'90er Golf Moda zurück auf der Straße

  • Hallo liebe Mitgolfer und Mitgolferinnen


    nachdem ich mittlerweile
    schon den ein oder anderen Golf 2 gesehen, gefahren und geschraubt habe,
    habe ich vor kurzem die Gelegenheit beim Schopf gepackt und mir einen
    '90er Moda der richtung Rennsport her- und zugerichtet war für rund 650
    Euro in der Bucht geschossen.


    Nach einem Besichtigungtermin war
    für mich klar, dass ich den Wagen haben wollte, da die Substanz auf den
    ersten Blick (und bisher auch weitesgehend auf den zweiten), also die
    Karosserie mit Lack, weitesgehend in gutem bis mit wenig aufwand wieder
    instandzusetzendem Zustand ist.


    Da der Innenraum bis auf
    FK-Schalen, ein geschüsseltes OMP-Lenkrad und einen Heigo-Überollkäfig
    fast leer war und die übrig gebliebene Innenausstatung mehr oder weniger
    unbrauchbar, habe ich mich dazu entschlossen, eine komplette Madison
    Austattung die sich mir gerade anbot zu übernehmen, und da ich mit einer
    Bauhöhe von 193 cm und dem Stahlschiebedach normalerweise immer mit
    geöffneter Luke fahren müsste direkt noch ein paar Corrado Sitze für
    Pilot und Copilot zu verwenden, die mir ebenfalls zur passenden Zeit
    angeboten wurden.


    Nachdem also der Plan schonmal weitesgehend
    vorhanden und die Teilebschaffung gesichert war, wurde erstmal die
    Renneinrichtung und die kläglichen Reste der Innenausstattung
    demontiert. Als der Teppich dann raus war wurde klar, dass bevor es an
    den Wiederaufbau gehen kann doch leider ein paar kleinere Schweiß- und
    Richtarbeiten nötig sind. So ist an drei Stellen des Unterbodens je ein
    Loch an denen das Bodenblech ausgerissen wurde, hier ist der Wagen wohl
    mehr als einmal etwas unsanft auf den Boden der Tatsachen geholt worden.


    Nun einmal ein Paar Daten zum Fahrzeug:
    VW Golf 2, 3-Türer, Baujahr 1990, Laufleistung etwa 180tKm (laut Vorbesitzer, nach
    Gesamtzustand plausibel), Motor 1,8L Benzin, MKB RP, 90PS, Kaltlaufregler daher Euro2 D3, Servolenkung,
    Fächerkrümmer, 60mm Rennsportanlage in Edelstahl, Colorverglasung, Aufgeschäumtes Armaturenbrett,
    Kunststoff-Radhausverbreiterungen, Jom-Gewindefahrwerk, Domstrebe
    hinten, Stahlschiebedach, Spiegelkappen und Kofferraum-Griffleiste in Wagenfarbe


    Der Golf wurde in den vergangenen drei Jahren nur mit Kurzzeitkennzeichen bzw. Roten Nummern bewegt, muss also zunächst mal für die Plakette hergerichtet werden,
    Dazu steht als nächstes das Verschweißen der Löcher an, anschließend werden vorhandene Roststellen gesäubert, lackiert und anschließend akribisch versiegelt.
    Rost ist einmal am Übergang von Schweller zu Radlauf an- und unter der Kunststoffverkleidung vorhanden, und einmal am Übergang von Abschlussblech zu Kofferraumbodenblech.
    Nach meinem bisherigen Kentnissstand sind das die einzigen Befunde und beide Stellen noch im Anfangsstadium.
    Anschließend wird der Innenraum Montiert, mehr dazu wenn es soweit ist.


    Mein Ziel ist es, den Golf nach und nach komplett neu aufzubauen, dabei alltagstauglich zu halten, aber auch in Leistung und Fahrwerk so zu modifizieren, dass er auf der Autobahn lange Gesichter bei den Vertretern aufkommen lässt, ohne optisch aufdringlich zu werden oder sich zu verraten (Stichworte dazu: Winter; Umbau; 2L 16V ABF; Turbo)...


