ThomasK - Golf 2 GT LA3Z goes GTI 16V. Digifiz ist drin, nun SRA und Klima..

  • So isses bei mir im Raum Süd-Hannover auch ;(

    ...ich kenne das Problem. Hier ist auch tote Hose. Wenn nur irgendwelche Möchtegern Youngtimer Schrauber, die keine Ahnung haben. Ich bin hier auch ziemlich allein damit. Macht mir aber immer noch Spaß, wenn ich mir die Zeit nehme. Wenn die Garage fertig ist, ist es richtig super. Aber so ein bisschen Technik Talk vor Ort wäre schon viel besser...

    Aber schön zu hören, dass Du auch mal wieder was machst :thumbsup:


    Wie geht es deinem F&I?

  • Hi,


    so viel neues gibt es nicht. Nur das täglich neue Teile eintreffen  :) Fehlt nur die Zeit weiterzumachen.. Und halt Winter und die Garage ist offen.


    Aktuell ist der Motor draußen und eigentlich fast alles andere auch. Aber Teile über Teile liegen hier.. Auch ist das Getriebe unterwegs zur Generalüberholung. Bin mal gespant, wie sich so ein neues fährt :-) 


    @ TPunkt: Ja der Fire and Ice.. Gibt es noch. Auch wenn vollgestaubt. Zur Zeit steht er im Rohbau im Wohnzimmer  :) Das hab ich mir für den nächsten Winter vorgenommen. Dann kommt auch der wieder raus.. Unglaublich. Der ist inzwischen seit 10 Jahren abgemeldet. In meinem Besitz seit 8/00.. Es ist eigentlich fast alles da. Einige Dinge müssen auch wieder zurückgebaut werden. Aber dazu dann Ende des Jahres..


    Erstmal geht es mit dem hier weiter. Rechts im Karton auf dem Bild ist eine neue hintere, rechte Tür. Muss nur noch zum Lacker, da die alte unten leider durch ist. Große Stoßstangen, Spiegel, Heckklappe und Heckklappenleiste sind schon fertig lackiert.. Sowie 2 Wagenladungen gepulverte Teile. Allerdings auch für den Corrado..


    Also es geht weiter.. Bilder folgen..


  • Hallo Schraubergemeinde,


    weiter gehts. Wenn auch nur in Sachen Bildern, denn Zeit ist gerade nicht und auch das Wetter macht keinen Spaß, da die Garage immer noch offen ist und in der anderen sich der Corrado ausruht..


    Aber bringen wir das hier mal etwas weiter.. Nun wird es doch eine fast komplette Überholung.. Das bedeutet das alle Anbauteile gepulvert, aufgearbeitet oder durch neue ersetzt werden..


    Die Türverkleidungen wurden demontiert und was sehe ich da. Originale und noch nie berührte Türfolien.. Die hab ich erstmal ganz vorsichtig gelöst und eingelagert. Die werden später auch wieder montiert. Auch die corderen Türen und die hintere linke sind im Super Zustand. Nur hat es die hintere rechts an der üblichen Stelle erwischt. Dafür steht aber auch schon eine neue von CP parat. Nur muss die noch zum Lackierer.
    Armaturenbrett muss ja eh raus wegen der Klima. Auch verlege ich den original eFh Kabelbaum und den für die beheizten Wischdüsen unter der Dämmung. Zum Glück habe ich noch eine fast neue aus dem Schlachter. Auch die Frontscheibe ist raus, wegen Steinschlag. Auch war es nur eine klare. Nun kommt eine neue mit Grünkeil. Auch muss ich an einer Stelle etwas Rost beseitigen und nachbessern. Die Stelle habe ich schon bearbeitet, entrostet, behandelt und nachgespachtelt. Nur lackieren ist schlecht, wegen dem Wetter..


    Dann hab ich mal nachgesehen, welche Verbreiterungen ich nehme. Eigentlich wollte ich original G60 nehmen, nur dann uss ich die Kotis beide lackieren, aber ich habe auch mal die hinteren verglichen. Die hinteren unterscheiden sich wirklich in Sachen Befestigung und Überstand nach innen. Da ich die Katen nicht anfassen will, werden es doch die normalen. Vorn hab ich zwei neue super günstig erstanden. Hinten hatte ich noch welche im Lager, aber hab mal zwei neue bei CP bestellt.


