die Stangen sollen ja auch nicht aus dem Stofftunnel, weil die ja den Bezug straff halten.

    So ein Blödsinn!! Es gibt ein schönes Sprichwort:


    Alles was der Mensch zusammengebaut hat kann der auch wieder zerlegen! Und das stimmt auch zu 99,99%. Und das Problem ist nicht dieses 0.1%!


    Logisch gehen die raus und mann kann die Sitzbezüge in der Waschmaschine waschen!



    An den Themenstarter! Zur Not machst du etwas Isolierband um den Haken dann sollte sich das nicht verhaken im Stoff! :wink: 

  • Ich habe neulich meine 2er 16v Innenausstattung komplett gereinigt!


    Material zum reinigen:


    - Mircofaser Autohandschuh
    - Vanish Polsterreiniger
    - 10 Liter Eimer


    Ihr könnt mir glauben, nach 10 mal neues Wasser in die Eimer füllen, war das Wasser immer noch braun. Also 100 Liter frisches Wasser haben nicht gereicht um die Sitze, Teppich und Türpappen richtig sauber zu bekommen.


    Das man den bezug runter montieren und wieder ohne nähen zurück montieren kann, ist mir auch neu. Werde ich mir mal zu Herzen nehmen!

  • jens  
    die Stange ist an jedem ende umgebogen in so einer Schlaufe.
    Das bekommst du nie durch den genähten Stofftunnel. Das ist viel zu eng. Die werden ja im Werk auch erst eingelegt und dann wird zugenäht.
    Die Stange hat da nur ein paar mm Spiel oder haben deine 3cm Luft ?
    Ich hab die damals neu eingenäht mit neuem Stoff, da der alte Stoff dort eh morsch war vom Alter.

  • alexander235


    Dann verrate mir bitte mal warum ich das schon zig mal gemacht habe!


    Ich habe neulich erst wieder ne Innenausstattung komplett abgezogen, alle Drähte und gebogenen Stangen entfernt, gewaschen und hinterher wieder neu bezogen.


    Aber mach ruhig deine Variante ich bleib bei meiner. :thumbsup: 

  • Ich hab' schon beides erlebt.
    Sitze bei denen man die Stangen zwar mit etwas Gefummel entfernen konnte und Sitze, bei denen das gar nicht ging.
    Da blieb tatsächlich nur aufschneiden.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • mmh ich hatte meine sitzbezüge abgemacht und mit stangen hand gewaschen und 1 kleine stelle im leder bekommen aber bei handwäsche kann man aufpassen

    Golf 2 1.8L (RP)mit 7,5l/100km Verbrauch, ausfahrbaren heckspoiler, Golf 4 climatronic usw usw ^^


    Ich dachte ich könnte auch so tuen als wäre ich einer von diesen Taubstummen oder nicht? - GitS SC "der lachende mann"


    Wat will ich mit nen Mercedes? Mein Subaru hat 6!! Sterne! ;D

  • Ne andere Möglichkeit wäre auch die Sitzbank so zu lassen wie sie ist und sich nen Reinigungsgerät (waschsauger/ Sprühextraktionsgerät) leihen.
    Gibt`s Zt im Baumarkt gegen 20,-€ am Tag, Putzmittel exclusive.
    Als Putzmittel soll chemical Guys APC ganz gut gehen.


    Ich für meinen Teil werde das bei meinen Karren irgendwann genau so in Angriff nehmen


    Guck mal bei den "Profis" :D 
    http://www.fahrzeugpflegeforum…uger-kleines-show-it-off/


    Falls Fremdlinks hier unerwünscht sein sollten bitte ich um Verzeihung und um Löschung des von mir geposteten Links.
    Gruß

  • Falls Fremdlinks hier unerwünscht sein sollten bitte ich um Verzeihung und um Löschung des von mir geposteten Links.


    Solche Links sind schon OK, dient ja der Informationsgewinnung und somit auch dem Forum.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Hi,


    wenn du die Stangen raus haben willst musst den Stofftunnel aufschneiden und die Stangen hinterher neu einnähen lassen.

    So einen SCHWACHSINN können nur Leute schreiben die keine Ahnung haben!

