Liqui Moly Pro-Line Motorspülung Erfahrung

  • Ganz klarer Tipp von mir:


    Liqui Moly Pro-Line Motorspülung



    Bisher gabs nur positives zu lesen auf diversen Seiten.


    Da ich bei meinem Golf einen Ölwechsel machen musste hab ich mich mal erkundigt wie es mit einer Motorspülung ausschaut. Ich hätte sonst Billigöl genommen und nach einigen KM wieder gewechselt. Das hätte wohl durchaus wenig gebracht.


    Dann sah ich diese Pro Line Motorspülung.


    Zu erst hatte ich bedenken. Aber es war dann doch eine gute Entscheidung.


    1. Motor auf Temp bringen.
    Dank Öltemp Anzeige im Golf wusste ich wie heiß das Öl war. Es hatte 86grad erreicht.
    2. LM Motorspülung reinschütten
    3. Motor im Leerlauf 10minuten laufen lassen.
    4. Dann Öl wechseln, in ruhe alles ablaufen lassen.
    5. Neues Motoröl rein, was davor passiert sollte klar sein (Filter wechsel etc).


    Erster Blick in das VD Gehäuse... hmm sauberer??? Ja! Man sah deutlich das es sauberer war.


    Nun war das alte Öl komplett draußen, es sah noch relativ frisch aus, dafür das es 12000km alt war.


    Erst beim umkippen in den alten Kanister sah ich was für eine eklige Plörre unten lag....


    Anscheinend hat das LM Zeug sämtliche ablagerungen im Motor gelöst! :thumbsup:


    Da mein Golf inzwischen die 277tkm Marke erreicht hatte dachte ich mir könnte sich eine Spülung lohnen.


    Definitiv interessant für Motoren die einige KM runter haben und wenn man nicht weiß was vorher für Öl gefahren wurde....







    Für mich ganz klar ein Tipp für alle.
    Denn eine Dose kostet gerade mal 10euro, das tut nicht weh.


    Die nächsten Ölwechsel werde jetzt sowieso alle 6-8000km geschehen :]



    Leider habe ich verpasst Fotos zu machen.










    Zitat

    Reinigt den Motor von innen. Entfernt Ablagerungen aus Ölbohrungen, Lagern, der Kolbenringzone etc. Reduziert Motorgeräusche und den Ölverbrauch. Verbessert die Kompression. Erhöht die Betriebssicherheit des Fahrzeugs. Ermöglicht dem eingefüllten Frischöl, nach dem Ölwechsel, seine volle Leistungsfähigkeit zu entfalten.


  • hatten wir mal bei mutters RP gemacht, ob was es brachte kann ich nicht sagen.
    ich verwende lieber anständiges öl und habe heute nach 200tkm einen ventildeckel wo man nur blankes blech sieht ohne auch nur ansatzweise eine ablagerung zu haben.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen