Freigabe von Hersteller für Reifen seit 2000 noch notwenig und tieferlegung trotz Gutachten eintragen?

  • Guten Abend liebe Leute hier ich hoffe ihr könnt mir bei zwei fragen helfen damit ich für mich selbst ein Überblick habe, habe ich das einfach mal in einem Thread zusammen gefasst.


    Frage 1. Auf meinem Golf Sind Rial felgen montiert mit 195/45/R15 die Felge ist nur an sich halt breiter und mit Yokohama oder Bridgestone eingetragen.
    Wie ist das denn nun, habe nun eine andere Reifenmarke montiert, nun is das ja so das ich mich informiert habe und eine Umänderung im Schein bzw neu Eintragung nicht mehr notwendig ist das diese Gesetz im Mai 2000 verabschiedet wurde und dies nur noch als Empfehlung betrachtet wird.
    Wie is das nun mit der Freigabe vom Hersteller für breitere Felgen, brauch ich die trotzdem noch oder fällt die damit nun auch weg da ja trotzdem die selbe Größe montiert ist.


    Frage 2. Ich habe mein Gewindefahrwerk heute auf den tiefsten Punkt geschraubt der im Gutachten ist Sturz und alles ist auch laut Gutachten verändert worden nun ist aber eine andere tiefe eingetragen worden damals die höhere quasi.
    Muss ich aj trotzdem zum TÜV und das abändern lassen oder gilt das auch so?



    Danke im voraus für eure Antworten. ;-)

  • Okay zu der Frage mit dem Fahrwerk danke dann weiß ich bescheid und werde dies machen lassen.
    Zur der Felgenbreite keine Ahnung gerade wo lässt sich das geschwind ablesen dann geb ich das durch etwas breiter als die Reifen halt aber ned monster viel.

  • Also wenn du sagst du hast 8J15 dann muss theoretisch eine Freigabe vom Felgenhersteller & vom Reifenhersteller existieren die diese Kombination erlaubt.
    Also Rial muss eben auf der besagten Felge das Reifenmaß erlauben, und andersrum genauso.


    Ebenso musst du ja eben zum TüV um zu checken ob mit der neuen Tieferlegung noch genug Platz inner Hütte ist. Die Fahrwerkshersteller TüVen ihre Fahrwerke oft mit meinetwegen 13er Flexscheiben als Räder um eben mit 80-90-100 Tiefgang prahlen zu können. (Das steigert den Verkaufswert).. was aber noch lang nicht heißt das dieses Fahrwerk jemals mit deinen Rials und der Tiefe überhaupt passen würde.

  • Also muss ich mir für meine Reifen doch eine Freigabe holen vom Hersteller, mein Problem is nur das ich von dem Hersteller einfach keine Nummer finde oder ich bin eben zu blöd gescheit zu suchen keine Ahnung.
    Habe jetzt auch nicht wirklich teuere Reifen aufgezogen.
    Nun ja in meinem Gutachten sind VA 60mm und HA 80mm Restgewinde als minimum vorgeschrieben und die habe ich auch, zusätzlich ist ja die Fahrzeuge höhe auch noch eingetragen und die Felgen mit besagter Bereifung sind schon vor Jahren eingetragen worden nur eben mit einem anderen Hersteller, was aber ja kein muss mehr ist dachte ich, zumindest stand das irgendwo mal in so ner PDF Datei von einer Gesetzesänderung.


    Gesendet von meinem HTC One X+ mit Tapatalk 2

  • Hat jemand auch Sunny auf seinen Felgen und hat jemand evtl. eine Nummer oder eine Email Adresse von dieser Firma? Ich finde ums verrecken einfach keine.
    Aber da doch 8J15 Felgen nichts besonders sind müssten eigentlich schon von der Firma Freigaben exestieren oder?

  • Ähmmm, könntest du dich mal bitte etwas verständlicher Ausdrücken?
    Ich hab' deine 2 letzten Posts jetzt 2mal gelesen und immer noch nicht verstanden was du willst.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Beim besten Willen verstehe ich gerade nicht was es nicht zu verstehen gibt? Sag was genau du nicht verstehst dann schreib ich das nochmal.
    Ich hatte gefragt ob jemand eine Telefonnummer oder Email Adresse von der Reifen Firma Sunny hat da ich schon gesucht hab wie blöd aber einfach keine finde, um die Freigabe falls sie wirklich notwendig is anzufordern.
    Außerdem schrieb ich noch, das 8JX15 Felgen zwar breiter sind aber dafür eigentlich von jeder Firma Freigaben existieren und es deshalb auch von der Firma Sunny bestimmt eine gibt.


    Gesendet von meinem HTC One X+ mit Tapatalk 2

  • Ich wusste nicht was du mit "Sunny" meinst. Dass das eine Reifenmarke ist war mir nicht klar.
    10min google :D


    Homepage


    email/Telefon

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Also doch diese Seite, habe dort schon die Email Adressen raus gesucht und anfragen verschickt und auf diesem Formular und habe bis heute keine Antwort bekommen, dachte ich wäre irgendwie doch auf der falschen Seite.


    Trotzdem danke dir :-)

  • Für ne 8er Felge brauchst ne Freigabe vom hersteller des Reifens, dass weist du ja inzwischen.
    Dieser Reifenhersteller wird dann in Verbindung mit deinen Felgen in die Papiere eingetragen.
    Somit bist du an diesen einen Reifen gebunden.
    Wenn du jetz nen anderen Reifen montierst so wie in deinem fall brauchst du wieder ne Freigabe und musst das ganze wieder abnehmen lassen.
    Ne Reifenfreigabe zu bekommen ist in letzter zeit sehr schwer geworden.
    Von Toyo hab ich noch eine Freigabe, die ist aber auch schon ein paar jahre alt.
    Falken gibt seinen ZE912 von haus aus auf ner 8er Felge frei, somit brauchst keine Freigabe besorgen.


    MFG

  • Genau dessen bin ich mir ja Bewusst hat mir ja auch der Mensch beim TÜV gesagt, das ich einfach nur eine Freigabe für die Felgen brauche, aber ich muss die Rad, – Reifen Kombination NICHT mehr eintragen lassen, nur halt die Felgen an sich aber das sind sie ja schon.


    Gesendet von meinem HTC One X+ mit Tapatalk 2

  • Ich glaub dein Prüfer kennt sich selber nicht aus.
    Ein 195/45er Reifen ist nur bis zur 7,5er Freigegeben, alles was drüber ist braucht ne Freigabe vom REIFENHERSTELLER, nicht vom Felgenhersteller.