    Bilder sagen mehr als tausend Worte


    Viele Grüße
    Zytanier

  • Klingt nach einem gut durchdachtem Projekt das auf jeden Fall Spaß macht wenn er läuft. Bin mal einen 2L Turbo gefahren, das Ding macht ultra viel spaß und Dank langem Getriebe auf der Bahn ein echtes Rennschwein!
    Viel spaß dabei ;)

  • Auf jeden Fall, allerdings erstmal wieder auf die Straße mit dem Guten und zum Winter wird die Leistungskur vorgenommen.
    Der RP macht mit dem Fächerkrümmer und der Kat-Attrappe wenn er so leer ist auch schon was her, im Gegensatz zu meinem jetzigen PN der mir als Übergangsfahrzeug treu gedient hat sind Leistungsmäßig schon deutliche Unterschiede erkennbar...

  • Heute hatte ich ein wenig Zeit und habe ein paar Kleinigkeiten erledigt.



    So sind heute zwei gute originale Hauptscheinwerfer verbaut worden mit LWR, vorher waren billige, total verrottete Mistdinger mit Fadenkreuz und ohne LWR montiert.
    Im gleichen Zuge wurde dann auch das DSW-Grill mit schwarzem VW-Emblem eingebaut, die Kabelbäume für die Zusatz-Fernscheinwerfer waren original vorhanden.


    Bei der ganzen Aktion habe ich festgestellt, dass der Kühler undicht ist. Da der Motor ordentlich blau qualmt werde ich sobald der Golf Tüv hat den Kühler, die Wasserpumpe, die Zylinderkopfdichtung erneuern und ne große Inspektion vornehmen.


    Anschließend wurden die gelben Seitenblinker in den Kotflügeln gegen die grauen Hella-Leuchten getauscht und die Räder gewechselt.
    Montiert waren Golf 3 BBS-Räder aus der VW-Palette (15" Solitude), die gegen ebenfalls aus der VW-Palette stammende 15" Golf 3 BBS-Räder mit angedeutetem Kreuzspeichendesign (vorher 6-Stern) getauscht wurden.
    Die schwarzen Felgen gefallen mir von der Farbe her sodass ich mir überlegt habe, den jetzigen Satz bei Zeiten schwarz zu lackieren.
    Der Radsatz Solitude steht übrigens zum Verkauf...


    Noch ein paar Bilder und morgen gehts weiter...

  • Also geht es ja schon gut für dich voran, zumindest gut geplant :P 
    Du scheinst ja Ahnung zu haben was du da tust, gelernter Kfzler oder machst du das alles "einfach so". Wäre ziemlich mutig :D . Die Blinker hab ich auch sehen ziemlcih gut aus ^^ 
    Behälst du eigentlich deinen Motor oder kaufst du einen neuen den du dann revidierst ?

  • Wie gesagt ist es nicht das erste Auto und nicht der erste Golf an dem ich schraube. Habe in meiner Jugend für ein halbes Jahr in einer Werkstatt gelernt, mich dann aber entschieden mein Hobby Hobby bleiben zu lassen, es soll ja Spaß machen am Auto zu schrauben. Der Golf 2 ist meine Leidenschaft und da ich mittlerweile gutes Werkzeug und einen trockenen Platz zum schrauben, passende Connections für Teile und Motivation durch andere Autoverrückte in meinem Umfeld habe, wird dieser kleine ganz nach meinen Vorstellungen umgerödelt. Antrieb, Achsen und Bremsanlage werde ich aus dem Golf 3 GTI übernehmen. Der alte Motor bleibt noch als E-Teile-Spender für den '90er GL meines Dad's.


    Edit: Hier der Vorgänger im letzten Sommer, geht jetzt in die gleiche Richtung weil ich natürlich viele Teile angeschafft habe die ich übernehme, allerdings wird der Moda in den nächsten Monaten komplett umgekrempelt...

  • An diesem Wochenende hat sich am Golf wieder ein bischen was getan.



