ThomasK - Golf 2 GT LA3Z goes GTI 16V. Digifiz ist drin, nun SRA und Klima..

  • Hey. Liest ja doch noch jemand mit.. Doch, es geht weiter.. Werde am WE mal weiter schreiben und Fotos hochladen. Ist doch schon einiges passiert.. Lass dich überraschen.


    Im August ist Urlaub eingeplant. Da werd ich richtig Gas geben. Hauptsache dir restlichen Teile kommen vom Beschichten zurück.


    Gruss Thomas

  • Das ist ja schön.. Bin noch am Bilder sortieren, die Tage kommt was von mir. Haben letztes Wochenende die Schweißarbeiten gemacht. Habe Abends etwas geschliffen, gespachtelt, Schwellerfolie abgemacht (Der Kleber ist der Knaller, der bleibt mal voll am Auto). Muss noch alles vom Schweißen versiegeln und lackieren. Hohlraumschutz hab ich auch fast überall dran.


    Ein Paar Mini Dellen hab ich auch mit dem Dellenwerkzeug entfernt, Auch den Lack teilweise vorpoliert, der Hammer was man da machen kann.. Trotzdem müssen noch Teile zum lackieren. Dazu aber später..


    Gruss Thomas

  • Na gut, dann gedulden wir uns. Klingt ja, als wenn Du gerade "einen Lauf" hast. Dabei wollen wir ja nicht stören.


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • So schonmal etwas weiter.. ich hab echt nen Lauf.. Habe fast alles an Teilen zusammen und Unterboden und Hohlräume sind auch fast fertig. Jetzt kann zusammengebaut werden. Nur hängt der Beitrag hier etwas. Also weiter gehts:


    Hier nochmal zu sehen, wie ich die fehlenden Bolzen nachgerüstet habe. Gewinde eingeschnitten und kurz festgeschweisst. So ging der Träger dann zum pulvern.. Inzwischen ist der auch fertig, Bilder dazu folgen..


    Da es keine neue Benzinpumpengehäuse mehr für den Corrado 16V mehr gibt, und mein altes bei der Demontage kaputtgegangen ist, mußte ein gebrauchtes her. Also hab ich über die Bucht eine komplette 16V Einheit erstanden. Dann in höchster Sorgfalt alles zerlegt und gereinigt. Nun ist nur noch das Gehäuse über. Das ganz wird mit den vorhandenen bzw mit neuen Teilen komplettiert. Die Pumpe muss ich noch aus dem alten Gehäuse ausbauen, die war fast neu.


    Auch sind wieder ein paar Teile eingetroffen. Einen Satz originale Waschdüsen von einem Originalteile Restposten Händler zum sehr gutem Preis. Also kommen die auch neu. Und einen Satz neue ABS Drehzahlfühler für hinten.. Die Alten haben die Demontage nicht überlebt.. Mal schauen, ob die so in den beschichteten Zapfen passen..


    Und weiter ging es an der Karosse.. Da er ja Hydraulische Kupplung und ABS bekommt, mußte der Halter noch eingearbeitet werden. Also 1 Loch für die Befestigung und das Loch für die Hydraulische Kupplung. Gesagt getan. Ich hatte für die Kupplung noch einen HSS Kreisbohrer, somit mußte ich kaum was nacharbeiten. Dann noch 2 Bolzen vom Gebläsekasten abschneiden. Völlig verrostet. Da hat nur die Grip Zange geholfen.


    Und an die Klima ging es. Als erstes hab ich mir das Loch für den Kondenswasserablauf vorgenommen.. Da hatte ich zum Glück noch meine Schablone. Angezeichnet, gebohrt, nachgearbeitet und versiegelt.. Passt.. Dann mußte noch der Motorraum gereinigt werden. Leider hab ich da auch ein paar kleine Oberflächenrost Stellen gefunden. Doch diese sind inzwischen fast alle fertig behandelt. Und sauber ist auch fast alles. Zumindest so gut wie es geht. Nun geht es noch an die restlichen Vorbereitungen.


    Bald geht es weiter.. Hab nen Lauf.. Bilder gibt es schon genug.. ;-)

  • Du meinst den Motorträger vorn ? Da sind insgesamt 3 Bolzen dazugekommen. Die sind für da Servo Kühlrohr vom G60. Das brauche ich, da ich die Servo vom G60 verwende, da diese besser zum Seilzuggetriebe passt. Ich baue ja den 9A mit Seilzug ein, wie original im Corrado. Diese Bolzen hatten nicht alle. Ach ja, und ein Bolzen ist noch für den Servoleitungshalter, wie er auch im Corrado montiert ist. Das passt besser als dieser Blechbügel am Block..