    Das Notrad mußte auch mal raus.. Das hat auch noch nie jemand benutzt, oder aus der Mulde genommen. Das war so da drin, wie es 1990 da eingebaut wurde.. Kein Kratzer, nix. Fand ich richtig gut.. Nur hat mal jemand hinten Lautsprecher reingebastelt, fliegt natürlich alles raus.. Es gibt auch wieder ein paar Bilder zum schauen.. Die nächste Ladung zum Pulvern ist auch unterwegs. Ich lasse alles machen. Sogar neue Teile, wenn muss es ja einheitlich sein  :) 


    Der Keller wird auch immer voller.. Langsam muss mal was verbaut werden, doch in den nächsten Bildern sieht man, das noch etwas Arbeit auf mich wartet.. Auch ist der Teiledealer mein bester Freund ;-) 


    Gruss Thomas

  • Hallo
    So wie du hab ich auch angefangen
    Sollte nur ein Motorumbau werden und nun schraube ich schon über 2 Jahre an der Schüssel und weiß momentan nicht einmal ob der je fertig wird.
    Deine Basis gefällt mir sehr gut.


    Vllt verrätst du mir dein Geheimniss wie du Schrauben ,Hausbau, Arbeit und vermutlich noch Familie unter einen Hut bringst


    Mfg


    Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk

  • Das frage ich mich manchmal auch so.. Deshalb komm ich ja nicht richtig weiter.. Allerdings ist der Vorteil das ich nur aus dem Haus in die Garage gehen muss.. Und wenn das Wetter angenehmer wird, klappt das schon..Und wenn man natürlich Teile sammeln muss weil man sie einfach nicht mehr so einfach bekommt. Wie schön war das damals :-) Zettel bei VW abgeben und abholen..


    Also weiter gehts.. Also innen hat glaube ich noch niemand den Teppich hochgenommen.. Da siehts echt richtig klasse aus..


    Aber der Hinterachse ging es ans Leder.. So einen festen BKR hab ich noch nie gesehen.. Völlig hin.. Auch die Lager.. Arrrrg. Heftig.. Also erstmal alles abgebaut und mir die Presse für die Lager geholt und raus damit. Gab einen ordentlichen Knall, aber raus waren die Lager. Inzwischen ist die Achse fix und fertig schwarz glänzend gepulvert.


    Nun die nicht so schöne Sache.. Der Tank kam raus. Ich glaube fast jeder Golf2 Schrauber weiß was jetzt kommt. Als ich den GT gekauft habe, nahm ich extra die Tanktülle raus und alles war schön fest.. Prima dachte ich.. Pustekuchen. Wie auf den Bildern zu sehen ist, hat es auch diesen erwischt. Anstatt damals das Problem zu beseitigen, hat man es nur abgedeckt. Und dadrunter ist er durch.. Auch der Tankhalter ist fertig..  :wacko:  :( 


    Da mich auch dieses Problem damals am Fire nicht aufgehalten hat, werd ich auch das in Griff bekommen. Wieder auf die gleiche Art..


     See you soon !

  • Hallo Thomas,


    wird ja echt wieder ein schöner Golf, wenn man das so sieht.


    Das Problem mit dem Tank haben wohl viele 2er genau wie mit dem Scheibenrahmen an der Front. :wacko:


    Was ist denn das für ein Rahmen fürs Alpine - sieht der eingebaut genauso aus wie der Rahmen für die "Golf 2 Radios" ?


    Hab ja auch ein Alpine Radio drin aber mit dem Rahmen von Alpine.


    Schön wäre natürlich ein Rahmen der auf die Alpine Radios passt und optisch "Golf 2 " ist.


    Aber das gibt es wohl nicht. :rolleyes:

  • Und wieder ran an die Tasten..


    Vielen Dank Alex, aber ich denke auch das es ganz gut wird.. Vorallem so wie ich es mir vorstelle es wohl kaum einen zweiten geben wird.. Ich versuche alles so original wie irgendmöglich zu halten. Mal schauen wie es mir gelingt.