    Nachdem der Kunststoffradlauf hinten rechts entfernt und das Rad demontiert war kamen zwei vergammelte Stellen zum Vorschein. Hier muss sobald wie möglich neues Blech rein, der Rest der Karosserie scheint allerdings tatsächlich rostfrei zu sein. Die Bestandsaufnahme ergab außerdem, dass (wie bei fast allen Golf 2 irgendwann mal) der Kabelbaum in die Heckklappe durch ist, weiterhin die Scheibenwischer vorne deutlich zu langsam arbeiten. Hier habe ich den Motor im Verdacht, eventuell auch das Relais, werde jedenfalls beides ersetzen.


    Dann habe ich mir den Golf von unten angesehen. Hier ist bis auf die bisher bekannten Stellen nichts gammeliges zu entdecken. Achsen sind in gutem Zustand, der Motor und die Servo sind trocken, Brems -und Kraftstoffleitungen sind ebenfalls okay. Lediglich die Auspuffanlage macht mir etwas zu schaffen, da ich bisher am Fächerkrümmer kein Typenschild und keine Nummer für eine Eintragung entdecken konnte, und die 60mm-Anlage auf dem Achskörper der Hinterachse aufliegt.


    Da der Golf seit drei Jahren keinen Tüv mehr hat und laut Verkäufer im letzten Sommer mit roten Nummern zuletzt richtig bewegt wurde, arbeitet die Trommelbremse links nicht ordnungsgemäß, das heißt, die Handbremse wirkt nicht auf die Seite und beim Rückwärtsfahren zieht die Bremse sich willkürlich fest und das Rad blockiert. Wird in den kommenden Tagen also auch aufgemacht, gereinigt und geschmiert, dann sollte das Problem behoben sein.


    Optisch wurde das Heck etwas aufbereitet. Hier wurden zunächst Klebstoffreste von einem ehemaligen Votex-Dachkantenspoiler mithilfe eines Schwingschleifers in den ein altes Handtuch eingespannt wurde entfernt, anschließend die Heckscheibe durch eine mit Dachkantenspoiler ersetzt und sowohl VW-Emblem also auch der Golf-Schriftzug schwarz lackiert.
    Zuletzt wurden noch zwei Zusatz-Rückstrahler die unter der Stoßstange angebracht waren entfernt, das war es dann auch schon für das Wochenende, bei dem Schneegematsche sitze ich doch eher im warmen...


    Edit.
    Heute ist wieder ein bisschen was am Auto passiert.
    Die Windschutzscheibe wurde getauscht gegen eine ohne Riss und mit Grünkeil. Zu meiner großen Freude war am Fensterrahmen fast kein Rost, die einzige Stelle die dabei war sich ins bräunliche zu verfärben wurde mit Stahlwolle gereinigt und mit einem 3in1-Lack versiegelt. Weiterhin wurde ein Gummiüberzug am Kupplungspedal angebracht und die Fensterleiste an der Beifahrertür gegen eine bessere getauscht.
    und ein paar Kleinigkeiten wurden erledigt.
    Außerdem haben wir einen Fühjahrsputz in der Halle vorgenommen, der den halben Nachmittag in Anspruch genommen hat. Dabei habe ich direkt alle Kleinteile sortiert und Türpappen bzw. Seitenverkleidung für den Einbau vorbereitet und gereinigt.
    Ich warte noch darauf dass der Golf geschweißt wird, vorher gehts nur an den kleineren Baustellen voran.
    Dann habe ich die Corrado Sitze reingehängt um sie zum einen aus dem Weg zu haben und zum anderen probezusitzen. Ich stoße mit meinen '1.93 selbst wenn der Sitz fast auf höchster Einstellung der Höhenverstellung ist nicht unter dem Schiebedach an, kann mir den Sitz auf perfekte Höhe einstellen.

  • Hi,


    hattest du die Solitude eigetragen?
    Ich hätte die sehr gern, aber haben die nicht auch so 'ne hohe ET? Ich würde ungern noch Spurplatten fahren MÜSSEN, zumindest nicht an der Vorderachse.
    Vielleicht kannst du da ja was zu sagen. ;)



    Gruß,
    Sebastian.

