Memphis Belle

  • baujahrabhängig? ich glaub eher weniger
    was sich maßgeblich geändert hat ist die stange und warum sollte unter der "neuen" plastikstange alles rund sein und ohne kanten (wie es ja ist) und unter der verchromten stahlstange alles kantig wie sau? irgendwie ergibt das keinen sinn, warum man sowas machen sollte :thumbsup:

  • ahh ja, das meinst du :whistling: 
    gibts auch für motorräder, alles, was vor januar 1982 gebaut ist bzw. ne erstzulassung hatte, darf nahezu komplett umgebaut werden, ohne eintragungen machen zu müssen oder sich an irgendwelche verordnungen halten zu müssen (lautstärke das auspuffs, midestgröße von rücklicht, blinkern etc.) :]

  • Deinen Schaltknauf darfst du nicht haben :whistling:


    Edit: Ich hab ja nen Stiel als Schaltknauf drin, wurde heute angehalten, den darf ich nicht haben, weil davon könnte man ja abrutschen, sogar ein Schaltknauf ist ein typengeprüftes Bauteil :whistling: 

  • Ich durfte im Bomber den selbstgebauten Huey-Handbremshebel aus massiven Eisen auch nicht haben , aber das war mir furzegal !!

    :thumbsup: so siehts aus, ich werd mir auch noch nen huey hebel bauen, hab ja in der firma alles da, was ich brauche :]


  • Ich durfte im Bomber den selbstgebauten Huey-Handbremshebel aus massiven Eisen auch nicht haben , aber das war mir furzegal !!


    Was geben die denn dann als Grund an? Dass das zu hart ist? :rolleyes: Haben auch an allem was zu Meckern!
    Ne Idee wo ich solche Regelungen nachlesen kann? Wie die Pedale aussehen dürfen, was man für Materialien und/oder Maße im Cockpit/A-Brett verwenden darf etc?
    Hab nämlich keine Lust drauf dass ich mich da hinsetze und n cooles neues Instrumententäfelchen baue und die mir das dann madig machen |(

  • ich denk mal, du meinst das plastikteil, wo sämtliche schalter, radio und heizungsregler drin sind?!
    ich denke, da wird keiner was sagen - verringert meiner meinung nach in keinster weise den insassenschutz :wink:


    schau die mal die "armaturenbretter" von den autos bis ende 60er jahre an - die sind bei sehr vielen aus massivem stahl, nur dass man das manschen nicht ansieht, weil die nen dünnen überzug aus kunstleder etc. haben :thumbsup:

  • Gibts sowas überhaupt? :D
    Da ja jeder TÜV (meiner Meinung nach) sein eigenes Süppchen kocht, würde mich das wundern.
    Zumindest ob es Dokumente gibt, die das wirklich bis ins kleinste Detail beschreiben.
    Ein gewisser Handlungsfreiraum ist ja zum Glück noch vorhanden.


    Hatte in meinem Ibiza auch rote Kippschalter drin, an einem die Sperrung der elektrischen Schroth-Gurte und an dem anderen hingen die Nebler, der TÜV hatte damit kein Problem!

  • das denk ich auch und so ein schönes gebürstetes alublech an stelle des originalen plastik, sollte doch kein problem darstellen :thumbsup:

  • Mit dem Handbremshebel könntest du ja im Innenraum bei einem Unfall jemanden verletzten, so sprachen sie zumindest von meinen Schaltknauf, das ich den nicht haben darf, und mein Schild an der Stoßstange durfte ich auch nicht haben, sie leiten das jetzt an die Bußgeldstelle weiter, was wird mich da denn erwarten.. Blöden Paragraphenreiter :cursing:

  • Tja überall hat man andere Heinis.
    Als ich meine Felgen, Stabis, Lenkrad und Fächerkrümmer eintragen lassen wollte, durfte ich den Wagen erstmal vor die Halle fahren. Nichts besonderes, aber dann kam der Praktikant/Azubi und krachte nach Anweisung des Prüfers mit dem 16V erstmal in den Bremsenprüfstand und testete die Bremse. Die Lippe verzog sich schon richtig, super. Aber es ging weiter. Nochmal zurück, nochmal rein, die Lippe verzog sich wieder. Nach dem dritten Anlauf hat er es dann tatsächlich geschafft die Bremsen zu testen...


    Das kann man vllt. als Service bezeichnen, wenn man die Bremsen getestet bekommt, aber nachdem der dann noch Hupe, Licht, alte Eintragungen usw. untersucht hat wurde ich etwas stutzig.
    Denn ich sags mal so: Er war so lange am suchen, bis er was gefunden hatte... Und das war das Standlicht im Blinker, ok.. selber Schuld.
    Dann habe ich ihn nochmal darauf hingewiesen, das ich eig. wegen den Eintragungen gekommen bin, und nicht weil ich gern TÜV hätte.
    Von ihm keine Reaktion, irgendwann fragte er dann nach den Papieren für die Sachen, die ich eingetragen haben will.


    Fächerkrümmer -> Papiere vorhanden, wurden aber abgelehnt, weil sich die Abgaswerte verschlechtern würden.
    Schließlich ginge es hier um einen Supersprint Fächerkrümmer, der mit der Hartmann Anlage nicht kompatibel sei. -> Diskussion zwecklos, keine Eintragung.


    Lenkrad inkl. Nabe -> Papiere vorhanden -> ok
    Stabis -> Papiere vorhanden -> ok
    Felgen -> keine Papiere -> keine Zeit im System zu suchen -> keine Eintragung.


    Im Endeffekt hat er mir aber trotzdem nichts eingetragen bzw. einen Schein mitgegeben. Irgendwie hatte der wohl keinen Bock dazu, genauere Begründung weiß ich leider nicht mehr.
    Immerhin musste ich nichts bezahlen, aber trotzdem fand ich das nicht ok. War ca. eine Stunde da, für nichts und wieder nichts.


    Ein paar Tage darauf bin ich dann zu nem anderen TÜV hingefahren, der hat sich die Sachen angeguckt, abgenommen und fertig.
    Gar keine Probleme und nach 30min wieder mit allem raus, was ich für ne Eintragung brauchte...
    Die Felgen hatte ich dann zwar immer noch nicht, aber der hat sich wenigstens vor den PC gesetzt und gesucht.


    Hmm, so viel wollte ich eig. gar nicht schreiben... aber danke fürs lesen. :D

  • ich glaub das hatte mit keine lust wenig zu tun
    das war bestimmt so ein ar...loch, der grundsätzlich gegen tuning ist und es am liebsten verbieten würde und hat deshalb diesen zirkus veranstaltet :[

  • Dankeschön! Naja, etwas Patina habe ich schon angesetzt und die Achsschenkel sind schon etwas ausgeschlagen! Aber die Einspritzdüse funktionert noch super!


    Die Entscheidung ob Essen oder nicht haben mir meine Kumpels abgenommen! Auf einmal fehlte die Front!