Rückbank Varianten Golf 2

  • Hallo,


    ich habe mal folgende Frage....


    Gibt es diese Rückbank auch geteilt in 2/3 zu 1/3 und möglicherweise mit Kopfstützen ??


    Und woher stammt die Rückbank - bzw. aus welchem Auto ??


    Wäre für Infos dankbar. Habe so was noch nicht in echt gesehen.


    Das Foto ist von Ebay. War eine komplette Ausstattung.
    Die Sitze waren VW Standard Sitze und die Pappen sahen auch wie normale von VW aus.


    Ich habe insgesamt 2 Fotos wo die Rückbank abgebildet ist.



    Gruß Alexander 8)

  • Die Türpappen sehen sehr nach GL/GLX oder Carat aus (mit dem Kunstlederbezug oben) vom Velours her auch.
    Die erinnern mich 100%ig an die Polster im ehemaligen Mazda 929 GLX meines Opas ;)
    Von der Plüschigkeit her und mit Mittelarmlehne hinten - könnten die vll. aus einem US-Golf II stammen?
    (Die Farbkombination Außen & Innen Braun find ich jedenfalls geil =) schade das sowas auseinandergerissen wird)

  • Die braune Velours Rücksitzbank stammt aus einem Jetta GL - nur dort gab es eine Mittelarmlehne. Das kann man auch gut an den fehlenden Pins, zum umlegen der Bank erkennen, denn das war beim Jetta ja nicht vorgesehen. Die teilbare Rückbank gab es im Golf GL bis 1987 sogar in Serie (!). Später kostete sie dann Aufpreis. Kopfstützen hinten waren ebenfalls optional erhältlich - sogar für die CL Modelle (in schickem schwarzen Kunstleder :-) ) Die Kombination geteilte RB + Kopstützen war aufgrund der Aufpreispolitik sehr selten.
    Bsp :
    Preise für 2 hintere Kopfstützen :
    1987 : 240,- DM
    1991 : 288,- DM, Rückbank geteilt 376,- DM

  • Zitat

    Original von 19e-vw
    Die teilbare Rückbank gab es im Golf GL bis 1987 sogar in Serie (!). Später kostete sie dann Aufpreis.


    Hab noch ein Prospekt für das MJ '89 und da war die klappbare Rückbank auch noch serienmäßig..d.h. vermutlich bis ca. Juli '89

  • Zitat

    Original von teufelsgolf2
    mahlzeit
    FRAGE:wer braucht hinten sitze?????
    ich sitze immer vorne links!!!!!!!


    ICH.


    (Wer Freunde hat weiß eine Rücksitzbank zu schätzen.) :]

  • Mein `87er GL hat das braune Velours und ist 1/3 zu 2/3 geteilt. Aber ohne Kopfstützen. Bei uns hier aufm Schrott liegt ein Golf welcher die gleiche Rückbank hat, also 1/3 zu 2/3 geteilt, braunes Velour (auch ein GL), aber ohne Kopstützen. Wenn Du willst frag ich was er dafür will.

  • Hallo


    Wolfgang


    Hat die Rückbank vom Schrott eine Mittelarmlehne ??



    19e-vw


    Danke für deine aussagekräftige Info !!!


    Kannst du mir vielleicht auch noch sagen, ob es möglich ist so eine


    Rückbank wie auf dem Foto abgebildet in geteilt zu bekommen,


    Kopfstützen hinten nachzurüsten und das Ganze in einen 4 Türer Golf 2 einzubauen??



    Das ist eigentlich der Kern der Frage .... :rolleyes:



    Gruß Alexander 8)

  • Warum so ne Welle machen. Hole Dir doch einfach ne Rückbank welche geteilt ist und mit Armlehne und die Kopfstützen rüstest Du einfach nach. Dazu brauchst Du doch nur die Halter in der Bank. Aber ich glaube geteilt und Mittelarmlehne gab es nie.

    Man hat erst dann genügend Leistung wenn man mit zitternden Händen vor seinem Auto steht und Angst hat einzusteigen!!!
    Mein 2er

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von alex ()

  • Es stimmt wohl leider - die Rückbank mit der "Vollausstattung" gab es so nicht, aber müßte sich durchaus bauen lassen. Als Basis würde ich die geteilte Golf Bank wählen (wegen den Pins bzw. dem Klappmechanismus zum kompletten Umlegen der Bank). Die Kopfstüzen lassen sich ja problemlos nachrüsten (die Aufnahmerosetten gibst beim Schrotti, gehen aber echt besch... raus). Wenn es nur um die Optik geht kannst Du auch vordere Kopfstüzen hinten verbauen - die sind dann jedoch etwas nach vorne geneigt und bei längerer Fahrt nervt das, weil man sich nicht richtig anlehnen kann. Die die "echten" KS für lassen sich auch gerade nach oben verstellen, ggf. kannst Du ja auch die Metallstützen gerade biegen, dann wars das mit der starken Neigung. Eine Jetta Bank mit der Lehne (bei ausgeklappter Lehne kann man in den Kofferraum durchgreifen - das hieß bei VW dann Ski-Sack bzw. Durchladefunktion) müßte eigentlich auch relativ einfach aufzutreiben sein. Da diese Autos meißt an ältere Herren mit Hut gingen, wählten diese dann auch die edle ;) GL Version, wo die Druchlade Serie war. Die tolle braune Bank (vom Foto) müßte vom Stofftyp her "Saiga" heißen und konnte bis Modell 89 (also vor dem Facelift) im GL bestellt werden. Gab es auch im CL, dort allerdings etwas grober genäht. Farblich würde die ja ideal zum Retrolook passen. Habe bisher noch keine Rückbank ohne Bezug gesehen, falls Du das Projekt wirklich angehst, berichte mal drüber...

  • Würde mich auch sehr interessieren, ob man die Jetta Rückbank mit Mitelarmlehne in einen 2 Türer Golf von 91 reinkriegt, oder ob da viel anzupassen ist.

    Wer Zündkerzen fälscht, nachmacht, oder gefälschte oder nachgemachte Zündkerzen verteilt, oder anderweitig in Umlauf bringt, wird mit kapitalem Motorschaden nicht unter 5000,-- Euro bestraft!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von DJ-Mokel ()

  • das facelift war 87 und nicht 89. 89 war der wechsel auf die neue ZE
    kann ich meine rücksitzbank einfach gegen eine geteilte austauschen? sind die befestigungspunkte schon da?
    also mich nervt die durchgehende bank total weil im winter mit schi und snowboardzeugs kann man dann nur zu zweit fahren,,,,,da wäre die durchlade für snowboards vom jetta eher eng genug. 4 boards passen da nie durch

  • Wenn du im hinteren Fussraum 3 Plastikabdeckungen hast, passt das. Weiss nicht ob die bei allen vorhanden sind, denke ich aber mal. Ansonsten wird der 3. Befestigungspunkt unter dem Teppich sein. An den Seiten gibt es keinen Unterschied bei der Befestigung, lediglich im Fussraum halt ein zusätzlicher Punkt für die 2/3 zu 1/3 Variante.