    Ja das mit dem Rost an den Stellen ist bekannt. Wobei es hier nicht so schlimm ist, wie an meinem F&I. Auch an der Scheibe ist es nur eine Stelle und das nicht Schlimm. Der Radiorahmen, die Geschichte.. Also der auf den Bildenr ist der einfache Zubehör Rahmen von Dietz. Macht im Grunde nur die Ritzen zu, welche durch das Zubehör Radio entstehen. Dann habe ich für den Fire and Ice noch einen von Blaupunkt. Dieser sitzt wie der originale Rahmen, nur kommt das Radio dadurch etwas weiter vor. Aber nun gibt es bald die High End Lösung. Ein gefräster Rahmen aus einer Blindabdeckung. Aber dazu mehr. Habe nichtmal ein Bild greifbar, ist aber fertig und liegt noch beim Kumpel. Allerdings sitzt das Radio dann da auch drin..


    Ansonsten sieht der Unterboden echt richtig gut aus. Und bis auf die Stelle am Radhaus innen am Tank ist nichts nachgestrichen. Also konnte ich mich schön auf die Suche machen. Auch hinten am Abschlepphaken war alles gut, nur ein wenig Behandung nötig. Nur die 6 Blechstopfen im Unterboden. Die waren schlimm und haben das Blech angefressen. Aber auch das ist mit Golf5 Teilen gelöst.


    Auf dem letztem Bild sieht man, in welchem Zustand die Anbauteile bzw. Achsteile sind. Inzwischen ist schon sehr viel fertig und oder einfach neu. Aktuell ist die 3 Fuhre beim Beschichter.. Auch sind die Bilstein B8 zu sehen. Die werden auf jeden Fall kommen, auch die H&R Federn. Nur halt als 16V Ausführung..


    Bilder folgen. Muss endlich mal den aktuellen Stand erreichen..


    Bis denne..

  • Mein Tankhalter sah fast exakt genauso aus :D Zum Glück war bei mir an der Innenseite der Tanköffnung aber noch nicht so viel weggerostet.


    Auf die Lösung mit der gefrästen Blende bin ich auch mal gespannt. Aber allein wegen der Optik kommen bei mir nur Blaupunkt-Radios in Frage, auf die man auch den originalen VW-Radiorahmen stecken kann.

  • Hier mal ein Bild von dem ersten fast fertigen Rahmen.. Ist aber noch nicht das Endprodukt. So passt optisch fast jedes Radio in den 2er. Ähnlich ist der gute Blaupunkt Einbaurahmen, welcher die Form der ersten Radios hat. Leider kommt nur das Radio dann zu weit vor.


    Dann mal die Stelle im Windschutzscheiben Rahmen. Sorgfältig den Rost mit dem Dremel beseitigt und Fertan drauf, um die Poren zu reinigen. Aktuell habe ich das ganze mit Feinspachtel glatt gemacht und wartet auf Farbe. Leider ist es zu kalt dazu.


    Weiter ging es hinten am Rostproblem. Der Tankhalter ist ja schonmal ab.. Nun ging es an das Radhaus. So wie angezeichnet soll es raus.. Auch geht es mit der Teileversorgung weiter.. Ein G60 Aggregateträger für den Motoreinbau.. Inzwischen ist der auch schon fertig gepulvert.. Ich muss entschuldigen, das teilweise die Bilder nicht in der richtigen Reihenfolge sind, in Zukunft gehts aber immer weiter, mit dem was passiert..


    Heute hab ich im Keller schonmal alles zusammengelegt. Mußte erstmal Platz machen, für die ganzen schönen Teile :-)

  • @ Harti: Werd ich machen.. Bin ja auch schon weiter, als das was hier zu sehen ist, aber ich geb mir Mühe den Beitrag weiter zu Bringen. Also immer am Ball bleiben. ;-)


    @ Bullster: Das werde ich wieder mit einem originalem Reparaturblech repaieren, welches ich noch im Bestand habe. neu ist da wohl nichts mehr zu bekommen. Hatte ich damals für den alten 16V gekauft, als es die noch bei CP gab. Bilder dazu folgen.