    Es geht weiter. Heute noch die vordere Tür links für SAPS vorbereitet, Alubutyl verklebt und reichlich Hohlraumwachs rein. Auch der Kabelbaum nach hinten liegt. Dazu aber später..

  • Werde das im Zuge des Zusammenbaus noch weiter erklären.. Die Gillet werde ich noch etwas auffrischen und dann auch montieren.. Bin auch mal gespannt.. Es ist sogar eine echte 16V Anlage.. Schade das es sowas Gutes nicht mehr gibt.. Als Alternative gibt es eigentlich nur noch Rückrüsten auf Original. Oder was sonst ?

  • Moin,


    Schön zu sehen, dass und wie es vorwärts geht. Das wird doch auch interessant mit dem 9A, der Seilzugschaltung usw. Hatte ich irgendwie verdrängt/vergessen. Hattest du dafür einen Corri als Spender oder baust Du aus einem Umbau-Zweier um?


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Eigentlich alles soweit aus dem Umbauzweier. Da ist ja alles noch da und da hatte ich einen kompletten Corrado. Natürlich mit Golf Teilen ergänzt. Klimateile werd ich auch größtenteils vom Corrado nehmen. Die Leitungen sind einfach besser verlegt und aus Alu. Der Motorraum sieht viel aufgeräumter aus. Nur Lüftersteuergerät nehm ich nicht, das wird mir mit der Tempomatpumpe zu eng..

  • Und noch ein kleines Update..


    Getriebe ist auch fertig überholt.. Einmal komplett instandgesetzt.. Wird zum Einbau noch etwas hübscher gemacht, aber dann rein damit.. Bin mal gespannt wie sich ein neues Getriebe mit komplett überholter Schaltbox fährt. Knackig wahrscheinlich nicht, aber denke das ist schon ein Unterschied zu den 200tkm Dingern die man sonst kennt.


    Und wo wir schonmal bei der schaltbox sind. Die habe ich auch angepasst. Ich habe dieses Mal die Golf 3 Variante gewählt. Die Corrado Box war mir immer zu kurz. Außerdem ist das der totale Krampf die Konsole drüber zu bekommen.. Nun weiß ich auch warum das nie richtig gepasst hat. Die Stifte sind bei der Seilzugbox etwas weiter vorn. Somit passte das nie richtig mit Seilzug in der normalen Karosse. Da ich die Schraub Variante vom 3 er besser fand, habe ich die Bolzen auf das Golf 2 Maß umgeschweisst. Auch den Befestigungspunkt vorn habe ich gebohrt. Somit kann ich die Box so anschrauben. Teile zum montieren hab ich auch da. Nur das schaltgehäuse ist noch beim beschichten. Die restlichen Teile sollen diese Woche fertig werden..


    Also es geht weiter..

  • Da darfst Du schon von ausgehen, dass eine überholte Schaltbox um Einiges präziser ist, als die ausgebuddelten Dinger. Du wirst Dich wundern, wie es auf einmal flutscht.


    Passte die Corrado-Box jetzt nicht, weil Du eine normale Karosse hast oder weil es eine Box vom Corri ist? Oder Beides?


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Hey,


    das denke ich auch das sich das gut anfühlen wird. zumal am Getriebe auch alles gemacht ist. Neue Kupplung drauf etc. Fahrbericht gibt es dann eh irgendwann :-)


    Also zur Schaltbox. Von der Form her passt die Corrado Box gut, nur auch nicht Plug&Play. Die Befestigungspunkte sind unten an der Karosse anders. Es muss auf jeden Fall gebohrt werden und dann mit Gewindeschrauben befestigt werden. Dazu kommt das der Schaltknauf recht kurz ist und dann auch noch die Box weiter unten sitzt. Die Sitzposition im Corrado ist komplett anders. Und dazu kommt das die Mittelkonsolen Haltepunkte 5mm weiter vorn sind. Also hält die Konsole auch nicht richtig. Außerdem muss diese nachgearbeitet werden, sonst passt sie nicht rein. Bin mal gespannt wie das mit der Golf 3 Box passt.


    Und noch ein paar Bilder.. Nachdem ich schon 2 Frontscheibendichtungen bestellt habe und leider mit keiner zu frieden war, weil keine die angedeutete Keder hatte. Die Febi hatte gar nichts und eine andere hatte nur eine leichte Andeutung. Diese hier sieht aus wie das Original (da es ja keine originalen mehr gibt). Siehe Bilder.. Auch habe ich noch ein neues original VW Nebelscheinwerferglas erstanden.