  • Soooooo, da ich ja nun seit längerer Zeit nichts mehr gepostet habe zum Auto, heißt das noch lange nicht, dass nichts weiter passiert wäre.


    Im Gegenteil, es ist eine ganze Menge passiert.
    So wurden zwischenzeitlich die Kopfdichtung (Elring) und Schaftdichtungen, Wasserpumpe, Wasserflänsche, Kühlmittelrohr, Zahnriemen, Zündkerzen, Kühlflüssigkeit G13 VW unverdünnt, Öl Liqui Moly 10W40 und einiges anderes erneuert
    ein neuer Wischermotor vorne wurde verbaut, sämtlicher Rost wurde entfernt, Löcher im Dach und am Radlauf wurden entfernt und lackiert, ein GTI 16V Frontspoiler und ein Wischerspoiler wurden montiert, ein Satz neue Scheinwerfer und Philips Leuchtmittel wurden verbaut, Der Auspuff wurde vorerst auf original zurückgerüstet bis auf den ESD, der wurde angepasst und ein neuer MSD wurde montiert, die Innenausstattung wurde aufgearbeitet, Gurthöhenverstellung für Fahrer und Beifahrer wurden nachgerüstet, das Armaturenbrett wurde komplettiert, die Mittelkonsole hat einen Zigarettenanzünder der nicht lose ist mit funktionstüchtiger Beleuchtung und einen neuen Aschenbechereinsatz spendiert bekommen, da keine Halter für die Seitenverkleidungen hinten aufzutreiben waren wurden Halter angefertigt, die nicht unterm Gummi am Scheibenrahmen liegen, sondern auf dem Seitenteil aufgenietet sind und nicht mit Wasser in Kontakt kommen, die Innenausstattung wurde soweit komplettiert, es wurde ein 20mm² Stromkabel durch die Spritzwand links entlang dem standart Kabelbaum zum Kofferraum gelegt, welches mit einer 70A Sicherung im Motorraum in einem Spritzwassergeschützten Gehäuse gesichert ist, und ein Chinch Kabel mit Remotekabel wurde vom Radioschacht am rechten Schweller entlang zum Kofferraum gelegt, die Dämmmatten im Fahrerfußraum wurden vervollständigt und einige fehlende Stopfen in der Spritzwand ergänzt, der Formhimmel wurde mit Glasfasermatten instandgesetzt und viele mehr.



    Leider können pro Antwort bzw. Beitrag nur 10 Bilder hochgeladen werden, also schreibe ich nach der nächsten Antwort mit den nächsten 10 Bildern weiter.

  • Und weiter geht’s.


    Da mir zwischenzeitlich doch das ein oder andere interessante Teil und der ein oder andere zum Teil gut erhaltene Golf 2 über den Weg gelaufen ist, sind die Türdichtungen, Einstiegsleisten, Heckklappendichtung alles neu.


    Der Bosch Tauschfilter wurde gegen einen waschbaren K&N Filtereinsatz getauscht, die Verkleidung bzw. Ablage im Fahrerfußraum wurde durch eine ersetzt mit intakter Blende für die Bordmappe, das Heckklappenschloss wurde getauscht gegen ein weniger verschmutztes, der Schließzylinder für die Heckklappe saß fest und passte nicht zum Schlüssel, wurde kurzerhand komplett zerlegt, die Plättchen neu gefeilt, alles gangbar
    gemacht.


    Der Formhimmel ist ja leider bei vielen Golf 2 (und auch jüngeren Golf Modellen) defekt bzw. der Bezug löst sich. Nachdem das Formteil soweit wieder repariert war wurde ein karierter Stoff aufgezogen und der Himmel wieder montiert.
    Dabei wurden bewusst alle Dachanbauteile wie Sonnenblenden, C-Säulenverkleidungen usw. in beige verbaut, lediglich die Verkleidung vom Schiebedach bleibt schwarz da eingefärbt und bisher keine in passender Farbe vorhanden.