    @all: So es geht ein bisschen weiter. Da ja schon die Thematik mit dem Raparaturblech angesprochen wurde, hier wie ich das alte rausgetrennt habe. Innen festgelegt, wie weit das Blech in Ordnung ist und dann sauber mit dem Dremel und den neuen Speed Click Scheiben sauber rausgetrennt. Innen und am Tankloch dann die Schweißpunkte mit einem Schweißpunktbohrer aufgebohrt. Den Rest über das Rücklicht bearbeitet und rausgenommen. Im letzten Bild ist es zu sehen, wie es raus ist.. Das Teil gut aufheben, da es als Schablone dient. Dazu aber später noch mehr..


    Auch sind die vorbereiteten Teile für den Beschichter zu sehen. Auch sind wieder Teile für meinen Corrado dabei. Also nicht wundern, warum da eine Plusachse liegt.


    Die besagten Löcher im Unterboden habe ich mit denen vom 5er repariert. Alles rausgeschliffen und mit Fertan behandelt, danach die Stopfen mit Dichtmasse eingesetzt und sauber verschmiert.


    Es geht bald weiter ;-) 
     

  • Und mal wieder geht es ein bisschen weiter..


    Nun ging es an die Anbauteile. In erster Linie die Lackierarbeiten. Erstmal die Stoßfänger. Da ich ja auf jeden Fall auf große Stoßstangen umbaue, mussten originale her. Für meinen Fire and Ice hatte ich noch eine fast neue, die nun aber mit LA3Z benebelt wurde. Und hier über das Forum habe ich noch eine originale vordere ergattert. Zum Glück schon für Nebelscheinwerfer und ohne große Macken. Nur waren beide Halter beschädigt. Da es diese aber wieder gibt, hab ich einen Satz bei CP geordert.


    Aber erstmal die Stangen zerlegt. Leider war der vordere Träger nicht mehr der beste. Doch der meiner alten Stange, war deutlich besser.. Inzwischen ist auch der schwarz beschichtet, inkl. der Halter. Die seitlichen Halter habe ich mit kurzen VA Gewindeschrauben und Loctite befestigt. Gewinde geschnitten und eingeklebt. Super.. Hält Bombe. Auch die Heckklappe werde ich durch ein Gebrauchtteil ersetzen. Leider war die alte vom Zustand her außen ok, nur oben an der Kabeldurchführung komplett durch. Also die gebrauchte erstmal komplett gestrippt. Auch diese hat inzwischen neuen Lack.


    Dann hab ich die Stopfen im Unterboden auch von oben eingedichtet. So lässt sich auch das angefressene Loch ausbessern ohne zu schweissen. Das beschädigte habe ich sauber rausgeschiffen oder nachgeschnitten. Da ich auch doch die Karosse komplett abstrippe, muss auch der Himmel raus. Dieser wurde neu bezogen, optisch sehr gut, doch leider wurde der eingebaut, das man ihn fast nicht wieder rausbekommt und überall mit dick GFK repariert, was man einfach sieht. Beim Einbau haben die auch alles an Haltern und Clipsen kaputtgebrochen. Traurig. Dann werde ich doch meinen alten Himmel wiede fit machen. Habe mir GFK und den passenden Kleber besorgt. Also geht da auch weiter..


    Weitere Bilder folgen.. Also immer am Ball bleiben ;-)

  • Weiter gehts.. Zumindest hier im Forum.. Viel ist nicht passiert, aber dennoch ein wenig und täglich trudeln diverse Pakete ein.. Dazu aber später..


    Erstmal kam ein grosses Paket vom CP.. Was da so feines drin ist, erzähl ich euch auch später.. Wichtig war nun das die Teile wiedermal zum Beschichten kommen. Wobei aktuell schon die 4. Lieferung wartet um angeliefert zu werden. Da die Sattelträger hinten absolut fertig waren, hab ich mir für einen Satz neue entschieden. Stammen von TRW und machen ein sehr guten Eindruck. Natürlich gleich zerlegt und gesichert. Die Träger erhalten das klassische GTI rot. Vorn kommt auch der G60 Stabi zum Einsatz (wie im Corrado 16V) original. Nur waren auch die Koppelstangen mal sowas von fertig, also auch einen Satz neue bestellt und die neuen ! Lagergummies rausgeschnitten. :-) Bekloppt..