    Und nun zur Innenraumdämmung. Da sich ja leider alles langsam auflöst, habe ich die Dämmung mal nachgebaut und optimiert. Als Muster diente die originale, aber auch eine die ich damals für den Umbau 16V bei Seat vom Toledo gekauft habe. Die passte zwar, war aber noch etwas zu lang. In manchen Punkten passte sie aber besser als die 2er bzw Dämmte mehr. Zu sehen das Ergebnis.. 15mm Dämmung mit Schwerschicht obendrauf. Auch die Fußbodendämmung habe ich nachgebaut. Die ist ähnlich dem Original geworden. Zu der Zeit
    war es noch etwas frisch draußen, da hab ich das mal auf der Fußbodenheizung gemacht :-) Die 4 Fußbodenmatte ist auch fertig, nur die lag noch zur Probe im Golf..


    Also es geht weiter.. Leider immer noch nicht der aktuelle Stand, aber wir kommen näher..

  • Wieder mal etwas weiter. hier.. Inzwischen ist viel passiert am Auto.. Ich hoffe das ich das schaffe hier etwas aufzuholen..


    Nun ging es an die Durchbrüche für die Klima und die hydraulische Kupplung. Da ich meine alte Schablone nicht finden konnte, musste eine neue gebaut werden. Das ging ganz gut aus der alten Dichtung, die noch am Gebläsekasten steckte.


    Einmal hab ich mir den Außendurchmesser markiert und die Löcher um die Position zu finden. Dann konnte man noch gut die Abdrücke vom Durchbruch erkennen. Also mit einem scharfen Messer ausgeschnitten und angezeichnet. So muss das in etwa ausgesehen haben. Auch das 4 Loch für den Klima Kasten habe ich so angezeichnet. Auch hat das Abdeckblech außen dabei gute Dienste geleistet. Das gleiche dann bei der hydraulischen Kupplung. Ein Befestigungsloch musste gebohrt werden, damit ich den Halter ansetzen konnte. Alles angezeichnet und den Halter für den Schlauch positioniert. Das war gar nicht so einfach einen zu bekommen. Aber aus einem Schlacht Corrado hab ich dann einen bekommen. Den angeschweisst und fertig.


    Parallel dazu sind natürlich reichlich Teile zum Strahlen und Pulvern.. Auch mussten meine Querlenker bearbeitet werden, wo ich erst noch neue Lager reinmachen lassen habe.. Also wieder rausgeschnitten  :)  ;(  ;(  :) 

  • Und weiter gehts hier.. Dieses Mal mit etwas Kabelbaum Arbeit. Die sahen auch nach fast 25 Jahren auch gut aus. also das alte Klebeband oder Schaumstoff runter, ausgenudelte Pins ersetzt und Längen angepasst.


    Als erstes den eFh Kabelbaum zu sehen.. Sauber gewickelt um ihn an der originalen Stelle zu verlegen. Auch die hinteren eFh Leitungssätze neu gewickelt und neue Steckergehäuse drauf. Außerdem noch einige überarbeitet, aber längst nicht alle.
    Bei voller Hütte kommt da einiges zusammen. Aktivsystem Vorbereitung kommt auch, wird aber nicht eingebaut, weils einfach schrecklich klingt. Aber man könnte es innerhalb 1,5 Stunden einbauen. Vorhanden ist alles.


    Da die Türen rechts zum lackieren sollten, mußte ich noch das SAPS nachrüsten. Hinten ist ja alles vorbereitet, nur vorn nach Anleitung aus der "Gute Fahrt" Zeitung nachgerüstet.


    Heute Abend gibt es mehr.

  • Nochmal ein Update.. Es ist einiges passiert.. Komm hier nur kaum hinterher :-)


    Da ich in Sachen Dämmung fleißig war, hab ich auch gleich noch eine Matte für das Dach gebaut. Auch gleich etwas größer. Dann noch 2 Dellen erfolgreich entfernt, bei einer muss ich nochmal bei,. Ist gar nicht so einfach, aber ich übe ja noch :-) Auch wenns keiner sieht, das Heckabschlußblech gesäubert und poliert.. Und immer zwischendurch die Längsträger mit Wachs geflutet, wo aber noch reichlich drin ist.


    Dann ging es endlich ans Schweißen. Das Innenradhaus vom Tankloch mußte wieder rein. Das vorbereitete Teil passte wie ab Werk, kein Wunder, ist ja auch ein Originalteil. Also sauber eingepunktet, nur oben wurden die Löcher gern mal größe statt kleiner. Nun ist aber alles verschweißt und dicht. Auch der Tankhalter ist drin. Hat nur gedauert die richtige Position zu finden. Auch von innen alle gebohrten Löcher wieder dicht.. Dann gings ans Schleißen und Spachteln. Auch nicht ganz einfach, den vorhandenen Lack so wenig wie möglich zu beschädigen. Möchte nur etwas ausbessern..


    Aber seht selbst...