Golf 1 vom Schrottplatz.

  • Hallo, war gestern aufm schrottplatz um ne lichtmaschine fürn kundenauto zu holen. Ich guck also automatisch zur "vw ecke" und da steht tatsächlich ein golf 1 c . Der Golf ist silber und muss wohl sehr lange gestanden haben. Innen ist alles voll mit spinnenweben und von aussen ist überall moos dran. Sieht soweit noch komplett aus und rosttechnisch (was man so sehen konnte) sieht er auch noch richtig gut aus. Das Problem ist das er hinten am heckblech mal einen draufbekommen hat weil dieses ziemlich weit eingedrückt ist. Jetzt ist meine Frage ob man das wieder beheben kann?
    Und was sollte er maximal kosten?
    Ja ich weiß das man das schlecht sagen kann ohne bilder, soll halt nur ne grobe schätzung sein.


    Fakt ist:
    Golf 1 c
    3 türer
    Baujahr unbekannt
    Ziemlich komplett
    Rosttechnisch was man sehen kann echt in ordnung
    stand sehr lange
    ziemlich stark eingebeultes heckblech.

  • VW
  • Wenn der beim Schrott steht wird der Fahrzeugbrief schon entwertet sein, und somit existiert der wagen nicht mehr.
    Diesen wieder anzumelden ist ein erheblicher kostenfaktor wenn nich sogar unmöglich (auf legalen weg).
    Hast mit´n Schrottplatzbesitzer schon geredet? Vielleicht ist der Brief noch nicht entwertet.


    MFG

  • Der Kostenaufwand für dich hängt maßgeblich davon was du selbst machen kannst oder ob du alles aus der Hand geben musst.
    Wenn du jemanden Kennst der Karo gelernt hat dann ist das vielleicht mit nem Fuffi abgegolten + Farbe drüber. Wie siehts mit Papieren aus ? Das kostet nochmal ne ordentlich Schotter


    Edit: Da war wieder jemand schneller

  • Nee hab noch nicht mit ihm gesprochen. Als ich gestern da war hab ich mir den 1er eigentlich nur mal so angeguckt aber irgendwie geht mir die karre nicht mehr ausm kopf :rolleyes:


    Dann ruf ich da morgen mal an und frag nach.


    Edit: Sehr vieles kann ich selber machen. Hab auch ne halle wo der fertig gemacht werden würde.