    Leider hat sich bei einer dummen anschiebe Aktion das AUG Getriebe zerlegt, also habe ich einen 91er GT mit passendem kurzen AUG Getriebe besorgt aus dem ich weiterhin einige nette Gimmicks wie MFA, Hinterachse mit Stabi, Scheibenbremsen und 20mm Spurplatten pro Seite, Lautsprechergitter mit Schriftzug „VW AKTIV“, Doppelton Hupe usw. übernehme.


    Ebenfalls werden Abgaskrümmer mit Kat, Zündanlage und Domteppiche sowie eine Velour Kofferraummatte, die untere Verkleidung für der Servopumpe und neue Türbolzen übernommen.


    Zuletzt wurde eine neue Lederschaltmanschette von eGay verbaut.
    Die passt soweit relativ gut, allerdings ist das Gummi ziemlich unpraktisch vernäht.
    Hier werde ich in einer ruhigen Stunde mit 2k PVC Kleber
    dafür sorgen, dass die Manschette sich nie wieder vom Rahmen löst, denn optisch passt sie wirklich sehr schön zum Auto.


    Sobald das Getriebe umgesetzt ist muss das Fahrwerk an der VA um 30 mm höhergeschraubt werden (auf 28cm mitte Rad zu Kante Radlauf) und dann steht der Plakette an sich nichts mehr im Weg.


    Wenn alle Stricke reißen übernehme ich Ende des Jahres einen Passat 35i mit 2L 16V und 136PS.
    Den ABF habe ich mir vorerst aus dem Plan gestrichen und dafür ersehne ich mir einen 9A Umbau.
    Mir scheint dabei mit weniger Aufwand eine deutliche Steigerung zum RP realisierbar zu sein.


    Mal sehen was das kommende Wochenende mit sich bringt, wenn alles gut läuft hängt dann schon das Tauschgetriebe im Golf.

  • Mit dem Himmel bin ich leider nicht ganz so zufrieden ich hätte mir etwas mehr Mühe geben sollen beim beziehen, denn vorne zwischen der SD Kurbelverkleidung und WSS ist eine Falte und der Stoff ist am Schiebedachausschnitt (obwohl ich noch daran gedacht hatte ihn dort länger zu lassen um ihn unter den Keder zu kleben) zu kurz weil ich ihn direkt am Formteil abgeschnitten habe. Dort ist jetzt ein Spalt.


    Ansonsten gefällt mir der Himmel ganz gut, werde bei Zeiten einen Himmel dessen Formteil nicht ganz so kaputt ist wie dieser vorher war mit etwas anderem Stoff (Blau kariert passend zum Rest der Innenausstattung) beziehen.


    Durchführung war folgendermaßen: Formteil reparieren und stabilisieren mit GFK, alten Stoff abziehen, mit einer Bürste den Schaumstoff abreiben, Himmel gründlich reinigen. mit Würth Extra Sprühkleber immer Element für Element von der Mitte nach vorne und hinten, innen nach außen Stück für Stück (am Besten mit zwei Leuten, einer hält den Stoff hoch, der andere sprüht Klebstoff und bürstet den Stoff fest) ankleben.


    Formteil flicken hat sich über Wochen gezogen, Stoff aufkleben einen halben Nachmittag zu Zweit, Sprühkleber muss ja immer erst ablüften.


    Ich werde es auf jeden Fall im kommenden Jahr nochmal machen, aber erstmal neues Getriebe einbauen, evtl. den 16V Umbau über den Winter und andere Kleinigkeiten mit Priorität...


    Gruß
    Zytanier

  • Nachdem ich die vergangenen zwei Wochen damit beschäftigt war den Eteilspender GT zu schlachten und er gestern seine letzte Fahrt hatte, geht es endlich wieder am Moda weiter.


    Ein paar Kleinigkeiten wurden heute erledigt, Seitenscheibe hinten links wurde eingezogen, Hella Ersatzrückleuchten mit guten Dichtungen und Lampenträgern gereinigt und eingebaut, 20mm Spurplatten an der Hinterachse verbaut und schonmal die Winterpuschen anprobiert.


