Karten von Händlern an der Scheibe

  • Wer kennt das nicht. An der Scheibe hängen 100 und eine Karte von irgendwelchen Händlern. Bin gerade auf das Thema gekommen weil ich beim Gebrauchtwagen Magazin einen Bericht gelesen hab. Habt ihr schon mal Erfahrungen mit denen gehabt, als so richtig aktiv mein ich.

  • Bis vor ca.5 Jahren bekam mein Jetta noch auf jedem Kaufhausparkplatz ein Kärtchen drangesteckt..ich hatte ca. 200 Stück im Handschuhfach.


    In den letzten 3-4 Jahren ist dann KEINES mehr hinzugekommen,obwohl ich immer noch die selben Supermärkte aufsuche.
    Muss ich mir sorgen machen?


    DoMi

  • Hab an so einem mal meinen Fiat Stilo verkauft . Hab an die 20 Kärtchen gehabt, jeden mal angerufen und an dem verkauft der am meisten bezahlt hat.
    Waren 1000 € für einen stilo mit vollausstattung , 85000km und Motorschaden.


    Für VW, Audi und co. zahlen die mehr hat mir mal einer gesagt



    Ja vom Schmartphone gesendet

  • Hab nur mitbekommen das einige Kommunen mit den Kärtchen Geld verdienen. Erstmal wirds grundsätzlich verboten und dann darf der geneigte Autohändler eine gebührenpflichtige Genehmigung beantragen. Sonst hagelts Bußgelder. Ein Schelm wer da böses denkt. Leider haben unser Gölfe (und Jettas) die unangenehme Eigenschaft die Karten gierig durch undichte Schachtleisten zu verschlingen. Wer dann mal die Türpappe abbaut, findet einen schmierigen Papiermatsch vor, der dem Türblech dank der konstanten Feuchtigkeit alles andere als gut tut. Je nach Verteiler klemmen die Karten wahlweise an Scheibenwischer, an der Schachtleiste oder am Türfensterrahmen oben.

  • Eigentlich ist das sowieso verboten. Es ist eine Art Sachbeschädigung, wenn man solche Kärtchen ans Auto steckt. Sind denn solche Verkäufer sicher? Wollte meinen alten Ka damals auch so verkaufen, die haben mir alle keinen vernünftigen Preis gemacht.

  • Zitat

    Leider haben unser Gölfe (und Jettas) die unangenehme Eigenschaft die Karten gierig durch undichte Schachtleisten zu verschlingen.

    Die mögen den Scheiß nicht an sich haben, der kratzt und juckt, also wird das Kärtchen "gefressen" und "Magenschmerzen" riskiert... ;). Ab und an braucht halt der Golf doch mal ne Magenspülung, damit er nicht krank wird... 8o


    Leider hab ich noch keinen dieser Kartenkerle in Flagranti erwischt, sonst hätte der seinen eigenen Müll zu fressen bekommen. Mag es gar nicht, wenn einer dieser Kasper meinen Golf anfaßt!

  • Meine Frau hat mal einen angequatscht der grad bei uns vorm Haus Karten verteilt hat.


    Allerdings hat er auf die nette Frage ob er seinen Jetta nicht verkaufen möchte - die Flucht ergriffen.


    Ich dachte immer die Leben vom Kaufen UND verkaufen. Oder sie hätte evtl. den Montierhebel vorher weglegen sollen :whistling:

  • Oder sie hätte evtl. den Montierhebel vorher weglegen sollen :whistling:


     :thumbsup: geil

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • MfG,
    Micha


    Lieber Ex-"Biertrinker",
    bitte reagiere nicht auf meine Beiträge oder Themen. Am Besten liest Du sie gar nicht erst.
    Denk auch nicht drüber nach, warum ich darum bitte. Ignorier mich einfach. So wie auch ich Dich zukünftig einfach ignorieren werde.
    Dann können wir prima miteinander klar kommen!
    Danke!