    In erster Linie hab ich die Augen auf den Unterboden, mit den erforderlichen Schweissarbeiten gerichtet. Im allgemeinen sieht der Unterboden echt gut aus. Ich habe alle möglichen kleinen Stellen abgekratzt, geschliffen, mit Rostumwandler behandelt und dann versiegelt. In der Summe waren es einige kleine Stellen. Auch wo man nichts erwartet hätte, war es doch unter der PVC Schicht. An den Stellen, wo viel PVC drauf war, hab ich die gute Dichtmasse aus dem Korrosionsschutzshop verstrichen. Dann bekommt der gesamte Unterboden und die Radhäuser einen neuen Auftrag mit Over4SPS und/oder Elaskon Steinschlagschutz. 6 Dosen sind aktuell schonn drauf. Deshalb werde ich mir eine Pistole für die 1L Dosen holen. Denke das geht dann ganz gut.


    Im Innenraum ist inzwischen auch alles raus. Hier noch die restlichen Sachen. Die Schrauben der Lenksäule hab ich wie immer mit der Flex geschlitzt und dann mittels großem Schraubendreher und einem Ruck gelöst. Auch der Gebläsekasten ist raus. Blöd das sich die Schrauben für den Kasten zur Spritzwand wie immer mitgedreht haben. Beim Ausbau machte das nicht, muss ich nur nochmal ran. Auch muss ich die Durchbrüche für die Klimaanlage machen.


    Aber da geht auch bald ran. Ich werde berichten. Auch hängt der 16V schonmal auf dem Ständer und wartet darauf, das der Kopf abgenommen wird.

  • Tolles Arbeitsprogramm! Schön zu sehen, dass es voran geht.


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • @ HerrDoktor: Ja, es steht noch einiges auf dem Programm.. Bis jetzt ist alles ja noch recht unspektakulär, die interessanten Dinge kommen ja erst noch. Also schön am Ball bleiben ;-)


    Was ich bei den bildern von gestern noch vergessen habe zu beschreiben, ist das ich auf Grund der großen Stangen und der Gillet Anlage den Heckblechausschnitt anpassen mußte. Also habe ich das Blech mit dem Dremel so sauber abgetrennt, das ich auch die Kante um 90Grad umlegen konnte.. Somit sieht das fast original aus. Wird schön versiegelt, dann geht das..


    Nochmal Teile zum Pulvern vorbereitet. Auch den Stoßfängertäger vorn. Außerdem Motorhalter, Getriebestütze, Riemenscheiben, diverse Halter, Abdeckbleche etc.. Bald gibt es davon Bilder.. Hab mich dann mal an den Tank gemacht. Der sah auch schlimm aus., Erstmal von dem ganzem Sand befreit und die Schläuche demontiert. Die auswechselbaren werden erneuert und die Schellen durch neue aus VA ersetzt. Auch am Einfüllstutzen muss nachgebessert werden. Noch ist die alte Vorförderpumpe drin mit dem normalem Tankgeber. Die werde ich durch die Digifiz Variante mit fast neuer Pumpe ersetzen. Dazu aber später.


    Dann war ich nochmal in meinem eigenem Classic Parts Center im Keller.. Dort schon mal das original VW Radhaus rausgeholt.. Dort werde ich das benötigte Teil raustrennen, absetzen und dann einschweissen.. Nur schonmal geschaut wie ich es mache. Wichtig ist ein stück überstehen zu lassen, um das Blech abzusetzen.. Auch einen Tankhalter hatte ich noch. Von dem alten war echt nicht mehr viel da..


    Am Abschlepphakenbereich hab ich nochmal weiter gesucht und gefunden. Also den beschädgten PVC entfernt, mit Rostumwandler behandelt und versiegelt. Auch nochmal ein Bild vom Over4SPS UnterbodenWachs zu sehen. Echt ein geiles Zeug. Und nicht klebrig. Damit mache ich den Unterboden mal fit.. Auch hing zu diesem Zeitpunkt der Motor noch drin, dieser muss aber schnellstens raus... Wir werden sehen. Hier in diesem Theater ;-)


    Gruss Thomas

  • Und mal wieder ein kleines Update von mir.. Da ich ja alles so original wie möglich machen möchte, darf auch der SRA Behälter vom Facelift nicht fehlen.. Ich hatte zwar noch einen vom neuen Corrado Modell, aber passen tut der doch besser. Erstanden von einem kleinen Händler, wo dieser schon Jahrelang lag. Ich liebe ja diese kleinen grünen VW Aufkleber (die eigentlich gar nicht mehr kleben), die aber schon Geschichten erzählen können, wieviele Inventuren sie schon mitgemacht haben.. Genauso habe ich noch eine linke, hintere Radlaufverbreiterung ergattert.. Halt auch ganz neu..