    Die Stangen bekommst du wunderbar raus und wieder rein OHNE die Stofftunnel zu beschädigen. Einfach mit einer Zange vor dem rausziehen die Öse zusammendrücken und dann durchziehen. Einfädeln in genauso, dann wieder aufbiegen.

  • Hallo zusammen,



    Zitat

    Als Putzmittel soll chemical Guys APC ganz gut gehen.


    Da würde ich aber vorsichtig sein..
    APC schäumt doch sehr.. Da kann der teure Sauger hops gehen..
    Nimm lieber ein Mittel, das für sowas geeignet ist.
    Andererseits soll's von Kärcher "Tabletten" geben, die man mit in den Sauger packen kann, die das Aufschäumen verhindern sollen.



    Gruß,
    Sebastian. :huh:

  • Hab ne edition one zerlegt und ja manche stangen gingen schwer raus, aber sie gingen raus :) (fummelarbeit) und wenns wirklich nicht gehen sollte, dann würde ich einfach ne öse aufbiegen, bevor ich am sitzbezug rumschneide...

  • ich hab schon ne menge sitze gemacht, ob recaro vom golf 2 corrado oder golf 3. cl sitze ausm 2er und 3er, standart sport sitze ausm 2er, 3er und 4er. bei allen gehen alle stangen raus, ich mach diese aber kurz nach dem waschen rein bevor ich die zum trocknen häng finde da gehen die stangen leichter durch. einzig bei den editon one standart sitzen gingen die nähte in der waschmaschiene auf wo die konturen halten mittem im sitz, diese hab ich mir den stangen dann vernäht einfach :]


    die vom golf 3 sind echt für blöde...wie das ganze auto...den scheisskarn kann jeder richten :D


    2er/corrado recaros finde ich persöhnlich leichter zu zerlegen als die standart sitze aus beiden fahrzeugen.


    golf 4 ist ein richtiger scheis geht aber..gut habe bis jetzt nur zwei sitze machen müssen..das reicht auch von dem krampf :[


    ich hab irgendwo mal hier in nem forum ne schöne anleitung zum zerlegen der 2er recaros geschrieben wenn man die suche qualt



    edit: ich ziehe alle ab und wasche sie weil alles andere keine dauerhafte sauberkeit hinterlässt. die flecken kamen meist nach 1 bis eineinhalb jahren wieder!

    Ein selbstbewusster, erfolgreicher Mann muss nicht mit einer geldgeilen,
    komplex-behafteten Frau posieren, genausowenig mit teuren Autos.
    Beides ist nur Spielzeug, aber wenigstens die Autos haben Charakter.;-)

  • Also mit einem Sprüh-Extraktionsgerät mit Polster- oder Teppichreiniger von Wap oder Kärcher geht das Sitzreinigen hervorragend. Da hast du die braune Brühe auch im Sammelbehälter und kannst staunen, was da so alles in den Sitzbezügen sitzt. Sogar Blut geht da rückstandslos raus. Macht man am besten im Sommer wenn die Sonne ordentlich scheint damit alles schnell wieder trocken wird. Bei integrierten Sitzheizungsspiralen sollte man aber vorsichtig sein.. Ich habe so ein Verfahren auch schon oft bei stoffbezogenen Tür- und Seitenverkleidungen mit großem Erfolg benutzt. Auch der Teppichboden kann damit hervorragend ohne Ausbau tiefengereinigt werden. Das meiste Reinigungswasser wird direkt wieder abgesaugt und es bleibt nur ein feuchter Teppich zurück. Es gibt Veredlungszusätze, die man nach erfolgter Reinigung dem neuen frischen Wasser zusetzt und damit den gesamten Vorgang nochmals wiederholt. Dadurch wirkt der Teppich / Sitzbezug frischer und wird gleichzeitig leicht imprägniert und so vor neuer Verschmutzung recht gut geschützt. Anschließend Türen auf und ordentlich in der Sonne trocknen lassen und fertig.


    Die Brutalos 8o bauen den ganzen Sitz aus und bearbeiten ihn mit dem Hochdruckreiniger. Wird auch sehr sauber. Aber durch das nasse Schaumgumme im Sitz dauert der Trocknungsvorgang natürlich viel länger und durch das viele Wasser kann es natürlich auch zu Korrosion am Sitzgestell kommen. Ist eher nicht zu emfehlen, geht aber auch.