    Da ich bis auf den Himmel alle Verkleidungen usw. in schwarz habe möchte ich nun doch darauf umrüsten. Also wurde alles schonmal gereinigt und zurecht gelegt, C-Säulenverleidungen für den 3 Türer wurden organisiert und sind gestern angekommen, Domstrebe wurde demontiert damit die Domverkleidungen morgen ihren Einzug finden können.


    Morgen wird dann erstmal auf schwarz umgerüstet, danach die Heckklappe entrostet und lackiert damit das überholte Schloss und die Kennzeichenhalter sowie die Griffleiste auch wieder montiert werden können.


    Dann sind schonmal alle Teile die durchs ewige Lagern dem Untergang geweiht sind verbaut und ich kann mich kommendes Wochenende in Ruhe an den Getriebetausch und die Fahrwerkeinstellung machen.


    Gruß
    Zytanier

  • Und wieder hat sich was getan.


    Seit einer Woche fährt der kleine nun wieder aus eigener Kraft danke des transplantierten AUG-Getriebes.
    Bei der Gelegenheit wurde direkt die Manschette am äußeren Gelenk der rechten Antriebswelle erneuert da diese bereits sehr porös und kurz vorm Reißen war, ebenso wurde das defekte Hydrolager am Getriebe ersetzt.


    Weiterhin kamen nun Domverkleidungen in den Kofferraum, natürlich entsprechend angepasst für die Domstrebe, ebenso hielt eine Kofferraumbeleuchtung Einzug.
    Die Heckklappe wurde entrostet und wieder komplettiert, das Schloss wurde zuvor komplett überholt, die Schließplättchen aus mehreren Zylindern kombiniert und gefeilt, anschließend wurde alles mit Fett neu eingesetzt und mit neuer Dichtung an die Klappe verbaut.


    Im Laufe des Wochenendes wird der Golf an der Vorderachse um 40mm höher gelegt, wenn die Zeit reicht wird eine andere Ansaugbrücke und das fehlende Wärmeleitblech für die Ansaugluftvorwärmung, sowie ein anderer Kühlmittelschlauch vom Kühlmittelrohr zur Ansaugbrücke verbaut.


    Wenn das alles erledigt ist steht einer Prüfung durch die GTÜ nichts mehr im Wege.


    Gruß
    Zytanier

  • Hi,
    Super idee finde ich das mit dem Himmel hatt ich auch schon vor nur anderer Stoff ;)
    hab mich nie getraut weil alle sagten is ne Schwe.... arbeit und das soll ned so einfach sein.....
    Du musst mir UMBEDINGT nochma die Lacknummer geben die muss ich Wissen.
    Sonst Top arbeit schön Wohnlich von innen der Golf und nicht sone Leergeräumte klapperkiste .

    Wer heizt so spät durch Nacht und Wind? Ein GTI mein kleines Kind!
    Mit über 200 Sachen, da haben die Andern nicht viel zu lachen!
    Und was ist das, was der da jagt? Ein OPEL, der die Menschheit plagt!
     :thumbsup:  :thumbsup: 

  • Es hat sich wieder was getan, wenn auch nicht ganz so viel.
    Die Ölwanne wurde mit Würth Dichtmittel abgedichtet, die neue Papierdichtung schafft das nicht alleine leider, ein Satz neue Reifen Fulda Eco... 195/50R15 werden zur Zeit auf die BBS Felgen gezogen, das Fahrwerk wurde mittlwerweile in der Höhe korrigiert und neue Verstellmuttern wurden verbaut, die Servopumpe hat einen Spritzwasserschutz bekommen und die Kabel die zu den Blinkern im Frontstoßfänger gehen wurden wieder mit original Haltern befestigt.


    Außerdem gabs noch ein hübsches Foto auf dem Hof mit unseren beiden Schätzen.


    Der Golf steht zurzeit und wartet auf den Prüfer. Wenn nichts dazwischen kommt wird er kommende Woche angemeldet und darf auch nach mehreren Jahren mal wieder zeigen was er kann und wofür er gebaut wurde.


    Gruß
    Zytanuer