    Auch hab ich die ersten Teile vom Lacker wieder.. Wirklich eine gute Arbeit.. Sieht richtig klasse aus.. Auch das LA3Z kommt neu und poliert richtig geil rüber.. Na ich bin mal gespannt.. Lackiert ist folgendes: Heckklappe, Heckklappenleiste, Front- und Heckstange sowie die Spiegel.. Was noch kommt, ist auf jeden Fall die Tür hinten rechts, da ich noch eine neue originale im Karton habe.. Die Farbe wurde auch nach Farbmuster angemischt. Ich denke das wird ganz gut passen..


    Und an die Felgen hab ich mich mal gemacht. Die hatte ich auf dem Corrado als Winterfelgen. Nur fahre ich den schon 3 Jahre nicht mehr im Winter, so lange liegen die schon. Da der Golf aber auch im Winter fahren soll, kommen die da drauf.. Nur inzwischen ist der Winter um :-) Die originalen BBS 6,5x15 hab ich mal neu bei VW im Rahmen der Rabatt Aktion für 50,- € das Stück neu gekauft. Das Ganze mal mit Felgenreiniger und IRONX behandelt und die Teile sehen aus wie neu.. Der Hammer.. Eigentlich zu schön für den Winter.. Aber so ist es.. Nun müssen noch welche für den Sommer her.. Eigentlich RM012.. Wobei ich noch einen Satz RM025 habe.. Nur ob die mit dem 35mm ohne Blecharbeiten passen ?? Man wird sehen..


    Bis bald.. ;-)


    Edit: Ich bin auch gerade dabei die Vorbereitung für die Klimaanlage zu machen. Es geht um den großen Durchbruch für die Leitungen. Hat jemand rein zufällig eine Schablone oder einen Schlachter stehen wo man eine anfertigen kann um den Durchbruch zu erstellen? Ich habe mir mal eine gemacht, nur kann ich diese leider nicht finden. :(

  • Und noch schnell ein kleines Update.. Der Tank hat auch eine kleine Säuberung bekommen. Erstmal den Ganzen Dreck abgewaschen und nun kommen noch sämtliche Leitungen neu. Dazu aber später..


    Und mal schnell den Motor raus.. Kran dran und zack raus damit.. Querlenker und Träger sind samt Lenkung mal gleich in den Schrott gewandert.. Absolut fertig.. So konnte ich schonmal schauen, was ich im Motorraum noch bohren und schweißen muss. Da ich ja Seilzug Schaltung fahren will, kommt auch der G60/TD LLK Servo Behälter rein. Dazu gehört natürlich auch das Kühlrohr, welches auf dem Querträger montiert wird. Da hab ich mir mal meinen Träger für die Fire&Ice Baustelle rausgekramt und mußte feststellen, das es zwei Versionen gab. Den ich mir jetzt besorgt habe, scheint die neuere zu sein, dazu hat CP auch gleich die Lager und Schellen geliefert. Die alte Version hat nur Bügel zum Anschrauben. Also genau die Position am Träger bestimmt, Löcher gebohrt und Gewindestifte eingedreht, welche ich noch mit einem Punkt festbrate.. Dann kann man wie original die Leitung festschrauben. Bilder folgen..


    Die beiden hinteren Bremssättel hab ich auch zerlegt.. Die waren tatsächlich noch gängig.. Man glaubt es kaum. Trotzdem hab ich sie zerlegt und kommen noch zum pulvern..


    Es geht bald weiter.. Auf dem Programm stehen: Vorbereitungen für die Klima, für ABS und die Seilzugschaltung.

  • Thomas,


    Lange nichts mehr gelesen von Dir. Gibts Neuigkeiten? Oder alles im Lack, aber nichts wirklich Berichtenswertes?


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V